Beleuchtung beim Putzen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • CWeinert wrote:

      hondaprelude wrote:

      also ich habe mir gestern einen baustrahler aus praktiker für gerade mal 10 euro geholt und ich muss sagen: PERFEKT- man erkennt auch den kleinsten kratzer


      zusammen mit den Leuchtstoffröhren die perfekte Konbination!
      Hallo CWeinert,

      ganz genau. Habe in meiner Garage auch ein paar Leuchtstoffröhren. Leuchtstoffröhren fürs Grobe. Für die Datails und für die von den Leuchtstoffröhren nicht ausgeleuchteten Bereiche - also insbesondere Innenraum und Schweller, Stoßstangen unten, Spoiler, Diffusor etc. - die Kopflampe.

      Viele, viele Grüße
      Matthias
    • Hab auch so'ne Kopflampe - find ich total bescheuert! Lieber 'n ordentliches Licht im Hintergrund als diese Birnenfunzel - rausgeschmissenes Geld, und zwar nicht weil, es auch bessere gibt, sondern weil das Handling mit'm Kopp einfach nur blöd ist.

      Meine Mama sagt, das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - viel zu teuer :smb:

    • Ich kann mir eine Kopflampe auch nicht vorstellen.

      Aber ich kann auch nicht mit Handschuhen arbeiten.....

      Gerade mal meine mechanische Audiuhr trage ich ab und an mal.
      :P Ansonsten kann ich es nicht ab, wenn bei mir etwas dran baumelt

      Möge der heilige Ladedruck mit Euch sein......

    • cabrio79 wrote:

      Ich kann mir eine Kopflampe auch nicht vorstellen.

      Aber ich kann auch nicht mit Handschuhen arbeiten.....

      Gerade mal meine mechanische Audiuhr trage ich ab und an mal.
      :P Ansonsten kann ich es nicht ab, wenn bei mir etwas dran baumelt




      Hallo Cabrio 79,

      ich kann Dir da ein Suspensorium empfehlen und einfach hochbinden.

      Mein Kopflampe wiegt 112 g. Ich spüre Sie auf meiner Birne kaum. Sie stört mich nicht.

      Bei der Lackpflege trage ich auch keine Handschuhe. Gefühlsechte Handschuhe gibt es nicht. Nebenbei, ich trage bei Arbeiten an den Bremsen, am Motor etc. Nitrilhandschuhe. Funzt bis auf Filigranarbeiten hervorragend.

      Viele, viele Grüße
      Matthias
    • RE: Beleuchtung beim Putzen?

      TF-LU wrote:

      Hallo Putzteufel,

      ich habe heute in meiner Doppelgarage versucht ein paar Restarbeiten zu erledigen und musste feststellen dass das Licht echt übel ist. Da kam bei mir die Frage auf, wie das die Profis wohl machen. Speziell im Innenraum scheint es mir recht schwierig zu sein eine ordentliche Ausleuchtung zu erreichen, aber auch Kratzer und Schlieren sollten überall auf den Auto gut erkennbar sein.

      Ich möchte jetzt keine Baumarktleuchte um das Auto rumtragen, würde mich aber freuen, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte, wie so ein Raum ausgeleuchtet wird, ob es spezielle Lampen dafür gibt und wie diese im Raum angebracht werden sollten.

      Vorab schon mal danke!

      Gruß, Heiko!

      Hi!!

      also ich habe mir letztes mal eine HQI lampe mit 150W gekauft. kostet aber ca. 140€, aber das teil ist es echt wert... Super licht, super hell und einfach klasse!!

      Von halogenstrahler würde ich dir abraten, die verbraten ziemlich viel Strom.

      Hoffe ich konnte helfen.



      Gruß

      Tom

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.