Welchen Kärcher kann man nutzen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Welchen Kärcher kann man nutzen?

      Hallo Leute,

      Möchte mir mit meinem Vater jetzt zum Autowaschen einen Hochdruckreiniger zulegen, da ein solcher das Reinigen doch stark vereinfacht und zum Abspülen nach dem Einschäumen wohl sehr viel besser geeignet ist als ein Wasserschlach...

      :D

      Hier mal die Geräte, die in die engere Auswahl gekommen sind (tendieren stark zum Kärcher 1.671-430 Hochdruckreiniger 2.36 M plus oder alternativ zum Kärcher 1.671-432 Hochdruckreiniger 2.36 M plus T 50):

      Nr. 1

      Nr. 2

      Nr. 3

      Nr. 4

      Der kleine wäre auch noch interessant (v.a. Preislich), da dieser in div. Reviews doch sehr gut für ein so kleines Gerät abgeschnitten hat (und würde denke ich fürs Auto auch gut reichen, oder!?).

      Welchen würdet ihr empfehlen?

      Zum Einschäumen haben wir uns jetzt im Baumarkt eine Gloria Druckspritze gekauft (19,99€, wurde ja hier im Forum schon besprochen), haben wir heute benutzt, Ergbenis war echt gut.

      Da sind wir dann auf die Idee mit dem Hochdruckreiniger gekommen, weil wir da gemerkt haben, das der Wasserschlauch da nicht das Gelbe vom Ei ist.

      ;)

      Würde mich freuen, wenn ihr auch hier wieder einen Tipp parat hättet.

      MfG

      The post was edited 1 time, last by DeathmanRS ().

    • Original von DeathmanRS
      Welchen würdet ihr empfehlen?


      Auf jeden Fall ein Gerät, bei dem sich Arbeitsdruck und Fördermenge einstellen und über ein Manometer kontrollieren lassen, damit man sieht welcher Arbeitsdruck anliegt und man sich den Reinigungsaufgaben anpassen kann.

      Soweit ich das jetzt gesehen habe, hat das keines der Geräte. Die Beschreibungen fehlen aber auch teilweise in den Links.

      MFG
    • Das läuft dann über eine Vario Lanze oder wie das Ding heißt, ist bei mir auch so. Wir haben allerdings einen aus der 5er Serie.

      Die ganz kleinen würde ich nicht nehmen, mit der Schaumlanze funktioniert der zwar, aber beim waschen dauert es schon etwas länger. So ab anfang 100 bar und anfang 300l/h geht das schon ganz in ordnung.

      The post was edited 1 time, last by _G-DoG_ ().

    • Original von _G-DoG_
      Das läuft dann über eine Vario Lanze oder wie das Ding heißt, ist bei mir auch so.


      Ich dachte, daß man an der Vario-Lanze nur zwischen Hoch- und Niederdruckbetrieb wechseln kann. ?(
    • Ja das ist schon richtig. Das ist quasi stufenlos verstellbar. Eine genaue Anzeige wieviel Druck anliegt hat man so gesehen auch nicht.
      Aber man kann schon abschätzen ob man jetzt mit viel oder wneig Druck arbeitet.

    • Hi Leute,

      Also hab mal bei Kärcher direkt geschaut und denke die Nummer 4 sollte perfekt passen.

      Einfach mal bei Kächer nach "K 2 36" suchen, Link den ich eingefügt hatte/wollte ging leider nicht.

      360l/h und 110bar sollten gut fürs Autoabspritzen reichen und mit dem Vario-Power K2 Stahlrohr lässt sich dann der Druck stufenlos regulieren (siehe optionales Zubehör).

      Werden und das Gerät denke ich mal anschauen, kommt dann mit dem Stahlrorh zusammen so auf 120 €, denke der Preis passt und ein Kärcher ist allemal besser als irgendein Aldi oder Plus (ja, da gibts ja jetzt wieder einen ;)) Ding.

      MfG

      The post was edited 8 times, last by DeathmanRS ().

    • Die neueren Kärcher haben keine Durckverstellung mehr am Gerät selber sondern nur noch über das Vaiopower Strahlrohr. Klappt einwandfrei. Die etwas teureren haben ein Manometer.

      Wenn Du den Kärcher regelmässig verwenden möchtest, also z.B. jedes Wochenende würde ich ein etwas teurers Gerät kaufen (so ab 250€).

