Lack nach Lackierung rauh.. Lacknebel, Sprühnebel entfernen!?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • es muss nicht direkt die rote Magic Clean Knete sein . Ich würde zuerst mit der blauen Knete drangehen ;)


      Nicht direkt mit Kanone auf Spatzen schießen.

      Wenn die Knete nichts bringt würde ich dann mit der mildesten Politur rangehen und mich langsam hocharbeiten


      Ein wenig im Forum stöbern hätte eigentlich auch zu einer Antwort geführt:

      Lack nach Lackierwerkstatt Rauh?!?

      Wie Lackspritzer vom Autolack entfernen?

    • bei meinem unischarzen Variant konnte ich den Lacknebel problemlos mit der blauen MagicClean Knete unter Verwendung von Meguiars Final Inspection entfernen. Hinterher stand dann noch polieren an.

      Gruß
      snoopy

      Unsere Familienkutschen:
      VW Golf VII Variant Highline TSI 150 PS weiss, VW Caddy Highline TDI 150 PS weiss, VW Golf 1 Cabrio SportLine 98 PS unischwarz, VW Golf IV Sport Edition 105 PS unischwarz, VW Golf IV Pacific 105 PS Blackmagic Perleffekt
      in den ewigen Jagdgründen:
      T4 Caravelle TDI 180 PS Blackmagic Perleffekt ;(
      VW Golf IV Variant Highline TDI 130 PS unischwarz ;(
    • So ich hab mal Probeweißs die Heckklappe mit der Quick Clay Knete gemacht, funzt wunderbar auch wenns Zeit braucht.
      Poliermaschine ist bestellt Liquid Elements T3000 Chemical Guys Set und Menzerna Polituren IP2000; PF2500 und SF4000, ich hoffe ich komme mit der SF4000 dann hin:)
      Am Montag oder Dienstag will ichs eigentlich soweit fertig machen um ruhig in den Winter zu gehen:)

    • Quicksilver86 wrote:

      Wie gesagt mit der Megurias geht es auch perfekt weg...dauert zwar etwas, gut Ding will jedoch Weil.
      Vorteil bei der Knete ist für mich das ich kein Lack dabei abnehme.



      So nachdem ich mich nun etwa 12 Stunden mit dem Aufbereiten beschäftigt hat sieht mein Auto endlich wieder sauber aus.

      Auto mit Pril abgewachen, dann mit blauer Magic Clean und Megurias Quik Clay komplett abgeknetet (man war des ne Arbeit) 2,5 Stunden hab ich gebraucht nur fürs Kneten. Danach nochmal gewaschen und getrocknet.

      Am nächsten Tag das Auto abermals sauber gemacht und mit der Liquid Elements mit orangenem Pad und Menzerna SF4000 wieder auf hochglanz gebracht. Dann Strahler aufgebaut (wurde schon dunkel) und noch Megurias NXT Tech Wax 2.0 aufgetragen dann eine Stunde austrocknen lassen und auspoliert. Zu guter letzt noch mit Quick Detailer drüber.

      Lack ist glatt wie nie zuvor und glänzt wie speckschwarte:)



      Aber der Lackdoktor in LE-Stetten ist überhaupt nicht zu empfehlen. Hab jetzt noch einige Lackeinschlüsse (denke Staubkörner oder so im Klarlack) an der nachlackierten Stelle (da kann ich wohl leider nichts machen, ist ja nur ne Beilackierung*hust*)
    • Kneten wäre mir zu affig. Ich lackiere auch recht viel und sollte dabei einmal Lacknebel auftreten, z.b. durch eine Beilackierung, dann gibts eine Runde Schleifpaste. Beispielsweise Menzerna Powercut oder ähnliches. Alles geht rucki zucki und ist wieder schön.
      Kenne auch keinen Lackierer, der sich bei sowas hinstellen würde und dann kneten.

    • Warum sollte man auch den Lacknebel ohne Lackabtrag mit der Knete entfernen wenn man auch auf die schnelle etliche µ runterholen kann... 8) Wenn man dann die Hologramme wieder entfernt hat und die Pads oder Wolle gewaschen hat, ist man auch nicht mehr schneller...

