Versiegelung und / oder Wachs?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Versiegelung und / oder Wachs?

      Hallo liebes Forum! ;)

      Eigentlich war für mich schon lange klar, dass auf meinen Calibra ein Wachs drauf soll.
      Natürlich nur das Beste vom Besten - Swizöl Concorso.

      Doch vorhins habe ich dieses Bild gesehen:



      Dort sieht man den Wetlook der vom (Swizöl-) Wachs erzeugt wird sehr gut.
      Nachteil? Ich hasse Wetlook! Ich habe mir das Bild mehrmals angesehen und frag mich was daran schön sein soll? Schaut
      doch aus, als wäre der Lack pitsche-patsche-nass. Schrecklich... Doch dann sah ich dieses Bild:



      Herrlich. Tiefenglanz! :D
      Aber dennoch bleibt der Wetlook, *grummel*.

      Also habe ich mir gedacht ich schau mir mal die Zaino Produkte an.

      Dieses Bild gefällt mir besonders gut:



      Lack sieht schön aus und glänzt fein, nur - Tiefenglanz? Fehlanzeige. Zumindest sehe ich da keinen. Laut meinem Wissenstand nach erzeugt
      eine Versiegelung auch keinen Tiefenglanz, richtig?

      Nun hab ich ein kleines Problem. Versiegelung oder Wachs?
      Tiefenglanz (:D) mit Wetlook (;() oder kein Tiefenglanz (;() mit keinem Wetlook (:D). Was gefällt mir besser? Sehr
      gute Frage. Wer könnte das besser wissen wie ich? Keiner. Und das Meinereiner ist sich ziemlich unschlüssig..

      Am einfachsten wäre ja einfach mal eine Zaino-Versiegelung und ein Swizöl-Wachs zu kaufen und einfach ausprobieren, was
      mir besser gefällt! Aber da sind mir die über 180,-€ für das Swizöl Concorso einfach ein bisschen zuviel.

      Wie löse ich nun mein Problem?


      ELTON-EDIT: Bilder direkt verlinkt! ;)

      Gruß, Tonicalibra

      Sommerauto:
      Opel Calibra, Sondermodell "Young"
      (Nordkapanthrazit, Zweischicht-Mineraleffekt-Lackierung)

      Winterauto:
      Mazda 323 C 1.5 16V
      (Dunkelgrün, stumpf wie ein Stück Brot)

      The post was edited 1 time, last by Tonicalibra ().

    • Naja, dieser Wetlook/Nassglanz wird bei einem Wachs ja immer vorhanden sein. Egal ob das Auto rot, blau oder eben violett ist. Oder?
      Klar sieht man diesen Nassglanz bei dunkeln Farben schlechter (schwarzer Unilack und Swizöl - jamjam) aber so dunkel ist mein Violett ja nun leider doch nicht...

      Gruß, Tonicalibra

      Sommerauto:
      Opel Calibra, Sondermodell "Young"
      (Nordkapanthrazit, Zweischicht-Mineraleffekt-Lackierung)

      Winterauto:
      Mazda 323 C 1.5 16V
      (Dunkelgrün, stumpf wie ein Stück Brot)

    • Wie das auf den Bildern aussieht, kommt auch immer auf's Licht an.
      Das sollte immer nur ein Anhaltspunkt sein.
      Manches sieht auf Bildern besser aus und manches kriegt man nie so gut fotografiert wie's "in echt" aussieht.

      Hier auch noch mal zwei Beispiele:



    • Ich SCHÄTZE jetzt einfach mal, dass die Maschine da egal war.
      Es wird bei so einem Ergebnis nur auf einen Kratzerfreien Lack + z.B. HD-Cleanser oder vergleichbares + z.B. ein hochklassiges Wachs ankommen.
      Im Grunde: Es dreht sich alles nur um die Vorbereitung des Lackes.
      Ob er nun einen kratzerfreien Lack mit ner schönen Finish Politur von Hand bearbeitet hat oder einen Lack in schlechtem Zustand mit der Makita und #83 und #82 vorbereitet hat dürfte dabei egal sein.
      Oder?? :D

    • Versiegelung oder (nur) Wachs?

      Hallo,

      ich bin Neuling und habe nach dem Durchlesen der vielen Beiträge nun gänzlich die Übersicht verloren.

      Wer kann mir helfen, wenn ich
      - ein silberfarbenes Auto
      - mit welchem Produkt ?
      behandeln wiil, bei dem ich größten Wert
      - auf den Lackschutz und auf
      - die lange zeitliche Schutzwirkung lege?

      Wer rät mir zu welchem Produkt mit welcher Vorbehandlung und welchem Finish?

      Zur Vervollständigung:
      Ich bewege das Auto ca. 12 000 km im Jahr bei Wind und Wetter und wasche es so alle 3-4 Wochen.

      Schon mal danke für die Antworten.

    • @ fh666
      da würde ich dir die Versiegelung von Surf City empfehelen. Die gibts bei Lackpflege24 im Set.

      gruß ;)
      Sorento

      .. nur keinen Neid aufkommen lassen öq^

      The post was edited 1 time, last by Sorento ().

