fix it pro stift lässt kratzer verschwinden

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Was bitte sagt das Video aus? Da malt einer seinen Lack mit nem grünen Stift an und das wars. Die ausgebesserte Stelle ist deutlich sichtbar. Mit dem passenden Lackstift des Fahrzeugherstellers wär es wahrscheinlich weniger auffällig. Und das Video zeigt auch nicht, was passiert, wenn man über die Stelle einmal mit nem Lappen drüberwischt oder das Fahrzeug wischt. Eigentlich zeigt es genau gar nichts.

  • Ich sag's mal so: schön wenn der Stift bei euch funktioniert, wie auch immer das Ergebnis aussehen mag.


    Aber: Wenn jemand fremdes zu mir kommt und mir erzählt, die Pillen hier sind super, dann kauf ich die auch nicht. Wenn mein Doc das aber sagt, dann glaub ich das.
    Wo ist nun der Unterschied zwischen den beiden? ?(

    Ich erklär es dir:

    - Der Doc ist mir nicht fremd - Thema Vorstellung
    - Der Doc beweist mir sein Können (sonst hätte er kaum einen Abschluss geschweige denn ne Praxis) - was hast du disher gemacht, woher nimmst du deine Erfahrung, BILDER?
    - Der Doc klärt mich über Nebenwirkungen auf - was ich bisher gelesen hab kann der Stift bald auch noch Rostlöcher verschließen und undichte Reifen flicken (Achtung: IRONIE!)

    Ich könnt noch weitermachen, hab aber keine Lust mehr. Wie gesagt, ich stelle mich gern als Testkaninchen zur Verfügung. Vertreter "beider Seiten" sind herzlich eingeladen. Einzig der Stift muss gestellt werden, das Geld dafür investier ich lieber demnächst in eine Poliermaschine für die klassische Aufbereitung. ;)

  • @jupimanuel:

    also wenn einer der "bekannten" Leute hier im Forum den Stift mit Fotostrecke testet, dann glaube ich ihm, was auch immer dabei herauskommen mag.
    Sollte das Ergebnis positiv ausfallen, würde ich ihn kaufen und mal ausprobieren (weil ich immer noch Zweifel an der Funktionalität hätte, mich aber gerne eines Besseren belehren lassen würde).

    Wenn du das testest, selbst mit Fotostrecke, dann glaube ich dir das nicht.
    Warum?
    Weil du neu hier bist, keiner kennt dich und das ist nun mal der Grund, warum solche Aussagen generell mit Vorsicht zu geniessen sind.

    Sorry.

    Voider

    Fahrzeuge sind nur objektiv schnell. Subjektiv gesehen ist jedes Fahrzeug latent zu langsam. Gegenteilige Argumente wie rotes Blitzlicht oder der Ruf der Fliehkräfte am Kurvenscheitelpunkt werden häufig überbewertet.
  • Sven Grunewald wrote:

    Ein "objektives Video" ::)

    Also mich hat der "Vorher-Vorher" Vergleich überzeugt. :smb:

    Was mich ein bisschen am Verstand mancher Leute zweifeln lässt, ist die Tatsache, dass sie glauben man könne mit einem Stift, der ja offensichtlich mit einer Klarlack-ähnlichen Flüssigkeit gefüllt ist, auch Kratzer und Steinschläge entfernen, die so tief sind, dass sie den Basislack schon beschädigt haben. Wie soll das denn auch bitte gehen!? Ich erwarte von einer Reifenpflege ja auch nicht, dass sie die Profiltiefe wieder erhöht.

    Bleibt nur noch zu klären wie lange die gefixten Stellen halten.

    Gruß ;)
    Zauberkiste
  • Zauberkiste wrote:


    Ich erwarte von einer Reifenpflege ja auch nicht, dass sie die Profiltiefe wieder erhöht.


    Hehe,

    da bringst mich jetzt aber auf eine Idee, auf die schnelle ein paar Mio. Euro zu verdienen ?(

    gruß ;)
    heli

    Gruß heli

    Unbenanntes Dokument                    agentur
  • die Profilnachneiderei ist im Nutzfahrzeugbereich nichts neues, maches es schon seit ca. 10 Jahren, im PKW Bereich absolut verboten weil die Karkasse viiiiiiel zu dünn ist.



    zurück zum thema: hab durch Zufall so ein Ding in die Hand bekommen, meiner Meinung ist da nichts anderes drin als stinknormaler Klarlack wie er in jeder Sprühdose ist, geht zum Zubehörhändler des geringsten Mißtrauens und holt eins Dose Klarkalck und einen feinen Marderhaarpinsel, Kratzer im Klarlack gehören zu einem Bruchteil des Preises der Geschichte an

  • Der Fix It Pro hällt einfach nicht das was es verspricht: Kratzer verschwinden lassen..

    Die Kratzer "verschwinden" ja nicht, sondern werden optisch etwas touchiert. So wie mit einem Lackstift: Auf 10 cm deutlich sichbare Erhebung auf dem Lack und auf 2 Meter alles in Ordnung (optisch zumindest).

    Wie Gerry schon schrieb, sieht das für mich fast so aus, als wär' das einfach Klarlack. Die Angaben zum Ablüften passen da dann auch zu. Eine Füllpolitur braucht keine 24 Stunden um abzutrocknen.

    Man kann da jetzt sicher noch 100 Seiten drüber diskutieren, aber ich denke mal dass min. 97% der hier angemeldeten User das Ergebnis nicht als hinnehmbar einstufen würden und der Rest kann sich das Zeug ja auf den Lack schmieren..

    mfG ;)

  • Hallo,



    leider muss ich hier zustimmen, der Stift kann nur optisch kaschieren. Leider nicht das was man als top Ergebnis deuten kann.

    Lasst uns das Thema schliessen, das hat sich erledigt.



    Gruss

    Männer, heute Frühstücken wir in der Hölle!!!!

  • Bin gerade aus der Garage gekommen.

    Hab probiert die Korrektur beizuschleifen und zu polieren. Nach 1,5std. mit der Infrarotlampe :lvit: , normale Lacke sind nach ca. 30 min. zu bearbeiten

    Ergebnis: nicht befriedigend bis mangelhaft, ein Lackstift ist weit besser zu verarbeiten und bringt das weit bessere Ergebnis.

    :thdw::thdw::thdw::thdw::thdw::thdw:

    alles nur :LAB::LAB::LAB:



    PS: is nur meine Meinung

  • erfahrung zu Fix-IT Pro - Profi-Lackreparatur

    hat einer schon mal Fix-IT Pro - Profi-Lackreparatur getestet oder was drüber gehört?
    Im TV sieht das immer alles sooooo toll aus.
    Halte persönlich aber nix davon.
    Wie ist eure -meinung dazu oder eure Erfahrungen mit dem teil?


    ***EDIT: habe das mal hier angefügt und hier dürfte nahezu alles an Infos drin sein. Gruß snoopy ***

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.