Menzerna 2018 goes GREEN!

    Damit wir unsere Webseite optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern können, werden Daten z.B: Cookies erhoben. Details zur Datenerhebung entnehmen Sie dem Bereich Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Menzerna 2018 goes GREEN!

      Hallo Community,

      einige haben es sicherlich schon mitbekommen, menzerna hat 2 neue Polituren im Angebot, die VOC-FREE, Green-Line Serie.

      Zunächst sind es die Super Heavy Cut Compound 300 Green Line und die von vielen so geliebte Heavy Cut Compound 400 Gree Lline.

      Hier der Link zum Produkt-Flyer: menzerna.de/files/Dokumente/Pr…EN_LINE_Flyer_Ansicht.pdf

      Es ist echt eine super Sache von menzerna sich dieser Thematik anzunehmen, man hat nur eine Gesundheit und wenn es neue Möglichkeiten gibt, diese mehr zu schützen, bin ich auf jedem Fall ein Fan davon T^


      Wir werden auf den kommenden menzerna Workshops in 2018 auch die Möglichkeit haben diese vorzustellen und ausgiebig zu testen.

      Hier ein Auszug aus dem Presse-Text:

      Polieren im grünen Bereich
      Gesundes Arbeiten mit der Menzerna GREEN LINE

      Das Ergebnis einer Marktstudie zeigt: Jeder zweite Anwender empfindet den aggressiven Lösemittel-Geruch der marktüblichen Schleifpolituren als störend. Gerade bei intensiver Verwendung lösemittelhaltiger Produkte können gesundheitliche Probleme auftreten. Gewerbliche und private Nutzer achten sehr auf die Gefahrkennzeichnung. Mit den Menzerna GREEN LINE Schleifpolituren bietet der Poliermittel-Experte aus Ötigheim ab sofort Polituren, die ohne schädliche Lösemittel auskommen und dadurch spürbar angenehmer zu verarbeiten sind.


      Bio-Welle bei Nahrungsmitteln, Dübel aus nachhaltigen Materialien, Lacke mit besserer Öko-Bilanz: Die Nachfrage von Kunden und Unternehmen nach umweltfreundlichen und gesunden Produkte ist ausgeprägter denn je. Die Gesetzgebung wird strenger. Bereits seit 2001 ist die EU-VOC Richtlinie (VOC = Volatile Organic Compounds, deutsch: flüchtige organische Verbindungen) im Lackbereich geltendes deutsches Recht. Diese regelt u.a. mit einer eigene ISO Norm, ab welchem Gehalt ein Lack als VOC-frei und damit als unbedenklich gilt. Dadurch gibt es heute immer modernere, lösemittelarme oder lösemittelfreie Lacke. Für Polituren gibt es noch keine Richtlinie.
      Eine von Menzerna durchgeführte Marktstudie zeigte jedoch, dass viele Polierer durchaus empfindlich auf die Geruchsbelastung reagieren und sich der Gesundheitsrisiken bewusst sind. Über 20% der Befragten gaben an, dass sie Auswirkungen auf Ihren Gesundheitszustand durch Lösemittel in Polituren feststellen. Eine neurologische Studie der Harvard Business School aus dem Jahr 2014 belegt: Lösemittel schränken langfristig die Gedächtnisleistung ein. *
      *Quelle: Harvard School of Public: E. L. Sabbath, L.-A. Gutierrez, C. A. Okechukwu, A. Singh-Manoux, H. Amieva, M. Goldberg, M. Zins, C. Berr. Time may not fully attenuate solvent-associated cognitive deficits in highly exposed workers. Neurology, 2014; 82 Health in Neurology ,2014; 82.

