[BENTLEY Continental GT] [Gyeon Mohs und Booster] Traumwagen...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [BENTLEY Continental GT] [Gyeon Mohs und Booster] Traumwagen...

      Hallo Leute!

      Heute mal was aus England, der User Rytch welchem das Auto gehört schrieb unseren @michaelp23 an, ob er nicht mal Zeit hat sich etwas um den Bentley zu kümmern.
      Von Mönchengladbach bis nach Schwenningen ist es allerdings doch ein gutes Stück und über ein paar Ecken bin ich dann an das Auto gekommen, Danke Michael..... das nächste Bier geht auf mich.... oder Eiweisshake oder Proteinriegel... oder.... Whatever öq^

      Zum Auto:
      Zugelassen Ende 2014
      Km Stand ?( hab ich geschaut allerdings vergessen... sorry
      Ps 8) genug, der zweifach zwangsbeatmete V8 macht gut Musik
      Garagenfahrzeug, allerdings Daylidriver.

      Verwendete Materialien:
      Petzoldts Magic Clean
      Valet Pro Citrus Bling:
      Menzerna 3800
      Menzerna Controll Cleaner
      Menzerna Metallpolitur
      Petzoldts Hand und Excenter
      Chemical guys Streak free Windowclean
      Gyeon Mohs
      Gyeon Booster
      Gyeon Trim
      Gyeon Cure
      Colourlock Lederreiniger Stark
      Colourlock Lederpflege

      Hpx Premium
      Hpx Basic
      Buff & Shine Pads in Orange
      Menzerna Polierpads in weis
      Lupus Handpolierschwamm
      Lupus 530
      Lupus 380
      Lupus All Purpose Tücher
      Lupus 15mm Excenter
      Scangrip Stirnlampe
      Led Strahler 50Watt und 10 Watt
      Crealant Led Taschenlampe
      BEats by Dre solo
      Sony nex3N




      Kommen wir zu Ausgangslage, naja was soll ich sagen, ich hätte gerne mehr von solchen Autos. Stand sauber gewaschen und geknetet in der Garage. Leichte Defekte gab es durch 2-3 Waschstraßenbesuche und ein paar Knetspuren galt es zu beseitigen.
      Schauen wir mal..... Text unter den Bildern



      Da steht er :lvit: 4804mm Lang.... Schöne Fläche zum beackern









      Felgen, top sauber T^






      Und die diversen Defekte. Halten sich alle im Rahmen









      Am Heck gibt es immer etwas mehr zu holen



      Tape drauf









      Beim abkleben ist mir noch eine Kleinigkeit zum Kneten aufgefallen.



      Done!



      Etwas Teer, der Allrad zerrt ordentlich am Boden.




      Zuerst hab ich mit der Hand und Exzenter von Petzoldts die Spots gemacht die mit der Maschine nicht oder nur kaum zu erreichen sind.... Eigentlich die ganze Front =)



      Ein Durchgang mit moderatem Druck









      Kennzeichenmulde vorher



      Fertig.



      Lasst euch nicht täuschen, der Testspot ist oben in der Mitte angedacht... Das Tape in der Mitte dient zum Schutz einer sehr scharfen Kante.



      Waffen geladen. Hier nicht auf dem Bild, das Orangene Buff & Shine Pad



      Erster Testspot mit nem Tuch das gefusselt hat :cursing:
      Testspot lief wie folgt ab,
      Stufe 2 verteilen, dann direkt Stufe 6 auf der 15ner Lupus gemütliche 4 Kreuzstriche mit c.a 6-8Kg Druck. Den letzten Kreuzstrich den Druck ganz rausnehmen und die Paste schön ins Finish ziehen.
      Bei diesem Lack musste ich aufpassen, wenn ich zu lange gefahren bin gab es einen (nicht)schönen Grauschleier.



      Hier zu sehen, das noch genau ein Kratzer übrig ist. Dayli halt =)
      Auf so einer Makellosen nahezu Orangenhaut freien Fläche fällt sowas leider gleich 2mal auf, allerdings ist es auch nicht Ziel unnötig viel Klarlack zu killen. Das Auto wurde nämlich schon 2-3 mal aufbereitet.



      Fast keine Orangenhaut.... kenne ich sonst nur von @Himmel seinem klasse Show it Off






      Vorher



      Done T^



      Oha.... Kann so nicht bleiben



      Die 3800 ist grau und nicht weis 8) Also nicht von mir



      Schön mit dem Controll cleaner einweichen.



      Und behutsam mit einem Zahnstocher nachhelfen. Saß wirklich bomben fest drinn das Zeug



      Mirror



      Der verzweifelte Versuch eines 50:50´s






      Leichte Knetspuren.



