[Audi A3] [Gyeon Q2M Prime] Und wieder einer Schwarzer...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Audi A3] [Gyeon Q2M Prime] Und wieder einer Schwarzer...

      Hi Leute des gepflegten Lackkleides!

      Die Saison ist in vollem Gange und auch bei mir scheinen die Projekte nicht auszugehen. So auch jetzt wieder, als ein guter Freund mich gebeten hat, den Audi A3 seiner Frau aufzuhuebschen. Gesagt, getan und los gings...


      Ich starte mal mit den Eckdaten des Autos:

      Fahrzeug: Audi A3 1.6l
      KM: ca. 113356
      Baujahr: 2002
      Farbe: Schwarzmetallic


      Verwendete Materialien:


      Felgen:
      - Bilberry Wheel Cleaner 1:5
      - ValetPRO chemical resistant Pinsel


      Vorwaschen, Waschen und Trocken legen:
      - Gyeon Q2M Foam 1:10
      - Foam Lance
      - Nilfisk 110.4 mit 8m Schlauch Upgrade
      - Lupus Eimer 13l mit Grit Guard
      - Lupus Eimer 20l mit Grit Guard
      - Lupus snow Wash Mitt Waschhandschuh fuer oben
      - ein alter Lupus Premium Waschhandschuh fuer unten
      - Zottelhandschuh ausm Baumarkt fuer die Schweller
      - Petzoldts Trockentuch extra
      - Lupus Super Plush 530 Microfasertuch 60x40
      - Lupus Basic Microfasertuecher 40x40
      - ValetPRO Concentrated Car Shampoo


      Entrosten:
      - Magic Clean Knete 100g
      - ValetPRO Citrus Bling 1:10
      - Gyeon Q2M Iron


      Polieren:
      - Rupes LH18ENS Rotationspoliermaschine
      - Lupus Autopflege Exzenter Poliermaschine 6100 Pro CPS
      - Menzerna Menzerna Polierschwamm Medium Cut 180mm
      - Lake Country Constant Pressure Hi-Gloss Orange CCS Pads 4" und 5,5"
      - Lake Country Constant Pressure Hi-Gloss Gelb CCS Pads 4"
      - Lupus Double Soft Touch 900 Microfasertuch 40x40
      - Lupus Double Soft Touch 700 Microfasertuch 40x40
      - HPX Masking 4400 Tape Premium
      - 3M Scotch Tape
      - Gyeon Q2M Prep
      - Menzerna SF 4000 (nach alter Bezeichnung)
      - Menzerna PF 2500
      - Menzerna IP 2000
      - Petzoldts Premium Reinigungspolitur
      - Handpolierschwamm Hart (der rote)


      Schleifen:
      - Kovax Tolecut Schleifblock
      - Kovax Tolecut Trockenschleifmittel 3000er Koernung
      - H20 dest.
      - Lupus Basic Microfasertuch 40x40


      Versiegeln:
      - Gyeon Q2M Prep
      - Gyeon Q2M Prime
      - Lupus Basic Microfasertuch 40x40


      Scheiben Reinigung und Versiegelung
      - Meguiars Glass Cleaner Concentrate 1:10
      - Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch 40x40
      - ValetPRO Microfasertuch für Scheiben


      Innenreinigung
      - Koch Chemie TopStar
      - Lupus Buffing 380 Microfasertuch 40x40
      - Lupus All Purpose Microfasertuch
      - Lupus Microfiber Applicator Cube
      - Finish Kare #121 1:10
      - Kaercher MV3 Premium


      Aussenreiniung:
      - Koch Chemie Plaststar Silikonhaltig
      - Lupus Applicator Pad
      - Lupus Basic Microfasertuch 40x40
      - ValetPRO Foam Detailing Brushes


      Motorraum:
      - Meguiars Hyper Dressing
      - Lupus Basic Microfasertuch 40x40
      - Amazon Basic Tuecher

      Kommentare bei mir immer ueber den Bildern.

      Geliefert werden sollte das gute Stueck wie immer ungewaschen, und so war es dann auch:














      Schaut ja schon mal nicht schlecht aus... Das wirds aber leider noch - versprochen!

      Angefangen mit den Felgen. Da kommt bei mir standardmaessig die Kombo Bilberry und der ValetPRO chemical resistant Pinsel zum Einsatz:



      Einspruehen, einwirken lassen und dann mit dem Pinsel aufschaeumen:



      Passt:



      Weiter mit der Vorwaesche. Hier ist die FoamLance mit einer Mischung von 1:10 Gyeon Foam angesagt:



      Schoener Schaum...



