[BMW E28 ///M5][Menzerna Liquid Carnauba Protection] -- der Ur ///M5...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [BMW E28 ///M5][Menzerna Liquid Carnauba Protection] -- der Ur ///M5...

      Mahlzeit Freunde.....


      heute hab ich mal ein kleiner Leckerbissen aus München für euch am Start. Um den Wagen sollte ich ich eigentlich im Frühjahr schon kümmern. Jedoch stiegen kurz vorher Teile der Bremsanlage hinten aus und somit verbrachte der Wagen ca. 4 Monate bei BMW. Die Ersatzteillage für das Modell ist Ansich nicht schlecht, nur alles was ///M Spezifisch ist...tja da wirds sehr dünn. Selbst BMW schaut da oftmals in die Röhre....

      Und da sind wir auch schon an einem sehr wichtigen Punkt. An einem solchen Wagen solltet ihr euch nur heran trauen wenn ihr euch auch wirklich sicher seid das Ding auch nach Hause zu bringen. Dementsprechend sollte die Herangehensweise sein. Sauber differenzieren, nicht alles was möglich ist ist auch nötig. 30 Jahre alte ///M Anbauteile, darunter sind einige dabei, die gibt es einfach nicht mehr. Also aufpassen Leute....

      Da der BMW nun doch vor einer schon abgesagten Veranstaltung fertig wurde bis dahin aber nur noch 14 Tagen Zeit waren hieß es fix einen Termin finden und den Lack sowie den Motorraum sauber für den Gutachter her zu richten....
      Mal schaun was Florian nach dem fortgeschrittenen Workshop noch vor hat....???? Nix...super.... Sonntag in der Billerbecker Detailing-Halle ist gecheckt...



      Auto:
      • MW E28 ///M5
      • 3,5 liter 6 Zylinder
      • 286 PS
      • Bj. 1985
      • BMW Schwarz
      • 0-100 6,7s
      • Vmax 245 km/h
      • Bestand: aktuell weniger als 100...!!


      Hilfsmittel:


      (Text unter den Bildern)


      so rollte der ///M in die Halle.... wurde schon vom Besitzer am Vortag gewaschen...




      somit reichte eine kleine Runde Trockenwäsche....




      hier und da wurden noch paar Stellen ausgepinselt....






      hier noch hinter der Tankklappe Staub wischen....






      da ist man ja traditionell Kunststoffauskleidungen gewohnt...hier ist alles Metall und Messing.... :smb:




      trocknene und kneten....


      vom kneten gibts keine Bilder, einfach weils garnix zu sehen gab.... :]

      können wir ja mal einen Blick auf den Lack riskieren....





      jawohl... läuft....
      man muss dazu sagen das der Wagen mal komplett lackiert wurde...










      da war wohl großflächig die Wolle am Start....










      der Lack gibt auf jedenfall was her.....


      vorher machen wir aber den Motorraum fit.....




      ansich sieht der Motorraum für 30 Jahre auf dem Buckel noch richtig gut aus... T^






      ILKA Planofix Komplettreiniger 1:10.... ich kann ihn euch als saubere und kraftvolle Alternative zu den ganzen üblichen Verdächtigen nur ans Herz legen. Der kostet was mehr aber auf der
      Rückseite des Reinigers ist nicht ein Warn oder Gefahrenschild aufgedruckt. Nichts beißt oder ätzt in der Nase, er hat sogar eine Zulassung für die Lebensmittelindustrie.
      Ruß, Gummi, Fett, Wachs... alles kein Problem...




      wir fangen mit der Motorhauben Innenseite an...




      leichte Verschmutzungen....






      aufpassen das die Hohlraumversiegelung nicht angegriffen wird...die ist bei solchen alten Autos wichtiger denn je....
      bitte auch nicht unnötig Reiniger in die Hohlräume laufen lassen.
      am besten den Reiniger in den feuchten Pinsel sprühen...










      passt....




