Liquid Glass Legend

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Ja nee ist klar .. das geht schon , mit gewissen Abstand etc. ist schon Logo das man eine Wärmelampe etc. nicht direkt davor stellt ..

      Mit ein wenig Sachverstand an die Sache rangehen und dann geht auch sowas , ich nutze ja auch keinen Vorschlaghammer um ein Nagel in die Wand zu kloppen ;)

      Gruß Markus..

    • LEGEND verarbeitet!!!

      Hallo liebe Gemeinde! Habe heute zum erstenmal das Legend verarbeitet, zwar erstmal nur ein Test auf einer Stoßstange(morgen werde ich mich an das ganze Auto machen...)

      Soviel sei gesagt, es ist nach der ersten Schicht bereits spürbar glatter als das erste LG nach 3 Schichten...(Hatte ein 3 Schicht versiegeltes Fahrzeug direkt daneben stehen)

      Soweit bin ich vom Glanz und Glättegrad echt überzeugt, auch die Verarbeitung ist denkbar einfach und im gegensatz zum ersten LG auch wesentlich ergiebiger...Von daher denke ich das der teurere Preis auch durchaus gerechtfertigt ist...Werde wieder was schreiben wenn ich das Auto komplett habe und eventuel auch ein paar Bildchen einstellen...

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    • Hallo

      ich habe heute mein Legend bekommen. Es steht auf der Anleitung, dass man zwischen der ersten und zweiten Schicht nur 1 Stunde warten muss. Dann soll das Auto bei 24°C in der Sonne stehen.

      Nach welcher Zeit kann ich denn dann die 3. Schicht auftragen. Auch schon wieder nach einer Stunde.

      Oder kann man es auch bei bspw. 15°C machen, aber dann länger zwischen den Schichten warten???

      Hoffe ihr könnt mir helfen. Hatte nämlich vor es im März zu machen und nicht im Juli oder August.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende!!

    • Also zwischen der 2. und 3. Schicht sollten bei normalen Temperaturen 4 stunden liegen sagte man mir bei petzoldts... habe heute 2 schichten drauf gemacht und werde am Montag weiter machen...Zur verarbeitung kann ich dir sagen einmal das Schwämmchen benetzen, so das es "angefeuchtet" ist und dann reicht eigentlich pro Bauteil eine minimale menge, ein streifen auf dem schwämmchen ziehen so ca 2 cm lang...ganz dünn auftragen ist hier angebracht,am besten ein wenig überlappend hin und her bewegen bis es sich scheinbar so anfühlt als würde es antrocknen, oder so als würde man es ein wenig einmassieren, allerdings ohne druck...wie schon erwähnt Legend ist super sparsam...Hoffe ich konnte damit einigermaßen helfen, ansonsten warte doch noch bis ich am Dienstag den kompletten Bericht mit Bildern einstelle...

    • Hey MrPolish81

      Danke hast mir damit schon mal sehr weitergeholfen. Bin schon gespannt auf deinen Bericht. Wünsche dir bis dahin viel Spaß beim Schichten.

    • Habe noch eine Frage zu der Wartezeit

      MrPolish81 wrote:

      Also zwischen der 2. und 3. Schicht sollten bei normalen Temperaturen 4 stunden liegen sagte man mir bei petzoldts

      Markus wrote:

      Im Grunde von der Verarbeitung her identisch wie das "alte" Liquid Glass , bis auf die "Wartezeit" zwischen den einzelnen Schichten ..
      Laut MrPolish sind es auch 4 Stunden wie beim alten LG. @ Markus: Wie lange sollte man laut dir zwischen den Schichten warten???
    • Passt schon so .. im Sommer oder besser gesagt bei temperaturen oberhalb von 15-17 Grad .. kann man die Zeiten minimieren .. also 3-2 Stunden .. usw.

      Gruß Markus..

    • Dünnerer Auftrag als beim ersten LG!

      Also ich sage einfach mal das man dünner schichten kann/sollte als das erste LG, lässt sich auch einfacher verarbeiten...

      werde heute nicht mehr dazu kommen mehr zu schreiben oder bilder einzustellen, werde dieses aber die tage nachholen! ist echt nen tolles ergebnis geworden...bin begeistert!

    • Legend verarbeitet auf einer Corvette C5 in Schwarz Uni

      Guten morgen Ihr lieben!

      Hier wie versprochen ein Bericht wie ich das Legend verarbeitet habe...

      Ausgangsbasis war eine Corvette in Schwarz Uni.

      Leider kann man auf den Fotos nicht sehr gut sehen das der Lack schon ziemlich kaput war;-(

      Also wir hatten einige Kratzer, Waschstrassenspuren und Hologramme an Bord...







      Ich polierte sämtliche defekte mit einer mittleren Schleifpolitur aus,

      die dadurch entstandenen leichten Hologramme enfernte ich mit einer Antihologramm Politur und einem Orbitalpolierer

      50/50 shot nach dem ersten Poliergang:







      Nachdem ich alle Politurreste entfernt hatte ging es an das Versiegeln, nach zwei tests an der Stoßstange hatte ich den dreh raus, dünnes auftragen war hier ein großer Vorteil...

      Die Menge auf dem Schwämmchen reichte für eine Tür der Corvette...





      Sehr dünner Auftrag:







      Nach der ersten Schicht war ich schon recht beeindruckt:





      Nach zwei weiteren Schichten, also insgesamt 3 hier das Endergebnis:

















      Im großen und ganzen war ich sehr überrascht von dem Legend da ich ja mit einer gewissen Skepsis an die Sache ran gegangen bin,doch ich muß sagen, der Glanz und die Glätte des ersten LG wurden übertroffen, die einfachere, schnellere und sehr sparsamere Verarbeitung tun ihr übriges um Legend zu einer tollen Versiegelung werden zu lassen und den teureren Preis zu rechtfertigen...

      Also Leute kauft und Schichtet mit Spaß!!!;-)

    • Hallo,

      kann mir vielleicht jemand helfen oder einen Link schicken, wo man das Legend bestellen kann? Bei Pätzolds hab ich es nicht gefunden.

      Danke und Gruß

      Daniela

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.