[VW Golf 6 Edition 35] [Menzerna Power Lock] für das schwarze Biest

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [VW Golf 6 Edition 35] [Menzerna Power Lock] für das schwarze Biest

      Hallo an alle ;)

      Ich habe mich Anfang des Jahres mit einer Buff Daddy Maschine ausgerüstet und bereits ein paar Fahrzeuge aufbereitet. Am Wochenende waren meine beiden letzten Fahrzeuge für dieses Jahr dran und ich habe das ganze mal festgehalten.

      Zum Fahrzeug:
      Der Patient war ein Golf 6 GTI Edition 35 von einem Kollegen aus dem 35er Owners Club. Der Wagen war bis vor kurzem Teilfoliert und wurde Anfang des Jahres von mir und einem Freund kurz aufbereitet. Ziel war es bei der damaligen Aufbereitung einfach wieder Farbe in den Lack zu bekommen, es sollte also kein 100%iges Ergebnis werden, da der Wagen quasi nur hart rangenommen wird und leiden muss :smb:

      Daten:
      ca. 80.000km
      Uni-schwarz
      3,5" Downpipe, 3" Bull-X Abgasanlage
      HFI v2 Plus Air Intake
      VMAXX 4 Kolben Bremse
      Fahrwerk von ST(glaube XTA)
      Autec Wizard Felgen in 19"
      Turboumbau auf TTE Lader
      4xx PS 8) (100-200km/h irgendwas mit 8 Sekunden)

      Verwendete Materialien:

      Waschen + Kneten:
      Lupus Wascheimer + Grid Guard
      Lupus Waschhandschuh
      Chemical Guys Mr Pink
      Valet Pro Dragon's Breath
      EZ Detail Brush / Daytona Speedmaster
      Dodo Juice Supernatural Black Detailing Clay

      Polieren + Versiegeln:
      Dodo Juice Buff Daddy Exzenter
      Lake Country Wollpad
      Lake Country gelbes Pad
      Rotweiss oranges Pad
      Menzerna 2200 Politur
      3M Scotch Tape
      Menzerna Control Cleaner
      Menzerna Power Lock Ultimate Protection

      Sonstiges:
      diverse Tücher von Lupus


      Ausgangslage:
      Aufgrund eines Vandalismusschadens musste die Teilfolierung runter. Das hatte der Besitzer bereits getan. Dabei sind einige Klebereste auf dem Lack zurückgeblieben. Seht selbst: (Bildbeschreibung unter dem jeweiligen Bild)

      Fast schon Uni-Grau :S


      Die Klebereste kann man hier gut erkennen.


      Einige Insekten klebten an der Front.


      Sehr schöne und vor allem extrem leichte Felgen T^ Die Verschmutzung hielt sich hier in Grenzen.


      Hier noch mal ein paar Klebereste.



      Swirls °°n


      Noch mehr Swirls. Zudem kann man sehen, wo der Wagen Anfang des Jahres poliert wurde. Dort wo die Swirls sind war vorher Folie.

      Waschen und Kneten:
      Nun ging es los. Der Wagen wurde mit Mr. Pink und dem Lupus Waschhandschuh gewaschen. Da ich mir Verstärkung mitgebracht hatte haben 2 Personen nach dem Waschen geknetet und 1 Person hat sich um die Felgen und Bremsen gekümmert. Hierzu ein paar Bilder:


      Markenzeichen :)



      Dragon's Breath am Arbeiten T^


      Das Zeug geht gut zur Sache und stinkt sogar durch die Flasche :O



      Jaaa ich weiß, die Endrohre fehlen :LAB:
      Grund dafür ist, dass eine neue Abgasanlage mit Klappe die nächsten Tage eingebaut wird und die alte verkauft wird 8)


      Nun ging es ans Abkleben.


      "Böser Blick" :smb:



      Nein der Lack wurde nicht geschliffen. Die Dodo Knete war wirklich extrem :rolleyes:



      Und nochmal Spuren vom Kneten. Sowas hab ich bisher noch nie mit Knete hinbekommen. Die Black Detailing Clay geht wohl hart zur Sache ?(



      Nun ging es ans Polieren. Ich habe aus Testzwecken mal ein Wollpad gekauft, obwohl ich nur eine exzentrische Maschine besitze. Als Politur wurde die Menzerna 2200 verwendet. 50/50 Bilder haben wir versucht aufzunehmen, aber hatten leider keine gut Kamera dabei im Vergleich zum Vortag (am Tag vorher war ein Polo an der Reihe, Bericht folgt). Das Ergebnis war überraschenderweise super :shckd: Ich habe mir extra die SF4000 von Menzerna bereitgelegt, da ich mit Hologrammen oder ähnlichem gerechnet habe. Die 4000er brauchte ich jedoch nicht, die Swirls waren weg und der Lack hatte einen klasse Glanz T^ Zwischendurch haben wir noch auf die anderen Pads, die ich in der Materialliste aufgeführt habe zurückgegriffen.



      Camping Stuhl mit Politurhalter :D



      Das hier haben wir auf dem Dach gefunden. Nach dem Polieren sah es so aus:


      (Das Z2 konnte leider nicht so gut fokusieren) Die tiefen Kratzer blieben zurück, der Rest konnte erfolgreich beseitigt werden.

      Finish:
      Nach dem Polieren wurde der Lack mit dem Menzerna Control Cleaner gereinigt und mit Power Lock versiegelt. Hier ein paar Finish Bilder:






      Abschluss:
      Der Besitzer ist mit dem Ergebnis zufrieden. Eine 100%ige Aufbereitung war nicht das Ziel. Wir haben zu dritt ca. 6-7 Stunden benötigt.

