Vogelkot entfernen!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Kein Bild da

      Aber 4h und dann schon verätzungen die nicht weg gehn mit Knete komisch ?(
      Bei mir ist es manchmal 8h drauf wegen arbeit wenn ich zuhause bin wird gewaschen und da ist nix mehr zusehn.
      Deswegen finde ich es nach 4h schon derb.

      Oder der Vogel hat was schlechtes gegessen =)

      Hmm kannst es ja mal mit einem Lackreiniger versuchen das müste eigentlich gehn

      mfg

      Hubraum ist durch nichts zu ersetzten außer durch mehr Ladedruck

      The post was edited 1 time, last by RK85 ().

    • Hallo


      habe mal nachgesehen...der Link , den er meinte ist dieser hier:hoffe smakr2 nimmt mir das nicht übel






      Sowas kannte ich bei meinem alten Auto auch, da war die Schei.... aber wesentlich länger drauf, als 4h... ?(

      Gruß Jürgen

      Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

    • smakr2 wrote:

      Heute stand mein Auto ( frisch mit Dodo Juice gewachst ) draußen und ich komme vier Stunden später wieder und was muss ich sehen:

      Vogelkot auf dem Dach. Also schön eingeweicht und dann mit einem Microfasertuch abgenommen. Leider sind immer noch Spuren da, also versucht das mit Knete zu lösen.
      Der Erfolg stellte sich leider nicht ein. Das Ganze schaut jetzt so aus:



      Hat jemand Vorschläge?


      ich würde schon sagen, der vogel hat was ganz komisches gegessen...
      wenn der vogel so draufscheißt und dazu noch die sonne ordentlich auf den lack bzw. den fleck brennen, kann das schon gut so aussehen...
    • hmm aber ist das denn normal?

      Ich kann doch nicht jetzt jedes mal wenn mir nen Vogel aufs Dach kackt mein Auto polieren.
      Bzw jede Stunde nach schauen.

      Ich versteh das ja wenn der Kot länger drauf ist aber so? Dann sieht mein Lack ja in 4 Wochen total mies aus

      edit by heli: Hab den Post mal in den richtigen Thread verschoben, bitte in Zukunft die Suchefunktion benutzen, danke. kannst Dich ja hier mal durchlesen

    • so sah meine stoßstangen letztens auch aus. schön ein dicker flatschen vogel sch**** drauf. Nach dem abwaschen war auch so ein grauer fleck drauf, habs mit Z-PC wieder wegbekommen. bei mir wars auch max. 4 h drauf, aber dachte das es vielleicht daran liegt, das meine stoßstange frisch lackiert war.... aber wies scheint lags daran nicht. :S

      ;)
      Jenny

    • Wasch den wagen erst mal komplett. Danach solltest du, wenn noch was da ist, einfach ausprobieren was funktioniert. Und zwar vom mildesten zum schärfsten. Anzufangen mit dem Lime prime ist also nicht verkehrt. Dann halt steigern mit feinschleipaste ala ScratchX. Wenn alles nix hilft muss man halt nassschleifen.

    • da sich heute auf dem Uniparkplatz wieder 2 Vögel verewigt haben macht das Ganze wohl keinen Sinn, kann ja net einmal die Woche mein Auto polieren. Muss ganz ehrlich sagen hatte noch nie so starke Probleme mit Vogelkot. Kann das an dem Seat Lack liegen?

      Mein Vater geht mit seinem BMW nicht gerade zimperlich um das ist Kot schonma 2-3 Tage drauf und der hat keine Spuren wie ich nach 2 Stunden

    • Ja, das liegt am agressiven Kot.

      Wir nehmen den Vögeln den Lebensraum und das Futter weg und die steigen auf andere Nahrung um.
      Meistens enthalten diese dann Säure und das schlägt sich dann im Kot nieder.

      LG

      Möge der heilige Ladedruck mit Euch sein......

    • Mein grade mal eine Woche alten Audi hat es auch schon erwischt. Bei mir war es allerdings ein Marder, ausgerechnet noch direkt auf der Motorhaube, ich könnte heulen.

      Da ich lange Zeit einen Firmenwagen hatte habe ich nicht wirklich pflegemittel zuhause nur ein paar Zaino Pordukte die ich mir letzte Woche bestellt habe um den Neuwagen gleich zu versiegeln. Z-PC brauche ich ja normaler weise nicht für den Neuwagen, so hatte ich nur Z-AIO, das hat aber nicht geholfen.

      Meine Frage ist folgende. Jetzt wo schon eine Verätzung im Lack ist, macht es da noch einen Unterschied ob ich gleich morgen oder erst am Wochenende oder nächste Woche mit Politur dran gehe? Denn ich würde mir jetzt eine Reinigungknete und eine Politur von 3M bestellen, ich denke bei ATU gibts sowas nicht deshalb müsste ich warten bis es geliefert wird.

    • McKrank wrote:

      ...Jetzt wo schon eine Verätzung im Lack ist, macht es da noch einen Unterschied ob ich gleich morgen oder erst am Wochenende oder nächste Woche mit Politur dran gehe? ...

      Natürlich macht das einen Unterschied. Ich würde (und wenn es eine 08/15-Politur ist) über die Stelle etwas polieren, damit die agressiven Stoffe definitiv vom Lack sind. Sofern Du die Verunreinigung z.B. nur mit Wasser entfernt hast, kann es trotzdem sein, dass Rückstände verblieben sind, die weiterhin eine chem. Reaktion mit dem Lack verursachen.

      BTW: Herzlich Willkommen. Gerne wird hier Wert auf eine kleine Vorstellung gelegt KLICK ;)
    • Naja dann werde ich morgen erstmal zum ATU gehen, die haben ja normalerweise A1 oder Sonax Produkte. Da besorge ich mir erstmal eine Politur. Unabhängig davon bestelle ich mir jetzt noch Reinigungsknete und Z-PC damit sollte ich dann eigentlich gut ausgestattet sein und hoffentlich den Fleck einigermaßen weg bekommen.

      Und natürlich werde ich mir auch gleich einen Marderschreck besorgen.

      @Interceptor
      Danke für den Hinweis, habe gleich die Vorstellung nachgeholt!

    • So möchte nur einen kurzen Zwischenbricht abgeben. Habe mir heute mal von 3M Feinschleifpaste und 3M Hochglanzpolitur ausgeliehen. Leider haben beide Mittel keine wirkliche Besserung gebracht.

    • Kannst du vergessen, die Rückstände mit der Hand wegzupolieren.

      Hatte ich neulich auch: meinen Mini mal eine Nacht nicht in der Garage geparkt, sondern vorm Haus unter nem Baum. Dach war sauber und kurz vorher mit Hartwachs gewachst worden. Am nächsten Morgen 4 dicke Flatscher VogelSch****e auf dem schwarzen Dach. Alles probiert: mit warmem Wasser und Reiniger erst eingeweicht, dann Reste weggewischt.
      Was blieben, waren solche Flecken wie bei dir. Diverse Schleifpasten mit Hand probiert, Scratch-X, Lackreiniger. Fazit: kaum Besserung. Konnte dann den Weg zum Aufbereiter meines Vertrauens antreten. Erst er konnte mit einer recht scharfen Politur und der Maschine die Flecken restlos beseitigen. T^

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.