Was ist eigentlich.... Microfasertuch?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Was ist eigentlich.... Microfasertuch?

    Was ist eigentlich.... Microfasertuch?

    Thema Microfasertuch / Microfasertücher von Marvin (qcon)Das Thema im Juli dreht sich nicht nur um Mikrofasertücher, sondern auch um Trockentücher.
    Grundsätzlich gibt es 3 Verschiedene Typen von Mikrofasern bzw. wie sie dann später zum (Trocken)tuch hergestellt werden
    Die Normale Variante (kurze Fasern) ist der Allrounder. Die Fasern liegen eng zusammen und sind meist nicht länger als 1-2mm. Politur / Wachs abtragen, Handschleifpasten verarbeiten oder die letzten Tropfen, die aus dem Spiegel gelaufen sind trocknen - alles kein Problem.
    Die Gewaffelte Variante (sehr kurze Fasern in Waffelstruktur) ist Perfekt für die Fensterreinigung, da keinerlei Fusseln vom Tuch auf der Scheibe zurückbleiben. Manche Hersteller bieten diese Variante auch als Trockentücher für den Lack an.

    Die Flauschige Variante (lange Fasern, sehr eng zusammen) ist das weichste und schwerste Tuch von allen 3 Varianten. Die Fasern sind länger als 1-2mm und liegen noch enger zusammen als bei der normalen Variante. Für Scheibenreinigung z.B. zwar total ungeeignet spielt dieses Tuch seine Vorteile auf dem Lack aus. Drastisch minimiertes Kratzerrisiko, sofern die Naht an der Außenkante des Tuchs aus hochwertigen Materialien besteht oder erst gar nicht vorhanden und Ultraschall geschnitten ist.
    Trockentücher

    Nachdem gewaschen wurde, muss selbstverständlich getrocknet werden, damit keine schäbigen Wasserflecken zurückbleiben. Früher nahm man dazu ein Leder - der moderne Pflegeenthusiast benutzt jedoch ein Trockentuch aus Mikrofaser.

    Es gibt Trockentücher in allen möglichen Varianten. Also die Normale, die Gewaffelte und die Flauschige. Im großen und ganzen also überdimensionale, normale Mikrofasertücher. Der Vorteil liegt demnach in der Größe. Die erwies sich nämlich schon mehrmals als essentiell wichtig. Mit einen 40x40cm großen Mikrofasertuch bekommt man nicht mal das halbe Auto getrocknet, ohne dass man auswringen muss. Eine gängige Größe für Trockentücher ist 90x60cm.
    Kleiner Tipp: Das Trockentuch 2 mal falten - somit hat man 4 absolut trockene Seiten. Die anderen 4 werden durchgenässt.

    mehr zu diesem Thema hier.....

    1,200 times viewed

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.