Roter Uni Lack wie pflegen.... wird pink

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Wenn es nur um Glanz und keine 100% Defekt Beseitigung geht, passt dein Vorgehen so... Mach einen Testspot, dann weißt du was geht damit.
      Korrigiere mich wenn ich falsch liege... Aber ist in diesem Falle das nicht auch gleichzeitig eine Defektbeseitigung? Falls nicht kläre mich bitte auf was ich denn sonst hätte machen sollen... Bin echt gespannt was heute Nachmittag draus wird... Sent from my iPhone using Tapatalk
    • Den Grauschleier zu entfernen ist nicht wirklich das Problem. In der Regel schaffen das alle sehr gut und der Unterschied wird auch einen riesen Eindruck machen. Nichts desto trotz wird die eigentliche Defektkorrektur sehr Langwierig mit deiner Maschine gehen. Also Kratzer rausschleifen. Und das machen die meisten nicht mehr weil der erste Eindruck, wenn erst mal das vergilbte weg ist, schon so umhaut.

      Natürlich betreibst du auch Defektbeseitigung, in welchem Maße bestimmt deine Ausdauer, dein Können und Natürlich auch das Equipment.

    • Also mit der Maschine habe ich bis jetzt noch keine Probleme gehabt... Hatte am Wochenende eine Kundin die beim rückwärtsfahren einen Fahrradfahrer umgemäht hat... Kurz mit Schleifpapier dran und den Rest mit der Maschine + die mittlere Schleifpolitur von meguiars (glaube Nr. 82) bearbeitet... Wie man sieht hat's Super geklappt vom Kratzer sieht man nichts mehr... Also anständige polituren + ein wenig know how und man bekommt auch stärkere Defekte mit nem Exzenter wieder hin. Sent from my iPhone using Tapatalk

    • ist ja TOLL, aber es geht hier um roten Uni Lack und nicht um schwere Kratzer usw. dafür dann bitte dort weiter posten, danke

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • hallo, habe gestern mein auto gewaschen und geknetet. ergebnis konnte sich sehen lassen und der lack hat einen schönen glanz gehabt. kurz bevor ich mit dem polieren anfangen wollte, hat es leicht zu regnen angefangen, sodass ich meinen arbeitsplatz in die garage verlegen musste. dann kam der große schock. im licht der garage sah der lack dann nicht mehr so schön aus. überall kleinste haarlinienkratzer und auf der haube stellenweise ausgeblichen. hab es dann mit hartwaxpolitur von sonax auf dem dach probiert. kein unterschied zu vorher ersichtlich. bin dann mit rex lackreiniger (leider hatte ich nix anderes zur verfügung) an die haube rangegangen. der mist lies sich gar nicht auspolieren.
      bin dann heute noch mal in die garage um bilder zu machen. hab es dann noch mit sonax xtreme polish&wax 2 probiert und siehe da, es waren wesentlich weniger kratzer ersichtlich. doch dann kam das nächste problem. im randbereich wirkte der lack so blass und es ließ sich irgendwie nicht auspolieren (hab hiervon mal ein bild gemacht). woran kann es liegen? zu früh auspoliert? zu niedrige temperaturen zum polieren?

      die haube sah vor dem waschen definitiv nicht so schlimm aus. hab ich
      evtl. beim kneten etwas falsch gemacht? hab als gleitmittel
      insektenentferner benutzt, wie es auf der verpackung der knete
      draufstand. und im anschluss daran direkt mit einem hochdruckreiniger
      abgespült und nochmals mit autoshampoo nachgewaschen.

      hab mich gestern schon hier durchs forum gelesen und es sind oft die produktnamen Meguir's 80-83 und 3M Hochglanzpolitur gefallen.
      welches produkt könnt ihr empfehlen und bekomm ich die sachen auch per hand auspoliert? oder sollte man drüber nachdenken sich eine poliermaschine zuzulegen?

      viel text und viele fragen auf die ihr mir hoffentlich antworten könnt. bin momentan echt geknickt. hatte vorher nur silberfarbene autos und da war das ganze wesentlich einfacher.

