[Mercedes-Benz Viano][Obsidianschwarz metallic][Gyeon Prime] Der Jüngling und der Zivilpanzer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Mercedes-Benz Viano][Obsidianschwarz metallic][Gyeon Prime] Der Jüngling und der Zivilpanzer

      So die Premiere ist gekommen:
      Erster Show-it-off, erste Maschinenpolitur, erste Lackversiegelung

      Nachdem ich für die Pflege eine Woche Urlaub brauchte und absolut nichts mit der Zeit anfangen konnte, entschied ich mich für eine Premiere, zu der freundlicher Weise das Auto meines Vaters herhalten durfte. 8)

      Nachdem ich zur Zwei-Eimerwäsche gekommen war musste nun Step2 zur Politur folgen und der Aussenbereich des Vianos aufgehüpscht werden.

      Fahrzeug: Mercedes Benz Viano 3.0 CDI V6 - behindertengerecht
      Leitung: 224 PS / 440Nm

      Farbe: Obsidianschwarz Metallic

      Baujahr/Erstzulassung:2011

      Laufleistung: 29.000 kM



      Bild der Ausgangslage und Beschreibung:

      Hauptsächlich waren es Kratzer und SquirlsSquirlsSquirls da es ein Waschanlagenfahrzeug ist. X(




















      Verwendete Produkte (alles Lupus):

      Reinigung:

      - Valetpro AllPurposeCLeaner 1:10 & 1:5
      - Valetpro Bilberry 1:10 & 1:5
      - Valetpro Snow Foam 200ml
      - Valetpro Concentrated CarShampoo
      - DODO Juice Supernatural ClayLube und Detailling Clay
      - Chemicalguys Windowcleaner
      - Colourlock Lederreiniger Mild


      Polituren:

      - Menzerna FG500/1000/2000/2500 & 4000
      - Meguiars Ultimate Compound
      - Menzerna TopInspection
      - Dursol Polierpaste

      Versiegelungen:
      - Gyeon Prep
      - Gyeon Prime
      - Gyeon Cure
      - Koch Magic Plastcare
      - Meguairs Motordressing





      Verwendete Hilfsmittel:

      - Valetpro Chemicalresistant Brush
      - Valetpro Brush
      - Meguiars Felgenbürste
      - Kärcher
      - Foamgun
      - Lupus Waschhandschuh
      - Konvax Schleifblock
      - 3M Abklebeband
      - Lupus Handpolierschwamm Hart
      - Lupus Mikrofaser alle erdenklichen =)
      - Lupus 6100 ProPlus
      - Festool RPA 150 FE
      - Lake Country LightCutting CCS Orange 4" / 5.5"
      - Rotweiß gelb 77x25
      - Colourlock Lederbürste

      Kamera:

      Canon EOS 450D incl. 18-55mm Kitobjektiv und 50mm 1:1.4, alle Bilder sind OutofCam ohne Nachbearbeitung.


      Der Text befindet sich immer über den Bildern.


      Erstmal klassisch vergessen, die LEDFLuter zu bestellen, also kurz was aus dem Lager kramen und alles hinrichten:








      Erstmal den Notfallpiepser an Start bringen:



      Noch kurz den Kärcher und die Lupus modifiziert:





      So auf gehts Waschen:

      Motorwäsche mit AllPurposeCleaner 1:10 und Wasserregen:








      Dann einmal mit Bilberry 1:10 und 1:5 auf die Felgen und mit dem Chemicalresistand und der Felgenbürste bearbeitet.
      Das Gyeon Rim erleichterte die Arbeit ungemein T^
      50:50



      Foaming mit 200ml ValetPro SnowFoam und 40ml ValetPro CarShampoo auf 1L Mischung:





      Anschließend alle Dichtungen, Embleme, Nischen, Tankdeckel usw. mit dem Pinsel bearbeitet. Die Bilder mussten leider ausfallen, da die Sonne ums Eck kam. Es folgte eine Runde Kärcher und die Zwei-Eimerwäsche (90ml COncentrated Carshampoo auf 15l) mit Lupus Wash Mitt Handschuh incl. zwei Runden Kärcher.

      Dann wurde mit der Dodo Supernatural geknetet.

      Motorhaube:



      Schweller Fahrerseite:



      Schweller Beifahrer:



      In der Ausgangslage schon gezeigt einige Squirls und Kratzer:


      Also Testspots kleben! Der Gedanke war von ganz fein zu grob steigern =)

      Also eine Runde rechts mit der 4000er und oragenem Lake Country nach der Buckelmethode und links mit der 2500er.

