[Makita PO5000C] - Zwangsexzenter zuschaltbar.....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • michaelp23 wrote:

      Blätter doch mal zurück...sogar mit Video. ?(
      michael - versteh meine Frage bitte nicht falsch , aber leider sind die Erfahrungsberichte usw zu Maschine mit Zwangsantrieb sehr mau , vorallem bei vergleichen zu z.b der Flex XFE oder der Flex mit Zwangsantrieb.

      Ich bin sehr interessiert an solch einer Maschiene , aber für mich als Student ist der Preis nicht gerade wenig , dennoch scheint die Makita eine gute und günstigere Alternative zu sein.

      Und wenn man einmal Geld als "Amateur" in die Hand nehmen will , möchte man auch keinen Fehlkauf machen. :)

      Mit der 8mm Lupus kann man schon super Glanz und kleine Defekte korrigieren bzw erzeugen aber ich habe leider das "Pech" an 3 Audi's mit Sonderlackierung ( z.b Phantomschwarz) zu arbeiten , welche bekanntlich ziemlich "harte" Lacke sind. Da kommt man nicht sehr weit , außer man fährt überall min 2 vernünftige Durchgänge !
    • Mikrofaserpads / härtere Pads wählen :) , dann geht auch schon gut was bei Audi Lacken.

      Die Makita macht für mich nur mit Zwangsantrieb Sinn und Spaß :D

      Wenn du nur deine drei Autos machst , würd ich lieber zu einem Satz Pads und einer gröberen Politur greifen.

      Hab mit der lupus 8mm auch mehr als genug Audis gemacht. Deine Fahrzeuge werden ja anschließend etwas mehr gepflegt, da ist dann im Regelfall das Mikrofaserpad nicht mehr notwendig.

      Aber jetzt wird’s zu offtopic

    • @Hsteve99 Die Makita habe ich mal auf einem Workshop in der Hand gehabt, die reißt schon deutlich mehr als eine 8mm. Nach dem Workshop haben sich, ich glaube drei Teilnehmer die Maschine bestellt, weil sie so begeistert davon waren T^
      Außerdem eröffnet die Maschine Wege zu neuen Arbeitsweisen. Wenn man Schleif- oder Feinschleifpaste fährt, haut man die Defekte mit Zwangsantrieb raus und macht dann nur kurz den Wechsel auf Exzenterbetrieb und fährt damit das Finish. Auch heutzutage mit den Mikrofaserpads geht grade beim Cut wirklich echt was voran.
      Wenn ich keine Rotationsmaschine hätte, vermutlich, sehr wahrscheinlich, hätte ich mir nachdem Workshop auch eine Makita bestellt :D
      Die Lupus 8mm taugt ja danach auch noch super als Zweitmaschine die man mit dem kleineren Stützteller parat liegen hat T^

      P.S.: Ob die Audis eine Sonderlackierung haben oder nicht ist peng, auf allen Fahrzeugen vom Volkswagen Konzern ist der gleiche bockharte Klarlack drauf. Ist aber nicht verkehrt, der hat bei mir noch nie rumgezickt, man muss die Politur nur ordentlich durchfahren, dann reicht auch ein Durchgang.

      Gruß ;)
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

    • Danke für den super Bericht @michaelp23, das ist mehr wert als was man so liest.

      Bin schon lange am überlegen, welches Gerät ich mir zu legen soll. Denke ich werde mir die Makita P05000C zu legen.

      Ich hätte noch ein paar Fragen dazu.
      1. ist die Maschine für Anfänger geeignet???
      2. kann man damit auch kleinere Flächen bearbeiten (Stossstange usw.) bzw. gibt es dafür auch kleinere Polierteller????

