[Menzerna SOLID GRIT Nass-Schleifsystem] Vorstellung, Tests usw.....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Menzerna SOLID GRIT Nass-Schleifsystem] Vorstellung, Tests usw.....

      Hallo Community,

      wir wollen Euch ein neues Produkt von menzerna vorstellen, das sogenannte Sandig Block System SOLID GRIT, ein Nass-Schleifsystem der neuesten Generation.

      Ich habe es diesmal versucht in einen Video zusammen zu fassen (Habt etwas Nachsicht mit mir, ist mein erstes Video dieser Art).




      Weitere ausführliche Testberichte vom @michaelp23 und @cybershot werden folgen

      Hier noch ein Link zum Datenblatt BITTE KLICKEN

      Hier der Link zum Produkt: lupus-autopflege.de/Menzerna-Solid-Grit-Sanding-Block-Set

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Wenn ich das richtig verstehe, dann ist das eine "Erweiterung" zu kovax?! Will jetzt hier keine Diskussion starten, aber sieht für mich nach einer (besseren) Alternative zu kovax aus..?!

    • Sorry boerge, aber Du startest keine Diskussionen :pardon

      Schau Dir das Video vielleicht noch 2x-3x an, dann verstehst Du die Hinweise :D

      @heli: Danke für Dein Video. Am Ton musst Du noch arbeiten, aber die Schleifblöcke sehen interessant aus.

      Was empfiehlt denn der Hersteller an "Einweichzeit" im Wasser?
      Destilliertes Wasser bzgl. eventueller Aufladung bevorzugt?

      Das Kovax System lebt halt von seiner einfachen Art der Anwendung

      - rausholen
      - schleifen
      - direkt an Jeans/kurzflorigen Tuch reinigen
      - weiter geht es

      Aber :baby:

      Wie heli schon sagt
      Eher etwas für kleine Flächen <&bn

      Und wer schon einmal einen Kratzer durch Schraubendreher oder Schlüssel bearbeitet hat, weiß auch sofort, was hier bezüglich der Größe des Defektes gemeint ist :D

      Scheint in der Tat die perfekte Ergänzung für

      1) Kurz & knapp = Kovax
      3) Orangenhaut oder große Flächen = "klassisches Nassschleifpapier"

      zu sein T^

      Welcome

      2) wenn es mal ein wenig größer sein darf


      Steht nun bei mir auf der Einkaufsliste. Einmal sehen, wie es sich in der Praxis schlägt?

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • Danke!

      Schön das so ein Interesse besteht,es folgen in Kürze ausführliche Testberichte. Da denke ich werden die meisten Fragen beantwortet

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Sollte man sich mal Riefen in den Block gezogen haben, kann man diese mit einer Glasplatte und etwas Schleifpapier darauf wieder entfernen ohne zuviel vom Block abzutagen.






      Geschliffen .. auf einer alten Spiegel fliese und 3000ér Schleifpapier.



      Fertig.

      Gruß Markus..

    • Erstmal danke für die Vorstellung, heli... ()!

      Saraya wrote:

      Jetzt hört man auch mal heli`s Stimme =)
      Sehr schön gemacht,nur gibt es das nicht schon längst bei Petzoldts??Und das noch in mehr "Schleifgrößen".

      #0da^ fürs Video ,haste jut jemacht T^
      Das ist korrekt, ich habe mir schon vor Jahren so einen Block bei Petzoldt's gekauft, um meine ausgebesserten Steinschläge plan zu schleifen. Gibts glaube ich in 800er, 1.500er, 2.000er und 3.000er Körnung...

      Gruß
      Lancelot
    • Deswegen hatte ich geschrieben @Lanzelot :D
      Ich selbst habe neben dem Kovax auch den Schleifklotz von Petzoldts "in Arbeit".

      Aber gut,vielleicht ergeben sich ja irgendwelche Unterschiede bei den beiden (Petzoldts/ Menzerna) ?(
      Ich bin schon mal auf den Test gespannt der angekündigt worden ist ;)

      gruß saraya

    • Also wenn ich es nicht besser wüsste, dann sind es die gleichen Schleifblöcke, die auch Petzoldt´s anbietet.
      Farbe ist identisch, genauso wie der Aufdruck und Größe.
      Würde mich zum Schluss nicht wundern wenn Menzerna bei Petzoldt´s einkauft.
      Wäre nicht der erste.
      Gruß Vale46

    • Endlich eine Stimme zum Gesicht :D
      Sehr gut erklärt, vor allem dass der Schleifstaub keinen Schaden anrichten kann finde ich sehr interessant.
      Wieder was gelernt und etwas gegen die Kaufsucht gefunden =)

    • [Testbericht]-[menzerna Solid Grit] - das kompakte Nassschleifsystem...


      Hi Leute.....


      Menzerna hat mal wieder etwas sehr interesantes auf den Markt gebrach.....

      Das menzerna Solid Grit Nassschleifsystem.... uff langer Name :)

      Das System möchte ich euch heute einem etwas näher vorstellen.
      Erwerben könnt ihr es bei Björn von Lupus-Autopflege, welcher mir auch das Set zu testen zur Verfügung gestellt hat...Dankeeee :)


      Fakten:

      • 29.50 Euro ohne Rabatt
      • 2000er Block
      • 3000er Block
      • praktische Transportbox




      Text wie immer unter den Fotos....ab gehts ---->



      so kommt das Nasschleifsystem bei euch an...praktisch in der Plexiglasbox...
      unten links und rechts könnt ihr schon die Farbcodes für das unterscheiden der 2 Blöcke erspähen...




