Aufruf: Welche Kombi Pad-Politur

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Harte Pads für alle Fälle?

      Hallo,

      ich beschäftige mich gerade mit der Frage wie Pads und Polituren am besten zu kombinieren sind. Mit meiner überschaubaren Erfahrung von 4 Autos was das maschinelle Polieren anbelangt muss ich sagen, das mir die Politur mit harten Pads am besten gefällt.

      Also nicht nur Feinschleifpasten, sondern auch Hochglanzpolituren finde ich angenehmer mit einem orangenen Rotweißpad zu verarbeiten. Die sind ja ähnlich hart wie die gelben Lake Country Pads, welche hier eher für schwere Fälle benutzt werden. Jedenfalls krieg ich beim Lesen den Eindruck davon.
      Meist lese ich das die feinen Polituren eher mit mittleren, weißen Pads von Lake Country oder Chemical Guys verarbeitet werden.

      Vielleicht sehe ich als Maschineneinsteiger die Feinheiten nicht, aber wie sehen eurer Meinung nach die Vor- und Nachteile aus, feine Polituren mit harten oder mittleren Pads zu verarbeiten? Man abgesehen von der Abrasivität, die sich mit der Padhärte variieren lässt.

      Gruß Ralf

      Edit: Danke fürs verschieben, DEN Thread hab ich übersehen :smb:

      The post was edited 1 time, last by Mr. Moe ().

    • Hi Mr. Moe,

      in der Tat funktionieren z. B. die Menzerna Polituren alle sehr gut mit den Orangen Lake Country bzw. Rot/Weiss Pads

      das gelbe Lake Country Pad ist nicht vergleichbar mit dem orangen Rot/Weiss Pads, das gelbe Lake Country ist schon ein sehr schweres Geschütz( ähnelt ja fas einem Fliegenschwamm von der Struktur her) und bedarf in der Regel einer Nacharbeit

      Kommt halt auch immer auf den entsprechenden Lack (hart bis weich) Lackdeffekt, Politur usw. an.. welches Pad am besten geeignet ist, dafür gibt aber den Testspot

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Aber ein etwas weicheres Pad bringt nicht unbedingt ein besseres Finish, oder?

      Dann würde ich dazu übergehen, sämtliche Polituren mit harten, und Pre Cleaner mit mittleren Pads zu verarbeiten. So wie ich das verstanden habe benötigen grobere Polituren eh eine gewisse Padhärte um sich zu zerlegen, und bei den milderen Polituren ist der Abtrag eh nicht hoch, egal welche Pad ?(

    • so pauschal würde ich das nicht festlegen, ist immer abhängig vom z. B. zu bearbeitenden Lack etc.

      bei gerade mal 4 Autos wird Dir schon noch der "worst case" kommen, bei welchem die o.g. Aussagen Dich zu Verzweiflung bringen werden :D

      ist uns aber allen so ergangen, da muß man durch wenn man dabei bleibt

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • heli wrote:


      bei gerade mal 4 Autos wird Dir schon noch der "worst case" kommen, bei welchem die o.g. Aussagen Dich zu Verzweiflung bringen werden :D

      Auf das dieser Tag in weiter Ferne liegt. =) Ich werde berichten wenn es soweit ist, meine Aussage wiederrufen und das Gegenteil behaupten :smb:
    • So mach mich langsam auch fertig meine Maschine samt Pads usw. zu bestellen.

      Benutzen werd ich das Einsteigerset von Menzerna also Menzerna IP2000 250ml, Produkt2: Menzerna FF3000 250ml, Produkt3: Menzerna SF4000 250ml, Dodo Lime Prime und entweder das Meguiar's Mirror Glaze #16 Paste Wax oder Dodo Blue Velvet ...



      Jetzt wollt ich noch wegen den Pads fragen... in der Suche wurde die Frage gestellt welches Pad mt welcher Politur verwendet wird aber ne antwort war net wirklich ersichtlich...
      Klar ... jeder Lack reagiert da anders ....

      Wollt aber die Hex Logic bestellen... jetzt habs ich mir so gedacht...
      (Menge der Pads wird natürlich berücksichtigt .. aber ich fahr nur nen Lupo ^^... somit is die Fläche überschaubar)
      Die IP2000 mit nem Gelb bzw. Orange (braucht man das Gelbe überhaupt=?)
      FP 3000 auf Orange
      SF 4000 auf einem Blauem
      Lime Prime auf Schwaren
      Wachs auf einem Roten....


      Passt das so ?
      Welche 75er Pads sollte man bestellen?

    • Die Pads Polituren kannst Du ja nach belieben einsetzen/kombinieren.