      Danke im Voraus für die Antworten

    • Ob die Maschine Anfängergeeignet ist....Hmm, kommt ganz auf den Anfänger an. Auf den Beginnerworkshops kommen eigentlich, nach kurzer "Huch die zieht ja ganz schön an", alle gut damit zurecht. Man wächst ja, bekanntlich an seinen Aufgaben. Eine 8 oder 15mm Exzenter Maschine muss ja auch erstmal geführt werden....das geht ja nicht von jetzt auf gleich.

      Enge Stellen sind durch die 5,5mm Hub sehr sauber und kontrolliert zu bearbeiten. Da bin ich mit 12 oder 15mm härter an der Kante.

      Kleine Polierteller sind mir nicht bekannt, hab aber auch nicht speziell danach gesucht da ich die Ibrid besitze.

    • Das hört sich doch sehr gut an, ich habe noch ein paar Tage zu meinem Urlaub. bis dato sollte sich alles geklärt haben. Im Moment denke ich, fürt die Makita..... ich denke soviel kann man beim Audi Lack versauen, wenn doch gibt es Lackierer, kein Meister ist vom Himmel gefallen.

    • Smokerror wrote:

      ich denke soviel kann man beim Audi Lack versauen, wenn doch gibt es Lackierer, kein Meister ist vom Himmel gefallen.
      ist zwar etwas Off Topic:
      Ich habe mir seinerzeit eine alte Motorhaube vom Schrott geholt und dort die ersten Gehversuche mit meiner Lupus 15mm gemacht.
      Evtl. wäre auch das für Dich ein gangbarer Weg. Ich habe für die Haube 10€ beim Schrotthändler bezahlt, ist immer billiger als irgendwas neu lackieren zu lassen :D:smb:
      Liebe Grüße Christian

      Über 70 Millionen Menschen in Deutschland können kein Plattdeutsch. Schreib Dich nicht ab, lern Plattdeutsch!
    • Hi,

      Ich hänge mich mal kurz hier dran mit meiner Frage.

      Ich habe von meinen Eltern die
      Makita geschenkt bekommen. Bestellt haben sie bei Amazon die po5000, gekommen ist aber die po6000. Sprich mit 150mm.

      Nun meine Frage. Zurückschicken oder behalten? Bis jetzt habe ich eigentlich nur mit 125mm gearbeitet.

      Davon ab, habe ich in Deutschland nur die po5000 gefunden. Könnte es dann Probleme mit der Garantie oder so geben?

      Lg
      Kev

    • Wenn auf der Rechnung ebenfalls die PO6000 steht wird es wohl keine Probleme mit der Garantie geben. Aber warum willst du die Maschine behalten wenn du schon 125mm Pads hast? Sofort alles neu kaufen wäre für mich keine Option zumal man die 150er Pads aus meiner Sicht nicht benötigt. Wenn es direkt bei Amazon war sollte der Umtausch ja recht problemlos gehen.

    • Amazon scheint eine komplette Lieferung falsch von Ihrem Händler oder dem Hersteller erhalten zu haben. Mir haben sie nämlich zweimal die PO6000c zugesendet obwohl ich die PO5000c bestellt hatte. Dann könnten sie keine PO5000c mehr liefern. War ein ziemliches Theater. Ich habe daraufhin für 20€ mehr woanders eine bestellt

    • Erklärt dann so einiges und warum die 5000c nicht lieferbar ist. Deswegen auch die Frage wegen Garantie etc..

      Auch wenn ich es hasse Geschenke zurückzuschicken, werde ich das wohl morgen tun.

    • Original gibt es von Makita nur die MakPacs. Ob es da spezielle Einlagen für die einzelnen Maschinen gibt, weiss ich allerdings nicht.

      Ansonsten mit Schaumstoff ausfüllen und passend zurecht schneiden.

      ;) Tobe

      Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem, verstehst du?
      Jack Sparrow

    • Kann jemand einen 125mm Polierteller für die 6000C empfehlen ? Wie ist den der 3M Perfect-IT ? Oder hat jemand eine andere Alternative ?

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.