      Kratzer:



      Kratzer (blau markiert) und Politurreste (grün markiert):





      Edit v2.moto... Keine Thumbnails oder Bilder die größer als 800x600 sind. Forenregeln beachten... Ich habs dir mal geändert. ;)

      The post was edited 1 time, last by v2.moto ().

    • so, nachdem hier keinerlei rückmeldung kam, hab ich jetzt einfach mal paar artikel bestellt:

      - Magic Clean Knete (lack wird nochmals komplett gereinigt)
      - Citrus Bling (als Gleitmittel für die Knete)
      - Petzoldts Premium Reinigungspolitur (um die Haarlinienkratzer auszupolieren)
      - Handpolierhilfe
      - LiquidGlass inkl. PreCleaner (um das hoffentlich gute ergebnis versiegeln zu können)

      ich hoffe das die artikel bis zum weekend da sind, um euch von den ergebnissen berichten zu können.

      The post was edited 1 time, last by snoopy ().

    • Hi,

      ich denke das größte Problem sollte deine Arbeitsweise sein. Hier zählt das man, (ja man kanns so sagen) analytisch vorgeht wenn man einen Fehler finden will.

      Je besser du die einzelnen Arbeitsschritte niederschreibst, und dokumentierst, desto leichter können wir helfen.

      Wasche den wagen sorgfältig, fotografiere die dann im guten Licht, also keine Neon lichtquelle, die ist zu diffus, den lack. Merke den Punkt und die ein stellungen der kamera oder nutze ein Stativ.
      #

      Klebe dir eine Fläche von 40x40 cm ab und arbeite erst ein mal nur auf der Fläche um einen Vergleich zu haben. Dokumentiere jeden arbeitschritt und schreib hier nieder was du bemerkt hast um uns zu helfen dir Ratschläge geben zu können. Schreib auch dazu welche arbeitsmittel du benutzt hast und welchen Zustand diese hatten. Knete neu, oder tücher frisch gewaschen.

      Dann noch mal die Fläche Kneten, beschreiben, Polieren, und immer je3den arbeitsschritt und dessen ergebnis ablichten.

      Aus deiner Obigen Beschreibung, weshalb dir vielleicht noch niemand geholfen hat, wird man leider nicht schlau.


      Wie viele Tücher hast du denn, Microfaserwaschschwamm, alles frisch gewaschen? 3M Abklebeband vorhanden fürs abkleben?

      Warum hast du nicht die Hand und exzenter Politur genommen von Petzholds, die reißt richtig was.

      Zu guter letzt, bitte keine Fliegenreiniger mehr zum kneten benutzen, und die Politur mit mindestens 10 Kreuzstrichen durcharbeiten. (Die Hand und Exzenter wäre wirklich besser)

    • hi, habe wie im beitrag 26 von mir beschrieben den lack behandelt. ergebnis kann sich sehen lassen, jedoch geht da sicherlich noch mehr, was die entfernung der kratzer anbetrifft. wenn man genau hinschaut, sieht man doch noch einige. die politur von petzoldt könnte ruhig noch ein tick schärfer sein.
      zur knete kann ich nur sagen, der wahnsinn!!! hatte vorher mit der knete von nigrin gearbeitet. der letzte schrott, sag ich nur. da hat wirklich nur der insektenreiniger als gleitmittel geholfen. bei der knete von petzoldt reicht normales wasser und diese gleitet über den lack wie butter. was die noch an dreck vom lack runtergeholt hat ist der wahnsinn.

      jetzt kommen noch paar schichten liquidglass drauf und gut ist. sollte dann vorerst mal reichen.

      The post was edited 1 time, last by snoopy ().

