Aufruf: Welche Kombi Pad-Politur

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Aufruf: Welche Kombi Pad-Politur

      Hier sollen empfehlenswerte Kombinationen aus Polierpad und Politur zusammengetragen werden. Gefragt sind Pads die eurer Erfahrung nach besonders gut zu bestimmten Polituren passen - welche die einfach nur "funktionieren" sollen mal außen vor bleiben.

      • Meguiars #80 - Meguiars W8207 [E],
      • Meguiars #83 - Devilgloss gelb [R], Meguiars W7207 [E]
      • Meguiars #105 - ???
      • Dodo LimePrime - Devilgloss blau [E], Devilgloss gelb [E], Meguiars W9207 [E], Meguiars W8006 [E]
      Alle Nennungen werden hier im ersten Post ergänzt. Außerdem möchte ich gern die Poliermethode mit [E] für Excenter und [R] Rotationsmaschnine ergänzen.

      Hoffe auf rege Beteiligung ;)

      Meine Mama sagt, das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - viel zu teuer :smb:

      The post was edited 3 times, last by TF-LU ().

    • Ich habe recht gute Erfahrungen mit den gelben Pads von Devilgloss gemacht in Kombination mit der #83. Die Orangenen gehen da nicht merklich besser, werden dafür aber irgendwie eher gefressen, sprich franzen aus.

      Das Dodo Lime Prime verarbeite ich nicht mit der Rotationsmaschine weile meine nicht so weit runter geht in der Drehzahl. Auf der Exzenter gehts aber auch klasse mit den blauen und gelben Pads von Devilgloss.

      Zu den anderen Polituren kann ich leider nix sagen.

      Weiteres zu den Pads

      Polierpads im Vergleich - Teil 1 - Finishpads

      Polierpads im Vergleich - Teil 2 und 3 - Mittlere und harte Pads

    • Die Menzernas funktionieren mit härteren Pads auf dem Excenter recht brauchbar. In meinem Fall also die Orangenen von Devilgloss.
      Sonst #83 mit den lila Meg-Pads, gelbe Megs bei der #80.

      Sämtliche Finish- und Glaze-Produkte fahren mit dem schwarzen Meguiar-Pads recht gut.

    • im prinzip keine schlechte idee, nur müßte man dann auch den entsprechenden lack und lackzustand dazu benennen und dann wird es wieder kompliziert

      eine meguiars#83 mag mit einem gelben devilgloss sehr gut finktionieren auf z.b. einem opel lack, aber bei einem neuen audi lack z.b. wirst damit keine freude haben

      nicht das hier nachher die newbees reinschaun und sagen da steht aber #83 mit gelben pad, warum geht da bei mir nix...

      gruß ;)
      heli

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Es kommt halt sehr auf die Härte des Lackes drauf an....habe die Erfahrung gemacht, dass man nicht grundsätzlich sagen kann, das VW-Lacke hart sind, im Gegenteil .

      Ich verwende grundsätzlich härte Pads......die weißen von Petzoldts und die orangen von Devilgloss...in Verbindung mit der Fast Cut + und auch der Menzerna Fa 106, sowie der CGC 2 und 3 von Chemical-Guys.

      ;)

      Möge der heilige Ladedruck mit Euch sein......

    • @ Spüli: Welche Menzerna? Alles per Excenter?

      @ Heli: Hab ich auch schon überlegt, allerdings dachte ich dann auch, dass gerade die Newbees vielleicht eher die Politur nach ihrem Lack aussuchen, als das Pad. Wer einen VW hat wird vielleicht eher zu Menzerna und Co. greifen und hätte dann hier auch eine gute Empfehlung für das richtige Pad.

      @ Cabrio79: auch auf Excenter oder Rotationsmaschine?

      Meine Mama sagt, das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - viel zu teuer :smb:

    • für den Lime Prime nehm ich gerne das W8006 auf einem Exzenter, z.b. G220 auf Stufe 5

      für die Menzernas finde ich derzeit die Koch Chemie Pads ziemlich gut, das orange (Antihologramm) fürs Finsih und das weiße für die PO 85 RD 3.02

      hilft dir bei den Meguiars Polituren jetzt aber nicht unbedingt weiter

    • @ TF-LU

      Ja, auf beide Maschinen (Festool-Excenter und Eibenstock-Rotationspolierer) nehme ich die harten Pads her.
      Bei meinem Golf konnte ich aber auch mit den weichen blauen von Petzolds die Kratzer heraus bringen...so butterweich ist der Lack hier.


      LG ;)

      Möge der heilige Ladedruck mit Euch sein......

    • Hi,

      habe mir bei Rotweiss heute jeweils 2 blau und 2 orange Pads 132x25 mm bestellt. Werde beide Pads mit der 3M Finesse-it Hochglanz Maschinenpolitur 05991 und der 3M Finish - Paste 09639 auf einer Exentermaschine ausprobieren.

      Mein Wagen ist diesen Monat 2 Jahre alt geworden und bin im Winter schon mal durch eine Textilwaschanlage gefahren, die Waschbox war zu weil es zu Kalt war, das Ende vom Lied ist das man die Spuren genau sehen kann. Das war mir eine Lehre 8o

      Wenn die Pads gekommen sind, werde ich die einzelnen Kombis austesten.


      Gruß Fred ;)

    • Sorry, war ein wenig abwesend - aber erstmal danke für die Tipps.

      Hab den ersten Post wieder editiert und die Pads mal verlinkt. Das weiße Koch Chemie hab ich aber leider nicht finden können.