    • Original von GTSport
      Die neueren Kärcher haben keine Durckverstellung mehr am Gerät selber sondern nur noch über das Vaiopower Strahlrohr. Klappt einwandfrei. Die etwas teureren haben ein Manometer.


      Ah, okay. :( Ich kenn das nur als Verstellung zwischen Hoch- und Niedrigdruck.

      MFG
    • Hi, ich habe mir letztens auch einen neuen Kärcher zugelegt!
      Habe mich vor dem Kauf auch in allen Baumärkten in der Umgebung umgeschaut, bin aber dann mal zu einem Kärcher Center gefahren. Dort hat mir der nette Herr gesagt wenn man so ein Gerät nicht oft benutzt kann man sich so einen Baumarkt Kärcher nehmen, der große Nachteil ist aber, dass diese Gerät eine Kunstoffpumpe haben, welche sehr schnell kaputt gehen können. Ich habe mich dann für einen Kärcher aus der 5er Serie mit Metallpumpe entschieden.

      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)

    • bis ende nächster woche sollte das gerät hier bei mir einen platz finden

      Kärcher K 855 HSD

      somit hätte ich schon ein gutes fuhrpark an kärcher produkten ;)

    • hast im lotto gewonnen?

      sollte i.d.r. gehen mußt halt nur sagen was du für einen anschluß hast am strahlrohr, bajonett oder schraub... und dann die heavy duty ausführung der foam gun

      gruß ;)
      heli

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Carsten Herrmann wrote:

      Ich hab mir jetzt ein neues Spielzeug bestellt:

      guem-kaercher-shop.at/KAeRCHER…ercher-HDS-10-20-4-M.html

      Frage: Kann ich an diesem Gerät die Kärcher Foam Gun nutzen?
      nettes teil :D

      ich hab diesen hier:
      amazon.de/K%C3%A4rcher-1-396-8…diy&qid=1236849203&sr=1-1

      bin damit sehr zufrieden

      grüsse andy

      Golf VI Highline 122PS TSI DSG Candyweiß


    • heli wrote:

      hast im lotto gewonnen?


      Nein, das nicht, aber ich verwende das Teil jede Woche für mindestens 3 Autos und da brauch ich solide Qualität :D

      Ok, also dass die Foam Gun prinzipiell geht ist schonmal sehr gut. Ich hab zusätzlich noch 2 Reinigungsmitteltanks für Heißwachs und Shampoo, dazu hat das Teil nen Schlauchroller, so dass ich nicht jedes Mal den Schlauch abschrauben und getrennt lagern muss, das sind so die kleinen Dinge, die das Leben leichter machen.
    • Carsten Herrmann wrote:

      Ich hab mir jetzt ein neues Spielzeug bestellt:

      guem-kaercher-shop.at/KAeRCHER…ercher-HDS-10-20-4-M.html

      Frage: Kann ich an diesem Gerät die Kärcher Foam Gun nutzen?


      8| Und was läuft das Ding so Spitze?

      Spaß beiseite, schönes Teil hast du dir da geholt. T^
      Mal schaun wie sich mein frisch erworbener K5.55 Jubilee im Alltagseinsatz schlägt.
      Nördlichster Forenuser am 63°26′24″ N Breitengrad
    • Hi,
      Ich werde gleich in den Obi fahren und einen Kärcher 2.38 M T 50 für 99,99 Euro kaufen. Kaufe den HD-Reiniger zwar nicht wirklich fürs Auto waschen, sondern um unsere Pflaster und Treppen zu reinigen (Hab ich sonst mit unserm alten Kärcher gemacht, der ist aber mittlerweile kaputt), aber trotzdem werd ich mal versuchen wie das Auto waschen damit klappt. Sonst nehme ich immer nur einen Gartenschlauch dafür. Muss man beim kärchern auf irgendwas bestimmtes achten? Nicht mit vollem druck so nah an den Reifen und natürlich auch net an den Lack gehen ist klar, sonst noch was? Bringt es große Vorteile den Kärcher zu nutzen, anstatt einen Gartenschlauch?
      Danke schonmal für eure Antworten ;)

      Gruß,
      Termi

    • Naja mit mehr Druck geht mehr weg. Man tut sich dann bei der anschließenden Handwäsche leichter. Die Sache mit den Reifen und dem Lack stimmt soweit. Motorwäsche sollte man auch nicht mit HD machen. Innenraum am besten auch nicht ;) (es gab da mal ein lustiges Video bei youtube)

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.