      Die neuen Menzerna GREEN-LINE Produkte schützen die Gesundheit des Anwenders und schonen die Umwelt. Sie garantieren gesundes und angenehmes Arbeiten. Die Menzerna Super Heavy Cut Compound (SHCC) 300 GREEN LINE (250ml UVP: 16,90 € ) und Menzerna Heavy Cut Compound (HCC) 400 GREEN LINE (250ml UVP: 15,90 €) sind ab sofort erhältlich. Die Rezepturen bauen auf der Leistungsfähigkeit der bewährten Schleifpolitur-Klassiker SHCC 300 und HCC 400 auf und bilden eine wichtige, VOC-freie Ergänzung des Produktprogramms. Beide Produkte sind in der 250ml und 1l Flasche bei Menzerna Händlern verfügbar.


      Diese Polituren sind VOC-frei nach den strengen Auflagen der DIN EN ISO 11890-2. Die Vorteile für den Anwender:[/color]

      • GESUNDHEITSSCHUTZ: frei vonunangenehmen, schädlichen Lösemitteldämpfen und -gerüchen
      • KOMFORT: deutlich angenehmeres Arbeiten
      • UMWELTSCHUTZ: Emissionsfrei
      Mit den Autopolituren ohne gefährdende Lösemittel beweist Menzerna erneut seine Innovationsstärke. Auf aggressive, leicht-flüchtige Lösemittel wurde in den VOC-freien Schleifpolituren von Menzerna verzichtet. Menzerna Entwicklungsleiter Dr. Stephan Dech erklärt: „Gerade diese Lösemittel sind bei handelsüblichen Schleifpolituren dafür verantwortlich, dass die Politur maximal abrasiv wirkt. Seit Generationen ist in der Poliermittel-Branche dieser Rezeptur-Bestandteil gesetzt. Uns ist es nun gelungen, leistungsstarke, jedoch nicht gesundheits- und umweltbelastende Produkte, anzubieten.“

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Hatte sie schon mal kurz in Gebrauch. Top Sache ohne fießen Geruch...Letztens erst wieder nen t5 Bus und ne C Klasse mit der 400er poliert...da wird's dir nach ner Zeit schon anders zumute...die green line riecht gar nicht mehr...Super Sache

    • Menzerna GreenLine vs. Standard



      Hallo Community,

      hier mal eine erste Testreihe der neuen GreeLine Polituren im Vergleich zu den bisherigen Varianten. Text über den Bildern bzw. im Bild.

      Erstmal die neuen Polituren im Bild:

      Vorderseite:


      Rückseite:



      Versuchsaufbau/ablauf:

      • Versuchs-Motorhaube: Saab. Blaumetallic
      • Polituren: Menzerna GreenLine 400 vs Standard 400, die 300er wurde nicht getestet.
      • Maschinen: Lupus 8mm Excenter, Rupes 21 mm Excenter und Makita Rotation
      • Pad: Menzerna Rot
      • Defekte: mit Abralon 2000er Schleifscheibe simmuliert
      • Ablauf: Jeweils 1 Durchgang mit 3 Kreuzstrichen (erster Kreuzstrich mit Maschinengewicht und langsammen Vorschub, zweiter Kreustrich mit ca. 4-5 kg Druck/inkl. Maschinengewicht und langsammen Vorschub, dritter Kreuzstrich mit Maschinengewicht und etwas schnelleren Vorschub, bei den Excenter jeweils auf Stufe maximal und bei der Rotationsmaschine mit ca. 1200 u/min.)


      So sah die Vorbereitetet Testfläche aus



      In der Mitte schön durch den Knick (bereits teilweise durchpoliert, wie man sieht) der Motorhaube getrennt




      Hier, wie in allen anderen Bildern auch, war die Maschine die Lupus Excenterpoliermaschine mit 8mm Hub. Vergleichsbilder mit den anderen Maschinen konnten im Bild keinen wirklichen Unterschied festhalten und würde hier nur zu einem Dunkelblau-Koller führen :smb:
























      Vorläufiges Fazit: (6+ ist Maximalwertung)