      Danach abkaerchern und dann weiter zur Hauptwaesche... Zwei Eimer Standardwaesche mit dem Lupus Snow Wash Mitt fuer oben, nem aelteren Lupus Premium Wash Mitt fuer unten und nem 1-Euro Zottelahndschuh fuer die Schweller. Als Shampoo verwendete ich das ValetPRO Concentrated Car Shampoo.



      Von der Waesche gibts keine Fotos, ist ja auch mehr oder weniger unspektakulaer.
      Weiter mit der Flugrostentfernung: Gyeon Q2M Iron, die Petzoldts Reinigungsknete und Citrus Bling 1:10 solltens richten:



      Wie immer bei mir an schwarzen Autos - wenig bis gar nix zu sehen, wie auch hier:





      Weiter mit dem Kneten. Hier habe ich mir michaelp23's Kommentar meiner letzten Aufbereitung zu Herzen genommen und poste hier nun weniger Bilder. Es gab ja auch nicht wirklich viel zu holen:





      Danach erneut abkaerchern und dann mit dem Petzoldts Trockentuch (was fuer ein geiles Teil) den Wagen trockenlegen..






      Passt... Die Einstiege waren dann als naechstes dran. Mit Final Inspection und Lupus Basic Tuechern wurde losgelegt:



      Hier gabs dann ja auch einiges zu holen:



      Vorher



      Nachher



      Passt...



      Nun weiter mit dem Motorrraum, auch hier stellte sich heraus dass es einiges zu holen gab:








      Hier hatte anscheinend noch nie jemand nen Lappen angesetzt... Und ich konnte mit meinen Amazon Basic Tuechern und Hyper Dressing ans Werk gehen:



      Das Tuch unten rechts war mal weiss ;) Aber das Ergebnis laesst sich sehen...



      Noch final mit Hyper Dressing einspruehen, Haube zu und einwirken lassen

      Sooooo. Jetzt zur Hauptarbeit - dem Polieren... Erst mal nen Lackcheck machen:







      Wirkliche Ausreisser waren ned dabei... Also loslegen mit Testspot abkleben.



      Angefangen habe ich nach den guten Erfahrungen der letzten Aufbereitung mit dem neuen gelben Menzerna Pad 180mm und der SF 4000.
      Gesagt getan... Nach dem Abtragen der Politur kam aber das hier zum Vorschein:





      Also keine wirkliche Besserung... Also weiter Kombinationen ausprobiert von der Menzerna PF 2500 ueber die PF 2200 und die IP 2000 und Pads LakeCountry CCS orange und gelb. Die Kombination gelbes Pad und IP 2000 erreichte dann die groesste Defektkorrektur und wurde fuer den Grossteil des Wagens verwendet. Die Holme wurden dann mit meiner Lupus Excenter CPS, nem orangenem LakeCountry CCS Pad und der PF 2500 bearbeitet. Insgesamt ist die Defektkorrektur wenig zufriedenstellend. Denn die vorhandenen Kratzer waren soooooo tief... Mein Hilferuf hier (Kratzer entfernen) zwischenzeitlich bestaetigte mir, dass ich anscheinend nicht die richtigen Waffen am Start hatte. Also machte ich mit meiner festgelegten Kombination weiter und hatte auch das eine oder andere Erfolgserlebnis:













      Nach Bearbeiten der Holme ist mir das hier aufgefallen, keine Ahnung, warum das Pad sooooooo schwarz war:



      Die Griffmulden wurden mit der Meguiars Ultimate Compound und einem Stueck vom Handpolierschwamm hart bearbeitet:





      Paaaaaaast:



      Hier mal ein vorher/nachher:





      Und noch eins:





      Weiter zu den Scheinwerfern, auch hier war dringend Polierarbeit angesagt:





      Passt auch



      Fertig mit Polieren kam dann die Versiegelung zum Einsatz. Auch wenn der Lack insgesamt keinen so guten Zustand hatte, wurde er durch mein Schaffen zumindest etwas verbessert und sollte auch ein wenig so bleiben. Die Wahl der Versiegelung fiel auf das Gyeon Q2M Prime, in Vorarbeit wurde der komplette Wagen mit dem Qyeon Q2M Prep entfettet und auf das Prime vorbereitet...
      Fuer das Prep die gelben Lupus 380 Tuecher und fuer das Prime jeweils zwei Lupus Basic Tuecher - eins in die rechte Hand zum Abtragen nach dem Ablueften und eines in die Linke zum Nachpolieren



      Immer schoen aufpassen, dass es ned zu lange drauf bleibt, denn dann ist der Abtrag/Nachpolieren schwierig bis unmoeglich



      Bei der Verarbeitung der Versiegelung denkt bitte immer an mehrere Dinge: Immer schoen sektionsweise arbeiten (z.B. ne viertel Motorhaube, halber Kotfluegel vorne usw.), aeusserst konzentriert Arbeiten und am besten mehrmals das Abtragen und das Nachpolieren kontrollieren - das ist IMHO das Wichtigste. Vergisst man naemlich eine Stelle dann sieht das so aus wie hier:



      Den Schleier bekommt man entwerder durch sehr starkes Nachpolieren mit nem Tuch weg, oder man muss neu polieren.

