defektes Pad reparieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • defektes Pad reparieren

      Hallo,

      im Rahmen meiner letzten Polieraktion kam es leider zu einem kleinen Missgeschick. :thdw:



      Aus irgendeinem Grund, den ich bis jetzt nicht nachvollziehen kann, hing das Pad beim Abnehmen derart am Klettteller der Maschine, dass es sich nur mit aller Gewalt wieder entfernen ließ und dabei riss. Gibt es irgendeine Möglichkeit, das Ganze zu reparieren, so dass es auch kommenden Wäschen stand hält? Oder ist das Ding reif für die Tonne?

    • Kann nicht beurteilen ob es nur bei den Neuen 2.0 Pads so ist oder ob ich Mist gemacht habe beim abnehmen oder Waschen in der Maschine 30°, aber ich hab auch 2 defekte Pads die nach
      2x benützen und waschen komplett hinüber sind - Klettteil komplett losgelöst. Habe mir nun bei DG die Hausmarken Pads bestellt die haben keine solchen Aussetzer gezeigt bis jetzt.
      Eigentlich sollten die Meg Pads ja eine gute Haltbarkeit haben laut div. Aussagen hier im Forum.

      Grüße Oli

    • Moin!
      Ich habe auch schon ein lila Pad getötet. Dabei hatte ich nicht darauf geachtet, eine der Laschen zu erreichen. Mit einem beherzten Zug hatte ich dann die halbe Klettfläche abgerissen.
      Ich habe das ganze dann mit Pattex geklebt, was auch ganz gut gehalten hat. Nur habe ich das Pad dann auch mal bei hoher Stufe und viel Druck benutzt. Da ist es dann so heiß geworden, das auch die glatten Flächen ansatzweise mit dem Klett verschmolzen sind. Ich habe es dann konsequenter weise entsorgt.

      Man kann solch ein Pad also noch kurzfristig retten, aber für größere Polieraktionen ist es dann nicht mehr zu gebrauchen. So zumindest meine Erfahrung. Die 2.0-Pad finde ich sonst nicht so schlecht, da die große Fläche was schafft und man mit dem harten Stützteller nichts mehr kaputt fahren kann.

    • Defektes, gelbes MTS Pad

      Hallo zusammen!

      Auf der Suche nach Antworten bin ich über die Suchfunktion hierher gelangt.
      Mir ist ähnliches passiert, nur das bei meinem Problem-Pad anscheinend der Kleber zwischen Klettfläche und Schaumstoff aufegegeben hat. Dadurch das ich das Pad nicht über einen Händler sondern privat von jemandem gekauft habe, kann ich es schlecht retournieren. Meine Idee wäre jetzt natürlich das ganze wieder zu verkleben. Lt. Pattex/Uhu Klebe-Empfehlung wäre dies einerseits "UHU POR", "UHU Kraftkleber" bzw der "Sprühkleber 3 in 1" . Hattet ihr schon mal ein ähnliches Problem und wenn ja, wie habt ihr das gelöst bzw womit habt ihr das geklebt?
      Danke und mfG Phil ;)

      ________________________________________________________________

      mfG Phil ;)

    • Hey!

      Ganz ehrlich? Schmeiß es weg und gut is. Experimente mit Kleber zu machen kostet unterm Strich wahrscheinlich 2-3 mal mehr als einfach ein neues Pad zu kaufen. Und da Pads eh Verschleißmaterial sind, würde ich da gar keine weitere Energie investieren. Zumal wenn das schief geht und dir der Kleber im laufenden Betrieb den Dienst quittiert, dann ist der Schaden mit Sicherheit höher als die Kosten für ein neues Pad.

      Wenn der Fehler bei einer Pad-Sorte öfter auftritt, dann nimm halt eine andere Sorte, die Auswahl ist ja zum Glück da.

      Gruß

      Erfolg hat ein Geheimnis...TUN, nicht drüber reden!
    • Ich würde das Risiko auch nicht eingehen. Stell dir mal vor das geflickte Pad geht dir fliegen und du bist etwas zu langsam und reißt die Maschine nicht schnell genug hoch - und nur um 12 Euro zu sparen.
      One Way Ticket in die graue Tonne ;)

    • Hallo,

      falls es sich um ein neuwertiges Polierpad handelt kann es man es auch noch in kleinere Stücke schneiden und z.B. für Türgriffmulden etc. verwenden. <&bn

      Für Flick-Aktionen schließe ich mich meinen Vorrednern an - zu gefährlich! :thdw:

      Viele Grüße

      Florian

    • Hallo und Danke schon mal für eure Antworten und Tips!
      Das Pad selbst hat ja so gesehen nichts - nichts ein- oder abgerissen odgl. Das Pad is auch erst ein einziges Ma benutzt worden und sozusagen fast neuwertig. Das Problem ist eben nur, dass die Klettfläche sich - auch nur teilweise- vom Schaumstoff gelöst hat.
      Mir gehts eigentlich auch nicht darum die ~€10.- zu sparen, sondern mir ist es schade, das Pad wegzuwerfen und ich dachte, das ich es mit dem Sprühkleber, den ich zufällig sogar da habe, probieren könnte!? Danke dennoch für eure Antworten!
      Probieren werde ich es einfach mal - mal sehen was dabei raus kommt. Wenn´s Bombenfest hält ist´s gut, wenn´s nur halbherzig hält, kommt klarerweise weg. Im schlechtesten Fall kann ich das Pad ja immer noch wegwerfen bzw zerschnipseln! :smb:

      ________________________________________________________________

      mfG Phil ;)

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.