      Allgemein möchte ich nochmal den Schwerpunkt auf positive Erfahrungen legen. Das bedeutet auch, das man bereits schlechte Erfahrungen gemacht hat und dadurch andere Pad-Politur-Kombinationen besser beurteilen kann. Außerdem fällt es mir schwer bei euch Excenter und Rotationsmaschine auseinander zu halten. Vielleicht können wir das nochmal auseinanderfrickeln.

      Wenn was falsch verlinkt wurde, würde mich ein kleiner Hinweis freuen ;)

      Danke und bitte weiter so!

      Meine Mama sagt, das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - viel zu teuer :smb:

    • Sorry, dass ich diesen Thread noch einmal hochhole, aber:
      Sollte man grundsätzlich eine Politur mit hohem Schleifanteil auch mit hartem Pad verarbeiten ?
      Ich habe meinen Audi (12 Jahre scheinbar nur Waschanlage) von Hand mit CGC 3 und CGC 1 bearbeitet. Der Lack war in einem recht üblen Zustand, voller Swirls und recht heftig verkratzt. Die Produkte deshalb, weil CGC 3 eine der wenigen "härteren" Polituren ist, die auch als "für Handverarbeitung geeignet" verkauft wird. Das Ergebnis nach der Handpolitur war schon nicht schlecht, aber ich denke, da geht noch vieeeel mehr. Von meinem Nachbarn bekomme ich eine Flex geliehen - bin mir jetzt aber zu den Pads nicht sicher. Sollte ich für einen erneuten Einsatz die CGC 3 mit einem harten Pad und dann die CGC 1, zum Beseitigen der Spuren der CGC 3, mit einem mittleren Pad verarbeiten ? Für's Finish habe ich Pro Polish+ - anschließend soll eine Versiegelung / ein Wachs drauf.

    • Müssen tut man garnichts!

      Ich persönlich taste mich allerdings an die nötige Politur ran, mit der ich die vorliegenden Defekte am effizientesten entfernen möchte.
      Da kann es durchaus mal sein, dass man zu "ungewöhnlicheren" Kombinationen greift.

      Einfach testen. Versuch macht kluch :D

    • Man sollte immer vor Beginn der Aktion einen sog. Testspot machen(wie schon zig mal im Forum empfoheln) um dort die bestmögliche Politur/Pad Kombination zu ermitteln um sehen welche kombi bei deinem Lack am besten geht !!

    • Menzerna Set und Lake Country Pads - Wie kombinieren?

      Servus,

      ich habe mein Pflegearsenal um eine DAS-6, das Menzerna Set von Lupus und verschiedene Lake Country Pads in 139mm erweitert. Die Frage ist nun, wie Pads und Polituren in etwa kombiniert werden sollten.
      Sicher kommt das auf die Art des Lacks und dessen Zustand an, vielleicht kann mir trotzdem jemand eine grobe Richtlinie geben!

      Hier also mal die vorhandenen Produkte, die ich mal nach Abrasivität bzw. "Hierarchie" in Bezug auf den Arbeitsschritt gegliedert habe:

      Menzerna POS 34A
      Menzerna RD 3.02
      Menzerna PO 85 RE5
      Dodo Juice Lime Prime Cleanser
      Dodo Juice Light Fantastic Soft Wax / Chemical Guys Butter Wet Wax / Liquid Glass

      folgende Lake Country Pads stehen zur Verfügung:

      Lake Country CCS Cutting Pad gelb
      Lake Country CCS Light Cutting Pad orange
      Lake Country CCS Polishing Pad weiß
      Lake Country CCS Finishing Pad schwarz



      Wär super,wenn da jemand ne grobe Richtung geben könnte!



      Gruß
      Knut

      edit by heli: in den schon vorhandenen Thread verschoben, lies Dich hier mal ein

    • Das kann man nicht so pauschalisieren. Jedes Fahrzeug, respektive jeder Lack, ist anders und erfordert manchmal auch ungewöhnliche Kombinationen.

      Man kann ja auch die Menzerna 3.02 auf gelbem Pad benutzen, nur so als Beispiel. Aber so als ganz grobe Hausnummer schon so verwendbar. Lies dir den Polierbereich einfach noch einwenig durch. Es wurde schon ziemlich viel über die einzelnen Polituren und Pads geschrieben.

      schau mal hier oder hier. Und da muss man noch nichtmal die Suche benutzen

      Das letzte Auto ist immer ein Combi

      The post was edited 1 time, last by cybercore ().

    • Hi!

      Kann man Dodo Lime Prime mit Menzerna Gelb bzw. Orange Pad verwenden?

      Bin gerade dabei von Hand auf Maschine umzusteigen und habe mich aufgrund des harten Audi Lacks für eine DAS-6 Pro mit Menzerna Pads und Polituren entschieden. Da ich aber künftig, ausser dem Wax nichts mehr von Hand machen möchte, frage ich mich nun, ob ich neben den weissen, orangen und gelben Pads von Menzerna, die ja alle recht hart sind, noch eine andere Marke benötige!?

      Danke euch!

    • Ich würde die menzerna pads garnicht benutzen....
      Habe mir zu meiner das6 auch welche gekauft und nach 2x waschen kannste die wegwerfen....
      Da löst sich der klett und die pads werden irgendwie voll porös und lösen sich auf.

      Wobei das positive der pads ist halt wirklich, das die durch die härte (grad das weiße) extrem was reißen ;)

      Ich würde die menzerna pads aber auch echt zu hart finden im lime prime damit auszutragen, da würd ich wohl nen weicheres pad kaufen ;) (rotweiß blau, lake country rot, ChemicalGuys Hex logic schwarz/rot)


      ***EDIT: Bitte keine Abkürzungen verwenden, siehe Forenregeln. Danke. Gruß snoopy ***

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.