[Ford Focus ST] [Electric Orange] [GYEON MOHS/BOOSTER] Teil 2, Wellnessurlaub für meinen Orangen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Ford Focus ST] [Electric Orange] [GYEON MOHS/BOOSTER] Teil 2, Wellnessurlaub für meinen Orangen

      Also hier der vermutlich auch schon heiß ersehnte Teil 2 :]

      Hier wäre nochmal der Bericht zu Teil 1 falls jemand nicht mehr weiß was für Materialien verwendet wurden

      In diesem Teil geht es fast ausschließlich um den Lack des Orangen :smb:

      Mal sehen was man da finden kann, also schnell zum Lackcheck

      -> Ausgangslage

      Es handelt sich um einen Perleffektlack, also die schönsten Farbspielereien bei vor allem Sonnenlicht :lvit:
      Electric Orange heißt der Lack und den gibts nur für den ST :lvit:




      So kann man nur die Winterreifen als Makel entdecken, aber zum Schluss wird die Verwandlung perfekt, auch das ST -Emblem vorne wurde durch ein originales getauscht T^

      Soo nun mal näher ran an den Lack


      Swirls soweit das Auge reicht :cursing:




      Auch Hologramme einer vorherigen Aufbereitung einer Werkstatt mehr als genug gefunden X(




      Kleiner Kratzer


      ?(?(




      Ja das war meine Schuld, da bin ich ganz ehrlich ;( Metallpfosten umgeknickt... mal schauen was so geht


      Hologramme in ausgeprägter Form 8o




      Überall das gleiche Bild



      Ja ich denke man sieht gut genug was da auf mich zukommt. Nichts weltbewegendes, aber weg muss es :smb:
      Zu der Farbe nochmal ein Wort... wisst ihr wie schwer es ist auf silber Swirls zu fotografieren und darstellen zu können?
      Ähnlich ist es auch hier bei dem Orange, da es eine relativ helle Farbe ist °°n

      Zuerst gings dann sogar an das Kunststoffversiegeln

      So sah das vorher aus

      Ist schon etwas hellgrau, geht sicher schöner


      Tolles Eckchen :cursing:




      Der ist eher weiß als schwarz :thdw:


      Das geht sicher auch besser



      Es wurde der angrenzende Lack abgeklebt um keine Versiegelung drauf zu bekommen, dazu keine Extra Bilder aber das sieht man dann eh bei den Work-bildern


      Das Mittel der Wahl:

      GYEON TRIM :lvit:

      Dazu meine Schützausrüstung, bestehend aus Handschuhe und Atemschutz T^


      Hier sieht man an der B-Säule schon den Unterschied


      Auch hier schon versiegelt


      Spiegel nun auch besser


      Am Dach ist auch Kunsstoff


      Schon eher in Richtung schwarz :lvit:


      Heckdiffusor


      Aufgetragen wurde mit dem Applikator und dem Suedetuch von Gyeon, außer an engen Stellen, da mussten spezielle Lösungen her


      Hier zum Beispiel, Tuch um den Finger wickeln und ab dafür


      Noch spezieller, Wattestäbchen =)


      Ne ziemliche fieselei :(




      Aber hat sich auf alle Fälle gelohnt :lvit:


      Das super schöne, leicht zu bearbeitende Gitter =) bekam auch eine Spezialbehandlung, zuerst Tuch um den Finger dann mit Wattestäbchen die Ecken <&bn


      Unterschied wie Tag und Nacht


      Hier schön zu sehen welche Fieselei das ist... und der Schlund ist nicht klein :sos:

      Und dafür musste dann ein (nachher ausrangierter) Pinsel von ValetPRO herhalten... TRIM aufträufeln und ab dafür, ich glaub es gibt kaum lästigere Ecken als diese °°n


      Neues Emblem auch gleich schützen


      Sieht echt genial aus finde ich :lvit:


      Ach ja abgenommen muss das gute Zeugs auch werden, also die Fiesel-ecken auch :cursing:
      Das TRIM oder besser gesagt die Rückstande lassen sich sehr easy abnehmen (hab das Basic Tuch verwendet)


      Das Tuch ist danach ziemlich steif, Verbrauch geht auch so


      Sieht sehr verführerisch aus der Schlund :lvit:

      Dann ging es an die Scheiben, da war noch das Cairbon vom Herbst drauf. Das muss erst mal runter T^

      Mittel meiner Wahl


      Dodo Juice Supernatural Glass Polish


      Hab die Scheibe geviertelt und mit der Lupus 8mm (gelbes Lake Country) verarbeitet, drei Kreuzstriche und mittlerer Druck führte hier zum Erfolg


      Prep dann zum testen ob noch was vorhanden ist


      Sieht gut aus T^

      Dann sollte wieder eine Versiegelung drauf kommen, diesmal das GYEON VIEW

      Zuerst nochmal ne Runde Cleanse gedreht


      Immer in Kreisbewegungen


      Das Mittel der Wahl


      Atemschutz ist auch hier wichtig


      Hier sieht man noch was vom Repel

      Die Reste wurden mit nem Microfasertuch auspoliert T^

      Auch für die Heckleuchten gabs ne Spezialbehandlung

      RotWeiss Acryl und Plexiglas Politur mit der 8mm verarbeitet, auf gelbem Lake Country


