[Audi Sportquattro] [Liquid Glass Legend] Wenn eine Legende die andere trifft

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Audi Sportquattro] [Liquid Glass Legend] Wenn eine Legende die andere trifft



      Leute, wisst ihr wie das ist an seinem Automobil gewordenem Traum arbeiten zu dürfen ? Ich weis es jetzt nämlich :lvit:

      Heute zeige ich euch einen Show it of der für mich persönlich alles in den Schatten stellt.
      Zumindest all das an dem ich bis jetzt gearbeitet habe :smb:

      Der Besitzer wurde auf der Klassik Welt Bodensee in Friedrichshafen auf mich aufmerksam nachdem er sich das Auto meines Nachbars anschaute, und wollte das für seinen Schatz auch haben.

      Ich präsentiere (und komme damit gleich zu den Bildern der Ausgangslage)
      Einen von 48 Alpinweißen originalen Sportquattro :lvit::lvit::lvit:


















      Das sind Steinschläge, die bleiben






      Und auf den Oberen beiden Bildern ist schön zu sehen die Struktur von dem mehrschichtigem Aramidgewebe :lvit:

      Los Geht´s im Motorraum. Zuvor aber noch die Liste der verwendeten Arbeitsmittel.

      Für das Waschen: (Eher nur Kneten und die Einstiege/den Motorraum sauber machen)
      Petzold´s Universalreiniger
      Valet pro Pinsel
      Dodo Juice Eau on Low als Claylube (1:10)
      Petzolds Magic Clean in Blau
      Günstige Microfasertücher (für den Motorraum)
      Lupus Double soft Touch zum Abtrocken.

      Zum Polieren:
      Rupes Lhr 75e
      Lupus Excenter 15mm.
      Menzerna 3800
      Buff& Shine Polierpads in orange
      80mm Polierpads von Rotweis
      Schwarze Lake country pads
      Petzolds Microfasertücher
      Petzolds Kontrollreiniger
      Hpx Premium in diversen größen


      Für die Versiegelung :
      Liquid Glass Legend
      Petzold´s Superflausch :lvit:

      Für den Innenraum
      Petzolds Innenraumdetailler
      PEtzolds Universalreiniger
      Petzolds Innenraumtücher
      Petzolds GlasreinigerPetzolds Glasreinigungstuch
      Petzolds GlasreinigerPetzolds Glasreinigungstuch
      Lupus Wave waffeltuch
      Valet pro Pinsel
      Coulorlock Lederreiniger Start
      Coulorlock Lederpflegemilch.

      Sonstiges:

      Petzolds Kunststoffpflege Innen und Außen
      Zymöl Seal.

      Gleich vorneweg Leute. Wer hier einen Neuwagen erwartet kann den Show it off gleich wieder schließen.
      Es bleiben Kratzer, Macken, und auch etwas Schmiere um die Scharniere.
      Ziel war es, grobe Verschmutzungen und "unnötigen" Dreck zu entfernen. Das war auch vom Besitzer so gewünscht.
      Das Auto wird bei schönem Wetter gefahren und bekommt auch mal einen Regen ab, und das darf man auch sehen nach über 30 Jahren :D

      Los geht´s Text immer unter den Bildern.










      So etwas zum Beispiel, das Wachs muss dort sein, ob es schön aussieht hin oder her, das bleibt da.



      Solche Wasserflecken hingegen werden entfernt.









      Und Go, der Petzoldt´s Reiniger ist wie geschaffen dafür.



      Von oben nach unten anfangen, sonst versaut ihr euch euer Ergebniss.



      Nach dem aufbringen je nach Verschmutzung ruhig 2-3 Minuten wirken lassen und dann aufschäumen.









      Und sauber T^






      Domlager vorher.



      Und sauber.



      Die Luftzuführung ist gereinigt,



      Und kann gleich gepflegt werden.



      Super dezente Pflege, Nicht schmierig oder speckig :lvit:
      Wer noch eine klasse Kunststoffpflege braucht, hat hier von mir eine absolute Kaufempfehlung T^



      Nochmal ganz nah ran :lvit:



      Am Kühlergrill wurden auch die Wasserflecken entfernt, und ich hab euch mal ne Bilderstrecke gemacht wie schnell der Petzolds Universalreiniger verdampft.



      Direkt nach dem abwischen



      5 Sekunden später



      Und nochmal 5 Sekunden später ist er auch schon weg T^



      Fertig ist der zwangsbeatmete Fivebanger :lvit:



      Original <&bn


      Auch hier T^



      Kommen wir zu den Einsiegen. hier ein paar Wasserflecken.



      Aufsprühen und wirken lassen.



      Und dann Trocken legen.



      Auch unten an den Türen (Das einzige Karosseriebauteil aus Metall) wurde gereinigt.



