[Makita PO5000C] - Zwangsexzenter zuschaltbar.....

    Damit wir unsere Webseite optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern können, werden Daten z.B: Cookies erhoben. Details zur Datenerhebung entnehmen Sie dem Bereich Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Makita PO5000C] - Zwangsexzenter zuschaltbar.....

      Hi Leute.....


      Heute stelle ich euch die neue Makita PO5000c mal etwas genauer vor...

      Die Maschine habe ich schon länger auf dem Schirm, leider gab es sie nur jenseits des großen Teiches und nur als 110V Variante. Daher relativ uninteressant.
      Jetzt hatte Makita endlich erbarmen und schmeißt die Schönheit als 230V Variante auf den europäischen Markt. YES....


      Funfacts:

      • 5,5mm Hub
      • 125mm Teller
      • 900 Watt
      • 4 Meter Kabel
      • Zuschaltbarer Zwangsantrieb
      • Preis um die 250 Euro


      Es gibt die Makita PO noch als 150mm Version welche sich dann PO6000C nennt, der 150mm Teller ist der einzige Unterschied, der Rest ist Baugleich mit der PO5000C.





      so kommt die Maschine daher....




      Verpackung auf....und Tadaaaaaa.....




      da ist das gute Stück.....




      da noch der Seitengriff welcher bei Bedarf angebracht werden kann.... Vollgummiert...




      hier das 4 Meter lange Kabel.....




      noch das übliche Zettelgedöns....




      für die die es interessiert.... hier die technischen Daten...




      und hier die Umdrehungen.... Das linke sind die orbital Bewegungen im reinen Exzenter Betrieb und das rechte die zusätzlichen rotativen Umdrehungen bei zugeschalteten
      Zwangsantrieb....




      wenn ihr eure Maschine auf dieser -----> Makita Website registriert dann erhaltet ihr ganze 3 Jahre Garantie



      Check.....




      nächste Amtshandlung.... Inbus inkl. Halter entfernen.... Sollte es wirklich mal passieren, der Lack wirds uns danken... T^T^




      Kable sauber aufrollen und tapen... T^T^




      so, jetzt zur Maschine.... leicht futuristischer Judge Dredd Look... mir gefällts :D




      Alle Ecken gummiert...




      Drehzahldiagramm für den Exzenterbetrieb... das Drehzahlband ist gleich mit so ziemlich jedem 8mm Exzenter...






      Typenschild....(und ja, die Seriennummer ist schon registriert :D )

      Alle Sicherheitsrelevanten Zeichen vorhanden... VDE, CE, ABS, ISS Orital, Quader, Typ der ein Buch liest... ach einfach alles.... :smb:



      richtiger Männergriff..... Schwarz, breit, stark, gummiert... Kennt man aus der Reifenwerbung... passt also... T^




      Ablagepolster Getriebekopf oben... vollgummiert...




      breiter Frontgriff vollgummiert...



      die Kleinigkeiten machenden Unterschied... Relief Schriftzug... sehr edel... :shckd:




      Drehrichtung des Tellers dezent in Szene gesetzt...




      Die Luft wird bei dieser Maschine gefiltert...






      die Feinfilter kann man entfernen und säubern... sehr vorbildlich... T^






      Zentralinbus M6... Einfaches und schnelles öffnen...







      hier der Teller....






      das liebe ich an Makita... gekapselter Zwangsantrieb und Weichgummidichtung....die bauen halt Maschinen für die Ewigkeit....auch kann man gut den sog. Hub (Auslenkung um die Mittelachse) erkennen
      löst man die 3 Schrauben würde man auf den Zangsantrieb schauen... ich löse nichts, 3 Jahre Garantie und so...




      hier der Schalter welcher zwischen Exzenter und Zwangsantrieb umschaltet....




      diese Stellung für Exzenterbetreib...




      und diese Stellung für Exzenterfunktion mit Zwangsantreib...





      Meine Damen und Herren....ab in die Garage...

      Bevor ich euch die Maschine in Aktion zeige interessiert den einen oder anderen evtl. die Geräuschkulisse sowie ...



