Streifenfrei säubern ....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Geht mir genauso wie vielen hier, die Reinigung der Scheiben ist für mich das mit Abstand nervigste. Ich werde mir jetzt aber auch das Waffeltuch holen, das scheint ja wirklich einen enormen Unterschied zu machen.

    • Servus Leute,

      bin noch ganz neu in der Autopflege, deswegen kommt jetzt eine Anfängerfrage.
      Hab heute zum ersten mal meine scheiben per Hand geputzt bei meinem aktuellen Wagen, und der letzte Besuch an der Waschstrasse, ist auch schon länger her. Hab mir dafür von Koch Chemie das Speed Glas Cleaner gekauft.
      Nun habe ich die Außenseite der Scheiben mit einer Küchenrolle und dem Speed glas cleaner gereinigt, denn als ich mein neu gekauftes Waffeltuch ansetzte merkte ich dass die Scheibe zu dreckig war, deswegen habe ich es mit der Küchenrolle ersetzt, und hab alles gründlich geputzt. Die Innenseite habe ich dann mit dem Waffeltuch geputzt, wo das Tuch dann auch schon viel Dreck entnommen hat. Nur die Heckscheibe habe ich von innen nicht geputzt, das ist ja echt ätzend dort zu putzen, vor allem in einem Coupe, und die Windschutzscheibe innen habe ich vergessen zu reinigen. Scheinwerfer habe ich auch gleich mitgereingt :)

      Gut Auto stand ca 2.Std draußen und ich ging ins Auto und es war schon dunkel. Von außen glänzten die Scheiben :D aber als ich dann genauer guckte waren da bissl "schmierflecken/streifen" und als ich dann einstieg und losfuhr, war die winschutzscheibe auch ganz schmierieg, aber nur wenn licht drauf gescheint hat.
      Wende ich die falsche technik an, oder? Auch wenn ich andere Fenster wasche bleiben die immer schmierig. Was mach ich falsch?


      @seref
      Edit by MOD
      Post in den vorhandenen Thread verschoben. Bitte in Zukunft die Suche benutzen

      The post was edited 1 time, last by Mitch_A5 ().

    • @seref

      Lies ein bißchen hier im Thread, da wirst Du ein paar Tips finden.

      Du soltest am besten mit 2 Waffeltüchern oder 2 Fenstertüchern von Petzoldts arbeiten. T^
    • wenn man die Scheiben Innenseite hochizontal wischt... und die Aussenseite Senkrecht... dann sieht man ob die streifen innen oder aussen sind.. dann kann man ggf.eine Seite nacharbeiten.
      Ambesten funktioniert die bereits vorgeschlagene 2-Tücher Methode

      Grüße Marv

    • Gibt es ein Gerät bzw. Hilfe für die Reinigung einer Heckscheibevon innen, die nur äußerst schwer zu erreichen ist?
      Ich denke an einen (Teleskop)Stab, mit aufgesetztem Bezug, ähnlich einem Bodenwischer.

      Durch die Schalen und Käfig kommt man leider nicht richtig in das Fahrzeug um die Scheibe von innen zu reinigen.

      Audi A3 3.2 Turbo made by BTS-Racing

    • Gibt es für den Koch Chemie Speed Glass Cleaner eig. einen Thread, habe irgendwie nichts gefunden.
      Habe den Cleaner nun schon ein paarmal versucht, gesprüht auf die Scheibe und auch mal ins Tuch, dann gewischt und trockengewischt, aber irgendwie sind teilweise noch streifen vorhanden. Dachte ich mach evtl. was falsch und frage mal nach. Wie viel Spritzer sollten denn so ca auf ein normales Fahrerfenster z.B.?

    • Hallo @DDD
      Der Koch Chemie Speed Glass Cleaner ist ein sehr guter Scheibenreiniger. Ich verwende ihn selbst seit 3 Jahren :smb:

      Zu deiner Frage/Vorgehensweise:
      1 Sprüher auf eine halbe Frontscheibe, entweder direkt auf die Scheibe, oder ins gefaltete Mikrofasertuch. Verteilen und dann mit einem sauberen! Tuch nachwischen.