    • Also reines wasser zum kneten? davon würde ich abraten :rtfm:

      mit normalem wasser reibt die knete immer noch zu sehr, so holste dir grad neue kratzer rein, nimm das ValetPro Citrus Bling in einer 1:10 - 1:12 Verdünnung. Das ist dann kostengünstig,gleitet noch besser und ist lackschonend, aber bitte dann aufpassen das die Knete nicht quers übers auto weg fliegt g^^§

    • Ich finds gut das du uns an deiner Arbeit teilhaben lässt Frank. Aber ein wenig mehr Infos wären schon wünschenswert.

      • Blaues Pad? Hart, weich?
      • Mit wie viel U/Min hast du gearbeitet?
      • Hast du noch gefinisht? Wenn ja mit was?
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • Das ganze ist schon eine weile her.... sollte eigendlich nur als Beispiel dienen was alles geht - auch bei alten Lacken...

      "Blaues Pad? Hart, weich?"


      Das Teil war damals noch aus der Bucht - von der festigkeit, eher weich/mittelhart ...

      "Mit wie viel U/Min hast du gearbeitet?"


      Schau mal aufs Bild - müsste stufe 3 oder 4 gewesen sein... wieviel U/min, kann ich nicht sagen... Billgmaschine halt.. aber sie lebt noch =)

      "
      Hast du noch gefinisht? Wenn ja mit was?
      "

      Nix gemacht, nur das Meguiar´s #16 drauf - abbuzze (Microfasertuch aus der Bucht), Fertig :D

      Der Besitzer von Panda hat das dann alleine bei sich zu Hause verfollständigt. Ich hab nur die Motorhaube gemacht, um ihm zu Zeigen wie es geht.
      Eine Aufbereitung von mir wollte er nicht haben. Wäre damals zeittechnisch etwas kritisch geworden.
    • Toyota MR2 1990 Rot - Klarlack oder nicht? Polieren oder nicht?

      Meine Nachbarin hat einen MR2 mit Erstzulassung 1990. Sie kennt das genaue Modell nicht, aber es ist ein 115 kW Auto, daher denk ich mal das ist laut Google ein MR2 SW20 Targa ohne irgendeine Facelift. Er ist Rot und an sehr vielen Stellen klassisch verwittert, also weisslich gewordener Lack. Das Auto sieht also ca. so aus:



      Da ich hier ja meine Flex 3401 rumliegen habe und die an meinen BMWs gut funktioniert hat, denken wir jetzt drueber nach, ihr Rot wieder ganz rot hinzukriegen.

      Dabei traten folgenden Fragen auf:

      1. Kennt jemand diesen Lack? Ich nehm mal an, es ist kein Klarlack drauf, sondern nur roter.

      2. Soviel ich weiss kann man da einfach wie gewohnt drueber mit meinen eher sanften Polituren (3M Fein- & Hochglanzpolitur)? Oder riskiert man da anders als beim Klarlack gleich die ganze Farbe runterzureissen?

      3. Falls ja, ist mein Pad danach wohl rot. Geht das raus? Oder kann man's dann fortschmeissen?

      4. Das Auto hat einige nicht maschinentaugliche Stellen, wie zB die Lueftungsschlitze auf der Seite, oder die etwas vertieft liegende A-Saeule (erhoehte Plastikstegeinfassung). Wie kriegt man das geschliffen? Muskelkraft?

      Ich wuerd mich sehr freuen, ihr wieder ein knallrotes Auto zu bescheren :)


      Edit by heli: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, bitte in Zukunft die Forenregeln beachten und die Suche-Funktion benützen, danke

      "Die meisten Menschen reagieren erst dann mit Vernunft, wenn sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben."

    • also hab schon mehrere autos ohne klarlack poliert. mit maschine, pad und teilweise mit powercut. gab nie probleme. das pad ist danach allerdings rot^^ wegschmeißen brauchstes deswegen aber nicht. waschen und gut is. die restliche rotfärbung stört nicht

      "If one day the speed kills me, do not cry because I was smiling."

    • Hallo...

