FinishKare 1000P & 2685 Wachs usw. .. der Thread!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Und was schützt dann den Klarlack?
      Ich kannte mal einen Lackierer, der hätte gesagt - Lackschutz? So'n Quatsch! Der Lack is der Schutz und zwar für's Blech! Wozu den Schutz schützen? :D

      Meine Mama sagt, das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - viel zu teuer :smb:

    • Die Dose vom FK1000 ist ja minimal größer als die des Meguiars #16...Ein Traum für jedes Auftragspad :]

      Bin schon auf die erste Anwendung gespannt - wird ja ständig gelobt das Zeug ?( Dazu hab ich noch das FK #425 Extra Slick Final Body Shine als Detailer bestellt. Mal sehen, ob die patentierte Anti-Statische Wirkung wirklich hält, was sie verspricht.

      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • Hmm...sind beide nicht ölhaltig, soviel ich weiss. Möchte mein GC Revive Glaze & Polish zur Vorbehandlung nehmen, der enthält aber Öle.

      Dachte bisher das man bei Versiegelungen nichts ölhaltiges als Vorreiniger nehmen sollte. Aber anderseits wird z.B. auch das ChemicalGuys Vertua Bond (ölhaltig) fürs M- u. Jetseal empfohlen. Kann man vom FK 1000P u. anderen Versiegelungen -außer Zaino- ausgehn, dass es reicht wenn der Lack Wachs- u. Silkonfrei ist ? ?(

    • Das FK1000 riecht sehr chemisch und lösemittelhaltig, daher weiss ich nicht, ob eine Glaze o.Ä. überhaupt etwas bringt. Allerdings sind ja beide auf Acrylbasis und sollten dem daher standhalten ?( Na selbst wenn es nicht drauf bleibt, glatter wird die Oberfläche allemal und erleichtert damit den Auf- und Abtrag.

      Wachs- und silikonfrei sollte bei Versiegelungen immer gut sein... Ausprobiert habe ich es noch nicht. Da müsste man mal die Haube teilen und auf der einen Seite einen ölhaltigen PreCleaner nehmen und auf der anderen Seite Isopropylalkohol.

      Bzgl. Topic: Habe jetzt auf dem Auto 3 Schichten FK1000. Wenn man den Bogen raus hat, das Zeug dünn aufzutragen, dann ist der Abtrag eine reine Wonne :]Auf der Haube sinds nur 2 Schichten, da ich hier nochmal alles runter holen musste - mit Carlack68. Grund war eine Streifenbildung nach dem Poorboys Black Hole, da die Motorhaube noch zu warm war :thdw: Der Glanzgrad ist wirklich genial :lvit: Hoffentlich regnet es jetzt bald, damit ich das Abperlverhalten auf dem sauberen Auto sehe.

      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • Black-Civic wrote:

      Der Glanzgrad ist wirklich genial Hoffentlich regnet es jetzt bald, damit ich das Abperlverhalten auf dem sauberen Auto sehe.

      Na darauf bin ich auch gespannt :D . Am liebsten möchte ich das FK noch dieses Jahr drauf tun. Mich wunderts das die FK Sachen so unbekannt sind. Hab mal genauer nach geschaut, der Gründer war sogar einer von den Meguiars Brüdern. In DE hab ich's bisher bei magicshine und in UK nur bei cleanyourcar und seriousperformance gesehen.
    • Gibt aber überall, wo drüber geschrieben wird, nur positive Resonanz, egal ob Detailingworld, Detailingbliss, CYC, autopia, autogeek T^
      Der Detailer #425 ist übrigens auch sehr einfach zu verarbeiten und hinterlässt keinerlei Schlieren o.Ä.

      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • kickkuck wrote:

      hast du es verarbeitet und kannst was dazu berichten?
      Ja, habe ich. Siehe Beitrag 27. :]
      Die ersten 5-6 Wochen nach dem Auftrag war das Waschen richtig genial. Das Wasser floss sofort großflächig weg nach dem Abspülen. Da blieben ein paar Tröpfchen drauf, das wars. Der Effekt hat leider komplett nachgelassen.
      Beim Regen perlt es zwar noch "gut", aber nach dem Abspülen bleibt jetzt eine Wasserlache liegen.
      Auto steht Tag und Nacht bei Wind und Wetter draußen und ist einigen Autobahnfahrten bei Schnee und Matsch ausgesetzt gewesen.

      Dennoch schiebe ich die durchschnittliche Standzeit auf mangelnde Vorarbeit/schlechte Verarbeitung meinerseits (vllt. nicht genug trocknen lassen). Denn es wird ja wirklich überall gelobt.
      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • es höhrt sich auf jeden fall interessant an T^ .

      also dass man vor der nächsten schicht nicht warten muss, macht auf jeden fall lust auf das zeug :baby: .

      --------möge der lack mit euch sein--------
      :D
    • Black-Civic wrote:

      Die ersten 5-6 Wochen nach dem Auftrag war das Waschen richtig genial
      Hallo Black-Civic,

      wie haben sich den die Front und das Heck geschlagen??? Da sind Wachs und Co ja immer als erstes weg...

      Gruß Markus
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Zumindest nach dem Waschen floss es immer sehr gut ab! Auch am Heck. Man muss aber sagen, dass das Wetter September/Oktober noch top war im Gegensatz zu jetzt :S
      Aber allein wegen des Glanzes lohnt sich der Spaß schon - Preis/Leistung stimmt da :D

      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.