Können Wachse und Versiegelungen kombiniert werden?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Können Wachse und Versiegelungen kombiniert werden?

    Oft wird der Wunsch geäußert, die Vorteile beider Lackschutzarten zu kombinieren. Dies ist unter bestimmten Vorraussetzungen auch möglich.

    Grundsätzlich gilt:

    Wachse können auf bestehende Versiegelungen aufgetragen werden. Umgekehrt funktioniert es nicht, da Versiegelungen keinen "Halt" auf Wachsen finden und die gewünschte chemische Verbindung
    der Versiegelung mit der Lackoberfläche nicht stattfinden kann. Somit wird der Lackschutzaufbau instabil, außerdem kann es zu unerwünschten Schmiereffekten kommen, da die Versiegelung beim Auftrag das vorhandene Wachs ggfs. anlöst.

    Demzufolge sind evtl. vorhandene Wachsschichten vor dem Aufbringen einer Versiegelung restlos zu entfernen.

    Die Vorteile einer Kombination von Versiegelungen und Wachsen liegen für viele in einem vom verwendeten Wachs bestimmten Glanzbild, dem Schutz der darunter liegenden Versiegelung in Verbindung mit einer nochmals verlängerten Standzeit des Gesamtschutzes.

    Die Nachteile einer Kombination von Versiegelungen und Wachsen liegen in der Tatsache, dass vor einer Neuversiegelung vorhandene Restwachsschichten mit chemischen Lackreinigern oder milden Polituren in einem zusätzlichen Arbeitsschritt entfernt werden müssen.

    Glänzende Grüße,
    Senior

    Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.