      Wobei es keinen richtigen Sinn macht eine grobe Politur auf einem superweichen Finishpad einzusetzen.
      Aber bei den Pads die zwischen super abrassiv und super weich liegen kann man schon variieren.

      Das Gelbe ist schon ein schweres Geschütz. Braucht man eigentlich nur für gröbere Defekte.
      Ansonsten passt das so, wie Du es vor hast.

      "Zukunftsforschung ist die Kunst, sich zu kratzen, bevor es einen juckt."

    • Hätte auch mal eine Frage und weiß nicht recht wie ich es beschreiben soll.

      Pads und Polituren werden ja immer etwas zugeordnet oder meinetwegen Kategorisiert. Wie hier: Übersicht

      In Verwendung mit Pad X nimm Politur X
      In Verwendung mit Pad Y nimm Politur Y

      Jetzt zur fiktiven Frage. Angenommen man verwendet das Orange CSS Light Cutting Foam Pad mit einer Politur die einem aggresiveren Pad zugeteilt wird.
      Kann man dann sagen, das dies zwar geht aber: im Endergebnis schlecht aussieht, mehr Arbeit macht um zu funktionieren oder das ganze etwas schwimmend aufgeteilt ist und einem Amateur wie ich es bin fast keine Nachteile entstehen?

      Ist die Frage zum blöd gestellt? :S oder versteht jemand was ich meine? Es geht mir eigentlich um das zusammenspiel der Pads und Polituren und wie genau man das einhalten muss. Das man kein finish Pad mit einer starken Politur verwendet ist mir klar. Aber ob so kleine Sprünge machbar sind würde mich schon interessieren.

      Danke und Gruß

      Stefan

      Edit by heli: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, bitte in Zukunft die Forenregeln beachten und die Suche-Funktion benützen, danke

    • Also ich versteh deine Frage irgendwie nicht ganz ?(

      Du kannst natürlich ein hartes Pad mit einer schwarfen Politur nehmen.
      Anders herum kannst du aber auch ein hartes Pad mit einer Finishpolitur fahren.

      Das kommt halt alles auf den Lack, dessen Defekte und dein können an -> dafür macht man zu Beginn einen Testspot ;)

      Beim Renault Clio meiner Schwester reicht z.B. ein Mittelhartes Pad +Finishpolitur um leichte Spuren mit der Exzentermaschine (z.B. DAS6) zu beseitigen, da der Lack recht weich ist.
      Bei meinem Audi brauch ich hingene schon ein hartes Pad und bei der selben Politur.
      Einfach zu Beginn einen Testspot machen, dann kann man schön sehen was mit welcher Kombination funktioniert _BEE

      Frohes Fest, Alexander

    • Perfekt ?? gibt es nicht ! :D

      Hallo, falls du die 3M 50383 Hochglanz/Anti-Holo meinst, kann ich dir aus meiner Erfahrung die folgenden Pads empfehlen.

      Entweder das von 3M original
      a) Artikel-Nr. 50388
      -----------------------------------------

      als preisliche Alternative
      b) RotWeiss blau
      ------------------------------------------

      und mein persönlicher Favorit (ich benutzte die 50383 Hochglanzpolitur seit ca. 5 Jahren)
      c) Lake Country white polishing pad !!

      VG Domaso ;)

      PS: ich verwende die 50383 auf der Flex 14-2 150 (Rotationsmaschine) !

    • Hatte die 3M Perfect-It III Hochglanz Maschinenpolitur 09376 gemeint, wird aber kein Unterschied sein.

      Habe die weißen Lake Country Pads daheim und werde sie gegen einen noch unbekannten Finishpadgegner antreten lassen auf der FlexXFE.....

      See the difference!

    • @Gustav Halvar

      Vllt. einfach mal nen Testspot mit zwei oder drei verschiedenen Pads fahren T^
      Jede Kombi erziehlt unterschiedliche Ergebnisse auf unterschiedlichen Lacken.

      Ich kenne die Politur nicht, aber ich würde an deiner Stelle auf der XFE z.B. in der Lake Country Range mal das Schwarze und das Orangene HDO testen. Wenn zur Hand auch noch das Weiße Rupes Pad. Dann hätte man drei verschiedene Härtegrade durch und sucht sich in diesem Fall das "Perfekte" raus <&bn
    • Da haben wir ja wieder den Salat......, wer mit wem, wann, auf wem usw......., interessant wird sicherlich auch der Vergleich zwischen den orangen (medium) und den weißen (weichen) Pads, hatte es bisher noch nie geschafft, mit den weißen noch mehr Glanz zu erzielen, da die orangen einfach mehr Biss haben....

      See the difference!

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.