      Anregungen für Verbesserungen nehme ich gern entgegen. (wie gesagt, bin noch Anfänger) #0da^

      Gruß,
      Dominick

      The post was edited 1 time, last by Boffboff ().

    • #0da^ für den Bericht, Teamarbeit T^
      Heavy Grade Knete bei normalen Verschmutzungen :thdw:
      Woll-Pad und Excenter :thdw:

      Besitzer zufrieden T^

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Schönes Ergebnis und der Kunde ist zufrieden, was will man mehr? ()!
      Da werden die Nachbar aber begeistert gewesen sein, wenn ihr den Wagen ohne AGA gestartet habt :D:D

      Grüße Johannes
      Ford Focus ST Teil 1 / 2 | VW Polo | Mazda 3, 6 | Toyota Aygo | Audi 90, A3, A5 | Fiat Punto

    • Danke Danke :)

      Beim letzten Wagen der ich geknetet habe hatte ich Probleme mit der Knete, weil Teer etc. einfach nicht an der Knete bleiben wollten. Dann bin ich wohl mit der Black Detailing Clay übers Ziel hinausgeschossen °°n

      Wie gesagt, Wollpad auf Exzenter wollte ich mal testen, den Rest haben wir mit gelben Lake Country gemacht :)
      Trotzdem hat das Wollpad gut funktioniert, zu meinem Erstaunen.

      @Maule91: Nur die Endrohre sind ab(Kugelkopf), der Rest der AGA ist noch drunter ;) Der Wagen ist trotzdem böse laut.. Bin gespannt was die neue Anlage mit 2 Klappen so bringt :D

    • Boffboff wrote:

      Wie gesagt, Wollpad auf Exzenter wollte ich mal testen, den Rest haben wir mit gelben Lake Country gemacht :)
      Trotzdem hat das Wollpad gut funktioniert, zu meinem Erstaunen.
      Versuch macht klug =)
      Und dann doch die gelben Lake Country,wären die orangenen nicht auch gegangen?
      Denk an den Klarlack ;)
      Das Ergebniss ()!

      gruß saraya

    • Saraya wrote:


      Und dann doch die gelben Lake Country,wären die orangenen nicht auch gegangen?
      Denk an den Klarlack ;)
      Na ja war ja nicht sein Auto :D

      Funktionieren mag ja vieles, aber wenn es bessere und softere Varianten gibt, wäre dies eventuell vorzuziehen

      Einfach für die Zukunft im Hinterkopf behalten :D

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Saraya wrote:

      Boffboff wrote:

      Wie gesagt, Wollpad auf Exzenter wollte ich mal testen, den Rest haben wir mit gelben Lake Country gemacht :)
      Trotzdem hat das Wollpad gut funktioniert, zu meinem Erstaunen.
      Versuch macht klug =) Und dann doch die gelben Lake Country,wären die orangenen nicht auch gegangen?
      Denk an den Klarlack ;)
      Das Ergebniss ()!
      Wir hatten uns bei der ersten Aufbereitung von dem Wagen schwer getan mit orangenen Rotweiss Pads, da der Lack zum Teil gute Kratzer hat. Die gingen am Wochenende selbst mit den gelben Lake Country Pads nicht ganz raus.
      Den gesamten Wagen mit Kovax zu schleifen wollten wir dann doch nicht, da wir auch nur einen Tag Zeit hatten. ;)
    • Wie schon angesprochen war die Knete doch ein wenig zu heftig für den Lack. Versucht das nächste mal einfach eine mildere Knete, wenns nicht klappt kann man immer noch die großen Kaliber rausholen. So gehe ich zumindest immer vor.

      Die Sache mit dem Wollpad und der Exzenter hört sich für mich komisch an, aber wenns bei dir funktioniert hat ok. 8)

      Noch zwei Kleinigkeiten, auf dem Bild sieht dein Polierfeld doch recht groß aus, auch wenn es nervt aber achte einfach auf die "Standard"-Größe von 40x40 cm. Zudem gleich angewöhnen die Pads schön mittig auf den Polierteller zu packen. <&bn

      Ebenfalls beim abkleben bitte nicht nur die Scheinwerfer und Fenster abkleben, sondern vor allem am Anfang auch die Übergänge zwischen den Bauteilen. Auch wenn bei heutigen Wagen die Spaltmaße eigentlich perfekt sind, es ergeben sich immer Kanten, und speziell an Übergängen wie zum Beispiel Türe/Kotflügel gehts ruck zuck. Vielleicht ist für den ein oder anderen mein abgeklebe zu viel, ich habe es mir allerdings so angewöhnt, nicht das ich hängen bleibe und durchpoliere. Ich weiß der Klebebandverbrauch steigt dadurch mächtig an, aber lieber 10 Euro verkleben als für ein paar hundert Euro nachlackieren lassen müssen wenn es mal schief geht.

      Trotz der ganzen Kritik finde ich es gut das du dich an den Wagen traust, und wenn das Ergebnis passt ist es in Ordnung! T^

      Gruß Marcel
      "Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern" - Walter Röhrl
    • walor wrote:

      Das Ergebnis kann sich sehen lassen T^ , auch wenn quasi mit Kanonen auf Spatzen gschossen wurde.

      #0da^ fürs teilen.

      Beim nächsten Show it off wären ein paar 50/50 Bilder schön. ;)
      Ich bekomme in den nächsten Tagen die Bilder von dem 2. Wagen den wir am Wochenende aufbereitet haben ;) da müssten ein paar 50/50 Bilder dabei sein.
    • Der Glanz ist wirklich erste Sahne :respekt:
      Wollte demnächst auch mal die Woll-Pads bzw. Microfaser-Pads auf meiner exzenter ausprobieren.. Dein Show it Off ist noch ein Grund mehr sie langsam mal zu bestellen..ist ein richtig schönes Finish ()!

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.