[Vorstellung][Proxxon WP/E] Mini-Poliermaschine mit Ø50 mm Teller

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Vorstellung][Proxxon WP/E] Mini-Poliermaschine mit Ø50 mm Teller

      So, nachdem ich anderweitig hier schon geschrieben habe, dass ich mir die Proxxon WP/E zugelegt habe möchte ich mal ein paar Worte darüber verlieren.


      Lieferumfang:

      Geliefert wird die Proxxon WP/E im praktischen Kunststoffkoffer; mit dabei ist ein wenig was an Papierkram (Anleitung, Sicherheitshinweise und ein Proxxon Prospekt) und nützliches Zubehör:


      • ein Microfasertuch (gut das brauchen wir nicht unbedingt)
      • Lamfellhaube
      • Schaumstoffpad
      • Schleifblätter (müsste 1000er Körnung sein)
      • Filzpad
      • Metallpolitur von NIGRIN







      Haptik / Verarbeitung:

      Ich muss sagen, dass ich doch etwas überrascht war als ich die PROXXON WP/E das erste mal in die Hand genommen habe - das Gerät bringt doch etwas Gewicht für die Maschinengröße mit, nicht zuviel dass es auf Dauer störend wäre aber auch nicht zu wenig dass es "plastikmäßig und billig" wirken würde.

      Die Maschine ist gut verarbeitet und wirkt recht robust; auch im Betrieb hört sich alles sehr vernünftig und sauber gearbeitet an (wer solche Rasselgeräusch o.ä. von den billig Dremel-Nachbauten kennt weiß in etwa was ich meine).



      Bedienung:
      Ganz einfach - hinten gibt es einen Ein-/Ausschalter und ein Wahlrad für die Drehzahl - beides meiner Meinung nach gut positioniert so, dass man auch mal einhändig arbeiten kann.
      Vorne am Hals ist ein Druckknopf um die Welle zu arretieren und das Teller wechseln zu können.

      Alles in allem sowieso selbsterklärend.



      Erster Einsatz und Fazit:



      Aktuell steht bei mir eine Kawasaki mit H-Kennzeichen und in gutem Pflegezustand - lediglich die polierten Aluminumteile sehen aufgrund des Alters und der Laufleistung (knappe 300.000 km) etwas "alt" aus.



      So war der Urpsrungszustand und ich meinte ich bekäme das ganze "händisch" ordentlich hin; nachdem ich dann 5-6 Stunden (in Worten fünf bis sechs Stunden) an den Deckeln auf der anderen Setie per Hand dran rumpoliert hatte, habe ich die Faxen dicke gehabt und mir die Proxxon geordert.



      Also Vorher:







      Und nach nunmal ~15 Minuten polieren mit der Proxxon WP/E, Filzpad und Autosol Aluminiumpolitur --- badabammm (Sch..ß die Wand an)





      Wer desöfteren an Fahrzeugen mit sehr schlecht zugänglichen Bauteilen rumpoliert hat die ~ 100 € welche die Proxxon WP/E kostet in Form von Zeitersparnis schnell wieder reingeholt. Die Maschine ist wirklich jeden Cent wert, gut verarbeitet und easy going.

      Einzigste Kritikpunkte die ich habe:
      - der Aufhängebügel stört ab und an; aber den hab ich schon abgezogen
      - die Arretierung für die Welle ist suboptimal positioniert; ab und an drückt man beim arbeiten versehentlich leicht drauf und es kratzt etwas

      Ansonsten von mir ein klares T^

      ...wer sagt er kann nicht, der will nicht!

    • Toller Bericht,

      zeig mal ein Bild vom fertigen Deckel.


      Habe damals bei meinem Speedfight ebenfalls den Vario Deckel per Hand Chrom poliert ( war davor lackiert), habe dafür aber mehrere Tage gebraucht. :D

    • So noch ein paar 50/50; nichtnur auf Metall auch auf Lack macht die Maschine eine echt gute Figur. Spaßhalber mal das mitgelieferte Schaumstoffpad mit der Menzerna SF4000 ausprobiert --- Wahnsinn, damit hätte ich nicht gerechnet...





