FinishKare 1000P & 2685 Wachs usw. .. der Thread!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • die aufkleber sind doch sicher "glatt", oder? also dürfte es da keine probleme geben.
      ich schmier das 1000P oder auch das #16 immer überall drauf (bis auf unlackierte teile und die frontscheibe), und noch nie gab es irgendwo probleme.

      zum verbrauch - da bin ich auch vom 1000P begeistert!
      hab anfang des jahres unseren 1er und meine sommerfelgen damit gemacht - bei beiden ist immer noch ein recht guter schutz vorhanden (werde morgen trotzdem ne winterschicht auflegen) und trotzdem ist das kleine probedöschen fast voll.
      wahrscheinlich schmieren die meisten wieder viel zu viel drauf... ;)

      gerade auf den felgen macht das 1000P eine gute figur. vorher hatte ich das Jetseal, welches von der standzeit her völlig versagte.

      meine felgen mit Finish Kare 1000P Hi-Temp Paste Wax:


      unser 1er - komplett Finish Kare 1000P Hi-Temp Paste Wax - motorhaube - beim zweiten bild während dem sprühen:

      The post was edited 1 time, last by smart-IN ().

    • Okay werde es trotzdem mal irgendwo anders an der Schrift probieren. Schrift ist ja bei dem großen Transit genug vorhanden^^

      Muss ich eig. das Pad irgendwie nass machen vorher bevor ich was aus der Dose bekomme?

      Und welche Pads benutzt ihr?

      Hab mir extra von Lupus die gelben für 89cent bestellt (sehen genauso aus wie die von Meguiars nur ohne Aufschrift) und ein Rot/Oranges Pad von Chemical Guys.

      Ist das erste mal für mich das ich ein festes Wachs habe. Hatte sonst immer flüssige.

    • 3at wrote:

      Ist das erste mal für mich das ich ein festes Wachs habe. Hatte sonst immer flüssige.

      Dann trag auf keinen Fall zu viel auf und reib nicht wie wild in der Dose rum, sondern nur leicht drüberstreichen, das reicht meist.
      Wenn du im rechten Winkel zur Lackoberfläche schaust, kann es sogar so aussehen, als ob du garnichts aufträgst. Ich schau dann immer in einem sehr spitzen Winkel gegen das Licht und trag gleichzeitig das Produkt auf. So ist für mich immer ein hauchdünner Auftrag gewährleistet ;)
      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • Okay ich werds so gut wie möglich versuchen.

      Reicht ein Pad für nen Kombi oder sollte ich mir noch mal eins extra kaufen?

      Ausserdem was passiert eigentlich wenn ich nun keine 15 Minuten warte und es eher oder vllt später abpolieren will?

      Ich rede jetzt nicht davon das ne Stunde stehen zu lassen aber sagen wir mal so 20 -25 Minuten (jenachdem wie lange ich brauche um das Auto zu wachsen)?

      Oder wird das wenns fertig ist auch so Staubig (Wischtest) wie das NXT etc.?

    • ein pad reicht locker, sofern du es nicht runterfallen lässt... ;)

      und wenn du die RICHTIGE menge aufgetragen hast, lässt es sich auch noch nach ner stunde oder so locker auspolieren. staubig wird's jedenfalls nicht.

    • Genau, solang der Auftrag dünn ist, lässt es sich auch nach einer Stunde leicht abwischen.

      Sofern du das 1000P draußen aufträgst, so ist bei den derzeitigen Temperaturen sowieso eine längere Ablüftzeit zu bevorzugen.

      Frohes Schaffen und berichte dann :]

      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • So heute ist mein Finish Kare 1000P gekommen.

      Habe mich erstmal ganz schön erschrocken als diese große Dose aus dem Paket raus kam.

      Hatte sie mir irgendwie etwas kleiner vorgestellt aber okay so kann man da mit dem Pad jedenfalls gut rein.

      Habe auch gleich mal probiert bisschen von dem zeugs auf nen Pad zu machen. Leider ist das doch ziemlich trocken (Es ist auch schon gebrocken).

      Gibt sich das irgendwann? Bzw. gehört das so?

      War nämlich doch ziemlich schwierig, das Finish Kare auf das Pad zu bekommen. Musste dafür ganz schön reiben.

      Und muss ich die Pads dann nach dem gebrauch ausspülen oder irgendwie gesondert lagern? Z.B. in ner Luftdichten Tupperbox oder so?