      Natürlich den Lack auch abgeklebt, sollte nicht unbedingt auf den Lack und, auch wichtig laut Beschreibung nicht trocken verarbeiten, also zuerst etwas Dest. Wasser


      So sah das danach aus, wurde noch etwas besser da ich im Zuge der Lackpolitur nochmal über die Leuchten gehuscht bin :smb:

      Allmählich ist aber dann mal der Lack dran :]

      Zuerst alles abgeklebt was nicht Lack ist T^
      Davon irgendwie kein Foto trotz 2500 Stück 8o

      Dann gings an meinen Heckschaden:

      Menzerna Solid Grit war das Mittel der Wahl und zwar der 3000er Klotz T^
      Einige Minuten in Wasser eingelegt und dann vorsichtig über den Lack geschoben :D


      Nicht zuviel Druck ausüben ist hier auch wichtig, also eher drübergleiten lassen


      Es wurde die Lackdicke natürlich auch gemessen, teilweise auch schon lackiert, wusste ich aber vor dem Kauf


      Fertigte mir so eine Übersicht an um einen groben Überblick über die Lackstärke zu haben (ja ich weiß das ist ein Audi, hab aber leider vom Ford keine vernünftige technische Zeichnung gefunden, die ich nach meinen Vorstellungen verwenden konnte)

      Die Front wird auch mal fällig wegen viele Steinschläge aber das hat noch Zeit data-verified=

      Zum Testspot wurden folgende Waffen geladen:
      Lupus 21mm Excenter dazu die 3800er Menzerna und das blaue HD-Orbital Pad


      Klecks drauf und los!


      Mit mittlerem Druck gearbeitet und vier Kreuzstriche (1er zum verteilen, 1er zum einfahren und 2 auf Stufe 6) später dann die Frage:

      Reicht diese Kombi?


      Klebeband vorsichtig abziehen


      Sieht doch sehr gut aus <&bn bei dieser Kombi bleibts :lvit:


      Impressionen von der fertigen Motorhaube 8)

      Wechselte vor allem am Dach zu dem Orangen Lake country HD-Orbital Pad


      Dann dem ST aufs Dach gestiegen :D


      Auch hier mit Schutzausrüstung, in diesem Falle mit Gehörschutz


      Sieht doch richtig Affengeil aus :lvit:


      Der ST hatte auch ein paar schöne Kanten :smb:
      Bin bis zur Kante mit dem Pad gefahren, von beiden Seiten und falls es etwas verzwickter wurde, durfte der Handpolierschwamm ran


      hier kamen die Fingerpads zum Zuge


      Auch nicht mehr viel übrig von meinem Schaden... Wurde vor der 3800er allerdings schon mit der 2400 poliert wegen der Schleifspuren


      Hier ist auch noch der ein oder andere kleine Kratzer drin, aber ist ein Daily Driver


      Zuerst wurde wieder jedes Bauteil mit dem Control Cleaner gereinigt, wegen eventuellen Staubkörnern


      Die kleine wurde auch geladen für die Holme zum Beispiel




      Hier auch wieder ein kleines Work-bild



      Es entstanden während dem polieren leider nicht allzuviele Fotos da meine Freundin die kleinen Ecken poliert hat :pardon

      Es wurde wie immer bei mir von der Motorhaube zum Dach poliert, dann hinten runter und von einer Seite von hinten nach vorne. Dasselbe dann an der anderen Seite wiederholen. Dann kommt Front und zum Schluss das Heck.

      Auch Metalle hat der ST, vor allem eine Duplex-Auspuffanlage **2

      Sah vorher nicht wirklich wild aus , da sie erst ein Jahr verbaut ist :smb:


      Sah nachher trotzdem viel besser aus :D

      Nach der ganzen Polieraktion kommen wir zum Abschluss:

      Die Versiegelung 8)

      Ich entschied mich für das GYEON MOHS und das BOOSTER on Top :lvit::lvit:


      Atemschutz und I-view mit an Board


      Auftragen ist eigentlich recht easy mit dem Suedetuch und dem Applikator


      hier kann man auch die Spuren sehen

      Beim Auftrag wurde das Orange etwas heller, so sah man ganz gut wo man war und wo nicht


      Auch die kleinen Ecken waren leicht zu meistern

      Und jetzt ganz wichtig!
      Darf nicht antrocknen weil sonst "schlieren" entstehen welche nur durch Politur zu entfernen sind



      Hab es mir angewöhnt den Applikator noch in Ruhe beiseite zu legen und dann mit einer Seite des Basic Tuches abgenommen und mit einer weiteren Seite auspoliert.
      Auch wichtig einen größeren Bereich abfahren um auch Ränder zu beseitigen.


