Welche Rupes Pads für z. B. Rupes Excenter Poliermaschine usw..

    Damit wir unsere Webseite optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern können, werden Daten z.B: Cookies erhoben. Details zur Datenerhebung entnehmen Sie dem Bereich Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Welche Rupes Pads für z. B. Rupes Excenter Poliermaschine usw..

      bin jetzt nach ein paar schlaflosen nächten zum entschluss gekommen das ich mir die Rupes LHR 15ES MarkII holen werde.

      welche Pad's könnt ihr mir dafür empfehlen?
      habe jetzt mal diese auf meiner Liste:
      5x Rupes BigFoot Polierschwamm Medium grün 130-150mm
      5x Rupes BigFoot Polierschwamm Coarse blau 130-150mm
      5x Rupes BigFoot Polierschwamm UHS Foam Polishing grau 130-150mm


      Polituren: Menzerna 2200 und 3500

      lg
      Chris


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rosicky ()

    • michaelp23 schrieb:

      Gerade die grauen Rupes UHS Pads sind ein prima Ersatz für Microfaser. Auch auf 8mm Maschinen machen die ordentlich Meter....

      Die blauen machen bei verranzten Lacken richtig Sinn, da durch die offene Struktur viel "toter Lack" aufgenommen werden kann.

      Ich nutze faktisch nur noch Rupes Pads, auch auf 8mm da die Pads sehr leicht sind und durch das Loch in der Mitte die Hitze vom Teller besser abgeführt wird...
      Hätte dazu noch eine Frage wie arbeitet man mit den grauen Rupes Pads mit einer 8mm Exzenter am besten auf was muss man achten ?
      Hab leider keinen Rupes Thread gefunden darum frag ich hier ich hoffe das ist kein Proplem
    • @PaDx

      Auf den Rupes Maschinen nutze ich gerne als Alternative die Lake Country HD orbital.
      lupus-autopflege.de/Lake-Count…-6-152mm-orange-Polishing

      Gewohnt gute Lake Country Qualität und auch das Loch in der Mitte um die Wärmeentwicklung zu reduzieren.
    • Blaue Rupes Pads unterschiedlich grob - schlechte Charge?

      Nabend zusammen,

      habe eben ein Paket von Lupus geöffnet, in dem auch 3 blaue Rupes Pads für die LHR 15 drin waren.
      Beim Einsortieren in meinen Schrank viel mir auf, dass die neue Lieferung nicht nur eine andere Farbe hat als die, die ich vor ca 3 Monaten von Lupus bekommen habe, sondern auch, dass die aus der Bestellung von vor 3 Monaten deutlich gröber von der Struktur her sind (natürlich vergleiche ich nur neu mit neu!) :shckd:

      Unten heutige Lieferungs, oben 3 Monate alt



      Die drei unteren neu, die beiden oberen alt


      Links NEUE Lieferung (trotz viel älterer Charge), rechts alte Lieferung. Auch auffallend: Das sehr schlecht gedruckte Rupes Logo auf den Linken.


      Ich gehe jetzt mal laienhaft davon aus, dass je gröber die Struktur desto mehr Abrassion? Zumindest erscheint einem das so, wenn man die anderen Rupes Pads anschaut (gelb ganz feine Struktur, grün schon etwas gröber, blau = Fliegenschwamm).



      Ein Pad (Bild 2 Mitte) hat außerdem deutiche Verfärbungen im Vergleich zu den anderen vieren - in live noch stärker als auf dem Foto. Sieht aus wie gebraucht und schon mal gewaschen (siehe rechte Seite vom Pad).

      Kann jemand was dazu sagen und/oder hat vllt. schon ähnliche Erfahrungen gehabt?

      Grüße und einen schönen Abend euch allen!

    • Wie sieht es denn mit der Stauchhärte aus, beide gleich?
      Das sind schon sehr große Abweichungen unterinander, besonders das verwaschen gedruckte Logo verwundert mich.
      Ich würde mal (mit den Bildern) als erstes mal bei Lupus nachfragen, oder ggf. bei Rupes direkt.

      Gruß ;)
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

    • Ich würde eher sagen das Rupes die Pads etwas optimiert hat. Wer schon mal mit den Pads gearbeitet hat wird wissen das
      die Pads etwas zum krümeln neigen. Durch die etwas geordnetere und leicht feinere Struktur würde ich sagen das dem entgegen
      gewirkt wird.

      Ich würde einfach damit arbeiten. Was soll das etwas feiner Pad denn anders machen als andere...wirst mit beiden genug Klarlack vom Lack ziehen können.

    • michaelp23 schrieb:

      Ich würde eher sagen das Rupes die Pads etwas optimiert hat. Wer schon mal mit den Pads gearbeitet hat wird wissen das
      die Pads etwas zum krümeln neigen. Durch die etwas geordnetere und leicht feinere Struktur würde ich sagen das dem entgegen
      gewirkt wird.
      Die blauen Rupes-Pads der "ersten" Generation waren für mich ein Grauen. Aufgrund der offenporigen Struktur hielt die Politur nicht zu 100 % im Pad, sondern segnete das Umfeld. Aus diesem Grund fanden sie bei mir keine Verwendung mehr. Wenn nun die Pads feiner strukturiert sind und die Politur mehr auf ihnen, als in der Nachbarschaft bleibt, werde ich mich wieder den blauen Rupes-Pads zuwenden.
    • Mal den ganzen OT :offtopic: Mist (auch meinen eigenen) rausgeschmissen und die Posts entsprechend angepasst,nur zur Info

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Update: Mittlerweile kam eine Antwort von Lupus in der gesagt wird, dass die blauen Rupes Pads dafür bekannt sind und besonders anfällig seien. Kommt wohl tatsächlich von UV Strahlung, welche sie zwar bei sich im Lager ausschließen können, jedoch kommen die Pads scheinbar teilweise schon direkt von Rupes so vergilbt. Auch wurde mir versichert, dass die Pads keinesfalls alt sind und dass die Verfärbungen scheinbar keinerlei Einfluss auf Quallität haben. Derartige Pads lagern meist maximal nur ein paar Wochen bei Ihnen, da eine 4 stellige Stückzahl davon jährlich verkauft wird.

      Mir wurde ein Austausch der Pads angeboten, was ich dankend abgelehnt habe. Den Stress die Teile irgendwo einzupacken, zur Post fahren etc gebe ich mir dann für 20€ Pads auch nicht.



      Rupes direkt hat bisher noch nichts von sich hören lassen.

    • Hallo Leute, ich hab auch mal eine Frage bezüglich der Rupes Pads.

      Da ich demnächst die iBrid mein Eigen nennen darf, wollte ich wissen ob die Rupes Pads gleichermaßen für Rotation als auch für den Exzenterbetrieb geeignet sind? Hierbei gehts mir auch um die größeren Pads, die ich für meine Lupus 15mm habe. Kann ich die auch auf die Makita schnallen ohne dass die Schaden nehmen? ?(

      "Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd" Da hat sich der Kaiser wohl getäuscht :]

      "Am Anfang schaute ich mich um und konnte den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn selber zu bauen" ...Ferry Porsche

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.