      Satt aufsprühen und aufschäumen.






      Und sauber



      Kommen wir zum Kneten.



      Ruhig flächig aufbringen.






      Und sanft und ohne Druck die Knete im Kreuzgang über den Lack gleiten lassen.






      Nach jedem Teilstück die Knete kontrollieren und gegebenenfalls erneut durchkneten.
      Erstaunlicherweise kam relativ wenig vom Lack, was vermutlich an der Struktur des ganzen geschuldet ist. Beim polieren setzten sich die Pad´s nämlich ziemlich schnell zu.






      Wie gesagt, für über 30 Jahre eigentlich viel zu wenig =)



      Kommen wir zum Abkleben.
      Leute spart bitte nicht am Klebeband, wenn ihr bei so einem Auto ne Dichtung versaut oder irgedwo durchpoliert dann wird´s schnell fünfstellig, und das alles nur weil man für 10cent Klebeband gespart hat. Das muss nicht sein. Hier gilt, lieber zu viel als zu wenig.



      Das Lackbild zeigte sich (von der Struktur mal abgesehen) relativ stumpf.
























      Wie gesagt, einen Neuwagen macht man sowieso nicht daraus, wer aber so richtige Reflektionen erwartet wird allerdings enttäuscht :D



      Ziel war wie gesagt, keine Defekte auf Teufel komm raus zu entfernen.
      Deswegen wurde auch nur die Menzerna 3800 eingesetzt und auch die nur mit sehr wenig Druck.
      Wenn ihr genau hinschaut wurde der Grauschleier komplett entfernt.



      Und so sah das Pad nach dem Dach aus, obwohl gründlich geknetet wurde. Die Verschmutzungen waren einfach zu tief in der Struktur.



      So sah die Defektbeseitigung aus. Alles was nach einem Durchgang drausen war, machte mich und den Besitzer zufrieden T^



      An der Tür konnte mit etwas mehr Druck gearbeitet werden. Diese sind wie gesagt vom Audi80 und aus Metall.









      Die beiden oberen Bilder zeigen ganz klassische Erscheinungen beim Sportquattro.
      Die "Spinnenweben" entstehen durch das Schwingen der Kotflügel bei der Fahr.
      Der Riss tritt auf wo der Dachholm auf die C Säule trifft.
      Wenn ihr euch einen Sporti kaufen möchtet dann sollten diese Sachen vorhanden sein, dann ist er nämlich Original.












      Vorher



      Nachher






      Hier kam die Lhr75 zum Einsatz, geiles Teil :lvit:












      Nachdem polieren kommt das Klebeband wieder ab. Bitte achtet darauf das Klebeband nicht zu schnell oder ruckartig ab zu ziehen.
      Bei nachlackierten Stellen kann das schon einmal ne unerwünschte Überraschung geben.






      Der Lack wird nach dem Polieren entfettet, hier kommt mir nur noch der Petzoldt´s Kontrollreiniger in die Hand.
      Aufsprühen, mit einem Tuch verteilen, und mit einem zweiten Tuch auf Hochglanz bringen.
      Danach unbedingt das Lackbild kontrollieren, nicht das doch etwas abgedeckt war und ihr das dann mitversiegelt.



      Dann kommt die zweite Legende ins Spiel :D
      Nach 25 Schichten sogar Steinschlaghemmend. Naja wir wollen mal nicht übertreiben =) Nach zwei Schichten war Schluss. Irgendwann muss man ja auch mal Feierabend machen. =)



      Diese Menge reicht z.b. für eine Tür oder einen Kotflügel.
      Nach zwei bis drei Bauteilen ist das Pad soweit gesättigt das ihr nie mehr wie 2 Tropfen braucht.
      Aber auch wenn das Liquid Glass etwas dicker drauf ist lässt es sich noch recht einfach entfernen.



      Nach der ersten Schicht sah es schonmal ziemlich geil aus :lvit:






      Das Zymöl Seal hat jetzt nicht diesen Wow Effekt wie manche denen. Es ist aber genau für klassische Autos und deren Dichtungen gemacht.
      Aufbringen, eine Stunden ziehen lassen und dann den Überschuss abnehmen.



      So sieht es dann nach dem Nachwischen aus.



      Die wenigen Kunststoffe die unlackiert sind wurden mit der Petzoldt´s Kunststoffpflege aufgefrischt :lvit:



      Die Valet Pro detailling Sticks sind für solche sachen erstklassig. Ein normaler Pinsel tut´s aber auch 8)












      Wir nähern uns dem Innenraum, die Rücksitzbank wurde zur einfacheren Reinigung kurzerhand ausgebaut :smb:
      Auch im Innenraum lag der Fokus nicht darauf jeden kleinen Fleck zu entfernen.
      Das Auto wird gefahren und der Besitzer möchte das sehen.
      Wer Neuwagen möchte muss in irgendeine Tiefgarage nach Dubai oder so :smb: Da stehen bestimmt einige rum ;(



      Den Lederreiniger immer mit der Bürste aufbringen und nicht direkt auf das Leder, das kann vorallem bei hellem Leder Flecken geben.