      Man kann auch problemlos über Embleme, Scheinwerfer gehen.
      Auch bereits mit TRIM versiegelte Kunststoffe müssen nicht extra abgeklebt werden.


      Hier auch wieder abnehmen


      Das MOHS wurde in zwei Schichten aufgetragen


      Interessant die Spiegelung des Tuches :lvit:




      Auch gemütlich sitzen muss mal sein


      Das war zb der Verbrauch nach einer Schicht, zum Schluss war noch ein Rest für ca ein halbes Auto drin

      Auch nicht unwichtig:
      Zwischen den Schichten genügend Zeit (mindestens 1 stunde) lassen! <&bn

      Dann wurde er erstmal für 24h in Ruhe gelassen T^
      Am nächsten Tag kam erst nochmal PREP und dann ging es ums BOOSTEN des MOHs 8)


      Neuer Tag neues Glück -> BOOSTER


      Muss schon sagen beim verarbeiten des BOOSTERs muss man wirklich schnell schauen, weil der Schleier kaum zu sehen ist...

      Weil wir hier gerade den Rückfahrscheinwerfer sehen, ne kleine Anmerkung zu meinem Heckschaden... der wurde nach dem MOHS wieder etwas sichtbarer als direkt nach der Politur und Prep, leider kein Foto mehr und auch halb so wild, da es immer noch eine deutliche Verbesserung war zum Vorher Zustand

      Das führt dazu, dass man etwas schneller um das Auto ist :smb:


      Auch hier wieder mit dem Basic auspoliert


      Der glanz ist schon echt heftig :lvit:

      PS: Der Golf wird nicht mehr aufbereitet, ist ein Fall für die T...e =)


      Die Leute von GYEON sind Scherzkekse :D
      BEADING: Above our Scale


      Das wäre dann nochmal der Lackschutz :lvit:


      Und das ist ein Spiegel 8)

      Also Leute und wer jetzt noch dabei ist, wird für die vielen Bilder mit den

      FINISHPICS :lvit:


      belohnt

      Die werden weitgehend unkommentiert gelassen T^

      Es wurden dazu noch die Sommereifen aufgezogen, welche im Herbst mit dem RIM und TIRE behandelt wurden, Bericht hab ich schon geschrieben :D
      Aber leider wurden die Nabendeckel vergessen 8o

      Zuerst darf er nur in die Sonne rausschauen :smb:









      Ja dann musste ich ihn doch raus lassen =)


      Ja hier ist noch Schnee :thdw:

      Zuerst zaghafte Sonne, einen Tag später volles Rohr Sonne :lvit::lvit:


























      Und zum Abschluss mein Absolutes Lieblingsbild :lvit::lvit::lvit:




      Soo das wäre es gewesen ;)

      Ich habe hoffentlich nichts vergessen :smb:

      Zu den Zeiten:
      Dauer der Aufbereitung 24 Stunden
      Show it off schreiben und Fotos aussortieren mindestens 6 Stunden (hab die Orientierung verloren :pardon )

      Ich hoffe euch haben diese beiden Berichte gefallen :smb:

      Grüße Johannes
      Ford Focus ST Teil 1 / 2 | VW Polo | Mazda 3, 6 | Toyota Aygo | Audi 90, A3, A5 | Fiat Punto

    • Sehr lecker. Das Electric Orange von Ford ist wirklich ne leckere Farbe. Unser Lagerist hat auch so einen und in der Sonne strahlt es bombastisch! Gab nur damals wohl Probleme mit Lackabplatzern (Stoßstangen). Hat Ford aber wohl übernommen bei Scheckheftpflege. Schön aufbereitet, glänzt wieder und ist somit auch ready for Frühling. Einzig die Nabendeckel der Felgen fehlen mir ^^. Daumen hoch.

      Gruß Lars

    • Der Bericht ist wirklich schön zu lesen..klasse Finsih Bilder T^

      Ich finde die Farbe gerade bei den ST eine extrem geniale Farbe und nach deiner Arbeit rockt das so richtig :lvit:


      Danke fürs teilen ;)

    • Wirklich ein Hammer Ergebnis :respekt:

      Das Warten auf den 2. Teil hat sich wirklich gelohnt 8) .

      An der Front und den Kunststoffteilen kann einem echt die Lust vergehen,
      ich fühle mit dir ;)

      Aber #0da^ fürs teilhaben lassen !

      Gruß
      Christian

    • ()!

      Sehr schöner und gut beschriebener zweiter Teil T^

      MOHS und Booster knallen ordentlich auf dem Orange - toller Glanz :lvit:

      Danke fürs einstellen
    • Wow, sieht der Wagen jetzt gut aus T^

      Tolle Aufarbeitung, und ein für den Bericht und den ganzen Bildern T^

      Auch sehr schön, dass ihr Beiden das zusammen angeht, denn sowas ist ja nicht selbstverständlich _BEE8)

      Gruß
      Oberollen
      ... ich fahre einen Benz, der in der Sonne glänzt ... <&bn

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.