Roter Uni Lack wie pflegen.... wird pink

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Roter Uni Lack wie pflegen.... wird pink

      Hab leider ein kleines Problem mit meinem San Marino Rot (R-94). Auf dem Dach und auf der mMotorhaube sind ein paar Stellen die leider schon pink werden. Womit bekomme ich es am besten weg? hab schon mit der 3M Schleifpaste (Flasche mit schwarzem Deckel) probiert aber es wird von Hand nicht weg gehen. Was empfehlt Ihr mir was ich jetzt machen soll. Lohnt es sich ne Maschiene zu kaufen und wenn ja welche. Würde am liebsten bei einem von euch mal ein Praktikum machen da ich mein Auto sehr ungern in die Hände von Aufbereitern in meiner Umgebung geben möchte. Oder jemand von euch ist hier in der umgebung der die Flecken raus bekommt. Also was meint Ihr? Welche Maschiene sollte ich mir kaufen und bekomme ich diese Flecken raus?. Wollte für die Maschiene so 250-300€ ausgeben. Wer mir mal ein Praktikum so am Wochenende anbieten könnte kann sich bitte bei mir melden. Wohne in 35260 und würde auch so 50km fahren +,-.
      Hier noch ein Bild von der Haube. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen

    • Hallo,

      i.V.m. mit den Maschinenfragen helfen diese Theman weiter:

      Wo kann man eine Poliermaschine testen?

      und

      Kaufempfehlung Poliermaschine

      Sobald Du weißt, ob das maschinell oder per Hand angegangen werden soll, kann auch das passende Mittel gewählt werden. Wobei das von Hand kein Spaziergang werden wird :(

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

    • schicker wagen :D

      habe das gleiche problem mit den weissen flecken
      per hand lässt sich da nichts machen, habe alles ausprobiert

      daher kommt mir jetzt die g220 ins haus

      Boah ey, hast du den gewaschen? :roflmao:
    • Sag einfach jedem das sei ein Effektlack von Standox, hebt auch den Wert des Wagens :D

      Bist du dir eigentlich sicher, dass das nicht sowas ähnliches ist? Bei jedem Autohersteller gibts ja immer solche "Sonderlacke".

      Bei VW gabs z.B. ne zeitlang ein rot was in der Sonne etwas orange scheint usw.

      The post was edited 1 time, last by -=DatHirschi=- ().

    • ne die flecken müssen schon raus

      kann auch nicht damit leben

      werde mal berichten ob ich mit der g220 und #83 erfolgreich war


      ps. wo kriegt man solche scheibenwischer?

      Boah ey, hast du den gewaschen? :roflmao:
    • Hallo zusammen

      der beschriebene Lack-Schaden heisst im Fachdeutsch Auskreidung.
      Dieser kann bei Uni-Einschichtlacken genauso auftreten wie bei 2-Schicht Systemen.
      Am häufigsten tritt er an älteren Fahrzeugen bis ca. 1999 auf.
      Der Grund ist ein fehlerhafter Pigmentzusatz (Titandioxyd) sorgt für den Weißanteil im Lack.
      Der Schaden tritt meisst an Roten Fahrzeugen auf. Dieses hängt mit der Wellenlänge des Rotfarbtons und der UV-Stabilität des verwendeten Lackes zusammen.

      Kurz gesagt: Der Lack ist nicht UV-Licht stabil und dadurch werden die oben liegenden Pigmente im Bindemittel zerstört und kreiden aus (Heller oder weisser Schimmer) Durch ein mascinelles Polieren kann der Schaden leider nur kurzfristig beseitigt werden, da immer nur die obere Schicht abgetragen wird und wieder im alten Farbton glänzt.

      ... Bis zum nächsten starken Sonnenschein ......

      Die beste Lösung ist wirklich ein kompletter Klarlacküberzug mit einem modernen UV-sicheren Klarlacksystem.

      Macht bei älteren Fahrzeugen aber wirtschaftlich wohl keinen Sinn.

      Hoffe Euch ein wenig , wenn auch wohl nicht zufriedenstellend geholfen zu haben.