      #

      Ausgangslage im Testspot:



      Erst durfte die 4000er ran:



      Verteilen:



      Versuch sauber zu fahren, da totaler Anfänger :(



      So fertig war die Laube, sieht schonmal gut aus, jedoch nur ca. so 50% Defektkorrektur, was die Kamera leider verweigerte:



      Dann die 2500er durchgeladen, ebenfalls auf dem orangenen Lake Country, frisch aus der Verpackung versteht sich (auspacken macht immer Spaß :lvit:). Einmal quer über die Haube, ca. 75% Defektkorrektur, das passt.



      Also habe ich mich auf die 2500er mit dem oragenen Lake Country entschieden und losgelegt.
      1 Kreuzstrich auf 1 zum Verteilen, 2 Kreuzstriche auf 3, dann 3 Kreuzstriche auf 5 und zum Schluss einen Kreuzstrich auf 3 :cof

      Erstmal die Haube in die Bereiche unterteilt, Spotpad aufgezogen mit Rotweiss gelb und los:



      Sodele 50/50 der Haube:



      Reflection claimed - Reflection avaible, Sir! Einmal Motorhaube incl. Steinschläge die nicht korrigiert wurden, "da ja eh wieder welche reinsegeln" (Zitat), gut alles klar, das Ding rennt ja auch 220kM/h :shckd:



      Weiter gehts am Kotflügel:



      Und dann ab im Tiefflug zur Fahrertür:




      Und weiter zur Schiebetür. Nochmal 50/50 :lvit: Genau die Motivation die man braucht!


      Motivationsbooster 2.0: _Dr_BEE


      So ab an die Türgriffe mit den Handpolierschwamm und der Ultimate Compound 50/50:



      Und hoch im Metallgebirge auf die Mittelstation, der Türholmen:



      Der erste Spotpad hat sich nicht sodnerlich mit mir verstanden ;( :



      Kleiner Besucher:



      Da wollte der Katzenabgang nach der ersten Runde 2500er einfach nicht weichen.... also mit 3000er Konvax angeschliffen:



      Und dann nochmal drüber... Passt!



      Da hab ich glatt die A-Säule vergessen 8o daher Straf-50/50



      Durch die modifizierte Bordelektrik mit Hebebühne und Docking frisst der Bock strom und reagiert allergisch auf öfters umparken... Ab an den Herzschrittmacher:



      Dann gings ab ans Heck.... Oh Stahl, hmm sieht man doch von hinten kaum....



      Ok doch ne kurze Runde Dursol:



      Kurz nochmal die Wolken in der Motorhaube einfangen...:



      Und dann ab an die hintere Säule :shckd:X(:-x



      Das wurde dann zur Nachtschicht:



      1. Runde 2500er nix °°n
      2. Runde 2500er nix °°n°°n
      3. Runde Umltimate Compound nix °°n°°n°°n

      So was nun...

      Ab an die Festool und die 1000er Menzerna drauf ( danke an @Flori 13) fürs leihen!

      Sieht gut aus... mit der 2500er nochmal hinterher.... Geht doch :lvit:



      So dann kam die Ladekante vom Kofferraum :baby:



      An der anderen Seite angekommen hat sich erstmal die Zierleiste verabschiedet :shckd::shckd::shckd:
      Geht nun zum Mercedesautohaus zwecks Kulanz, da die Herren auf meine Anspielung mit "Das Beste oder Nix" prompt reagiert haben :D zur Not biegt das Epoxy wieder hin T^



      Wir machen einen Zeitsprung, da die Beifahrerseite genauso aussah wie die Fahrerseite....

      Einmal abziehen bitte!:



      Nochmal eine komplette Runde mit TopInspection um das Auto damit auch ja alles weg ist, da ich doch das ein oder andere Problem hatte die Paste schlierenfrei abzunehmen..... Am Ende lags einfach am Tücher sparen, also ab an die Waschmaschine °°n

      Die Versiegelung hinrichten....



