Was ist eigentlich.... Pre-Cleaner?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Was ist eigentlich.... Pre-Cleaner?

    Was ist eigentlich.... Precleaner?



    Precleaner von Karsten (William)Ein Wort mit dem ihr auf jedem Geburtstags-Kaffe-Kuchen-Treffen die Aufmerksamkeit auf Euch ziehen könnt. Es ist Englisch, es ist cool und eigentlich braucht es jeder, der sich irgendwie mal für die Fahrzeugpflege interessiert hat.
    Die meisten Vorreiniger können aber noch mehr als nur im englischen ausgesprochen werden. In der Urform reinigen sie die Lackfläche noch einmal chemisch, die wir gerade poliert, geknetet oder nur gewaschen haben, um von sie von den letzten Unreinheiten wie Silikonen, Ablagerungen oder Dreck zu befreien. Das bewirkt in erster Linie dass unsere folgende Versiegelung besser haften kann was die Standzeit des Lackschutzes erhöht.

    Oft wirkt sich der Vorreiniger aber auch auf den Glanz aus. Gerade wenn noch mikroskopisch feine Schleifmittel enthalten sind, um dem Lack noch das letzte bisschen Glanz zu entlocken. Der Liquid Glass PreCleaner sei mal stellvertretend dafür genannt. Er wird genutzt um selbige Versiegelung artgerecht aufzutragen. Alles was vorher noch an altem Lackschutz vorhanden ist wird gleichzeitig komplett entfernt. Für Wachse wird zum Beispiel oft der Dodo Lime Prime Reiniger verwendet.

    Auch hier wird gereinigt und Glanz erzeugt. Aber auch reinigende, polierende und versiegelnde „All in One“-Produkte sind im Umlauf.

    Verarbeiten lassen sich die meisten Vorreiniger per Hand oder per Maschine.
    In der Regel sollte man bei der maschinellen Anwendung ein weiches Finish Pad wählen und die Maschine ohne Druck langsam auf geringer Stufe fahren. Danach mit einem sauberen Microfasertuch abwischen, und danach den Lackschutz auftragen.

    609 times viewed

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.