      T^






      an den Falzen ist man es ja gewohnt satt zu Reiniger auf zu sprühen und los zu pinseln..... hier bitte nicht... die Falze sind mit Konservierungs Wachs versiegelt, das soll bitte da bleiben...
      also wird da nur grob Staub gewischt...










      aufpassen bei solchen Schildchen....das Zeug ist Gold wert weil original...




      so sollte es aussehen... sauber, aber die natürliche Patina und Konservierungswachse erhalten....










      paar 50/50...







      einfach nur Sauber..... und nein, kein Hyperdressing da der Kunststoffanteil wie ihr sehen könnt verschwindend gering ist...








      Klappe zu......




      und abkleben.... 8) macht man doch jedesmal wieder gerne....










      die Wahl viel auf die Menzerna Medium Cut 2400....Stellenweise war nur die 3500er nötig....aber primär wurde hier mit gearbeitet




      hier der @flash-shark beim Testspotten....




      richtig durchfahren die Menzernas... :lvit:








      hier und da ist noch ein Kratzer drin...bleibt er auch...hier ist der erhalt des Klarlack wichtiger als irgend ein 100% Egotrip....




      weiter weg und man sieht eh nix mehr davon...




      Motorhaube abgezogen.... spiegelt schon mal super....




      Kotflügel untere Hälfte noch nicht poliert.....




      obere Hälfte poliert.....




      hier der Türbereich, teils ordentliche Spuren drin...






      bekommt man aber in Griff....




      der Schwellernahe Bereich ist ordentlich mitgenommen...
      wenn die Medium Cut 2400 richtig durchgefahren wird hat diese genug Kraft solche Defekte zu entfernen...






      nach Petzoldts Kontrollspray sind leichte Hologramme zu sehen... gibt eh nochmal eine komplette Runde 3M Antihologram also nicht so schlimm...




      hier die Kofferraumklappe....






      ja da sind noch Kratzer drin...das ist aber egaaallll.... :D




      das muss glänzen und das tut es....hier muss ganz klar das Maximum an Klarlack erhalten werden... Das Auto soll nochmal 30 Jahre schaffen und was wir jetzt runterhobeln
      fehlt in 10 oder 15 Jahren....




      hier waren wir uns nicht ganz sicher ob Polituren diese Vermattungen überhaupt schaffen würden oder ob geschliffen werden muss...




      die Medium Cut 2400 hats gerissen.... T^








      oben nochmal das Bild im ganzen...sieht Ansich gar nicht so extrem aus...



      poliert und mit harter 50/50 Kante sieht man erst mal wie grau der Lack aussieht...




      hier nochmal aus einem anderen Winkel...











      der Wagen wurde Final nochmal mit der 3M Anti Hologramm und einem schwarzen Finishpad abgezogen.....




      Spuren der Vorgänger werden beseitigt....








      alles raus bekommen... T^




      kleine leisten werden mit der Michael Handbrid beackert....




      während ich noch meine Runden mit der 3M Anti Hologramm zog kümmerte sich Florian schon mal um die Scheiben...










      glänzt super.... :lvit:




      Runde Petzoldts Kontrollspray und dann gings ans Versiegel des Lackes....




      2-3000 km im Jahr...nur bei schön Wetter.....Zeit für das Menzerna Liquid Carnauba Protect...




      heute mal ganz Oldschool von Hand, mit gelben Schaumstoffpad....




      drauf damit...muss jetzt nicht ultra dünn appliziert werden...




      Fingerwischtest mit Microfaser Tuch...denn der nackte Finger hat auf dem Lack nix verloren. Meine Hornhautgriffel würden sofort Kratzer reinziehen und die fallen auf...




      das abtragen des Menzerna Liquid Carnauba gestaltet sich relativ unspektakulär... easy off halt...




      schon mal schlunzen.... :shckd::lvit:




      noch paar Ecken auspinseln...








      Florian arbeitet noch mit Schmutzradierer und Koch Chemie Plast Star die Lufteinlässe auf...




      sehr schön...




      die Felgen werden mit Fina Inspection #34 abgestaubt...






      super.....
      Plast Star noch für die Flanken... T^



      uuuuuunnd fertig.....


