Neuwagen pflegen/schützen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • GTSport wrote:

      Ich kann Dir aus beruflicher Erfahrung sagen, dass man einen Neuwagen direkt versiegeln kann. Direkt nach der Lackierung wird er getrocknet und zwar so, dass der Lack ausgehärtet ist. Aus dem einfachen Grund, weil der Hersteller kein Risko bei der Montage eingehen möchte.
      Wenn Du Dir überlegst was an einem Auto alles zu montieren ist und dann auch noch unter dem Zeitdruck der Taktzeit, kann man es einfach nicht verhindern, das man auch mal am Lack "streift".

      Zusätzlich kommt hinzu, dass der Wagen vom Kunden nicht direkt abgeholt wird, sondern dass er noch einige Zeit im Werk rumsteht und dann erst abgeholt oder zum Händler ausgeliefert wird.

      Anders sieht es bei einer Nachlackierung aus.
      Thema Neulackierung: Wie sieht's denn nun konkret bei einer Neulackierung aus. Wie lange sollte man warten, um überhaupt etwas drauf zu machen? Egal - ob Versiegelung oder Wachs.
    • Hallo zusammen,
      ich habe nun den konkreten Fall eines neu lackierten Fahrzeugs (Delfingrau).
      Die letzten Teile wurden gestern lackiert. Ich würde das Fahrzeug gerne ende nächster Woche mit Zaino versiegeln. Gibt es konkrete Gründe die dagegen sprechen?
      Danke und Grüße,
      Oli

    • Hi zusammen,

      bin neu hier, heiße flo und bin 25 jahre alt,

      bekomme diese Woche meinen neuen Seat Leon in Magico Schwarz, da ja eine Versiegelung bei den Temperaturen nicht möglich ist, wollte ich fragen ob erstmal ein Wachs sinn macht, und ob man dieses bei den momentanen Temperaturen verarbeiten kann? Oder gibt es sonst noch eine möglichkeit den Lack bis zum Frühjahr zu schützen?

      Die möglichkeit einer beheitzten Garage habe ich leider nicht.

      Vielen Dank

      Gruß Flo

    • darkdoom wrote:


      bekomme diese Woche meinen neuen Seat Leon in Magico Schwarz, da ja eine Versiegelung bei den Temperaturen nicht möglich ist, wollte ich fragen ob erstmal ein Wachs sinn macht, und ob man dieses bei den momentanen Temperaturen verarbeiten kann? Oder gibt es sonst noch eine möglichkeit den Lack bis zum Frühjahr zu schützen?

      1Z Hartglanz ist sehr gut möglich bei diesen Temperaturen.
    • Bei diesen Temperaturen habe ich bereits 1Z Hartglanz und Dodo Blue Velvet verarbeitet - Hat wunderbar funktioniert und hält bis heute. Beim Dodo war es sogar so, dass ich bei der Kälte noch besser damit zurecht kam, da das Wachs im kalten Zustand etwas härter wird und man somit einen dünneren und somit sparsameren Auftrag hin bekommt. Nichtsdestotrotz stellt die Kälte einen Hemmungsfaktor dar - Nicht für das "Konservierungsmittel" der Wahl, sondern für den Menschen :D Alternativ könnte man sich natürlich auch eine Halle mieten/leihen. Aber auch bei uns ist so etwas rar gesät...

    • Hallo Darkdoom.

      Erst mal, stell dich doch bitte im Vorstellungsforum vor!!

      Und zum Thema:

      Also ich habe meinen nach 3 Monaten mit Zaino AiO gereinigt und mit Z2 einschichtig versiegelt!

      (Hält heute noch nach 4 Monaten und nur draußen stehen!)

      MfG

      ... Bitte warten ...
      Die Signatur wird geladen
    • Dann werde ich wohl mal das auto mit dem Dodo Blue velvet am kommenden wochenende Wachsen, nimmt man da das soft oder das hardwachs oder beide?

      bekomme ich das wachs im frühjahr dann ohne weiteres wieder runter um es mit zaino zu versiegeln?

      danke gruß flo

    • darkdoom wrote:

      Dann werde ich wohl mal das auto mit dem Dodo Blue velvet am kommenden wochenende Wachsen, nimmt man da das soft oder das hardwachs oder beide?

      bekomme ich das wachs im frühjahr dann ohne weiteres wieder runter um es mit zaino zu versiegeln?