      Auch 50:50´s mittig einer Fläche sind bei hellem Leder nicht gut, diese Kante wird man immer sehen. Nehmt euch lieber eine Naht und arbeitet an diese ran. Gibt auch schöne 50:50´s :smb:




      Ohne Druck den Reiniger erst Aufbringen----> 2 Minuten wirken lassen
      Und dann ----> mit der Bürste und moderatem Druck einarbeiten.

      Ganz wichtig!!!! Den Reiniger mit einem Sehr feuchtem Tuch wieder aus dem Leder holen. Zurück gebliebener Reiniger macht das Leder Spröde.









      Weiter im Innenraum, sehr eng =) ist ja auch 32cm kürzer wie der Urquattro. =)
      Deswegen hab ich bei dem von meinem Nachbarn auch so lange gebraucht :smb:



      Hier mal ein "natürliches" 50:50. man sieht auch ohne harte Kante sehr gut wo gereinigt wurde und wo nicht.
      Da braucht man sich später auch keine Gedanken darüber machen ob man es sieht oder nicht.



      Rechts sauber.



      Die Oberteile der Schalensitze sind aus Kunststoff. Deswegen kam hier wieder der Petzoldt´s Universalreiniger zum Einsatz.



      Einfach ein paar Spritzer auf ein Angefeuchtetes Tuch geben.






      Und mit Druck einarbeiten. Die Flächen die mit dem Tuch nicht erreicht werden können müssen dann mit einem Pinsel bearbeitet werden.






      Schöner Schmodder =)



      Hier und da ne Macke, und zu jeder gibt es eine Geschichte. Das macht Patina aus.



      Am unterteil kam wieder der Lederreiniger zum Einsatz



      Das ist auch ein Freihand 50:50 nicht täuschen lassen :smb:



      Kopfstütze raus. Auf meinem Op Tisch geht das viel besser =)



      Da ging mal richtig was.



      Erratet mal welche Seite sauber ist ?(





















      Sitze Fertig :] Weiter an den.....



      .... Türen :smb:



      Auch hier gab es einiges zu holen.



      Wo es mit der Coulorlock Bürste zu eng wurde, kam ein kleiner Pinsel zum Einsatz ;)=)=)@michaelp23













      Türpappen fast fertig.



      An der Spiegelverstellung kam der Petzoldt´s Innenraum Detailler zum Einsatz :lvit: Geiles Zeuch aus Hamm :smb:



      Der restliche Innenraum wurde dann nur noch Abgestaubt mit dem Petzoldt´s innenraum Detailler.
      Auch die Scheiben wurden mit dem Petzoldt´s Glasreiniger und dem dazugehörigem Tuch sauber gemacht
      Bitte verzeiht das ich euch das nicht mit auf die Fotos gebracht habe, ich hatte an dem Tag noch eine Rückreise von knapp 400km vor mir und wollte lieber die Finishfotos anständig machen :lvit:

      Viel Spaß mit den Finishbildern. Leider nur Innen, drausen war Wetter :smb:


















      Wer sich über die gelblichen Radläufe wundert, das muss so T^







































      Das war es.
      Ich hoffe ihr hattet Spaß am lesen, sollten irgendwelche Fragen hochkommen, dann immer raus damit T^
      Selten hatte ich so viel Spaß an einem Auto in einer so geilen Location zu arbeiten.
      Zeitaufwand knapp 24 Stunden verteilt auf 3 Tage. Inklusive Dauergrinsen im Gesicht :lvit:
      Show it off 2 Stunden

      Geil wars T^


      Gruß Markus

      The post was edited 1 time, last by Team-Jet ().

    • GEILER WAGEN, geiles Ergebnis :lvit::lvit::lvit:
      Und wie immer, super Bericht mit vielen wertvollen Hinweisen wie man was besser machen kann. ()!
      Danke fuers Einstellen!

    • Hallo.
      Vielen Dank für diesen geilen Show it off. Ist immer noch ein Favourite meiner Kinder- und Jugendzeit neben M3 und 190E Evo II.

      Ich hatte sogar das große Glück als Kind mal in einem grünen Sport Quattro mitzufahren. Mein Vater durfte das Fahrzeug eine Woche lang testen. Abgeholt haben wir das Ding in Ingolstadt. Das werde ich nie vergessen :-).

      Übrigens: Petzholdt´s ist in Hagen...nicht Hamm ;-).

      Danke und VG

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.