      "Achtung Hinweis zum Datenschutz: Bei einem Klick auf das Video und mit dessen Start kann eine Coockie Setzung von Google erfolgen"

      angefangs Stufe 1-5 mit Zwangsantrieb, danach Stufe 1-5 ohne Zwangsantrieb und danach das Drehzahlband nur über den Gasgebeschalter :lvit: der ist echt Klasse...





      weiter gehts...

      2014er VW Tiguan ist am Start... T^ 2400er Menzerna, blaues Rupes Pad sowie der Control Cleaner liegen bereit...


      kann also los gehen... :D




      falls ihr Euch fragt warum der Polierteller diese Einbuchtung hat....



      "Achtung Hinweis zum Datenschutz: Bei einem Klick auf das Video und mit dessen Start kann eine Coockie Setzung von Google erfolgen"

      gibt Hersteller die bauen dafür ein extra Tool :smb: ... Makita löst das so...



      etwas Menzerna 2400 aufs Pad...




      grob verteilen....



      "Achtung Hinweis zum Datenschutz: Bei einem Klick auf das Video und mit dessen Start kann eine Coockie Setzung von Google erfolgen"

      und los polieren...




      Politur abnehmen...




      Kontrolle ist alles...










      sieht ganz gut aus für einen Durchgang... geht sicher noch mehr, aber mehr Klarlack wirds halt auch nicht. Daher lieber paar tiefe Klopper drin lassen....





      eine Stufe härter wirds mit diesen Pads. Meguiars XtraCut Disc...



      etwas menzerna FF3000 drauf....




      getestet wird hier am Kotflügel...














      auch ein super Ergebnis... T^




      aber immer daran denken....für ne schnelle Nummer kann man das natürlich so lassen....

      den Unterschied nach einer Runde der selben Paste auf einem Rupes Pad gelb möchte ich euch jedoch nicht vor enthalten...




      die menzerna FF3000 schön durchfahren....




      der Unterschied ist schon beachtlich...






      Was gibt es zur Maschine zu sagen...?? Sie ist perfekt, für mich zumindest.
      Super Gewichtsverteilung, eine sehr angenehme Geräuschkulisse und Durchzug ohne Ende....alles super.
      3 Jahre Garantie und eine erstklassige Verarbeitung zu einem absoluten Kampfpreis runden das Paket perfekt ab.

      Demnächst gibts noch mehr zur Maschine... :D

      Danke fürs lesen...
    • Wie gewohnt, beste Qualität der Bericht T^

      #0da^ dafür



      Made in Japan hat mittlerweile fast den selben Stellenwert wie Made in Germany

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Super Testbericht, Danke dafür T^

      Habe mal mit einer Festool zwangs Exzenter gearbeitet und die hatte einen sehr hohen Drang nach links und rechts auszubrechen.

      Ist das bei der Makita auch der Fall.

      Wollte eigentlich die Flex XFE kaufen aber wenn ich das hier so lese... 8)
      Und ein großer Preis Unterschied.

      Kann man sagen ob der Cut der Makita gleich ist wie bei der Flex XFE?

      Danke und sorry für die vielen Fragen :smb:

    • 2.0TDI schrieb:

      Hört sich sehr interessant an T^

      @michaelp23 Du schreibst von der zweiten Modellvariante mit dem großen 150mm Teller... wenn der Unterschied wirklich nur der Teller ist, müsste man diesen doch sicher nachkaufen und auf dieser Maschine montieren können, oder? Für große Flächen dann evtl von Vorteil.
      bei Makita auf der Seite hab ich jetzt keinen Unterschied zwischen entdeckt .

      Die po6000c hab ich aber nur bei Makita.at gefunden , naja kurze Rede wenig Sinn ... so oder so ähnlich

      Der 150mm Teller passt auch auf die Po5000c und kann auch einzeln erworben werden .