      danke gruß flo

      Also wennst du vor hast den Wagen im Frühjahr mit Zaino zu versiegeln, dann würde ich mir für die paar Wochen net extra ein Dodo-Wachs zulegen. Das 1Z-Hartglanz ist da um einiges günstiger :]
    • Ich nehme für die schnelle Pflege und die ist nach jeder Wäsche dass
      hier zum Sprühen. Reicht ewig, da man wenig braucht.
      Wenn eine ordentliche Grundlage da ist, also Zaino, Carlack68 etc.
      eine super sache !
      Immer top geschützt ohne großen Aufwand, so macht es mir Spaß. :D

    • @x-dex: Prinzipiell ein echt guter Vorschlag T^ Nur ein kleiner Hinweis: Ich persönlich würde das nur dann benutzten, wenn ich mir sicher wäre, dass ich das im Frühjahr, bzw. wenn es wärmer wird wieder runter bekomme - Das Zeug ist nämlich echt zäh! Hier hatte "Ford Perfect" beispielsweise selbst mit AllPurposeCleaner 1:10 wohl leichte Probleme, das Zeug wieder vom Lack zu bekommen. Erst ein Durchgang mit AllPurposeCleaner 1:10, ein weiterer mit AllPurposeCleaner + Spüli und eine erneute Wäsche haben dem Zeug endlich gezeigt, wo der Hammer hängt.

      Das Zaino würde ich persönlich noch nicht auftragen - Mal abgesehen davon, dass Versiegelungen bei den Temperaturen keine Verbindung mit dem Lack eingehen können sollen (ich benutze Zaino nicht - Aber das wurde hier immer wieder erwähnt), wären für mich die Außentemperaturen der eigentliche Entscheidungsfaktor - Mir persönlich wäre es draußen zu kalt. Hätte ich eine Halle, würde auch ich mal darüber nachdenken T^

      The post was edited 1 time, last by Ex0cet ().

    • Neuwagenlack richtig schützen

      Huhu,

      bekommen am am freitag nen neuen opel corsa d, opc-line in weiß mit schwarzen alus und schwarzem dach.
      nun will ich ihn direkt konservieren.

      sollte ein durchgang mit meguiar's #80 und anschließend #16 reichen?

      alternativ steht noch #83 und swirl-x zur verfügung.

      Das Leben ist eines der schwersten...

    • qcon wrote:

      Woher sollen wir wissen wie der Lackzustand ist? Vielleicht ist polieren garnicht nötig?

      Also der Wagen hat 5 km drauf, wurde dort aber gewaschen, ich denke mal das minimale Mikrokratzer vorhanden sind.
      Ich bin außerdem davon ausgegangen dass Wachs auf einer vorher polierten Fläche besser haftet da dort keine verunreinigungen mehr sind.

      Naja, ich schaue dann einfach mal am Samstag =)

      Das Leben ist eines der schwersten...

    • Moin!
      Ich würde mir da keinen Kopf machen. Habe auch erst einen Neuwagen abgeholt. Habe erst einmal einen Wachs-Detailer aufgelegt. Nach der Einfahrphase gibt es dann einen Durchgang mit einem PreCleaner und ein richtiges Wachs.
      Einen Neuwagen gleich mit der #80 zu behandeln ist in meinen mit Kanonen auf Spatzen schießen.

    • Hallo

      Ich will jetzt nicht noch einen Thread eröffnen und hänge mich mal
      hier an.

      Nächste Woche hole ich einen Neuwagen direkt im Werk ab.
      Zuhause hat das Auto dann rund 150 Kilometer auf dem Tacho.

      Ich möchte dann wie folgt vorgehen:

      1. Waschen mit DODO JUICE Sour Power Shampoo
      2. Kneten mit Magic Clean Reinigungsknete
      3. Waschen mit DODO JUICE Sour Power Shampoo
      4. Vorreinigen mit DODO JUICE Lime Prime Cleanser
      5. Wachsen mit DODO JUICE Diamond White Hard Wax
      6. Versiegeln der Felgen mit Chemical Guys - Jetseal 109
      7. Behandeln der Endrohre mit Meguiars NXT All Metal Polish
      8. Lederpflege mit Zaino Z-10 "Leather in a Bottle"
      9. Am nächsten Tag noch eine Schícht DODO JUICE Diamond White Hard Wax

      Ich habe jetzt bewusst mal eine Politur weggelassen, da ich nicht glaube,
      dass dies nötig sein sollte.

      Was haltet Ihr von meinem Vorgehen?
      Ist das so in Ordnung oder würdet Ihr es anders machen?
      Bin für weitere Anregungen dankbar.

      Gruß
      Andreas

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.