      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • v2.moto wrote:

      Warum sollte man auch den Lacknebel ohne Lackabtrag mit der Knete entfernen wenn man auch auf die schnelle etliche µ runterholen kann... 8) Wenn man dann die Hologramme wieder entfernt hat und die Pads oder Wolle gewaschen hat, ist man auch nicht mehr schneller...
      Seh ich auch so und mein Lack ist eh ohne beschädigungen gewesen und warum sollte ich einen gut gepflegten Wagen unnötig scharf polieren. Ich will ja noch 10 Jahre nen guten Lack haben und wenn ich mir mit der Schleifpaste schon 1/10 oder so meiner Klarlackschicht runterhole wäre das für mich sinnlos.
      Desweitern denke ich das die Zeit eher ins Negative für die Schleifpaste läuft.
      Wenn ich bedenke ich benötige fürs bearbeiten mit der Schleifpaste etwa so lange wie fürs kneten, dann noch ca. 2 durchgänge das der Lack wieder auf Hochglanz ist.
    • Hallo,

      habe am WE leider auch in der Sonne Lacknebel auf der Motorhaube unseres Polo gesehen. Dürfte aber jetzt schon ein halbes Jahr alt sein, da vor einen halben Jahr der Kotflügel ausgewechselt wurde.

      Da ich jetzt kurz vor meiner ersten Aufbereitung stehe und keine Überraschung bzgl. den Lacknebel dann haben will, wollte ich mal fragen ob es mit einer scharfen Knete und Polieren weggeht, oder ob ich noch wie oben beschrieben ein eigenes Mittel zum Entfernen benötige?

    • Wenn ein Koti gewechselt wird, wird dieser in der Regel nicht am Fahrzeug lackiert.
      Wäre ja auch äußerst unklug, wenn man den roh dran schraubt um dann den Wagen aufwendig abkleben zu müssen.
      Sicher das das Lacknebel ist.
      Frag doch nochmal bei deinem Dienstleister nach.

      Frischer Klarlacknebel geht in der Regel ganz gut mit Knete ab. Hatte ich auch schon mal. Ging sogar mit der sanften grauen von DODO.
      Wenn er jetzt allerdings schon ein paar Monate drauf ist ?( ..... am besten testen.
      Hier würde ich auch erst mal sanft anfangen und dann ggf. die Waffen nach oben steigern.
      Ich schlimmsten Fall, wenn gar nichts geht, müsste man anschleifen.
      Das würde ich dann aber den Verursache machen lassen. Gesetzt dem Fall es stellt sich wirklich raus das der neue Koti am Fahrzeug lackiert wurde.

      Gruß Agent

    • Uns hat einer mit einem A6 voriges Jahr "abgeschossen" dabei war die vordere Stoßstange kaputt, sowie der Kotflügel und der Scheinwerfer. Die Stelle ist sehr rau und weiter oben, nähe den Scheibenwischern ist nochmal eine kleine Stelle. Ich denke, dass die evtl. eine kleine Stelle auf der Motorhaube noch mit ausgebessert haben.

      Da es bei uns sehr schwierig ist eine gute Werkstatt zu finden und ich jetzt schon seit Jahren sehr zufrieden mit der Werkstatt bin, hab ich eigentlich nicht vor, dort Terror zu machen wegen der Sache. Dachte mir da ich selber demnächst aufbereite sollte ich das vl. hinbekommen.

      Zur Verfügung habe ich:
      Magic Clean blau
      Flex 3401
      Polituren:
      Meguiars #105
      Meguiars #205
      Meguiars Ultimate Compound
      Koch Antihologrammpolitur

    • Hat auf meinen Roten Audi genau so ausgesehen, ich hab es mit der roten Magic Clean Reinigungsknete wegbekommen.
      Hat allerdings etwas gedauert, also musst schon einige male drüber gehn. ?(

      Gruß Max

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.