Was ist eigentlich.... Felgenreiniger?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Was ist eigentlich.... Felgenreiniger?

    Was ist eigentlich.... Felgenreiniger?






    Was für Frauen die Schuhe sind, sind für uns Männer die Felgen. Je nach Felgentyp bedarf es hier einer speziell individuellen Reinigung. Generell unterscheidet man bei Felgenreiniger zwischen 2 Typen: mit und ohne Säure.
    Säurehaltige Felgenreiniger sollten nur sehr selten und bewusst zum Einsatz kommen. Etwa bei sehr stark verschmutzten lackierten Felgen, die Jahrelang nicht gereinigt wurden. Selbst dann muss auf penibelste auf die Einwirkzeit geachtet werden. Auf verchromten und polierten Felgen gibt es mit säurehaltigen Reinigern immer eine böse Überraschung.
    Auch wenn nur ein kleines bisschen davon auf die Felge kommt, läuft die Stelle unmittelbar danach milchig an. Normale Felgenreiniger können bedingt angewandt werden, wobei ich davon auch abrate. Shampoowasser reicht in den meisten Fällen aus.

    Für kleine Zwischenräume kann ein weicher Naturhaarpinsel verwendet werden.


    Auf lackierten Alufelgen kann hingegen problemlos mit einen normalen Felgenreiniger gearbeitet werden. Nachdem die Felge eingesprüht wurde, kann nach kurzer Zeit der Reiniger eingearbeitet werden. Beispielsweise mit einer speziellen Felgenbürste und einen weichen Pinsel, danach gründlich abspülen.
    Anschließend können die Felgen mit einen weichen Mikrofasertuch getrocknet werden. Darauf ist besonders bei verchromten und hochglanzpolierten Felgen zu achten, da diese sehr schnell verkratzen können. Danach kann man eine spezielle Felgenversiegelung auftragen.


    196 times viewed

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.