      Bleibt nur die fragen: Rupes oder Makita ? :D
    • So Leute....erstmal danke für euer Feedback... ()!


      yannick_und_so schrieb:

      Kann man sagen ob der Cut der Makita gleich ist wie bei der Flex XFE?

      die Makita fährt in etwa auf dem Level eines 21mm Großhubexzenters. 15mm Hub halten mit Zwangsrotation nicht mit...
      der große Vorteil ist das 5,5mm Hub nicht überall ran rattern, vor allem wenn es mal eng wird. Man kann präziser arbeiten ohne auf die Defektkorrektur zu verzichten...



      yannick_und_so schrieb:

      Habe mal mit einer Festool zwangs Exzenter gearbeitet und die hatte einen sehr hohen Drang nach links und rechts auszubrechen.

      Ist das bei der Makita auch der Fall.
      sobald erzwungene Rotation dazu kommt dann muss man die Maschine schon festhalten und führen...



      2.0TDI schrieb:

      @michaelp23 Du schreibst von der zweiten Modellvariante mit dem großen 150mm Teller... wenn der Unterschied wirklich nur der Teller ist, müsste man diesen doch sicher nachkaufen und auf dieser Maschine montieren können, oder? Für große Flächen dann evtl von Vorteil.


      (Quelle Makita Promovideo)

      unteres Gegengewicht




      (Quelle Makita Promovideo)

      oberes Gegengewicht....


      es ist immer eine Frage des Gegengewichts.... Ich denke mal das bei der PO6000C die Gewichte für einen 150er Teller ausgelegt sind...



      daniel334 schrieb:

      Interessant wäre der Unterschied zur Flex? Vibriert die auch so?

      die Flex hat 8mm Hub, daher vibriert die etwas mehr als die Makita...


      .
    • Bild dient zum Überblick und Vergleich.Habe heute die neue Makita getestet und mit z.B. der Flex verglichen.
      Die Makita ist sehr gut verarbeitet und Optisch ein Leckerbissen!
      Gummi an den ablagestellen finde ich toll.
      Der Antrieb ist etwas lauter zur Flex, von der Vibration her in etwa gleich.
      Die Flex hat etwas mehr Hub daher etwas schneller die Politur zu verarbeiten.
      Postiv:
      Optik
      Preis/Leistung
      Pads lassen sich leicht entfernen
      Gummi am Gehäuse Ablage Schutz
      Filter zum Motor
      Gute Anlauf Elektronik Schalter
      Flache Bauweise
      Gleicht etwas schräge Haltung aus

      Negativ:
      Kabel etwas Kurz aber ok mit Verlängerung.
      Kabel steif / Flex super weich und lang.
      Weniger Hub längere Arbeitszeiten
      Maschine etwas lang daher manchmal unhandlich.
      Antrieb evtl. nicht ganz so haltbar.

      Mein Fazit
      Da ich Makita Fan bin, tolle Maschine zum Top Preis!
      Eignet sich bestens um Hologramme zu entfernen.
      Vorarbeit am besten mit einer Rotation und dann mit der 6000er nacharbeiten.

      Die Flex hat ein etwas besseres Antriebssystem und größeren Hub. Auch ist die Flex etwas kürzer daher leicht vorne.

      Bild kann sein das nicht angezeigt wird?


      Gruß Daniel ;)
      @daniel334

      Edit by heli: Bitte Bilder entsprechend den Forenregeln als Vollbild (max. 1024 x 736 pix, keine Skalierung der Bilder) einstellen, danke. Infos dazu gibt es hier und hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von daniel334 ()

    • Natürlich habe ich mir die Makita auch gleich bestellt. Sie soll Ersatz für meine Flex 3401 sein.
      Als kleiner Tip wenn euch der "Haben will Virus" auch wie mich gepackt hat. Ich habe meine über das Rakuten Einkaufsportal bestellt. Aktuell der günstigste Preis mit dem Code NEU2018 wenn ihr ein Kundenkonto erstellt für 215,38 von shv24. (Ich bekomme keine Provision und hab damit nichts zu tun)
      Ich denke man sie auch künftig nicht günstiger bekommt.

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.