Koch Chemie ProtectorWax anwendung Hochdruckreiniger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Koch Chemie ProtectorWax anwendung Hochdruckreiniger

      Hallo Gemeinde,
      ich habe mir letztens einen Kanister Koch Chemie ProtectorWax bestellt und nun kommt mir die Frage auf wie ich das Mittel dosieren muss. Ich besitze eine Kärcher Schaumdüse FJ6 und einen Scheppach HCE2200 Hochdruckreiniger, ist zwar nicht das Beste, aber es reicht für meine Anwendungsgebiete. In der Beschreibung steht, dass das Konzentrat 1:200 bis 1:500 verdünnt werden soll, jedoch weiß ich nicht ob dies die Endverdünnung oder die Verdünnung in der Schaumdüse sein soll. Hat da schon jemand Erfahrungen mit gesammelt?

      Grüße,

    • Das Protector Wax ist ja eigentlich nur für Gewerbekunden. Primär für Waschanlage und SB Kärcher Boxenbetreiber. Daher wird hier wahrscheinlich nicht so viel Feedback kommen.

      Nimm einfach mal den Kärcher und mach ne 1:200 er Mischung. Und dann so verarbeiten wie in der SB Box das Wachsprogramm.

      Viel schief gehen kann dabei nicht.

    • Syntax wrote:

      Hallo Gemeinde,
      ich habe mir letztens einen Kanister Koch Chemie ProtectorWax bestellt und nun kommt mir die Frage auf wie ich das Mittel dosieren muss. Ich besitze eine Kärcher Schaumdüse FJ6 und einen Scheppach HCE2200 Hochdruckreiniger, ist zwar nicht das Beste, aber es reicht für meine Anwendungsgebiete. In der Beschreibung steht, dass das Konzentrat 1:200 bis 1:500 verdünnt werden soll, jedoch weiß ich nicht ob dies die Endverdünnung oder die Verdünnung in der Schaumdüse sein soll. Hat da schon jemand Erfahrungen mit gesammelt?

      Grüße,
      Hey Syntax,

      ein Blick in die Produktinfo bei Koch Chemie hätte ausgereicht ;)

      Dort steht Endverdünnung, sprich je nachdem wie weit deine Schaumkanone verdünnt, müsstest du die Vorverdünnung entsprechend anpassen. Sprich wenn deine Kanone 1:10 weiterverdünnt, solltest du eine Vorverdünnung von 1:20 (50ml auf 950ml Wasser) vorbereiten. Alternativ kannst du es aber auch in einem Schaumsprüher (Gloria etc.) oder einem Druckpumpzerstäuber (Venus pro o.ä.) verwenden. Ich nehm da immer 20-30ml auf 980-970ml Wasser.

      Wichtig ist nur, dass das Du das Produkt ordentlich mit einem Hochdruckreiniger abspült, sonst kann es zu Spotbildung kommen.

      Viele Grüße ;)

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.