Streifenfrei säubern ....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Ich habe es aufgegeben, meine Scheibe streifenfrei zu bekommen. 3 verschiedene Reiniger probiert. valet pro, surf city garage und jetzt das von Dodo. Mit dem Dodo klappt es am besten. Ich benutze für die erste Säuberung ein normales Mikrofasertuch von Lupus. Dann hinterher das Fenstertuch von Dodo. Damit klappt es noch am besten. Aber wehe die Sonne steht tief. Dann sieht man sehr viele Schlieren + Streifen. Ich kann machen was ich will

      Edit by Himmel: @bugatti1712 bitte keine Abkürzungen verwenden! Danke!

      The post was edited 1 time, last by Himmel ().

    • Glas ist so hart, da bekommst du so schnell keine Kratzer rein. Ich zerknülle immer 2 bis 3 Seiten. Dann ist sie etwas weicher und Handlicher.
      In meiner Lehre habe ich das so gezeigt bekommen. Angeblich soll das Bleichmittel in der Zeitung dafür sorgen das es Streifenfrei wird.
      Wichtig ist das man im Schatten putzt und das die Scheibe kalt ist.

    • War vorher bei den Waffeltüchern von Lupus und dem Speed Glass Cleaner von Koch Chemie. War mit den Tüchern nicht ganz zufrieden, bin dann auf die Koi-Tücher von Koch Chemie und dem Glas Star aus dem Profisegment umgestiegen, war ein gewaltiger Unterschied. Heute hab ich mir mal die neuen Barracuda Tücher gekauft, weil die Koi-Tücher aus dem Sortiment genommen worden, bin mal gespannt wie die so sind.

    • Ich handhabe das ganze so:

      ValetPro Glasreiniger sparsam auf die Scheibe aufgesprüht und mit einem Lupus Wave 500 Glastuch gereinigt, anschliessend mit einem frischen Lupus Wave 500 Glastuch nachgerieben -- und die Scheibe ist wirklich streifenfrei.
      (nebenbei meine ich, dass solch eine Verfahrensweise sogar in einer Anwendungsempfehlung zum ValetPro steht)

      Habe ich am Wohnzimmerfenster getestet, da brennt die richtig miese Morgensonne voll drauf und macht jeden noch so kleinen Schlieren sichtbar.

      ...wer sagt er kann nicht, der will nicht!

    • Ortenauer wrote:

      Ich handhabe das ganze so:

      ValetPro Glasreiniger sparsam auf die Scheibe aufgesprüht und mit einem Lupus Wave 500 Glastuch gereinigt, anschliessend mit einem frischen Lupus Wave 500 Glastuch nachgerieben -- und die Scheibe ist wirklich streifenfrei.
      Ich sprühe den Reiniger gerne satt aufs Tuch direkt, damit der Sprühnebel nicht auf Lack, Armaturenbrett, etc. kommt.

      Finde wenn man mit Glasreiniger zu sparsam ist, wird es schmierig auf der Scheibe.
    • DeGee wrote:

      damit der Sprühnebel nicht auf Lack, Armaturenbrett, etc. kommt.
      ...wieder ein klasse Beispiel, dass man den Wald vor Bäumen nicht sieht; auf die Idee hätte ich auch schon kommen können T^

      ...wer sagt er kann nicht, der will nicht!

    • Ich nehme auch 0815 Fensterreiniger und 2 Lupus Waffeltücher, eines zum Reinigen und eins zum Nachwischen. Solang die Sonne nicht auf die Scheibe knallt, habe ich auch keine Probleme mit Streifen.

      Will demnächst aber mal den Glas Reiniger von Koch Chemie testen, ob es einen Großen Unterschied gibt weil ich die Produkte von Koch Chemie sehr mag :)

    • Hallo Zusammen,
      Ich hänge mich mal mit meinem Anliegen hier dran.
      Und zwar sieht man immer wenn die Fronscheibe von innen beschlägt Spuren eines Klebers (?) der Schilder von der Überführung (meines Neuwagens).
      So zumindest meine Vermutung wenn man die Spuren sieht wo die Scheibe nicht beschlägt.
      Das „X“ und die kleinen „Punkte“ auf der rechten Seite sind mir jetzt erst aufgefallen.
      Die Scheibe ich schon mehrmals innen mit dem ValetPro Glas Cleaner gereinigt (da wusste ich aber noch nicht da noch was auf der Scheibe sitzt).
      Könnte man der Stelle mit der Petzolds Reinigungspolitur und einem Handpolierschwamm zu Leibe rücken? Bisher scheint der Glasreiniger von ValetPro auch nach einem Jahr den (vermutlichen) Kleberesten nicht anhaben zu können.

      Hier mal das Bild dazu (s. „X“ und Punkte Rechte Seite).

      Liebe Grüße Christian

      Über 70 Millionen Menschen in Deutschland können kein Plattdeutsch. Schreib Dich nicht ab, lern Plattdeutsch!
    • Vom Citrus Tar and Glue Remover würde ich im Innenraum eher abraten, wenn, dann ein geruchsarmes Produkt wie KochChemie EulexM.
      Auf der Innenseite der Scheiben wäre ich vorsichtig mit Politur oder Knete, bei modernen Scheiben kann da durchaus mal eine Beschichtung oder sowas drauf sein.
      Eulex M sollte das aber richten T^

      Gruß ;)
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.