Was nehmt ihr zum Abkleben der Kunststoffteile?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Kunststoffteile mit was abkleben??

      Hallo Poliergemeinde! ;)

      Ab morgen start ich mal wieder ne polieraktion bei nem Mini! Aber mit was sollte ich die Kunstsoffteile außen am besten abkleben? Weil mit der Maschine kommt man doch recht schnell ran, und bis das dann wieder weg geht vergeht ne ewigkeit! 8o

      Hab heut mal so ein Krepband von Tesa versucht, aber das hält ja gleich null! 8o

      Ich hoff ihr könnt mir weiterhelfen! :D

    • Hi Epson,

      geh mit nem feuchten (vielleicht auch ein wenig mehr als nur nebelfeucht) Mircorfasertuch über die Kunststoffteile, danach abkleben.

      Mit dem Tuch entfernst du das "zuviele" Pflegemittel. Danach sollte das Krepp halten. Wenn du meinst, Glanz auf dem Kunststoff verloren zu haben nachher einfach nochmal mit Pflegemittel drübergehen. (also nach dem du den Lack behandelt hast :D)

      Normalerweise ist die Vorgehensweise zuerst Kunststoff dann Lack zwar vollkommen richtig, aber wenn ich die Kunstsoffteile eh abklebe, kann ich sie auch danach behandeln..!

      So mach ich es auch immer...
      Gruß

      Daniel

    • Kunststoff abkleben, Lack abkleben - mit welchem Band?

      Heute soll meine Rotex angeliefert werden und ich würde natürlich bereits heute mal einen kleinen Test starten... kennt das ja wenn so ein Teil daheim ist will man nicht warten.

      Nun würde ich zum einen gerne mal einen Vorher/Nachher Effekt ablichten. Würde das wie in der Werbung und bei Produktvorstellungen machen: Halbe Haube abkleben, eine Seite behandeln und die andere nicht. Habe schon gesehen daß es spezielles Lackierklebeband gibt in Preisklassen von 2 - 18 € :baby:, hab noch keins gekauft... Habe jetzt gelesen daß man alternativ auch normales Kreppklebeband nehmen kann und dieses wenn man es nass macht wieder leicht vom Lack bekommt. Ist das korrekt? Andere Alternativen?

      2. Frage:
      Welches Abklebeband würdet ihr für das Abkleben von Kunststoffstellen (Dachreeling etc) nehmen? Auch das Lackierklebeband oder wieder ein anderes?

      Welches wäre ratsam:

      cgi.ebay.de/3M-Blaues-Abdeckba…egoryZ18321QQcmdZViewItem

      cgi.ebay.de/Abdeckband-Klebeba…egoryZ18321QQcmdZViewItem

    • RE: Kunststoff abkleben, Lack abkleben - mit welchem Band?

      Original von mt-motorsport.de
      Heute soll meine Rotex angeliefert werden und ich würde natürlich bereits heute mal einen kleinen Test starten... kennt das ja wenn so ein Teil daheim ist will man nicht warten.

      Nun würde ich zum einen gerne mal einen Vorher/Nachher Effekt ablichten. Würde das wie in der Werbung und bei Produktvorstellungen machen: Halbe Haube abkleben, eine Seite behandeln und die andere nicht. Habe schon gesehen daß es spezielles Lackierklebeband gibt in Preisklassen von 2 - 18 € :baby:, hab noch keins gekauft... Habe jetzt gelesen daß man alternativ auch normales Kreppklebeband nehmen kann und dieses wenn man es nass macht wieder leicht vom Lack bekommt. Ist das korrekt? Andere Alternativen?

      2. Frage:
      Welches Abklebeband würdet ihr für das Abkleben von Kunststoffstellen (Dachreeling etc) nehmen? Auch das Lackierklebeband oder wieder ein anderes?

