Pflege/Reinigung für unterschiedlichen Kunststoffe unterschiedlicher Fahrzeuge

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Pflege/Reinigung für unterschiedlichen Kunststoffe unterschiedlicher Fahrzeuge

      Servus,

      Dachte mir, daß wir mal einen Thread eröffnen, um Fragen zur Kunststoffpflege unterschiedlicher Fahrzeugmodelle zu erörtern. Es kommen ja immer mal wieder Fragen wie z.B. "Wie pflege ich das Armaturenbrett meines Golf4" oder "Was funktioniert auf den Türvkleidungen meiner E-Klasse?".
      Ich denke, daß wir so einiges abdecken können, was an Infos zusammen kommt. Ich mach mal den Anfang...

      -------------------------------------------

      Da VW bei dem Touran & Golf 5 ein anderes , glattes Kunststoff im Bereich der Mittelkonsole verwendet , habe ich diese Material mal in Verbindung mit Vinylex getestet . Die Witterungsbedinungen waren denkbar schlecht , es ist knapp unter 0 Grad und scheit in einer Tour...

      Es lässt sich , wie immer gut verarbeiten , der glanzgrad lässt sich wie auf jeder Kunststoffoberfläsche mit einem Microfasertuch anpassen. ich bevorzuge Matt , es soll ausehen wie neu und ned speckig.

      Fazit: Vinylex eignet sich hervorragend für diesen Kunststoff , auch wenn ich vorher skeptisch war , da dieser relativ glatt ist ... Anbei ein Bild , der untere Teil ist behandelt der ober nicht , wobei das auf dem Bild ned so gut rüberkommt . Das macht aber auch nichts , da es ja "nur" wie neu aussehen soll , für ich zumindest und ned speckig.

      PS: was ganz wichtig ist , man hinterlässt keine "Fingerabdrücke" oder kann mit dem Fingern darauf "rumschmieren" ! Einer der wichtigstens Aspekte ..



      Also für unsere Touran / Golf 5 Leute , von mir eine unengeschränkte Kaufempfehlung... Das wir mit Sonax Matt Extremm ned so gehen , habe es selbst probiert. ;)

      Gruß

      Markus

      Gruß Markus..

    • Hallo Markus!

      Danke für den Test!

      Hatte heute die Möglichkeit, Vinylex am Touran zu testen und kann es "uneingeschränkt" freigeben. Auch der Kunststoff hinten im Kofferraum (der auch bei behutsamer Nutzung schnell kleine Kratzer bekommt) sieht wieder (bis auf die "dicken Kratzer", die auch mit Vinylex logischerweise nicht weggehen) aus wie neu.

      Danke für den Tipp und fürs ausprobieren. Die erste Schicht LG sieht übrigens auch klasse aus auf dem Touri!

      Gruss,

      Holgi

    • Noppenplastik reinigen

      Hallo Forum. ;)

      Eigentlich wollte ich ja im Unterforum "Kunstoffpfege-Innenbereich" posten, nur leider bekomm ich immer die Meldung "blablabla....verweigert".
      Bitte den Admin meinen Beitrag dorthin zu verschieben bzw. den Fehler beheben.

      Nun zu meiner Frage: Wie reinigt man am besten das Noppenarmaturenbrett vom Seat Leon bzw. A3? Normaler Cockpitspray bleibt immer in den Vertiefungen drin und beim drüberwischen mit einem Tuch kommt man ja nicht in die Vertiefungen.
      Sollte man das mit einer Bürste versuchen? Oder können Bürsten den Kunstoff zerkratzen?

      Bitte um Hilfe. Hab nämlich ein paar Flecken und Fingerabdrücke von der Werkstätte am Armaturenbrett, und bekomm es nicht sauber! ;(

      MfG Spooney 8)

    • Nimm einen Schwamm, der wischt auch die Zwischenräume.

      Ich habe auch einen Leon und nehme A1Extreme Matt-Effect ! Das is ein Schwamm bei zum auftragen ! Anschließend wird das Ganze direkt mit einem weichen, flauschigen Mikrofasertuch abgewischt. SO werden auch die Zwischenräume erreicht ;)

    • Vinylex... passt 1 a.
      Habe nicht so gute Erfahrungen mit Sonax gemacht .. Vinylex lässt sich viel leichter dosieren , abtragen und sieht klasse aus.

      Gruß

      Markus

      Gruß Markus..

    • aber das vinylex kann man auch auf der rauen kunststofffläche (sprich amaturen) verwenden?! oder nur auf den glatten flächen???

      sorry für die vielleicht dumme frage :) bin ja noch neu hier!

    • Moin,

      wo bekomme ich denn das Vinylex. Bei Petzoldt sehe ich es nicht. Ist Vinylex der Hersteller oder nur die Bezeichnung?! Haben die Truthan-Fahrer zufällig auch ein Multi-Lederlenkrad? Was soll ich denn da zur Pflege nehmen?

      Gruß Trombo

    • Original von Black-magic
      Wie ist denn das mit der häufigkeit der Anwendungen?
      Könnte ich es ohne probleme jede woche verwenden?


      ...denke von Überdosierung kann man wohl nur schwer reden :))
    • @blackmagic

      Also wenn du jede Woche Vinylex anwenden willst, dann mach et. Wenn du sorgfältig den ganzen Innenraum damit pflegst, brauchst du etwa 3 Stunden (hab ich jedenfalls gebraucht). So viel Zeit jede Woche hat nicht jeder.

      Davon abgesehen ist es aber auch gar nicht nötig, Vinylex so oft anzuwenden. Bei mir ist jetzt nach 2 Wochen noch überhaupt nichts von der Wirkung weg, und so wie ich das einschätze, hälts auch noch ne ganze Zeit.

    • ich habe im Touran das kleine Lederpaket - ich hatte eigentlich gehofft, über diese Teile auch mit Vinylex wischen zu können; sollte ich dafür dann doch lieber ein Extra-Mittelchen kaufen?

    • puh, bisher haben wir unsere Autos hin und wieder ausgesaugt und durch die Waschstraße gefahren - tja, und nun überlegen wir ernsthaft, ob wir bei der Vorgehensweise bleiben oder mal etwas mehr Zeit in die Autopflege investieren sollten
      aber das ganze ist ja ne Wissenschaft für sich :(

    • Nee , keine Wissenschaft ..

      gerade für "Wenigpfleger" bietet sich ja eine Versiegelung an .. Schau mal in die Pflegeprofile ...

      für den Innenbereich , reicht im Grunde auch die "Staubsaugergeschichte"... aber ab unzu muß halt mal der Kunststoff/Leder/Scheiben gereinigt und gepflegt werden..

      Gruß

      Markus

      Gruß Markus..

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.