    • 3at wrote:

      War nämlich doch ziemlich schwierig, das Finish Kare auf das Pad zu bekommen. Musste dafür ganz schön reiben.

      keine Angst, nur weil du nichts davon im PAd siehst heißt das nicht das nix auf dem Pad ist.
      Einfach mal kurz mit dem Pad über das Finish Kare Wax streichen und dann auf den Lack auftragen.....
      Du wirst sehen das sich ein leicht öliger Film bildet....gut ablüften lassen und mittels Fingerwischtest
      probieren ob das Wax schon durchgetrocknet ist.....wenn ja mit einem Tuch abnehmen.
    • So habe heute Morgen (bei 4 grad) das FK 1000P probiert.

      Habe das gefühl, das nun wo die erste Schicht aus der Dose ist, das auftragen auf das Pad einfacher geht.

      Habe es auf unserem Frostweißen Transit auf der Motorhaube probiert.

      Erst 2x mit Insektenentferner die Motorhaube gewaschen. Dann mit Meguiars Quik Clay geknetet. Dann nochmal mit Wasser hinterher gewaschen und getrocknet.

      Dann 2 schichten FK 1000P drauf. Das abtragen ging echt einfach. Im endeffekt nicht viel schwieriger wie beim NXT.

      Abperleffekt ist einfach nur "WOW" :shckd:

      Hätte nicht gedacht das das echt so gut und einfach funktioniert.

      Heute Abend werde ich bei meinem Mondeo die Motorhaube schön mit Spüli waschen, damit das M21 runter geht und dann auch 2 Schichten auf die Motorhaube machen von dem FK 1000P.

      Hat eigentlich jemand erfahrung mit Schnee und Eis? Geht das auch einfacher vom Auto?

      Hatte nämlich damals auch gehofft, das mit dem RainX das Eis von den Seitenscheiben einfacher runter geht, aber sooo einfach wie ich mir das vorgestellt hatte, gings dann aber leider trotzdem nicht :S

    • So ich habe vorgstern das Wachs auf mein Auto (Motorhaube) aufgetragen.

      Ebenfalls 2 Schichten wie auf der Motorhaube vom Transit.

      Hatte das gefühl, das es bei mir am Mondeo noch besser abperlt wie beim Transit. Wenn man Wasser auf die Motorhaube kippte, lief es nur so runter und die Haube war trocken. Es blieben höchstens 2 kleine Tröpfchen übrig.

      Nun 2 Tage später sieht es allerdings schon nicht mehr so toll aus. Das Wasser braucht viel länger zum runterlaufen und es bilden sich viel mehr Tröpfchen.

      Und das nach 2 Tagen?

      Habe ich irgendetwas falsch gemacht?

      Habe die Motorhaube mit Insektenentferner von dem alten Wachs (Meguiars #21) befreit. Danach noch einmal drübergewaschen mit dem Dampfstrahle (inklusive Shampoo) aus der Waschbox.

      Dann zuhause abgetrocknet und eine Schicht FinishKare drauf. 15 Minuten ablüften lassen, auspoliert und bei der zweiten Schicht genauso gemacht.

      Muss ich das erst nachbehandeln mit dem Spray von FinishKare oder woran kann das liegen? Oder bin ich nun doch zu optimistisch an die sache rangegangen?

      Edit v2.moto... Bitte keine Abkürzungen. Forenregeln bitte beachten...

      The post was edited 1 time, last by v2.moto ().

    • nach 2 Tagen wird der wagen ja wieder schmutzig sein und da ist der Wasser-Ablauf-Effekt natürlich nicht mehr so, wenn Du jetzt aber viele Perlen/Tröpfchen hast dann ist ja alles o.k.

      Bilder wäre natürlich hilfreicher

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Ich habe die letzten Jahre das 1000P Gefahren. 2 maximal 3 Schichten sind gut, mehr bringt nichts. Die 2te Schicht bringt noch einmal einiges an Glanz. Beading und Sheeting sind eigentlich gut. Staub oder Schmutz ist dem ganzen natürlich nicht förderlich...
      Der Detaillier 425 Extra Slick Final Body Shine ist auch ganz brauchbar und im Liter Gebinde auch preislich ok. Der Glanz ist danach wieder Super und er ist leicht zu Verarbeiten. Nebenbei wird die Schutzschicht wieder aufgefrischt.

      Was bei den Arbeitschritten beim Transit fehlt ist das kneten. Für mich ein unverzichtbarer Arbeitsschritt um auch wirklich alle Lackunreinheiten zu beseitigen damit das Wachs oder die Versiegelung auch eine optimale Verbindung mit dem Lack eingehen kann...

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

      The post was edited 1 time, last by v2.moto ().

    • Ok... Dann ist ja gut. Sauberer Lack perlt immer besser als staubiger oder schmutziger. Und du solltest auch bedenken das viele der Beading Bilder auf sauberen Lack und mit destillierten Wasser gemacht werden. Da ist das Beading immer schöner ;) Schau es dir beim nächsten Waschen an, und du wirst sehen das es wieder passt T^

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.