    • Versiegelung, Wachs, beides übereinander?

      Nachdem ich mich ein bischen mit Bodensee unterhalten habe, habe ich nun folgendes Problem: Zuerst wollte ich eine Versiegelung und dann Wachs, Bodensee hat mich fast soweit daß ich nur Wachs nehme.

      Bedingungen: 80.000km/a, saphierschwarz, fast ausschließlich Autobahn, Textilwäsche (wenn ich Zeit hab auch von Hand)

      Auswahl: an Produkten hab ich Zuhause
      Versiegelungen: Carlack68 Systempflege und LLV, Wolfgang Deep Gloss Paint Sealant, Menzerna FMJ (hab ich letztes mal verwendet)
      Wachs: P21S (hab ich letztes mal verwendet), Meguiars #16, Swizöl Concours

      Das Fahrzeug wird natürlich sauber vorbereitet - geknetet, Maschinenpoliert, eventuell Cleaner Fluid oder Meg#7

      Jetzt bin ich aber gespannt auf Eure Vorschläge - der höchste Vote wird angewendet _LAMPE.

    • Das wichtigste ist so oder so die maschinelle Vorbereitung.
      Wenn das nicht 100%ig gemacht ist, braucht man sich über große Kombinationen von Versiegelung/Wachs eher weniger Gedanken machen.
      Die sehr feinen Unterschiede, die sich da ergeben kommen nur auf perfekt vorbereitetem Lack zum Tragen.

      Wenn dann kombiniert werden soll, dann empfehle ich in jedem Fall Meguiar's #21 als Versiegelung vor dem Wachs,
      da das in jeder erdenklichen Kombination bis jetzt sehr gut funktioniert hat.

      Wobei ich sagen muß, daß ich nicht grundsätzlich ein Freund von solchen Geschichten bin, da der Aufwand oft den Nutzen übersteigt.

    • Ich stimme mal für 3M.

      Ich nehme immer die Versiegelung (mit rotem Söpsel) und danach das Rosa Wachs (weil ich nicht alle 4 Wochen nacharbeiten will - sondern alle 5) :D

      ...und das Vorher ist wirklich wichtig! Da langt bei mir meist die Feinschleifpaste und Hochglanzmaschinenpolitur. (für nen 16 Jahre alten Lack kann sichs bei mir auf jeden Fall sehen lassen...)...ich hau aber auch keine 80000 km im Jahr weg...

    • Wow.
      80k im Jahr ????

      Da fliegt ja (fast) alles wech.

      Also da rate ich ebenso zu einer Versiegelung.
      Das mal auf jeden Fall.
      Welche????
      a.) Geschmackssache
      b.) nimmst die die Du hast
      c.) ob man dann nochmal ein Wachs drauflegen muss ...........????

      naja bei 80k/a sieht man eh nur wenig davon (Unterschied Versiegelung zu Versiegelung + wax) da man die meiste Zeit innen verbringen dürfte.

      Michl
      für solch einen Fall bekennender ZAINOist.

    • Wenn ich das hier richtig deute, sollte ich - da mein Vater mit seinem Auto immer durch die Textilwaschanlage fährt, besser eine Versiegelung statt eines Wachs vwerwenden?

      Ich habe noch eine Surf City Probe dar, die wohl für 1 Schicht reichen sollte.
      Ist dieses Produkt nach der Vorarbeit durch #80 und #7 zu empfehlen?


      Viele Grüße,
      Sebastian

      Astra H OPC - Spahirschwarz
      Corsa C - Lichtsilber

    • Original von Putzmichel
      Das wichtigste ist so oder so die maschinelle Vorbereitung.
      Wenn das nicht 100%ig gemacht ist, braucht man sich über große Kombinationen von Versiegelung/Wachs eher weniger Gedanken machen.
      Die sehr feinen Unterschiede, die sich da ergeben kommen nur auf perfekt vorbereitetem Lack zum Tragen.

      Wenn dann kombiniert werden soll, dann empfehle ich in jedem Fall Meguiar's #21 als Versiegelung vor dem Wachs,
      da das in jeder erdenklichen Kombination bis jetzt sehr gut funktioniert hat.

      Wobei ich sagen muß, daß ich nicht grundsätzlich ein Freund von solchen Geschichten bin, da der Aufwand oft den Nutzen übersteigt.



      Boa ich geh noch kaputt wo find ich dieses #21

      hab bei devilgloss geschaut bei meguiars direkt bei autopflege24
      nirgends was da drüber
    • Devilgloss hat die MG #21 definitiv, evtl. aber nicht online. Einfach mal anrufen. Artikel-Nr. DG036921 8) Allerdings im 1,89L-Gebinde.

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

    • Original von Senior
      Devilgloss hat die MG #21 definitiv, evtl. aber nicht online. Einfach mal anrufen. Artikel-Nr. DG036921 8) Allerdings im 1,89L-Gebinde.


      Stimmt, online hab ich es auch nicht gefunden. Meinen Kanister habe ich damals vor Ort gekauft.

      MFG

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.