Bürstenaufsatz für Exzenter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Bürstenaufsatz für Exzenter

      Hallo liebe Putzgemeinde,
      beim Stöbern im meguiarsonline.com Forum bin ich auf einen Thread aufmerksam geworden, indem ein User erstmalig einen Bürstenaufsatz für seine Porter Cable für die Innenraumreinigung (Teppich, Sitze) benutzt hat und total begeistert war. Gibt es hier auch Erfahrungen damit?
      Ich habe hier so etwas noch nicht finden können, daher der Thread.
      Gibt es in Deutschland irgendein Äquivalent hierzu? Für die Teppich- und Stoffreinigung hätte ich zwar lieber einen Tornador, aber mir fehlt der Druckluftanschluss :(

      Hier die Seiten.
      [quelle]http://autodetailingsolutions.com/PorterCableDAPolisherShampooBrush.htm[/quelle]
      [quelle]http://meguiarsonline.com/forums/showthread.php?t=23883[/quelle]

      lG Marcel

      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • So was gibts auch von ChemicalGuys :
      für Bohrmaschinen (wobei ich glaube sowas ähnliches schon mal im Baumarkt gesehen zu haben):
      chemicalguys.com/CARPET_AND_UP…RILL_ATTACHMENTS_s/87.htm

      oder das von Dir gesuchte:
      chemicalguys.com/BRUSHES_FOR_D_A_AND_ROTARY_BUFFERS_s/86.htm

      Soviel ich weiß hat unser Forenpartner Iclean noch fast alles aufgetrieben was verlangt wurde, vor allem von ChemicalGuys.
      Das wird mit dem hier ja wohl nicht anders sein... 8)
      Vllt. nach deren Weihnachtsferien mal anklopfen!!

      Gruß Andi

      Je putzer desto glänz'!!!! T^

    • Ich wollte mal Fragen da ich auf der chemicals EU Seite eine Polsterbürste fur die Exzenter bzw Rotationsmaschine gesehen habe, was ihr davon hält? Macht sowas Sinn oder sollte man lieber mit der colourlock Bürste arbeiten? Die Idee finde ich ja grundsätzlich interessant. Gibt 2 verschiedene Höhen der Bürsten. Die Frage ist natürlich auch wie belastet der Stoff durch die maschinelle Bearbeitung wird.

      Chemical Guys Bürstenpad für Maschine

      The post was edited 1 time, last by hofi86 ().

    • @hof86 - ich habe mit einen solchen Bürstenaufsatz einmal gegönnt. Nach einigen Tests liegt diese preisliche Luxusscheibe sinnlos bei mir im Keller :smb:

      Kurzum - braucht kein Mensch °°n

      Hört sich im ersten Moment interessant an. Allerdings hört die Freude auf, wenn Dir der Aufsatz zwei Optionen lässt:

      - bei zuwenig Drehzahl bewegt sich nix (Stufe 1-2)
      - bei zuviel Drehzahl (ab Stufe 3) fliegt das Ding regelmässig von der Excenter

      Falls Du dennoch denkst - muss ich haben - dann bekommst Du das z.B. hier

      carcarepassion.com/en/upholste…for-rotary-random-orbital

      carcarepassion.com/en/upholste…otary-random-orbital-1926

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • Ich habe beide auf meiner Rotationsmaschine ausprobiert. Sie funktionieren ganz gut, aber nichts was man nicht auch mit der Handbürste hinbekommt. Ein "Nice to have" Equipment.

      Gruß Malbo

      Remember, this hobby is supposed to be your therapy, not the reason you need therapy.
      -Michael Stoops

    • hofi86 wrote:

      Ich wollte mal Fragen da ich auf der chemicals EU Seite eine Polsterbürste fur die Exzenter bzw Rotationsmaschine gesehen habe, was ihr davon hält? Macht sowas Sinn oder sollte man lieber mit der colourlock Bürste arbeiten? Die Idee finde ich ja grundsätzlich interessant. Gibt 2 verschiedene Höhen der Bürsten. Die Frage ist natürlich auch wie belastet der Stoff durch die maschinelle Bearbeitung wird.

      Chemical Guys Bürstenpad für Maschine

      Nach einiger Recherche bin ich auf folgendes gestoßen:

      Carpet Brush Light Duty / Drill Attachement

      Leider kostet das Ding (und auch die für Medium/Heavy Duty) in der EU knapp 30€ (statt 18$ in den USA). Bezüglich deiner Sorgen ob das die Teppiche angreift schau die das hier an:

      Video Sitze reinigen

      Bodenmatten reinigen

      Ich bin der Meinung, dass man damit sicher schneller und kraftschonender arbeiten als per Handreinigung, die allerdings bei schwer erreichbaren Stellen sicher notwendig bleibt.
    • Folgende Erfahrungen mit der Bürste:

      1) Nur die graue weiche Bürste ist für Teppiche, Textil und Leder geeignet.

      2) Akkuschrauber hat den Vorteil mobil zu sein und ohne Kabel arbeiten zu können, allerdings benötigt man ein gutes Gerät. Unser Modell hatte zu wenig Saft bzw. war schon zu alt.

      3) Nicht zu viel Flüssigkeit/Reiniger und nicht zu wenig. Bei zu viel und zu schneller anfänglicher rotation spritzt es in alle Richtungen, bei zu wenig ist der Reibungswiderstand zu hoch.

      4) Die Drehrichtung sollte regelmäßig geändert werden um die Borsten gerade zu halten und nicht dauerhaft zu verbiegen.

      Beispielbilder:


      Kofferraumteppich (leider mit Gerümpel, aber die Verschmutzung kann man sich vorstellen)



      Bürste weich auf 15€ Obi Akuuschrauber (8 Jahre alt)



      Kofferraumteppich nach dem Saugen



      Nach dem Bürsten. Technik: Mit Allzweckreiniger 1:3 vorsprühen, Kübel mit Wasser/Reiniger Mischung vorbereiten, Bürste im Ganzen eintauchen, aufsetzen, langsam beginnen und Drehzahl steigern. Bei zu wenig Feuchtigkeit Vorgang wiederholen, dannach Extrahieren.



      Nach dem Extrahieren und Trocknen wieder im Fahrzeug



      Einscheumen der Sitze: Vorsprühen mit Allzweckreiniger 1:5, Nachsprühen mit Wasser, Reichlich Wasser auf die Bürste sprühen, ansetzen, langsambeginnen und Drehzahl steigern, zwischendurch immer wieder Brüste befeuchten, dannach extrahieren.






      FAZIT:

      Spart Kraft und Zeit (bei richtiger Technik), Fragezeichen stellt noch die Lebensdauer dar. Für knapp 30€ erwarte ich mir Qualität (mind. 2-3 Monate), ansonsten wirds auf Dauer zu teuer im Profibereich.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.