      Ein Durchgang, belohnt mit einem Bomben Ergebnis :lvit:















      Auch auf dem Dach konnte man noch etwas verbessern T^






      An den Kanten darf auch ruhig der ein oder andere Kratzer stehen bleiben. Glaubt mir, nur weil diese 5 krätzerchen noch drinn sind schmälert das das Ergebnis nicht messbar =)



      Einmal die Spiegelung Fokussiert



      Und dann den Lack :lvit:



      Grauschleier am hinteren Radlauf









      Vorher



      Nachher

      Im Allgemeinen ist die Form des Bentleys echt schön zu Polieren, klar ist da einiges an Fläche, aber man kann gut Meter machen.
      Und es ist einfach schön zu sehen wie das Licht beginnt mit den Formen des Autos zu spielen :lvit:






      Es wird auch Poliert wo keine Sonne scheint =) Und ja, ihr seht richtig, im Hintergrund liegt Tatsächlich ein Microfasertuch auf dem Boden :shckd: .... Die Maschine soll es ja auch gemütlich haben, und falls ihr euch fragt was man mit Tüchern machen soll mit denen man eine Versiegelung abgetragen hat, naja sowas zum Beispiel =)












      Weiter am Heck






      Vorher



      Done T^ hier waren 2 Durchgänge mit der Menzerna 3800 Notwendig, klar hätte es auch einer mit der Menzerna FG400 getan, aber das hätte deutlich mehr Abtrag zufolge.










































      Da Poliert es sich fast von alleine :D

























      Fertig :]



      Tape runter, aber vorsichtig :baby:



      Und vor dem entfetten noch die Chromteile gemacht (die hier Tatsächlich noch aus Metall sind =) )

















      Und saubermachen.... hier immer mit viel Licht noch einmal die Flächen kontrollieren. Da kommt die Scangrip genau richtig












      Steht schonmal gut da :lvit:



      Dann gab es direkt die erste Schicht Mohs, damit es später nichts zu mosern gibt =)












      Während die erste Schicht aushärtet, wurden die Kunststoffe Getrimmt :smb:












      Das Finish vom Trim ist ein Traum :lvit:









      Nach 2 Schichten für den Bentley waren noch knapp 20ml in der Flasche,..... Nicht geizig sein mit dem Mohs, da muss Material drauf :smb:



      Am Nächsten Morgen wurde zum Abschluss noch etwas Geboostert :D hier gibt es leider keine Aktionfotos, das Zeuch verdampft so schnell, warscheinlich müsste man da nicht mal nachwischen ?(



      Shake well bevore use =)



      Knallt 8)



      Ab in den traumhaften Innenraum



      Sauber



      Hier auch........



      Haaaaaa...... erwischt. Pinseln und gut is T^






      Die Nähte und Falten vom Leder mal durchschauen, und gleich abpinseln.






      Leichte Wasserflecken am Gurtstraffen. Wurden mit dem Gyeon Cure abgewischt.





      Hinten sitzt nie jemand, hier ist es absolut ausreichend das Leder "nur" zu Pflegen, es wäre unnöte das neuwertige Leder noch mit einem Reiniger zu Strapazieren.



      Erstmal abdecken.



      Um nach da hinten zu kommen :shckd:



      Schuhe aus



      Und go!!!!






      Bombige Qualität :lvit:







      Das Lenkrad wurde natürlich sauber gemacht.









      Alle Stäubchen entfernen



      Und den Pilotensitz mal zum reinigen vorbereiten.












      An der Sitzverstellung gab es eine Kleinigkeit






      Done



      Und den Fahrersitz mit dem Lederreiniger Stark von Colourlock bearbeiten. Hier immer nur in Teilbereichen arbeiten und den Reiniger nicht antrocknen lassen. Hier hilft es auch den Reiniger mittels den Händen (Hanschschuhe vorausgesetzt) in das Leder einzumassieren. Und anschliesend mit einem gut feuchten Microfasertuch wieder den Reiniger aus dem Leder zu holen.






      Vorher



      Nachher



      Nachdem das Lenkrad getrocknet ist kann es Gepflegt werden.












      Scheiben noch sauber gemacht

      Und Finishbilder, viel Spaß :D





























































      So das war´s. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen,

      Danke auch an Richard @Rytch Für die Super Verpflegung und die Bereitstellung dieser exclusiven Location

      Benötigte Zeit waren knapp 30 Stunden



      Gruß Markus
    • Hallo Markus ,
      Danke für die tolle Arbeit und den super Bericht.
      Kilometerstand war bei ca. 29.000.
      Bin gespannt auf den nächsten Bericht. Da war ja mehr zu holen :smb:

      Grüße Richard

      A step before madness is passion

    • Was für ein hammer Wägelchen! :lvit:
      Und Deine sorgfältige und liebevolle Aufbereitung ist echt klasse, vielen Dank fürs Teilen!
      Was mich nur etwas wundert ist, dass der erst 1,5 Jahre "alte" Wagen bereits 2-3mal aufbereitet wurde. Besonders bei solchen kurzen Intervallen macht es sich letztlich bezahlt, nicht mit zu scharfen Polituren an den Lack zu gehen. Auch daher: Top gemacht!
      ()!

    • Klasse Arbeit Markus und super Ergebnis :lvit: .

      Außerdem exzellente Musikwahl :D

      Aber bitte das nächste Mal das Metallstück vom kleinen Pinsel abkleben, auch wenn du damit umgehen kannst, machst es ja scho lang genug :pardon

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.