      Dürfte sich bei dem W2 um Uni-Rot 3E5 handeln. Also ohne Klarlack.Der Farbcode steht irgendwo im Türrahmen der Fahrertür,im Zweifelsfall nochmal nachsehen. Ich bin selber auch Toyotabesitzer und kann dir aus Erfahrung sagen,das die Toyota Unilacke relativ weich sind.Polieren ist kein Problem,mein T Sport ist auch Unirot und ich hab den nicht erst einmal poliert.

      Zwar Offtopic...aber ein wunderschönes Auto in relativ unverbasteltem Zustand. Der TRD Heckflügel ist einfach nur schön... :lvit:

    • Hab da auch schon einen gemacht. Ist aber schon gut 5 Jahre her.
      Geht wunderbar mit einer Exzenter, einer sanften Hochglanzpolitur und relativ weichem Pad. Da kommt immer gut was runter.
      Danach wirken Versiegelungen ala LiquidGlass oder Zaino ect Wunder! Dann hält das Ergebnis auch recht lange...

    • Kann das bestätigen, hatten auf einem Treffen mal eine MR2 Haube da.
      Link zum Bericht vom Treffen
      Da haben wir z.B. Nass geschliffen, da kann man schön sehen wie die Haube blutet :smb:

      Hier sieht man schön wie sich das Pad verfärbt _BEE



      Hab damals extra ein altes genommen, im Nachhinein ist aber alles beim Waschen rausgegangen.

      Wenn man da mit etwas geduld mit der Exzentermaschine drangeht kann man sicherlich ein gutes Ergebnis erzielen, also ran an den Lack ;)

      Gruß, Alex.

    • voon wrote:

      1. Kennt jemand diesen Lack? Ich nehm mal an, es ist kein Klarlack drauf, sondern nur roter.


      es sollte der gleiche lack wie bei meiner alten celica gti sein.hatte das selbe problem :D der lack hat keinen klarlack drauf.du wirst also immer wieder das problem haben,dass an der stelle der lack anders aussieht,als z.b. an der tür oder an stellen,wo die sonne nicht so drauf knallen kann.

      voon wrote:

      Ich wuerd mich sehr freuen, ihr wieder ein knallrotes Auto zu bescheren :)

      du kriegst auf jeden fall ein richtig schönes,knalliges rot wieder hin.hab an meiner celica ne woche per hand poliert und die sah danach top aus.mit ner maschine solltest du das schneller und besser hinbekommen.nur danach halt gut versiegeln damit du bzw deine nachbarin was länger freude daran hat

      falls ihr beide die nase voll von dem auto habt,ich wollte mir nen mr2 kaufen :D :P
    • Danke fuer die Hinweise! Ich weiss auch noch nicht genau, wie ich mich an die Stellen mache, die sehr eng sind ... wie eben die A-Saeule, da ist nichts mit Maschine ... muss da irgend eine Handpolitur versuchen. Das gleiche bei den Lufthutzen. Das groesste Problem wird wohl das Blech unter den schmalen Luftschlitzen der Motorhaube hinten, das ist nicht wirklich erreichbar? Aber eben auch stark verwittert.

      GyneX wrote:


      falls ihr beide die nase voll von dem auto habt,ich wollte mir nen mr2 kaufen :D :P


      Grins, sie hat glaubs ziemlich auf das Auto gespart ... wir kaum abgegeben werden :)

      "Die meisten Menschen reagieren erst dann mit Vernunft, wenn sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben."

      The post was edited 1 time, last by voon ().

    • Hat geklappt, das Auto sieht aus, wie neu und ich hab voellig versaaute Pads :) Was mich verwundert hat ist, dass sie meint "es saehe aus wie beim Kauf", der vor zwei Jahren als Gebrauchtwagen erfolgte. Ich glaub jetzt nicht wirklich, dass rot innerhalb von nur zwei Jahren dermassen stark verwittert. Oder kann das sein? Ist aeltere roter Lack auch schnell wieder verblichen, trotz korrektur?

      "Die meisten Menschen reagieren erst dann mit Vernunft, wenn sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben."

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.