      Übrigens hilft eine Super Wachs Konservierung hier aucht viel weiter , weil diese ebenfalls die UV-Licht Anteile durchlässt und der Lack deshalb nur oberflächlich gegen Beaufschlagungen wie Bienenkot oder Harze besser geschützt ist aber nicht gegen die Auskreidung


      Euer Franky

      :D good Lack :D

      http://www.frank-reiher.de

      mit Sachverstand geht vieles einfacher
    • die weissen flecken kommen doch nicht nach paar mal sonne wieder durch
      kann ich einfach nicht glauben

      ich meine 1-2 jahre später ok, dann wir d halt wieder poliert

      naja ich werde mal berichten

      Boah ey, hast du den gewaschen? :roflmao:
    • Kommt auf die Intensität der UV-Strahlung an nicht nur auf die sonne.
      Das kann innerhalb eines halben Jahres (Sommermonate durchaus passieren)

      Aber probiers einfach aus. Wäre nur schade wenn du viel Geld für teure Polier und Konservierungsprodukte ausgibst und das Problem ganz wo anders liegt


      Gruß

      Franky

      :D good Lack :D

      http://www.frank-reiher.de

      mit Sachverstand geht vieles einfacher
    • oh mann ich verzweifle, ich kriege die oxidationen auf meinem roten lack einfach nicht raus

      habe es jetzt mit der g 200 und # 83 auf gelbem meguiars pad probiert aber da ist nichts zu machen

      wie kann ich weiter vorgehen, habe da an das rote cutting pad oder 2000 schleifpapier gedacht, was meint ihr?

      Boah ey, hast du den gewaschen? :roflmao:
    • Schleifpapier als letzte Instanz und dann muß es auch nicht gleich 2000er sein. Probier erstmal, was mit härteren Pads zu machen ist. Muß auch kein 7006er sein. Bei Carparts Köln gibt´s gute Cutting Pads zu moderateren Preisen.

      Grüße ;)

    • Original von hondaprelude
      oh mann ich verzweifle, ich kriege die oxidationen auf meinem roten lack einfach nicht raus

      habe es jetzt mit der g 200 und # 83 auf gelbem meguiars pad probiert aber da ist nichts zu machen

      wie kann ich weiter vorgehen, habe da an das rote cutting pad oder 2000 schleifpapier gedacht, was meint ihr?


      Der dritte Beitrage mit dem selben Inhalt.... ?(

      Astra H Saphirschwarz

    • Ja so bringt das ja auch nix.
      Es ist ja auch keine Oxidation (Lack rostet oder korrodiert ja nicht)
      Eine Auskreidung ist ein physikalisch-chemischer Prozß welcher durch UV-Licht ausgelöst wird und die weißen Titandioxydpigmente im rotrn Lack zerstören.
      Dieser Schaden tritt wie bereits erwähnt nur und immer wieder an der Oberfläche auf. Elton hats bereits gesagt. Nur nicht gleich mit den härtesten Waffen drauflos polieren dann bist du bald durch bis auf den Füller.

      Nimm dir unsere Ratschläge mal zu Herzen und versuchs mit feinen schleifpolituren 3M Finishpaste oder Festool 3000 oder .....

      Gruß

      Franky

      :D good Lack :D

      http://www.frank-reiher.de

      mit Sachverstand geht vieles einfacher
    • ne da war nichts zu machen
      habe mit 2500 schleifpapier immer wieder bisschen lack abgetragen und dann wieder auf glanz poliert

      die weissen flecken gingen einfach nicht raus

      irgendwann kam dann so eine dunkelorange schicht zum vorschein unter dem weissen, hab diese dann noch bissl poliert und schon glänzte es metall


      naja jetzt wird halt neu lackiert 8o8o8o

      Boah ey, hast du den gewaschen? :roflmao:
    • Lackpflege Rote Lacke

      Hallo, bin seit kurzem Besitzer eines roten Autos und wollte mal hier nach Pflegetipps fragen, um noch lange Freude an der roten Farbe zu haben.
      Laut Aussage vom Vorbesitzer wurde der Lack vom ihm ausschließlich gewachst und nicht poliert. Der Lack hat noch sein kräftiges rot, obwohl er schon 14 Jahre hinter sich hat. Wenn man allerdings genauer hinschaut, hat er eine vielzahl an kleinen, feinen Kratzern.
      Meine Frage wäre jetzt, wie und womit entferne ich die feinen Kratzer (Produktempfehlung) und womit konservier ich den Lack, damit dieser noch lange sein kräftiges Rot beibehält und nicht verbleicht?

