Sonax Polymer Netshield.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Sonax Polymer Netshield.

    Hey Leute...

    Ich habe heute mal ein neues Produkt ausprobiert und zwar das Sonax Polymer Netshield. Zu Beginn muss gleich gesagt werden, dass ich vor dem Test absolut nichts von Sonax gehalten habe... War für mich immer das billig Produkt von der Tanke... Aber nun zum Test..





    Diese Produkte habe ich verwendet.. Dazu kann ich gleich noch sagen, dass das die erste und letzte Swizölpolitur war die ich mir zugelegt habe :smb: ... unverschämter Preis und die Menzerna SF 4000 macht für mich zumindest alles besser....


    Poliert wurde das Dach sowie die A und die C Säule. Als Maschine kam die Lupus 6100 zum Einsatz. Komischerweise musste ich auch feststellen, dass die Menzerna FG 500 die ich dieses mal auch zum ersten mal testete mich auch nicht überzeugen konnte, kam mit der 2200 besser klar, aber das ist noch mal ein anderes Thema. Um mich gleich mal zu entschuldigen muss ich gestehen, dass ich vergessen habe Bilder vor dem Polieren zu machen °°n
    Aber hier mal das Ergebnis..






    Also ich persönlich bin absolut begeistert von dem Produkt! Es kostet nur 9€ und lässt sich kinderleicht Verarbeiten.
    Also ich hatte bisher noch kein Produkt bei dem die Anwendung so einfach war! Aufsprühen und mit Pad verreiben danach mit Mikrofasertuch polieren. Aber das wirklich beste ist das Beading!











    Da hatte ich bisher noch nichts schöneres gesehen ! :shckd:
    Zur Standzeit kann ich leider noch nichts sagen... werde ich hier aber später noch einfügen.
    Ich kann wirklich nur jedem empfehlen das Produkt mal auszuprobieren. (Bei 9€ kann man auch nicht wirklich was falsch machen)
    Als Vergleich konnte ich leider nur das Cairbon CB33 heranbringen, da ich sonst nur Wachs benutzt habe.
    Das Cairbon ist nicht wirklich vergleichbar wie ich finde, aber muss gestehen, dass ich wirklich viel lieber das Sonax verwende.
    (Bin aber auch allgemein nicht wirklich mit den Cairbon Produkten zufrieden:S )

    Ich habe sogar gelesen, dass man mehrere Schichten auftragen kann und es angeblich auch manche auf Scheiben auftragen kann. Werde ich evtl auch noch mal testen. Auf Felgen soll es ebenso seinen Zweck erfüllen.



    Hier noch der Link wie ich auf das Produkt gekommen bin, in den Videos werden relativ viele Sonax Produkte benutzt wie zB. Felgenreiniger und Flugrostentferner.

    youtube.com/watch?v=h6pi6qKXdL…=UUC0yUZXAbtH1BIj2ZU1z9aQ

    Felgenreiniger habe ich auch gleich dazu gekauft und muss sagen das dass auch der beste ist den ich bis jetzt benutzt habe, aber dazu werde ich evtl noch mal einen anderen Test schreiben. (Auf matten Felgen)

    Als Fazit muss ich sagen.. dass alle Vorurteile von Sonax nicht mehr vorhanden sind ?(

    Würde mich über sachliches Feedback freuen ;) #0da^

    [edit]Team-jet: Post in den schon vorhandenen Thread verschoben, in Zukunft bitte die Forensuche nutzen und Forenregeln beachten[/edit]

    The post was edited 1 time, last by Team-Jet ().

  • Frage zu SONAX Polymer Netshield

    Mal ein HALLO meinerseits an alle die gerne Profis sein möchten (also ich :shckd: ) und alle diese es schon sind. (also gefühlt ihr alle) T^

    Mal ne Frage an die Sonax Profis.

    Nachdem ich nun bereits zwei mal SONAX per Mail über das tolle Kontaktformular angeschrieben habe und bis zum heutigen Tage keine Antwort bekam, hoffe ich meine Frage hier beantwortet zu bekommen. Das Thema ist das SONAX Polymer Netshield.

    Die Frage: Ist das Anwenden von Polymer Netshield unbedenklich auf lackierten Radzierblenden. In meinem Falle original AUDI Blenden!

    Und bitte jetzt keine Infos ala, mal kaufen, kostet eh nur 12,95 € und mal ausprobieren, kannst ja mal danach berichten. :-x

    Würde mich echt freuen und wünsche schon mal vorab einen guten Start ins neue Jahr 2018 @all _Dr_BEE

    Saubere Grüße ;)

    Michael

  • Das sollte gar kein Problem geben, schließlich passiert auch nix wenn es an die (zum Teil unlackierten) anderen Kunststoffteile am Auto dran kommt.
    Aber als gut gemeinten Rat: Spar dir die 12€ für sowas. Sind doch nur Radzierblenden, die habe ich sogar mit so einer Art Waschboxbürste für den heimischen Gartenschlauch sauber gemacht :smb:
    Mal abgesehen davon, dass ich nicht weiß wie standfest das Polymer Netshield gegen Bremsstaub und "Felgen"reiniger/AllPurposeCleaner ist.
    Wenn es unbedingt sein soll die Radzierblenden zu versiegeln, dann mit einer echten Felgenversiegelung T^

    Gruß ;)
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

  • Würde die 12 € nicht sparen. Das Netshield ist ein sehr gute Produkt. Damit kann alles versiegelt werden. Lack , lackierte Plastikteile , unlackierte Plastikteile , Chrom und und und.
    Ich habe schon so einige Felgen mit den Netshield versiegelt. Die Standzeit ist natürlich nicht so gut wie auf dem Lack oder anderen Plastikteilen, da die Belastung natürlich höher ist. Aber übern Winter solltest du damit locker kommen.

