Chemical Guys Hex Logic Pads

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • heli wrote:

      Allerdings sehen so meine Pads bis dato noch nicht aus

      Das mag ja sein.
      Ich zitier hier nochmal mein Posting vom April:
      Immerhin ist es nicht so erfreulich, wenn die Hex-Logic Pads nach und nach entlang der Sechseck-Kanten
      immer mehr ausleiern.
      Ich hab zwei von den orangenen probiert. Nach zwei- bzw. dreimaligem Gebrauch, wurden die jetzt
      in die ewigen Jagdgründe verfrachtet.

      Bei mir sahen die Pads genauso aus.

      Fazit: Es gibt bessere.
    • Moin,

      habe jetzt auch die ChemicalGuys Hex-Pads zusammen mit ner DAS-6 und Menzerna PO S100 auf unserem Passat BJ06 ausprobiert.
      Ergebnis: Nach der Motorhaube war das Ding hin, der Schaumstoff hat sich komplett aufgelöst und in meiner Garage verteilt. Die Menzerna Pads haben da deutlich besser funktionert (wobei die sich auch langsam verformen). Lag meiner Meinung nach auch an der Hitze die vom Stützteller zum Pad kommt. Das ganze bei Stufe 6 und mäßigem bis festem Druck. Bilder folgen wenn das Thema abgeschlossen ist :D

      Grüße,
      Moe

    • Hallo,

      hab nochmal ein wenig rumprobiert. Das Pad hat sich wie gesagt aufgrund der Hitze zerlegt. Denke aber, dass das eher ein Problem der Maschine ist (DAS-6 auf Stufe 6), weil sich der Stützteller bei Stufe 5,5 bei weitem nicht so erhitzt...
      Trotzdem haben die Menzerna Pads besser gehalten bei selber Belastung. Werde als nächstes die Lake Country Pads ausprobieren :)

      Grüße,
      Moe

    • Habe das Problem das sich die Unterseite von den HexlogicPads löst... Hab das aber nur bei 2 orangenen Pads, bei den weissen und schwarzen ist nix!
      Habe die ERST 2x gewaschen (Waschmaschine, 40Grad, 800U/min)!
      Hat das schonmal jemand gehabt, kann ich die ggf. wieder ankleben???


    • Wenn ich das so im Vergleich sehe, muss ich eindeutig etwas falsch machen:

      (Extra ohne Blitz fotografiert, so sieht man die Auflösungserscheinungen besser, daher wirken sie dunkler als sie sind)

      Beide mit Menzerna SF4000 auf der Buff Daddy mit 5" Platte, das Linke nur auf größtenteils geraden Flächen und nach PF2500 auf orangenen Pads. Es ist am Rand noch original dick und fest (logisch), zur Mitte hin weicher und dünner, bis auf etwa 8 mm auf den innersten 3 cm und sehr weich.
      Das rechte (ohne Vorpolitur an den Autoflanken) misst in der Mitte nur noch 3 mm, ist extrem weich bzw. komplett durch und fast alle Hexagone lösen sich ab bzw. sind an den Rändern eingerissen.
      Werden wohl nach einer Wäsche wieder etwas hochkommen, aber wohl kaum fester werden.

      Zugegeben, ein Pad mehr hätte nicht geschadet, aber da ich recht schnell und wenig gefahren bin (2 cm/s, nur 2,5 Kreuzstiche auf ca. 60x30, zwischen 20 und 30 kg Druck bis sich etwa 4 U/min eingestellt hatten) dürfte es doch nicht so schlimm aussehen? Oder kommt es davon, wenn das Pad stehenbleibt, was leider durch die Wölbungen an den Seiten viel zu oft passiert?
      Fürs nächste mal werde ich mir auf jeden Fall einen kleineren Teller holen, das Auto hat mehr Rundungen als gedacht.

      Angenehm waren auf jeden Fall die rund 1,5 cm Rand, die sich aufgewölbt haben. Bei Exzentermaschinen halte ich die Hexagone nicht wirklich für sinnvoll, durch den Druck ist das Pad sowieso platt.

    • Da machst du richtig was falsch, nämlich falsche Pads in Kombination mit falscher Arbeitsweise :shckd:

      Wenn ich es richtig weiß, sind die schwarzen bei Chemical Guys die weichen Finish Pads. Mit sowas kann man vielleicht eine Versiegeung auftragen, aber für eine Politur taugen die nicht viel. Dazu kommt, bitte sag mir das es ein Schreibfehler ist, 20-30 kg Druck auf 4 Umdrehungen pro Minute???

      Wo soll denn da noch eine Wirkung herkommen? Ist dir nicht aufgefallen, das es absolut sinnfrei ist die weichen Pads bis zum Anschlag durchs Blech zu pressen? Hier hättest du einfach ein härteres Pad nehmen sollen, bei deiner Vorgehensweise dürfte das Polierergebnis eher Richtung null tendieren.

    • Da sind 2 Nullen zuviel, kommt davon, wenn man alles 5 Mal umstellt. 2-3 kg auf Stufe 2, war wohl aber trotzdem offensichtlich noch zu viel und zu langsam. Und es sind weiße Pads, die sehen mangels Blitz nur so dunkel aus.

      Mit dem Polierergebnis bin ich eigentlich ziemlich (sehr) zufrieden. Die Pads sind jetzt (die Maschine ist grade fertig) doch wieder einiges hochgekommen, da hab ich wohl übereilig reagiert. Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr denke ich, dass die Ablösungen von den Zierleisten und Rändern kommen, denn das Pad von den geraden Flächen sieht ja doch noch recht gut aus.

      Jaja, Anfänger-Panik. Aber danke für den Hinweis der zu geringen Geschwindigkeit.

    • Etwa 3-4 Minuten. Und warm wurden sie eigentlich nicht. Hab zwar nur 2 Mal danach drauf gefasst, aber sie waren dann nichtmal lauwarm.
      Ich will jetzt auch nicht den Thread weiter missbrauchen, soll ja um die Pads gehen, nicht um meine Fehler. Ich hab auf jeden Fall zu fest gedrückt und bin zu langsam gefahren. Für die Seiten brauch ich unbedingt einen kleineren Teller.

    • Hey Leute ich hab am Freitag mein oranges Hex Logic Pad benutzt mit der Menzerna Politur,kenn den name der alten Serie nimmer aber entspricht der neuen 2500er und ich hatte das Problem das beim Polieren so Krümelchen und Klümpchen von Politur und Pad zu sehen waren und nu weiß ich net ob mein Pad schon das Zeitige gesegnet hat oder woran es Lag. mit den Lake Country Pads hatte ich das nich am Freitag. ?(

    • Vielleicht war das Pad auch schon zu voll. Wie viele Teile hast du denn mit dem Chemcial Guys Pad poliert als das Problem auftrat?

      Gruß ben-150

      Unbenanntes DokumentUnbenanntes Dokument

      Meine Tests: ZymölMenzerna C-Quartz Sonax Red Energy SkylinePolish Buffing 400 GTechniq G1/G2/G4
      Dodo Tar & Glue Remover Surf City Garage Barrier Reef Spray Wax

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.