      Und ein 50/50 der anderen Art:






      So, nach einem Tag Arbeit mit der Maschine bin ich restlos begeistert und frage mich:

      Warum zur Hölle hab ich die Maschine nicht schon vor Jahren gekannt und gekauft?

      ...wer sagt er kann nicht, der will nicht!

    • #0da^ für den Bericht meine Proxxon ist gestern auch gekommen **2 erster Einsatz wird mein Clio sein sobald ich mein Auto waschen kann, die Halle in der ich ihn aufbereiten kann hat eine Fußboden Heizung oh ja richtig geil viel Glas drumrum beste Lichtverhältnisse da überall LED Röhren montiert sind.

      Grüße aus dem Südschwarzwald

    • Noch ein Grund mehr mir die Maschine zu kaufen . Danke für den Bericht ()! Ah nur so als Tipp , in einem anderem Forum (ich weiß nicht ob ich den Link hir Posten darf ?) Bieten Einige User verschieden Teller für die Proxxon an . Ich glaube 30ger 40ger und 50ger somit kann man die Pads von der IBrid nehmen . Es gibt auch verlängerungen zB für den polierball .

    • Ja das mit den 30er Tellern habe ich noch garnicht erwähnt - habe mir bereits ein Set für die Maschine geordert

      ...wer sagt er kann nicht, der will nicht!

    • TORCA wrote:

      Welcher Hersteller von den Pads gibt's dann als Auswahl? Auch verschiedene Härten ?

      So wie ich schon gesehen habe:

      - RUPES
      - Detailing Mafia

      ...wer sagt er kann nicht, der will nicht!

    • Wenn man nicht gleich die 5er Pack Rupes Pads kaufen möchte, kann auch die einzelnen von Lake Country nutzen (für die Rupes). Die 32-42mm passen super auf nen 30er Teller und die größeren passen optimal auf den originalen Teller.

      Wer noch unentschlossen ist: Es ist wohl relativ "zeitnah" noch eine Akkuversion geplant. Ansonsten kann ich die Maschine auch für den Innenraum (z.B. Holz, natürlich nur wenn mit Klarlack versehen und nicht matt :D) empfehlen.

    • Habe die Proxxon schon was länger im Gebrauch. ist für die Kleinen feinen arbeiten ideal für die leute die sich die ibrid nicht leisten wollen.
      desweiteren weiß ich von Proxxon persöhnlich das eine Akku Version bald vorgestellt wird


      und ich als gelernter Zerspanungmechaniker FR: Drehtechnik . bin einer der zwei Leute die die 30 /40/50 Teller fertigen.

      derzeit plane ich die Fertigung einer 100mm Verlängerung wo meine /die der anderen Person und der original Teller drauf passen.

      werde 60 Stück produzieren. dafür benötige ich aber 20 Leute die mit mit mir in Vorkasse gehen. was derzeit sehr gut aussieht.

      Meine Meinug ........ Mein Leben .......lass ich mir von keinem Nehmen.

    • Die_Oma wrote:

      und ich als gelernter Zerspanungmechaniker FR: Drehtechnik . bin einer der zwei Leute die die 30 /40/50 Teller fertigen.

      ...tolle Wurst ;) ; einige Tage früher dann hätte ich komplett bei Dir bestellt - ist jetzt alles im Zulauf inkl. Verlängerung.

      ...wer sagt er kann nicht, der will nicht!

    • Cliomartin wrote:

      @Die_Oma wie kann ich mich daran beteiligen oder was kosten Teller und Verlängerung
      wenn ich seitens der ADMINS nochmals die Erlaubniss bekomme. werde ich im biete Berreich einen passenden Tread aufmachen .wenn du dich beteiligen möchtest PN oder email an mich.

      Meine Meinug ........ Mein Leben .......lass ich mir von keinem Nehmen.

    • Readon wrote:

      diewiesers wrote:

      Toller Bericht.
      Hab mir auch eine Bestellt inkl. 30mm Teller und Verlängerung.
      Wo hast du den 30mm Teller ink Verlängerung denn bestellt ich finde leider nichts #0da^
      Gruß
      Readon
      Zubehör für Proxxon WP/E 30/40/50 Teller / 100mm Verlängerung

      Meine Meinug ........ Mein Leben .......lass ich mir von keinem Nehmen.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.