      Auto fertig versiegelt, schaut gut aus:



      Nun konnten die Aussenplastik Teile bearbeitet werden. Ich schwoere hier auf das KochCHemie PlastStar silikonhaltig:



      Gibt nen schoenen Glanz und durch das Silikon ist das Plastik lange geschuetzt:



      Und nach dem Abtragen des ueberschuessigen Materials auch nicht allzu speckig:





      Schweller



      Grill 50/50



      Grill fertig



      Stossstange vorne



      Front



      Obwohl nicht gewuescht, konnte ich das nicht so durchgehen lassen und MUSSTE einfach den Innenraum auch mit machen:










      Aber nun FINICH PICS Zeit, heute mal angefangen mit dem Motorraum - ohne Worte und leider ohne Sonnenschein - dafuer aber auch ohne Regen ;)















































      So, das wars! Ich hoffe, es hat euch gefallen! Kommentare und Verbesserungsvorschlaege sind jederzeit willkommen!

      Gesamtzeitaufwand: 19h ohne das Schreiben des Berichts

      Auch habe ich mir angewoehnt, bei jedem Show-it-off das was ich gelernt habe, hinzu zu fuegen:


      - Die neue Rupes Maschine ist immer noch sowas von geil!!!!!!! Die Uebung scheint sich auszuzahlen, jetzt hab ich mit den 180mm Pads weniger Probleme als beim ersten Mal. Auch sehr gut funktionierte ein Testweise angeschafftes Lake Country CCS 169mm Pad.
      - Bei der Anwendung der Gyeon Versiegelung(en) ist es ganz wichtig, mehr als penibel zu arbeiten. Abtragen und Auspoliern der Versiegelung erfordern aeusserste Konzentration! Denn daraus resultierende Schatten/Flecken sind sehr schwer bis gar nicht mehr ohne groesseren Aufwand zu entfernen.

      So, jetzt aber Schluss mit dem Gelaber... Bis zum naechsten Show-it-off!!!
      snIP3r

    • Für ein Alltagsauto in diesem Alter sieht er wirklich wieder sauber aus.

      Gut gemacht.

      Mit was hast Du die Scheinwerfer poliert ?

      Gruß
      Alex T^T^

      Früher hatte ich Zeit und Geld.....heute hab` ich `nen Oldtimer... :D:D:D

    • alex71 wrote:


      Mit was hast Du die Scheinwerfer poliert ?

      Gruß
      Alex T^T^
      Mit der Lupus Excenter, nem kleinen orangen Pad und der Menzerna 2500. Leider gingen damit nicht alle Defekte raus...
    • Guenni wrote:

      snIP3r wrote:

      Mit der Lupus Excenter, nem kleinen orangen Pad und der Menzerna 2500. Leider gingen damit nicht alle Defekte raus...
      Hier hilft nur Nassschliff und anschließendes polieren. Allerdings verringerst du dadurch die Schutzschicht auf dem Scheinwerfer. Die Folge: alljährlich erneut in Angriff nehmen.
      Danke fuer den Tip! Dann is ja gut dass ich einfach nur poliert habe ;)
    • Sehr schön... Ergebnis überzeugt... Glänzt ordentlich... T^

      Hast wieder viel fürs nächste Mal mitgenommen bei der Aufbereitung. Ist wichtig das man sich das immer nochmal vor Augen hält. Nur so wird man besser und schneller....

      Weiter so

    • Das Endergebnis kann sich aber sowas von sehen lassen
      :respekt:

      Danke für ein schönes SOI. Wieder ein Thread mehr Inspiration für mich

      #0da^

      Ich bin auf der Suche nach mir selbst, wenn ich also zurück komme und bin noch nicht da.
      Gebt mir Bescheid, dass ich auf mich warte :D

    • Ach ja, was ich ganz vergessen hatte zu erwaehnen: Der Wagen ist ein DailyDriver und Laternenparker... Von daher denke ich war die Wahl der Versiegelung die richtige (das MOHS war ihnen zu teuer, leider...).

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.