      GREENLINE 400:
      • Geruch, neutral, kein beissender chemischer Geruch ++++++
      • Stauben: +++++
      • Zügigkeit/Cut: +++++*
      • Glanz: +++++
      • Abtrag/Abwischverhalten: +++ ( Blech hatte eine Temperatur von ca. 6 Grad, Umgebungstemperatur waren ca. 9 Grad und Luftfeuchtigkeit ca. 58%) also nicht wirklich perfekt
      • Reinigung der Pads mit Neutralseife: ++++++ (kurz benässen, dann mit Seife einreiben und gründlich unter warmen/heissen Wassen duchspülen und noch ein mal mit kalten Wasser ausspülen, Rückstandsfrei)


      Standard 400:
      • Geruch: Chemisch, nicht wirklich angenehm +
      • Stauben: ++++
      • Zügigkeit/Cut: ++++++
      • Glanz: +++++*
      • Abtarg: +++ (Bedinungen siehe oben)
      • Reinigung der Pads mit Neutralseife: ++++++ (kurz benässen, dann mit Seife einreiben und gründlich unter warmen/heissen Wassen duchspülen und noch ein mal mit kalten Wasser ausspülen, Rückstandsfrei)


      Zusammenfassung:

      Die fast völlige Geruchslosigkeit der neun GreenLine 400 ist super, so macht das arbeiten richtig SPASS, Die Staubentwicklung ist sogar noch etwas weniger als die ohnehin schon gereinge Staubentwicklung, für grobe Schleifpasten, bei der Standard 400. Mit allen 3 Maschinen war das Ergebniss überzeugend, wobei der Glanz bei der Verwendung mit der Roatationspoliermaschine noch ein wenig besser war (hier spielt die Politur/beide Varianten, ihr Potential voll aus).

      Das Glanzergebnis wurde von 5 Personen im sog. Blindtest(keiner wusste welche Fläche mit welcher Politur bearbeitet wurde) begutachtet:
      3 Personen die mit Autopflege nichts zu tun haben, sahen keinen Unterschied bei Defektbeseitigung und Glanz zwischen den beiden Polituren
      1 Person die mit Autopflege nichts zu tun hat, meinte einen kleinen Vorteil bei der Standard 400er in Punkto Glanz zu erkennen
      1 Person die nebenberuflich Autopflege betreibt, sah auch in der Standard 400er äußerst geringfügig eine bessere Defektbeseitigung und einen besseren Tiefenglanz, diese Ergebniss teile auch ich (wobei ich ja unterbewusst beeinflusst wurde, da ich wusste wo welche Politur verarbeitet wurde)

      Nachdem jedoch abschließend die Menzerna POWER LOCK ULTRA Versiegelung aufgetragen wurde, konnte beim besten Willen kein wirklicher Unterschied im Glanz mehr festgestellt werden, von keinem der Teilnehmer.

      Diese Test ist natürlich rein subjektiv, da er nur eine Momentaufnahme liefert; aus meiner Sicht und mit meiner Art der Verarbeitung.

      Ich werde die neue GreenLine der Standard Variante in Zukunft vorziehen, schon aus rein gesundheitlichen Gründen. T^T^T^ und ich denke gerade für gewerblich Anwender die Tag täglich damit zu tun haben ist dies ein großer Schritt nach vorne in Punkto Gesundheit bei der Arbeit.

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Danke für den Test. Sobald die normale 400er leer ist werd ich auch mal zur GreenLine greifen. T^#0da^

      "Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd" Da hat sich der Kaiser wohl getäuscht :]

      "Am Anfang schaute ich mich um und konnte den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn selber zu bauen" ...Ferry Porsche

    • [Menzerna HCC400 VOC Free] Maximal Cut....

      Neu



      Tach Leute....



      Heute mal ein paar Worte gespickt mit Bildern über die neue Menzerna Heavy Cut Compound 400 Lösemittelfrei.