      Finishpix:




















      Ende Gelände.....

      danke fürs lesen Leute....wenn Fragen offen sind immer raus damit...

      Danke Florian fürs helfen.... T^

      Der Besitzer war mehr als begeistert, der Gutachter auch :D

      .

      The post was edited 1 time, last by michaelp23 ().

    • @michaelp23 und @flash-shark da habt Ihr beide TOP Arbeit abgeliefert, vor allem in Anbetracht dass der Erhalt von Klarlack im Vordergrung stand T^

      Das Menzerna Liquid Carnauba weis auch mit Glanz zu überzeugen

      Männer, :respekt: , da habt Ihr Euch ein oder zwei _BEE verdient

      ()!

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Ein Traum von Motor und ein tolles frühes Fahrzeug drumherum. Eigentlich gehört er ja in einen Sportwagen und nicht in eine Limousine. Zumindest das Aerodynamikpaket ab Werk bringt ihn in die richtige Richtung.

      Klasse Arbeit. Die 50:50 sind bei schwarz ja immer imposant, hier sah man es aber noch besser, was man aus einem gepflegten Fahrzeug rausholen kann. Besonders die Warnung, nicht alles was geht sollte gemacht werden, ist wichtig. Es sind oft die Details die man gar nicht als solche seltenen Teile erkennt. Das fängt schon bei den schnöden Kabelbindern an, die das Zündkabel zum Verteiler halten...
      Gerade bei den antiken Spoilern ist extreme Vorsicht angesagt. Der Lackierte Teil des Spoilers ist nur gegen den inzwischen ausgehärteten Gummiteil verschraubt und somit nicht wirklich stabil. Auch wäre ich bei welligen Aufklebern sehr vorsichtig. Diese sind oft schon brüchig und zerfallen schnell in Einzelteile.
      Habt ihr die Chromleisten um die Fenster auch bearbeitet? Die Behandlung des Büffelleders im Innenraum wäre sicher auch einen eigenen Bericht wert.

      Ist bekannt wie viele KM der Motor schon drauf hat und ob er gemacht wurde? Für mich sieht er ziemlich original aus, was bei einem M88/3 ja selten ist.
      Ich sehe aber schon, er hat die selben Probleme wie ich bei der Teilebeschaffung. Der Plastikdeckel auf dem Ventildeckel ist ein moderner. Im Original gehört da ein silberner Metalldeckel drauf.

      Um den Gutachter restlos glücklich zu machen würde ich im Motorraum die ein, zwei mit Isolierband geflickten Stellen verbessern, die fehlenden Aufkleber ergänzen und den Chromzierrat am Endrohr montieren. Die fehlenden //M vorne und hinten sind da geschmackessache.


      Kleiner Hinweis am Rande: Die Farbe ist BMW Diamantschwarz Metallic, BMW Schwarz ist ein Unilack. Außerdem ist die VIN an manchen Stellen auf den Bildern zu erkennen.

    • Ich bin begeistert.
      Der Lack sieht wieder 1a aus !! T^T^
      Das Liquid Carnauba von Menzerna schaut sehr Interessant aus.
      Ich denke das werde ich mir bei der nächsten Bestellung dazu holen.
      Die 50/50 Bilder gefallen mir ganz besonders gut !

      Autos werden hinten angetrieben, alles andere sind Kutschen **2

    • Ein tolles Ergebnis
      Eine klasse Teamarbeit <&bn

      Der Bericht gefällt mir auch richtig gut. @micha - den Reiniger der im Motorraum verwendet wurde gefällt mir richtig gut. Bestimmt mit Reinstwasser verdünnt, oder :D

      Muss ich wohl auch mal testen

      Schade das es keine Innenraumaufbereitung gab. Wären bestimmt tolle Bilder geworden.

      @ Guenni - danke für das Foto <&bn

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.