[Audi A4][Menzerna Power Lock] uni schwarzer Endgegner mit 260.000 KM ohne Pflege!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • tolles Ergebnis, wäre froh wenn ich das in der Qualität hinbekommen würde und hier heist es 'da geht noch was' :)

      ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄ ▄ ▄ ▄ MX-5
      ████████████████████████████████▀▄▀▄▀▄▀▄▀
    • Ich finde auch, dass es ein schönes Ergebnis ist.
      ()!

      Eine Frage hätte ich: Wie bist du mit der Folierung an den Türen umgegangen? Ganz exakt abgeklebt, oder vielleicht die Zwischenräume von Hand bearbeitet? ?(

      ______
      Gruß
      André

    • Crawford Tillinghast wrote:

      Wie schaut denn der Kratzer auf der Türe nach der Politur aus?
      Der ist durch den Politur Vorgang nicht komplett raus gegangen, das war auch nicht das Ziel dieser Aufbereitung.
      Ich habe leider kein passendes Finish Bild wo man den Kratzer noch sieht. Man sieht ihn nur in einem bestimmten Winkel.


      Nova wrote:

      Eine Frage hätte ich: Wie bist du mit der Folierung an den Türen umgegangen? Ganz exakt abgeklebt, oder vielleicht die Zwischenräume von Hand bearbeitet? ?(
      Über die Folie habe ich ohne Druck vorsichtig drüber poliert.

      Straight-Six wrote:

      Wie ist das mit der 400er auf Rotationsmaschine und den Hologrammen? Geht wahrscheinlich nur mit viel Erfahrung und auf hartem Lack so "reibungslos", oder?
      Mit dem richtige Stützteller und der richtige Poliertechnik bekommt man das ohne Hologramme hin. Man muss nur vermeiden durch den Politur Staub zu fahren und das man die Politur richtig glasig durchfährt.
      Man hätte sicherlich mit einem Nachgang mit der 3500er noch mehr raus holen können, da der Wagen weiterhin in der Waschalage und als Poolfahreug weiter eingesetzt wird wäre das aber am Ziel vorbei.

      Tobi B. wrote:

      Hast du es bei der 400er belassen oder bist du mit einer Feineren noch einmal drüber? Ist ja ein Hammer Glanz!
      Ich habe das bei ein bis zwei Durchgängen mit der 400er belassen. Man erhält mit der richtigen Poliertechnik einen top Glanz.
      Man bricht sich aber keinen Zacken aus der Krone wenn man mit einem Exzenter noch einmal eine Finsih Politur im Nachgang verwendet.
    • Ich liebe solche Show-it-offs bei denen Fahrzeuge in relativ schlechtem Zustand und hohen km- Leistungen aufbereitet werden. Denn da ist der Unterschied so gewaltig, dass manchem der Mund offen bleibt. Ich habe mit unischwarzem Lack von VAG auch die Erfahrung gemacht, dass die Menzerna 400 die beste Wahl gewesen ist. Alles andere war einfach zu schwach. Habe die 400 dann mit der Excenter bis zum Schluss ausgefahren und das auch ohne Hologramme hinbekommen, was mich selbst ein wenig gewundert hat. Was war eigentlich der Grund, das die Clay Disc auf Stufe 2 gefahren wurde, da ich die Information bekommen habe, diese nur mit Stufe 1 zu fahren? Ist es vielleicht wegen Zeitersparnis oder ist meine Information falsch? Danke für den tollen Bericht. #0da^
      Gruß ;) Gonzo

    • die Sonax Claydisk kann man je nach Exzenterhub auf Stufe 1-2 fahren.
      Über Stufe 2 würde ich nicht gehen, da die Gefahr viel zu groß ist das der Wasser Film abreist und die Disk trocken läuft.
      Auch der Verschleiß der Disk steigt mit zunehmender Drehzahl.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.