Steinschläge ausbessern ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Die Mischung des Lackstiftes weicht immer etwas ab, oder auch mal mehr. Erwischt man einen exakt passenden Lackstift sollte man anschließend Lotto spielen.
      Speziell helle Lacke sind schwierig zu treffen, bei dunklen fällt eine Differenz weniger dramatisch auf.

    • Um eine möglichst geringe Farbabweichung zu erzielen, wäre es am sinnvollsten, sich Basislack zum Lackieren mischen zu lassen. Gibt´s auch in kleinen Mengen, meist ab 100 g und kostet meist auch nicht mehr wie ein Lackstift. Und beim Lackstift kann es sein, dass Du 10 kaufst und keiner passt. Mich haben 0,5 l konventioneller Basislack nicht ganz 23 € gekostet.

      Und wenn man schon dabei ist auch gleich noch 2k Klarlack kaufen. Habe die Erfahrung gemacht, dass der Klarlack aus dem Lackstift mit der Zeit einfällt und nichts ist ärgerlich, als wenn man die Fehlstelle schön glatt geschliffen und auf Hochglanz poliert hat und nach ein paar Monaten sackt an der Stelle der Lack ein.

      Gruß Stefan

    • Servus,

      ich brauche mal ein Rat von euch.

      Ich habe ein paar Steinschläge auf der Motorhaube / A - Säule und 2 - 3 leichte Kratzer auf der Beifahrer - Seite. Nun weiß ich aber nicht ob ich es selber ausbessern oder ob es ein Lack - Profi übernehmen soll.

      Da mir oft gesagt wurde, dass die Farben Silber / Grau schwieriger sein soll auszubessern. Leider bin ich bei dem Thema noch ein Anfänger.










      Danke

    • Ja typische Bmw Steinschläge,grr ich hasse das.

      Habe bei mir auch welche ein kratzer vorne und an der Türe weil ne kleine Göre nicht aufgepasst hat beim öffen der Türe.
      Ich bin selber grad dran das auszubessern.
      Ich habe mir bei Bmw den Lackstift geholt,bei Petzholtz die feinen dünnen Pinsel und das feine schleifpapier.
      Bin jetzt schon soweit das ich den Klarlack drauf habe und aushärten muss.

      Habe die stelle gereinigt und komplett bis auf den abplatzer abklebt und aufgefüllt zwei dreimal,zwei drei Tage aushärten lassen.Und mit dem feinen dann eben geschliffen.
      Dann nochmal abgeklebt und mit Klarlack aufgefüllt.

      Jetzt habe ich vor weil ich es an der Stelle den Klarlack leicht mitgeschliffen habe aussenrum.nochmal abkleben und den Klarlack dann eben schleifen.Auch wenn ich dann wieder neu abkleben muss.
      Dann poliere ich das nochmal durch.
      Bisher sieht alles gut aus das es ein Erfolg wird.

      Ich machs selber zum erstenmal darum musst du entscheiden was du machen möchtest.
      Habe mir hier im Forum ein paar Sachen abgeschaut wo ich dachte ja das passt.
      Wenn du es machst mach es erstmal zum testen an ner Stelle wo es nicht auffällt und gegebenfalls Ersetzen kann.
      Nicht das du dann beilackieren musst deswegen also Smartrepair.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.