      Eins Vorweg, die Pulle hab ich von Menzerna zur Verfügung gestellt bekommen. Danke dafür.. ()!

      Also, der Helmut @heli hat die neue 400er ja hier schon mal auf einen gepflegten 2000er Anschliff los gelassen. Hat, wie nicht anders zu erwarten problemlos
      funktioniert.




      hier ist nochmal die 1 Liter Flasche...




      einfach den QR Code scannen und noch mehr Informationen zum Produkt erhalten...




      die Menzerna Green Line 400 enthält keine Füllstoffe oder Silicone...






      der klassische Zieh/Drück Verschluss...




      richtgi dran gezogen geht der ab und lässt sich reinigen...da ist ja vom allerfeinsten... :smb:




      Cut/Gloss Diagramm...

      was auffällt ist: mächtig Cut für so viel Gloss... da war Menzerna 2012 schon absoluter Vorreiter.


      ok, genug Theorie....ab in die Detailing Garage....


      wir haben eine 2017er A-Klasse mit 21k auf der Uhr hier stehen....






      schöne Defekte...harter Lack..so muss das...




      hier, auch nicht übel... :D




      da hat auch schon mal jemand Gas gegeben...






      alles in allem sehr überschaubar...




      eine Politur für 2 Pads...




      ordentlich drauf aufs rote menzerna Cutting Pad....




      viel hilft viel...wir beim Kraftsport... :D




      fast Durchfahren....was heißt fast... :sos: naja, eben so weit das sie kurz vorm glasig werden ist...




      wechseln auf den Makita PO5000c Zwangs Exzenter.... Grünes menzerna Pad (Spritzer #34 drauf) und direkt drauf auf die fast fertige Green Line 400....




      die 400er ins Finish fahren.... und Ende... T^




      weg damit...richtig durch gefahren ist es ein Kinderspiel...







      reicht vollkommen....




      für alle "die schmiert zu" oder hier, auch schon gelesen "die Rückstände lassen sich nicht mit Isopropylalkohol entfernen".... =)




      muss euch enttäuschen, es bleibt alles beim alten... T^













      so siehts die 400er aus wenn sie kurz vorm Durchbrechen ist... Da direkt mit dem Zwangsexzenter drauf und alles ist in Butter....






      T^



      hier bei dem Wagen fahre ich Onestep, der sieht eh wieder Waschstrasse....








      das bedeutet natürlich auch das unten herum paar Defekte drin bleiben...










      hier an der Stossstange wäre ein 2. Durchgang von nöten...






      für Onestep vollkommen akzeptabel...




      aber wie gesagt, etwas bleibt...






      Kunst geht mit der 400er auch ... :smb:




      wenn es richtig schmutzig wird nimmt man auch mal ein Denim Pad und hebt damit die Green Line 400 auf ein Maximalcut Level...

      !!! bitte Vorsicht mit solchen Kombinationen!!!




      damit sind solche Defekte in wenigen Augenblicken Verschwunden, ebenso massiv Klarlack, also Obacht :rtfm:






      im Anschluss gabs eine Runde Keramik auf den Lack.... und fertig

      jetzt kann der Winter kommen....









      Was gibts abschließend zu sagen:

      • absolut geruchlos T^
      • staubfreie Verarbeitung T^
      • super Glanz T^
      • abtragen in Ordnung T^


      Ein super Upgrade hat Menzerna da raus gehaun.... viele mochten ja die 400er nur wegen dem stark Chemischen Geruch nicht, das hat ja jetzt zum Glück ein Ende. Glanz und Cut sind
      absolut Zeitgemäß, der Geruch jetzt auch.

      Danke fürs lesen....bis Bald

      Euer Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michaelp23 ()

    • Neu

      @michaelp23
      #0da^ für den test, auch die Teilnehmer gestern am Workshop konnten sich von der Politur überzeugen und waren sehr angetan davon

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.