[Makita PO5000C] - Zwangsexzenter zuschaltbar.....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Laut Lupus haben die 139mm Lake Country Pads 130mm Klettrücken, sind somit für den 125er Teller der PO5000C geeignet. T^

      "Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd" Da hat sich der Kaiser wohl getäuscht :]

      "Am Anfang schaute ich mich um und konnte den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn selber zu bauen" ...Ferry Porsche

    • sind für die makita flachere pads von vorteil? Oder sind die Lake Country Constant Pressure Hi-Gloss pads auch eine gute kombi mit der maschine? Meine frage deshalb weil die meisten hier eher flachere pads auf dieser maschine verwenden.

    • Das kommt darauf an .. würd eich sagen

      Jeder hat andere Vorlieben, die Flachen vermitteln halt einen direkteren Kontakt und sollten damit etwas mehr Biss haben, benötigen aber um ein gutes Ergebniss zu erzielen eine gute/plane Maschinenführeung

      Die HighGloss gleichen durch Ihre Zwischenlage Fehlhaltungen besser aus und sorgen so für einen konstantere plane Auflage, was dem Ergebniss zu gute Kommt, insbesondere bei Startern. Die Pads verschleißen an der Zwischenschicht, gerade bei Excenterpoliermaschinen, dafür etwas schneller

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Die Constant Pressure Pads halte ich nach etwas längerer Benutzung im allgemeinen für eine gute Idee, die aber leider nicht ganz so toll umgesetzt wurde. Das wurde dann mit den Lake Country HDO Pads gefixt.
      Und zwar geht es genau um das was heli angesprochen hat, den Verschleiß an der Zwischenschicht. Selbst die Lupus 8mm setzt den Pads mächtig zu. Meine haben sich dadurch verzogen und sind im mittleren Bereich leicht zusammengefallen (abgelöst hat sich aber nichts). Im allgemeinen wird ja bei Großhubexzentern und Maschinen mit Zwangsmitnahme häufig davon gesprochen, dass sich die Pads verziehen, daher gibt es jetzt eine Vielzahl von Pads die speziell für diese Maschine entwickelten Pads, beispielsweise Lake Country SDO Pads (als Varainte mit Zwischenschicht: HDO), Force Disc oder Rupes Roto Exzenter. Auch wenn sie nicht explizit damit beworben werden, die Menzerna Pads gehen auch, der Michael benutzt die ja auch sehr gerne auf seiner Makita. Flacher sind die genannten alle mal.
      Kurzum: Wenn du noch Constant Pressure Pads hast, klar, benutzen und die Zeit bis die kaputt gehen nutzen und einzelne andere Pads bestellen und ausprobieren was dir persönlich da am ehesten zusagt T^

      P.S.: Ich habe kürzlich fast alle meine Constant Pressure Pads verkauft und durch Menzerna Pads ersetzt :D

      Gruß ;)
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

    • Floge90 wrote:

      die menzerna wollte ich auch schon aber die finde ich nicht für ein 125er teller oder benutzt ihr die mit 150 mm durch messer
      lupus-autopflege.de/Polierschwaemme::Menzerna_1__125mm
      130mm Klettrücken, passt also auf 125er Stützteller T^
      150mm Durchmesser durch die abgeschrägte Form.

      Gruß ;)
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

    • Hallo Leute,

      können wir uns bitte darauf einigen, dass es hier um die makita geht und nicht um Pads usw., danke

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Naja ob das schlimm ist oder nicht sei mal dahin gestellt. Klar, die wichtigere Frage wäre natürlich ob die Leistung konstant vorhanden ist bis der Akku leer ist. Bei Bosch gibts ja seit ca. 1 Jahr die ProCore Akkus, die eine deutliche Steigerung zum herkömmlichen Akku sind. Wenn Makita einen ähnlichen Akku konstruiert könnte ich mir vorstellen das die Leistung bis zum Schluss da ist. Allerdings könnte ich mir vorstellen das man dann preislich schon wieder in einem Bereich kommt wo die Maschine einfach unattraktiv wird.

    • Hallo Zusammen,
      Bei meiner Makita hat sich die Schraube die den Klettteller auf dem Exzenter festhält gelöst. Es trat auch etwas Schwarzes Fett aus dem Gewinde.
      Hat das schon mal jemand gehabt?

      Liebe Grüße Christian

      Über 70 Millionen Menschen in Deutschland können kein Plattdeutsch. Schreib Dich nicht ab, lern Plattdeutsch!
    • Ich habe mal eine allgemeine Frage zur Zwangsrotation.
      Mit der Lupus verteile ich die Politur immer locker auf Stufe 1 und dann fahre ich Vollgas. Macht man das dann eigentlich im Zwangsrotationsmodus auch? Oder geht man hier eher runter mit der Stufe/Drehzahl? Wie gesagt, ist nur eine allgemeine Frage, weil ich noch nie mit Zwangsrotation gearbeitet habe.

      Liebe Grüße,
      Niko

    • ??? Ich habe doch genau das geschrieben. Verteilen auf Stufe 1 und dann Vollgas.
      Ich wollte wissen ob beim eigentlichen Polieren mit Zwangsrotation die Devise ebenfalls "volle Pulle" lautet.

      Gruß Niko

    • b00gie wrote:

      Ich habe mal eine allgemeine Frage zur Zwangsrotation.
      Mit der Lupus verteile ich die Politur immer locker auf Stufe 1 und dann fahre ich Vollgas. Macht man das dann eigentlich im Zwangsrotationsmodus auch? Oder geht man hier eher runter mit der Stufe/Drehzahl? Wie gesagt, ist nur eine allgemeine Frage, weil ich noch nie mit Zwangsrotation gearbeitet habe.

      Liebe Grüße,
      Niko
      Verteilen auf kleinster Stufe, wegen Spritzer usw..

      Rest auf der Stufe die nötig ist, sofern man im Modus Zwansgrotation ist. muss dafür nicht zwingend die höchste sein. Einfach sich rantasten

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Hab mich bei der Makita bei Stufe 3-4 eingependelt beim polieren (mit Zwang), ohne Zwang kann ich nicht's zu der Maschine sagen (da nie genutzt!).

      Hängt aber auch von den Verwendeten Polituren ab, meistens hat man ja schon ein Drehzahlbereich + benötigter Druck auf den Flaschen gegeben :)

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.