      Edit by heli: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, bitte in Zukunft die Forenregeln beachten und die Suche-Funktion benützen, danke

    • Zum Thema Kratzer/Swirls rauspolieren wirst du hier im Forum sicher fündig oder wie heli sagt: Suchfunktion benutzen!
      Zum Thema Lackschutz: Da das Auto 14 Jahre alt ist und das rot noch immer kräftig ist, gehe ich davon aus, dass er eine Klarlackschicht hat. Ansonsten würde man bestimmt schon das berüchtigte "Auskreiden", also das Verbleichen des rot feststellen können.
      Sollte dies nicht der Fall sein, also keine Klarlackschicht vorhanden sein, empfehle ich dir dringend einen Lackschutz mit extremen UV-Schutz.
      Von der Firma CARLACK, siehe carlack.de gibt es eine Lackpflegeserie speziell für Flugzeuge, genannt POLYLACK. Da diese in großen Höhen starker UV-Strahlung ausgesetzt sind enthält die Carlack-Serie / Polylack für Flugzeuge einen sehr starken UV-Filter. Ansonsten hat sie die gleichen sehr guten Eigenschaften wie die Serie für Autos und kostet auch nicht mehr.( siehe den Carlack-thread unter Lackkonservierung) Polylack 3x im Jahr verwendet schützt optimal uniroten Lack vor dem berüchtigten "Pinkwerden" und glänzt auch noch erstklassig dazu! T^
      Hoffe, dies hilft!

      Gruß und Glanz
      Udo T^

    • möchte mal schnell ne frage einwerfen...

      und zwar bekomme ich morgen von einer bekannten das auto.. ebenfalls unirot.. ist ein uralter peugeot der jetz 260tkm auf der uhr hat sieht er auch demnentsprechend aus...

      jetzt aml ne frage wie gehe ich denn am besten vor um erstmal den glanz hervorzuholen...

      mein plan bis jetzt wäre gewesen

      G220DA von Meg. mit der Cutting Politur ebenfalls von meguiars und im nachhinein nocheinmal einen softgang mit der swirlfree politur... bin eigtl der meinung dass ich hier nich unbedingt zum schleifpapier griefen müsste... dannach bekommt er ne anständige versiegelung die einen akzeptablen wert an UV schutz bietet und dann dürfte das erstmal reichen denk ich...

      jemand einen anderen vorschlag wie cih vorgehen sollte?

      will morgen erstmal die motorhaube versuchen , dann entscheidet sich ob ich den rest auch noch in angriff nehme.

      falls kein weiterer vorschlag hinzukommt werde ich es morgen mal so versuchen... ebenfalls verusch ich an bilder zu denken und stelle die dann mal rein um zu analysieren was ich da fabriziert habe :-P :LAB:

    • Wenn es nur um Glanz und keine 100% Defekt Beseitigung geht, passt dein Vorgehen so... Mach einen Testspot, dann weißt du was geht damit.

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • MilanoRed wrote:

      mal angenommen ich polier die Kratzer mit einer handelsüblichen politur raus. kann ich dann noch polylack verwenden? da muss man doch sicherlich was beachten. die produkte müssen doch untereinander "harmonieren".


      @MilanoRed
      Wie wäre es mal mit einer Vorstellung im Neuvorstellungsthread-damit man weiß, mit wem man "spricht" ;)
      Kommt sicher ganz gut hier an und wirkt auch positiver als mehr oder weniger anonym eine Frage nach der anderen zu stellen.

      Gruß und Glanz
      Udo T^

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.