Grundausstattung Microfaser-Tücher

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Grundausstattung Microfaser-Tücher

      Hallo,

      da ich relativ neu in der "Semiprofessionellen" Lack- und Fahrzeugpflege bin (absoluter Anfänger, was das richtige Pflegen betrifft ;)) brauche ich eine Grundausstattung an MF-Tüchern, die mich aber auch nicht direkt arm macht.. (wenn ich mir das Zaino Tuch so anschaue; obwohl es seinen Preis anscheinend Wert ist, wenn ich die User hier lese).
      Was braucht man als Anfänger an MF's, um einen Neuwagen (Golf) vernünftig zu pflegen?
      (Versiegeln will ich ihn mit LG.. das hab ich schon.. incl. Waschset)

      Also was mir grad so einfällt:
      - Trockentuch(er)
      - Tücher zum "polieren"
      - weitere?

      Momentan scheinen Favoriten das Monster-Fluffy und das Zaino zu sein..

    • Was ich mich bisher belesen habe, sollten die Eurows Shagpile Tücher Preis/Leistungstechnisch sehr gut sein.. Hab mir jedenfalls 4 "teurere" und noch nen 10er Pack von den Eurows für weniger empfindliche Stellen gekauft...

      GIbt es aber nur in UK.. z.B. hier

    • Dann drängle ich mich mal vor :D

      Habe selber von den ChemicalGuys Elite 4 Stück, und bin hochzufrieden.
      Sind für mich die Arbeitstiere. Werde noch ein paar nachholen.
      Fürs allerletzte Finish nehme ich dann aber derzeit die Meguiars Supreme Shine..

    • wenn ihr mir jetzt noch verratet, wer oder was ChemicalGuys ist, bin ich schlauer.. da scheint ja die Mehrgeit hier für zu sein.. ;)
      und für welchen Anwendungszweck sind die jetzt?? Appolieren??
      und was nehm ich zum trocken nach der Handwäsche??

    • Zum Trocknen ein sog. Trockentuch (wie z.B. das Cobra Guzzler oder den ChemicalGuys Miracle Dryer). Die ChemicalGuys Elite sind zum Abpolieren gut geeignet, ja.

      ChemicalGuys (=Chemical Guys) ist ein amerikanischer Hersteller, der seit über 30 Jahren Autopflegeprodukte in die Welt setzt :D

      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • wenn ihr mir jetzt noch verratet, wo man die günstig bekommt und welche Menge man verbraucht, dann is dieses Thema wohl durch ;)
      hab jetzt 4-5 der mir bekannten Shops durch und keiner führt die :(

      (mal davon abgesehen, daß ich noch einen Wascheimer mitbestellen würde mit diesem Gitter untendrin)

    • Kauf dir erst mal ein paar verschiedene Microfasertuch dann kannst du rausfinden mit welchen du am besten zurecht kommst.
      Jede Meinung ist anders!
      Ich habe Cobra "Super Plush Deluxe", Zaino Show Car Microfiber Towel und Prima Paradise "Monster Fluffy".
      Am besten komme ich mit dem Monster Fluffy zurecht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 965 mal editiert, zuletzt von »halber« (Heute, 19:27)
    • Markus wrote:

      Kann er so noch ned , zu wenig Erfahrungspunkte .. ;) "Stöbern" ja , Prozente Nein ..
      hab ich getan und freundlicherweise vom Forumspartnershop Car-Kosmetik die 10% bekommen.
      (hier gabs 5 ChemicalGuys Elite, 1 ChemicalGuys Miracle Dryer und 1 MEGUIARS Tire Dressing Applicator Pad)

      Anschließend bei DevilGloss noch 1x Monster Fluffy, 1 Zaino Show Car Microfiber Towel und 1x Z16 bestellt.. (ob ich dort noch die Prozente auf die Zaino-Produkte bekomme, weiß ich allerdings noch nicht.. vielleicht gibts ja was gratis ;))


      Mann, Mann... mal eben wieder knapp 100€ für's Auto ausgegeben.. da merkt man mal wieder das das Auto mit vorne "Au", hinten "Oh" und in der Mitte ein "T" wie teuer geschrieben wird.. 8)

      Ich danke allen, die mich bis hierhin beraten haben, und werde dann wohl auch mal meinen Senf in den verschiedenen Produkt-Threads hinterlassen ;)
    • Ich wünsche mir 10x10cm (bzw. 10x15cm) große Mikrofasertücher

      Hey Leute,

      mir ist die Tage folgende Idee gekommen. Ich finde es manchmal echt unpraktisch mit zweimal gefalteten Mikrofasertüchern zu arbeiten. Danach dreht man sie um, faltet sie erneut sodass man am Ende mit entweder 4 oder 8 Flächen gearbeitet hat. Theoretisch könnte es doch einfach 10x10cm (bzw. 10x15cm) große Tücher gaben, die man wenn es gewünscht ist einfach nur umdreht. Davon hat man dann zwar im Endeffekt mehr in der Anzahl, jedoch finde ich es persönlich viel praktischer. Was denkt ihr darüber? Wenn es viel Zuspruch gibt, könnte man ja mal bei Björn fragen, ob er die Hauseigenen auch in klein produzieren lassen kann.

      Gruß
      Sascha

    • Ich persönlich kann darin jetzt nicht gerade einen Nutzen finden. Bei den gefalteten Tüchern ist ja auch positiv dass man eine Gewisse „Dämpfung“ durchs Falten erhält. Das hast du bei einer Lage dann nicht mehr. Zudem ist es dann kaum mehr möglich, sofern das Tuch eine Randumsäumung hat, denn Rand nicht über den Lack zu schieben. Die Produktionskosten werden wohl auch nicht viel geringer sein gegenüber einem grösseren Tuch. Also wer würde dann für ein kleines Tuch fast gleich viel bezahlen wie für ein Grosses? Mir persönlich passen die 40x40 und die 40x60 Tücher bestens.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.