      Welches wäre ratsam:

      cgi.ebay.de/3M-Blaues-Abdeckba…egoryZ18321QQcmdZViewItem

      .

      cgi.ebay.de/Abdeckband-Klebeba…egoryZ18321QQcmdZViewItem



      Wenn Du das Malerkrepp bei dieser Hitze nass machst und etwas länger drauf lässt ,wirst Du Probleme bei abmachen bekommen

      Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

      Gruß
      Ridschi

    • RE: Kunststoff abkleben, Lack abkleben - mit welchem Band?

      Hallo zusammen,
      es gibt einige Herteller von guten Klebebändern.
      Diese müssen für den Lackierer aber auch geeignet sein.
      Ein einfaches dünnes Malerkrepp ist das nicht !!

      Es sollte Hitzebeständig sein bis gut 70 Grad
      Es sollte Lösemittelfest sein
      Es darf nicht zu sehr kleben
      Es darf aber auch nicht abfallen beim lackieren
      Es muß Wasserfest sein beim Naßschliff
      Es sollte aber auch flexibel sein


      schaut Euch mal die Produkte der 3M, Tesa oder Scotch an ......


      Gruß

      Franky

      :D good Lack :D

      http://www.frank-reiher.de

      mit Sachverstand geht vieles einfacher
    • RE: Kunststoff abkleben, Lack abkleben - mit welchem Band?

      Ich habe mir letzte Woche ein paar Rollen des blauen Bandes von 3M in verschiedenen Maßen gekauft. Gestern auch schon zum Abkleben von Kunststoffteilen benutzt. Hat sich ausgezeichnet gemacht und erfüllt alle Bedingungen, die Franky aufgelistet hat. Temperaturfest, beständig gegenüber Wasser und Lösemitteln und es läßt sich sehr gut um Kurven legen. Läßt sich sehr gut und rückstandsfrei entfernen ohne dabei an Stabilität beim Polieren zu verlieren.

    • RE: Kunststoff abkleben, Lack abkleben - mit welchem Band?

      Original von Elton
      Ich habe mir letzte Woche ein paar Rollen des blauen Bandes von 3M in verschiedenen Maßen gekauft. Gestern auch schon zum Abkleben von Kunststoffteilen benutzt. Hat sich ausgezeichnet gemacht und erfüllt alle Bedingungen, die Franky aufgelistet hat. Temperaturfest, beständig gegenüber Wasser und Lösemitteln und es läßt sich sehr gut um Kurven legen. Läßt sich sehr gut und rückstandsfrei entfernen ohne dabei an Stabilität beim Polieren zu verlieren.

      .


      Hallo zusammen,

      doch noch den richtigen Beitrag gefunden. Ich wollte fragen, welche Breiten benutzt ihr am häufigsten?

      Kann man irgendwie eingrenzen welche Breite wofür geeignet ist?

      Wollte mir auch mal das 3M Tape zulegen...

      Danke schonmal!

      Gruß

      Daniel
    • Je schmaler das Band ist, desto besser geht es um die Rundungen. Für lange gerade Stücke oder etwas größere Flächen verwende ich ein 50 mm breites Band.

      Das ist das schmale:



      Hier vorne am Scheinwerfer das Breite (das andere war gerade alle):



      Die Rolle liegt je auf der Windschutzscheibe.

    • Hi Daniel,

      kann dir auch nur das blaue von 3M empfehlen. Habe letztlich bei einem A6 wg. der Größe auf das normale Kreppband vom Praktiker genutzt und das was zum ******! Beim Abmachen blieb der Kleber teilweise auf den Chrom Zierleisten zurück und das hat wieder Arbeit nach sich gezogen. Hier also besser nicht sparen!

      Das 3M Band ist zwar teuer aber wirklich sehr gut zu verarbeiten. Kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen.



      Schönen Gruß
      Philipp

    • Ja, habe ich auch im Repertoire. Das Slim-Tape ist IMHO etwas dünner als das blaue 3M-Tape. Kurvengängigkeit bietet es ebenso und auch alle anderen genannten Vorteile des 3M-Tapes.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.