      Und ab mit dem Prep....kurzer Beading check auf der Motorhaube mit dem Prep:



      Der Prepverbrauch... War davor ca. am letzten P vom Prep:



      Und einmal das Prime beim Ablüften:



      Primeverbrauch schätze ich auf ca. 40ml (100ml FLasche), das sollte doch noch für nen 3er Touring und n 1er reichen ?(



      Kurzer Stoßstangen Reflectionshot nachdem das Prime 12h Zeit hatte:



      Und dann einmal mit Cure ums Auto, leider reichen mir die 100ml nicht für 10 Vianos,da müssen Profis ran @michaelp23öq^





      Danach kurz mit Motordressing und Plststar in den Motorraum:





      Den Innenraum wollte ich getrost übersehen, da Noch das ein oder andere fehlt ums komplett auf einen Satz zu machen.
      Doch den Lederreiniger musste ich probieren. Also Ab an die Schaumspenderflasche und los auf den Fahrersitz... Beifahrer gibts keinen










      An der Gürtelfarbe habe ich leider versagt 8o Abmildern ja, aber nicht weg ;( Tipps sind willkommen!



      So kurz die Scheiben reinigen, passt:



      Kunst-Beadingcheck des Primes und Cure: :lvit:







      Und dann die Finishpics:





      Reflectionshot der Seitentüre













      Und wieder grüßt die Motorhaube:









      Oh das spiegelt ja, eine Ode an meinen treuen Begleiter, nichts anderes mehr ausser Engelbert :lvit::lvit:



      An dieser Stelle ein kurzes Fazit eine blutigen Anfängers:

      Ja es liefs vieles gut, aber auch mit Hürden. Den größten Fehler habe ich beim Auspolieren des Primes gemacht. Hier habe ich im Eifer des Gefechts, der Motivation oder aus reiner Dummheit ein zwei Ecken an den Türen übersehen ;(°°n:-x Sieht quasi aus wie ein kleiner Schandfleck, aber zum Glück nur im richtigen Winkel. Nächstes mal wirds besser 8)

      Nun bleibt mir nur zu sagen:
      DANKE DANKE DANKE an alle die sich hier aktiv beteiligen und Anfängern wie mir mit Rat und Fachwissen beistehen!! T^T^T^

      Habe selten solch ein geiles Forum erlebt! :respekt:()!#0da^






      - Gesamtdauer der Aufbereitung ca. 21h an 4 Tagen
      - Waschen und Kneten 3h
      - Polieren 15h
      - Versiegeln 3h

      zus. 3h Show it Off...

      _____________________________________________________

      [Mercedes-Benz Viano][Obsidianschwarz metallic][Gyeon Prime]

    • Top Arbeit und super Bericht schaut einfach klasse aus :lvit: . Krass was der Lack an Orangenhaut hat, eigentlich schade für einen Wagen in der Preisklasse :thdw:

    • Super Erstlingswerk - richtig Klasse T^

      Klasse Aufbereitung von Dir T^

      Schönes Ergebnis :lvit:

      #0da^

    • Na das ist doch mal eine Größe , da weis man nach 21std. was man gemacht hat T^

      Echt super als einsteiger Projekt , viele Große Flächen und wenn man mal einen kleineren macht , dann kommt einem das garnicht mehr so viel vor =)

      Klasse Arbeit und Gut dokumentiert ! #0da^

      Wer immer tut was er schon kann,

      bleibt immer das was er schon ist.

      Henry Ford

    • Richtig prima geworden, sehr schön ()!

      An der Gürtelfarbe habe ich leider versagt 8o Abmildern ja, aber nicht weg ;( Tipps sind willkommen!


      Mal vorsichtig mit nem Schmutzradierer probieren, aber nicht auf einer Stelle umher "schrubben", denn dann ist die Lederfarbe ab.

      Gruß
      Erfolg hat ein Geheimnis...TUN, nicht drüber reden!
    • Richtig Richtig gut geworden wieder!
      Ich habe jetzt im Herbst auch so ein Monstrum vor mir: neuer Mercedes Vito in braun :)

      Bist du Musiker oder wo hast du die PAR Strahler ausgebuddelt? Kommt mir bekannt vor von meinen ersten Aufbereitungen :)
      Wenigstens hattest du es dann schön warm #0da^

    • Das Ergebnis braucht sich hier im Forum auf jeden Fall nicht verstecken, das Ding glänzt doch echt pervers.

      Bilder gefallen mir auch echt gut, das ist aber nicht das Kit-Objektiv auf der EOS, oder? <img src="wcf/images/smilies/00008322.gif" alt="<&bn" title="suuuper" style="font-size: 0.8em;" />


      Grüße
      Philipp

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.