Chrom oder polierter Edelstahl

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Chrom oder polierter Edelstahl

      Moin.

      Hab mir einen (gebrauchten) Cd Player gekauft. Dieser hat eine spiegelnd glänzende, massive Frotplatte. Der Vorbesitzer hat es wohl mit dem Putzen übertrieben und leichte Putzschlieren verursacht... Hab versucht diese mit Megs all metal polysh zu entfernen, aber das war keine gute Idee, denn die behandelten stellen sind jetzt in einem bestimmten Winkel betrachtet minimal matter als der Rest... ?(
      Hat jemand ein Tip für mich?
      Woran kann ich erkennen ob das polierter Edelstahl ist, oder verchromtes Material?
      Die Rückseite der Frontplatte ist matt, also wohl polierter Edelstahl. oder? :sos:

    • an meiner Espressomaschine hab ich mich neulich auch ein wenig versucht,

      meiner momentanen Meinung (ich lasse mich aber gerne korrigieren falls ich nicht richtig liege) nach ist polierter Edelstahl nur äußerst schwierig wirklich mikrokratzerfrei hinzubekommen und Chrom nahezu unmöglich. Die obere Chromschicht ist nur sehr dünn (bei manchen Glanzverchromungen nur 1 my was ich so gelesen habe) aber sehr hart. Die ganzen Chrompolituren (die ich probiert habe) haben agressive Schleifmittel die zwangläufig Spuren hinterlassen die nicht mehr wegzubekommen sind. Defektbeseitigung, wie wir sie von den Lacken her gewöhnt sind, sind nicht möglich.

      Aber welches Material der DVD Player nun ist kann ich leider auch nicht bestimmt sagen, könnte auch bedampfter Kunststoff sein.

      die unterm Strich besten Ergebnisse hab ich maschinell mit einer gewöhnlichen Hochglanzpolitur erreicht.

    • Vielleicht auch ein Hoffnungsloser Kampf :S
      Hab mein Monitor (Kunststoff) auch mal poliert und sah auch ganz gut aus. KLICK
      Aber wenn du einmal mit nem Microfasertuch drüber gehst hast du sofort wieder Kratzer drin. Und so wird es bei dir leider auch sein.
      Jetzt in der Winterpause bin ich auch am Metall am polieren (Käfig, Felgen, Motor) Sieht auch ganz gut aus vom Glanz her, aber im direkten Licht sieht man dort auch diese feinen Kratzer und diese sind laut dem Polierbock immer drin.

    • Versuchs mal mit einer Kunstoffpolitur für Handydisplays.


      Musst zwar öfter rubbeln, aber das bringt noch mit das beste Ergebnis. Alternativ kannst auch "Wiener Kalk" nehmen. Alles andere ist vergebens und macht nur mehr Kratzer rein. Und wie Globalplayer schon sagt, einmal drüber wischen, vorbei ist's. Für solche Oberflachen irgendeneinen Duster benutzen. Hilf am besten gegen das Verstauben.

      Gruß Micha


      PS: Sieht stark nach bedampften Kunstoff aus. Aber dazu müsste man z.B. mal die Kante vom Schubfach sehen.

      Das letzte Auto ist immer ein Combi
    • Also die Lade ist aus Kunstoff. Die Frontplatte ist definitiv Stahl, mehrere mm dick, wiegt locker 2Kg. Da die Front glänzend ist und die Rückseite matt, kanns glaub ich nicht verchromt sein, nicht wahr?! Wäre die Platte verchromt, dann müsste sie doch auch auf der Rückseite glänzend sein, da sie im Chrombad eingetaucht worden wäre?! ?(

    • Doch es geht. Aber nur unter harten Bedingungen. Da solltest du Al-Oxid verwenden. Dann spiegelt das wieder.

      unter perfecta-polierbedarf.de die Suche Bemühen und 20060032 als Produktcode eingeben.

      Leider kann die Seite nicht direkt verlinkt werden.

      Sowas nutzen wir um Hochglanzflächen auf Stahl zu polieren.

      Das letzte Auto ist immer ein Combi
    • cybercore wrote:

      Leider kann die Seite nicht direkt verlinkt werden.
      Doch kann, gewusst wie ;)
      Die Seite arbeitet mit "Frames", zu deutsch Rahmen. Mit Firefox kann man die Seitenadresse (URL) mittels rechtsklick aufrufen und kopieren.
      Aber nun musst du mir / uns noch erklären WIE man das Pulver verarbeitet. Trocken oder muss man es mit H2O anmischen?



      Bow_wazoo, bitte die Fotos demnächst skalieren/verkleinern, 6 Megapixel werden hier im Forum eh auf 800xXYZ skaliert.
      Zum Thema ansich kann ich leider nix beitragen, ich würds ehrlichgesagt auch mit einem Schleifflies mattieren :D
    • Das Pulver wird mit Schleifölen angereichtert. Als leicht flüssige Paste (...ein Widerspruch in sich) werden dann je nach was zu polieren ist entweder ein Tuch genommen zum vorschleifen, denn wenn das Tuch nicht abolut Staubfrei ist, bzw. die Raumluft Schwebepartikel enthält die sich absetzen können, gibt immer wieder Kratzer.

      Für den Feinstschliff ein weiches Holzspatel nehmen, welches mit Schleiföl getränkt ist, mit etwas Paste benetzen und kreuzweise die Fläche polieren. Alternativ kann auch mit dem Finger poliert werden.

      Im Vergleich dazu, nen Octi Combi von Hand polieren mit 3M-Hochglanzpolitur ist ein scheiß dagegen.


      Gruß Micha

      Das letzte Auto ist immer ein Combi
    • Hallo!

      ich hoffe ich kann den thread benutzen!

      also es geht um folgendes, ich habe ein automatikgetriebe, welches einen chromrahmen hat, also die schaltkulisse! wie bekomm ich die am besten wieder ohne swirls hin? hat wer n geheimmittel? nevr dull hab ich da und auch rot weiß polier paste!

      mfg

    • das hier oder einfach einen Lackreiniger wie z. B. Dodo Juice Lime Prime Lite und danach ein schönes Wachs

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.