      Sollte die Scheiben sehr verschmutzt sein, kann man den Reiniger auch großflächig auf die Scheibe sprühen, einwirken lassen und am Besten mit einem Waffeltuch dann reinigen. Dann hat der Reiniger Zeit den Schmutz anzulösen und das Waffeltuch hat eine höhere Aufnahmeleistung von Schmutz und Wasser als niederflorige Mikrofasertücher.

      Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen ;) Grüße Heiko 

      "Any customer can have a car painted any colour that he wants so long as it is black." - Henry Ford

    • @DDD
      Hatte teilweise schon die Erfahrungen, dass die Schlieren auf der anderen Seite der Scheibe waren.
      Also versuche mal, innen vertikal und außen horizontal zu wischen. So erkennst du gleich, wo die Schlieren sind.
      Wie du schon erkannt hast, kann zu viel Reiniger zu Schlieren führen.
      Da einfach mal mit der Menge spielen.
      Erfahrungsgemäß reichen 2-3 Spritzer für eine Frontscheibe, das allerdings bei moderaten Verschmutzungen.
      Dieser Beitrag wurde bereits 1876 mal editiert, zuletzt von »skally« (01. April 1988, 11:11)

    • keine Chance. Ich bekomme es einfach nicht wirklich hin. Immer ist was... Ob Staub, streifen, Punkte. Das ValetPro ist schon gut. Aber wenn dann doch die Sonne ungünstig steht, sehe ich wieder Streifen. Nutze das Lupus Waffeltuch und dann zum Nachreiben das Cairbon. allerdings ist das Cairbon irgendwie so stumpf und ich kann damit nicht über die Scheibe gleiten. Soll das so sein?

    • bugatti1712 wrote:

      allerdings ist das Cairbon irgendwie so stumpf und ich kann damit nicht über die Scheibe gleiten. Soll das so sein?
      Das gleiche bei mir. Trocken ist das Cairbon nicht zu gebrauchen. Hab mir dann das PEtzoldts geholt und bin begeistert. Das nutze ich höchstens nebelfeucht, normal aber nur trocken zum nachwischen.
      Gruß Alex
    • Was mache ich falsch?

      Ich suche nach der idealen Technik die Frontschreibe streifenfrei zu bekommen.
      Gerade in dieser Jahreszeit läuft die Scheibe ja ab und an mal an und da sieht man jeden Streifen.

      Nun habe ich die Scheibe mit wenig Wasser komplett vorgereinigt - Waffeltuch und Glasreinigungshilfe, damit ich überall ohne großen Aufwand hin komme.

      Dann habe ich ein neues Waffeltuch mit Surf City Garage Beyond Glass etwas besprüht und bin die Scheibe nochmals mit der Reinigungshilfe abgefahren.

      Immer Vertikal, so gehen die Streifen von oben nach unten.

      Auf den ersten Blick sah es super aus.

      Jetzt lief die Tage mal die Scheibe an und man hat Streifen gesehen. Als die Scheiben wieder klar waren, war es wieder gut. In der Sonne sieht man jetzt aber die kompletten Streifen, die sich durch die angelaufene Scheibe gebildet haben.

      Was kann ich an der oben beschriebenen Technik besser machen?

    • Ich wische immer mit einem Lupus Waffeltuch und Fensterreiniger vor und mit einem Petzoldts Glastuch nach. Seitdem habe ich keinerlei Probleme mehr.

      Viele Grüße
      Christian

      "Ich habe nichts gegen Elektroautos. Es ist bloß so: Ich bevorzuge V8-Motoren. Das ist mein Dienst an der Menschheit." Jeremy Clarkson

    • Als Tuch nehme ich immer das Polyclean Sonnentuch und meist den Aral Glasreiniger (hat sich mal durch Zufall bewährt).
      Falls es doch noch schlieren gibt poliere ich einfach mit nem großen Brillenputztuch nach, klappt sehr gut.

      Und natürlich innen vertikal und außen horizontal Wischen als Methode um letzte eventuelle Schmutzflecken doch noch aufspüren zu können.

      Weiterhin versuche ich die Klimaanlage mindestens einmal (wenns passt auch öfter) im Jahr zu desinfizieren, ich meine mir einzubilden, dass dadurch einfach weniger Emissionen von außen durch die Lüftung auf die Scheiben gelangen.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.