    Das Netshield ist eins der Polymehrversiegelungen welches ich immer in meiner Aufbereiter-Tasche habe. Sehr vielfältig, sehr einfach zu verwenden und immer ein tolles Ergebnis.

  • ich nutze seit Entdeckung (für mich) des Netshieldes fast nur noch diesen zum Versiegeln, für mich war bis dahin Sonax auch nur ein besseres Baumarktprodukt, ich wurde aber eines besseren belehrt

    Vorher hatte ich auf dem Lack des Mercedes Menzerna Power Lock Ultimate Protection, war ok aber ich wollte auch mal was anderes testen, es folge ein Dodo Wachs, besseres Beading, aber sehr staubanziehend

    Das Netshield lässt sich leicht verarbeiten, etwas umständlicher als Menzerna Power Lock Ultimate Protection, aber für mich absolut vertretbar, erst erschreckte micht das der Lack nicht glatt ist, aber das ist ja nicht wirklich schlimm...man soll ja Lack nicht streicheln...
    Dafür ist das Beading min. genausogut wie bei frischem Wachs und was für mich sehr wichtig ist...es zieht kaum Staub an, auch nach einer Regenfahrt sieht der Lack aus als ob es eine kleine Wäsche abbekomen hat, es ist nicht sauber, nicht falsch verstehen :smb:

    Ich will nicht die anderen Sachen schlechtreden, Menzerna Power Lock Ultimate Protection hatte imho eine bessere Optik und der Lack ist glatt

    Dodo Wachs ist auch fein, aber imho nichts für Vielfahrer



    Habe Netshield auf fast allen Oberflächen getestet:


    auf Glas ist ok (bitte nicht auf die Windschutzscheibe), hier würde ich es aber nicht mehr draufschmieren, gibt besseres


    auf Felgen funktioniert es wie jede andere normale Lackversiegelung, nichts besonderes, gefühlt hat hier Menzerna Power Lock Ultimate Protection sogar besser funktioniert


    auf Plasik funktioniert es nur paar Tage, danach ist einfach nichts mehr davon übrig, auf Gummi ist es gefühlt nur ein paar Min. da, macht aber nichts kaputt und verursacht bei mir keine Schäden, ein Kollege schmiert damit seine Radhausschalen ein und schwört darauf, ich meine das hier andere Sachen besser sind

    imho: es macht also nur auf dem Lack Sinn, hier hält es monatelang, man kann es jederzeit nachlegen, es ist Lösemittelhaltig und löst sich quasi selbst an
    Netshielt funktioniert auch ohne besondere Vorarbeiten, vielleicht hält es dann nicht so lange, das müsste man irgendwie direkt vergleichen
    Aber ambitionierte Autopfleger (wie ich :D ) machen vorher natürlich alles sauber, wenn nötig polieren, und vor dem Auftrag habe ich den Lack bis jetzt immer Menzerna Control Cleaner vorbereitet

    putzt du noch, oder fährst du schon? :]

  • Hm .. wie sieht es bei spaeterem Wechsel auf andere Produkte aus? Ist Polymer Netshield nicht silikonhaltig und somit stoerend fuer anderes?

    "Die meisten Menschen reagieren erst dann mit Vernunft, wenn sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben."

  • Nicht jedes Silikon ist störend für Produkte wie Wachse und Versiegelungen. Ich meine es gibt so viele Stoffe die man unter dem Sammelbegriff Silicon bezeichnet.

    Ich denke wenn nichts mehr perlt. Und man den Lack eh korregiert, also die schleifmittel auf dem Lack arbeiten, ist der Rest egal. Wenn das gute wachs dann nur 2 Monate hält anstatt 3 einfach noch mal nachlegen.

  • Hi Leute,

    ich wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Und zwar habe ich über den Sommer immer mal wieder den Sonax Brilliant Shine aufgelegt. Jetzt würde ich gerne über den Winter das Polymer Netshield auftragen und nach dem Winter dann polieren und ein schönes Wachs auftragen.

    Meine Vorgehensweise wäre folgende: 1. Vorwäsche mit Foam 2. 2-Eimer Wäsche 3.Kneten 4. entfetten 5. Versiegelung auftragen.

    Denkt ihr der Brilliant Shine geht durch das Kneten runter? Ist schon ein hartnäckiges Zeug muss ich sagen :D Ich würde dem Snow Foam noch Green Star beimischen und waschen würde ich mit Surf City Garage Surface Prep.

  • pluto1973 wrote:

    Sicher gehst du wahrscheinlich nur wenn du mit einer Hochglanzpolitur drüber gehst aber als Vorbereitung für das Polymer Netshield würde ich es auch nicht übertreiben. Wenn es nachlässt hast du ja schon den richtigen Versiegelungsdetailer parat.
    Genau das ist auch mein Gedanke. Für das Netshield lohnt es sich nicht extra eine Finish Politur zu fahren. Im Frühjahr möchte ich es ja sowieso machen und dann entweder ein Wachs oder eine Keramikversiegelung auftragen.

    Ich denke Green Star im Foam, Surface Prep als Shampoo und dann noch Knete und Isopropanol sollten doch reichen :D

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.