      auf der Rückseite gibts eine kurze Bedienungsanleitung in Wort und Bild, sowie den seit kurzen auf jedem menzerna Produkt aufgedruckten QR-Code.... bei Fragen einfach einscannen und Infos direkt vom Hersteller holen... T^




      ok, Sesam öffne dich... hier seht ihr die 2 Blöcke, der Farbcode ist sehr gut ersichtlich, ebenso der zusätzliche Aufdruck der Körnung...






      etwas nähe ran und es ist sofort der unterschied der Körnung zu sehen... 2000er ist schon ne Ansage, damit bitte vorsichtig arbeiten.....



      da dann mal ab an den Lack....




      nochmal eben auf die Anleitung geschaut.....alles klar....




      rein ins Wasser....normales Wasser reicht, destilliertes muss nicht, ihr hobelt eh auf den Lack herum...




      nach paar Minuten haben sich die Blöcke mit Wasser voll gesogen....




      was haben wir hier...? Vogelkotreste, Insektenreste, keine Ahnung auf jedenfall super eingebrannt und aufgequollen...




      alle Arbeitsmittel welche zum beseitigen benötigt werden liegen bereit...




      ich greife mal zum 3000er Block....




      so, und nun.... ganz einfach, auflegen und sanft mit wenig Druck los schleifen...
      keine Angst, der Block ist mit Wasser voll gesogen und gibt das auch wieder ab...




      den Block einfach langsam hin und her bewegen...durch die Kapillarwirkung "saugt" sich der Block am Lack fest...




      hier sieh man es vielleicht etwas besser....zwischen Lack und Block ist immer eine hauchdünne Wasserschicht....




      Solid Grit Block weg legen...Tuch nehmen und Stelle trocken legen....




      sauberes 3000er Schleifbild.....






      UHS Pad auf die kleine geschnallt...etwas menzerna medium cut 2400 drauf und ab dafür....








      läuft....




      wenn man weis wo die Stelle war kann man mit viel guten Willen noch etwas erkennen... das solche Fehlstellen nicht weg zu zaubern sind sollte klar sein...




      hier ebenfalls....perfekter Kandidat um mal eben kurz angeschliffen zu werden....






      den 3000er Block mal hochkant aufgesetzt....geht genau so gut...




      hin und wieder hat der Block durst...dann muss er an die Tränke, einfach mal kurz eintauchen und weiter gehts...




      das Schleifbild reicht vollkommen aus... Kanten angebrochen passt....




      wenn Schleifspuren raus zu polieren sind ruhig etwas mehr Politur nehmen...




      Schleifbild sauber wegpoliert....Kratzer unsichtbar gemacht...



      fast zumindest...oben der ist noch leicht zu sehen....





      hier noch ein super Kandidat....ordentlich Tiefgang und amtliche Länge...




      Solid Grit 3000er Block...




      ansetzen und langsam los schleifen...




      das Wasser bleibt in den Schleifriefen hängen...




      ein riesen Vorteil gegenüber anderen Schleifsystemen...man kann mehr Fläche in einem Zug bearbeiten ohne ab zu setzten und ohne gleich in Wasser zu baden....

      wenn man den Dreh raus hat läuft kaum Wasser daneben...






      sieht gut aus...














      kann man so lassen.....






      Fazit:


      Das menzerna Solid Grit Schleifsystem ist ein astreines kompaktes Nassschleifsystem T^ ....wer die klassischen wasserlosen Schleifsysteme kennt und manchmal mehr Fläche zu schleifen hat kennt die üblichen Probleme. Zu klein, zu schnell dicht, Schleifpulverklümpchen ect.
      Gibts hier alles nicht.... man kann jedoch genau so partiell und präzise schleifen. Besser noch, grössere Flächen und Bereiche sind sehr schnell angeschliffen, es setzt sich halt nichts zu.

      Ich gehe vor dem polieren immer um das Auto und schleife alle großen und direkt sichtbaren Kratzer direkt an...geht hiermit sehr fix. Ein Nasschliff hinterlässt auch immer ein homogeneres Schleifbild und ist damit "leichter" weg zu polieren.
      Mit der 3000er Körnung geht fasst alles in einem Zug ...der 2000er Block ist für die etwas derberen Kaliber wie Lackläufer, Lackeinschlüsse ect....

      Also...probiert es aus...macht wirklich Spass damit zu schleifen. T^


      .
    • Männer,

      ich bin mehr der Leser und Infos-Abgreifer als selber Schreiber. Eines muss hier aber gesagt werden, was in diesem Forum an Infos zu Produkten weiter gegeben wird ist absolut fantastisch, sowohl die Mitglieder und Team machen Berichte auf sehr hohen Level und dieser Testbericht verdient das Prädikat herausragend T^
      #0da^ Michael und :respekt:

    • Das System sieht ja mal nach einer idealen Erweiterung aus. Wie sieht es denn mit dem "Verschleiß" beim Schleifen auf der KAnte aus? Die Kovax-Blätter sind da ja nach wenigen Zügen voll und nach einigen Durchgängen abgenutzt. Wird die Kante am Block mit der Zeit rund?
      Laut Markus kann man den Block einfach nachschleifen. Das Schleifmaterial ist dann wohl massiv?

      Gerade bei nachlackierten Fahrzeugen müsste das System mit dem gröberen Block ja ideal für Einschlüsse sein.

    • Hatte das Vergnügen ebenfalls mit dem Solid Grit zu arbeiten und muss sagen geht wirklich gut von der Hand :smb:
      Kratzer gehen damit ziemlich gut raus und auch sonstige Defekte sehen kein Land dagegen.
      Der 3000er Block hinterlässt minimale Spuren welche sogar mit der Menzerna 3500 weg gehen ()!

      Grüße Johannes
      Ford Focus ST Teil 1 / 2 | VW Polo | Mazda 3, 6 | Toyota Aygo | Audi 90, A3, A5 | Fiat Punto

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.