[Skoda Octavia RS Combi] [Liquid Glass Legend] Neuer Glanz und Schutz fuer den Winter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Skoda Octavia RS Combi] [Liquid Glass Legend] Neuer Glanz und Schutz fuer den Winter

      Hallo liebe (Lack-)Pflegegemeinde!

      Heute stelle ich euch mein zweites Projekt meines letzten Urlaubs vor. Dieses Mal geht es um unseren "Hauptwagen", der seit ich ihn besitze von mir gehegt und gepflegt wird - manche sagen er wird mehr gewaschen als gefahren ;) Die erste Grossaktion fand im Juni 2013 per Hand statt.

      Aber jetzt wollte ich mal n Aktion mit meiner neuen Poliermaschine starten und deshalb habe ich mich entschlossen, ihn vor Wintereinbruch nochmal richtig zu bearbeiten...

      Hier die Fahrzeugdaten:
      Fahrzeug: Skoda Octavia RS Combi
      Baujahr: 2011
      KM: 34623
      Farbe: Anthrazit Grau Metallic


      Verwendete Hilfmittel:

      Felgen:
      - ValetPRO Bilberry 1:10
      - Daytona Felgenbuerste gross
      - ValetPRO chemical resistant Brush *loveit*
      - Wolfs Deconizer Gel

      Waschen:
      - Nilfisk C110.4
      - Petzoldt's Microfaser Waschhandschuh (fuer oben)
      - Lupus Premium Waschhandschuh (fuer unten)
      - Zottelhandschuh (fuer die Schweller)
      - Sonax Autoshampoo Konzentrat
      - Gummihandschuh vom Rossmann (soviel zum Thema Arbeitsschutz)
      - Lupus Wascheimer 20l (wash)
      - Lupus Wascheimer 13,5l mit Gritguard (rinse)
      - ValetPRO Large Sash Pinsel
      - Gloria Foam Master FM 10
      - Chemical Guys - Mr. Pink Super Foam Shampoo
      - ValetPRO PH Neutral Snow Foam
      - Meguiars Hyper Dressing
      - Gyeon Q2M Iron

      Kneten:
      - ValetPRO Citrus Bling 1:16
      - Petzoldt's Magic Clean Reinigungsknete

      Trocknen:
      - Lupus Trochentuch 530 90x60
      - Lupus Trockentuch 530 60x40
      - Lupus Trockentuch 530 40x40
      - Lupus All Purpose Tuch 40x40

      Polieren:
      - Lupus Autopflege Exzenter Poliermaschine 6100 Pro CPS
      - Menzerna SF4000
      - Lake Country Constant Pressure Hi-Gloss Orange CCS Light Cutting Pads 4" und 5,5"
      - Lake Country Constant Pressure Hi-Gloss White CCS Polishing Pads 4" und 5,5"
      - Lake Country Constant Pressure Hi-Gloss Black CCS Glazing Pads 4" und 5,5"
      - Lupus Double Soft Touch 900 Microfasertuch 40x40
      - Lupus Double Soft Touch 700 Microfasertuch 40x40
      - Lupus Super Plush 530 Microfasertuch 40x40
      - HPX Masking 4400 Tape Premium
      - 3M Scotch Tape
      - Menzerna Top Inspection

      Versiegeln:

      - Liquid Glass Pre Cleaner
      - Liquid Glass Legend
      - Lupus Sandwich-Applicator Auftragsschwamm
      - Lupus Double Soft Touch 900 Microfasertuch 40x40
      - Lupus Double Soft Touch 700 Microfasertuch 40x40

      Scheiben Reinigung:
      - Auto Finesse Crystal Glass Cleaner
      - Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch 40x40
      - Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch 60x40
      - Lupus Basic Wash Waschhandschuh

      Innenreinigung:
      - Koch Chemie TopStar
      - Lupus Buffing 380 Microfasertuch 40x40
      - Meguiars Even Coat Applicator Pad
      - Microfaserschwamm Real 1Euro-Shop (vergleichbar Lupus Microfiber Applicator cube)
      - Staubsauger meiner Frau (der Kaercher MV3 Premium ist leider immer noch auf der Baustelle meines Schwagers im Einsatz)

      Aussenreiniung:
      - Koch Chemie Plaststar Silikonhaltig
      - Lupus Applicator Pad
      - ALCLEAR Poliertücher 2-Seiten-Allrounder Premium 40x40
      - Lupus All Purpose Tuch 40x40

      Sonstiges:
      - Canon Powershot S110
      - Acer A700 (fuer rad.io streaming)
      - Sony SRS-BTM8 (fuer den Sound...)

      Die Ausgangslage stellt sich wiefolgt dar: Der Wagen wird von mir regelmaessig gepflegt und nicht viel gefahren. Ich habe ihn absichtlich innen und aussen laenger nicht gewaschen, damit das Ergebnis umso besser heraus sticht:

















      Vorgegangen wurde wie immer - erst mal Felgen reinigen - dazu den ValetPRO Bilberry im Verhaeltnis 1:10 aufpruehen, einwirken lassen und dann aufschaeumen









      Anschliessend wurde noch die Felgeninnenseite mit der Daytona Felgenbuerste gross gereinigt



      Das Ergebnis ist schon recht akzeptabel





      Eine nachfolgende Behandlung mit dem Wolf's Deconizer Gel brachte keine Verbesserung ..oo00(liegt wohl daran dass vllt noch n wenig Liquid Glass Legend Versiegelung vorhanden ist)





      Naechster Schritt - Vorwaesche: Hier kam meine Lieblingsmischung aus 5ml Chemical Guys - Mr. Pink Super Foam Shampoo und 20ml ValetPRO PH Neutral Snow Foam in einem Liter Aqua dest in die Gloria FM10 mit dem blauen Einsatz



      Da leider waehrend der Vorwaesche Regen einsetzte, lief der Schaum natuerlich schneller ab als gewoehnlich...



      Dann wurde mit dem Waschen weitergemacht. Wie bei der Spaceback Aufbereitung auch verwendete ich das SONAX AutoShampoo (ueberdosiert) zusammen mit dem Petzoldt's Microfaser Waschhandschuh FIX 40 (fuer oben), einem Lupus Premium Waschhandschuh (fuer unten) und einem Zottelhandschuh (fuer die Schweller). Die ueblichen Drecknester wurden mit dem Schaumwasser und einem ValetPRO Large Sash Pinsel eingeschaeumt



      Nach dem Abkaerchern des Schaums kam meine neueste Errungeschaft zum Einsatz: das Gyeon Q2M Iron. Was beim Rapid nicht erkennbar war, konnte man hier sehen: Flugrost und seine Aufloesungserscheinungen







      Weiter mit dem kneten - meiner Lieblingsbeschaeftigung ;) mit der Petzoldt's Reinungsknete und einer Citrus Bling Mischung 1:10. Hier ging dann schon was:

      Motorhaube



      Tuer rechts vorne



      Heckstossstange



      Heckklappe



      Tuer links vorne



      Da ich nach dem Kneten nicht unbedingt nochmal waschen wollte, kam die Schaumduese des Nilfisk Hochdruckreinigers zum Einsatz. Ist zwar nicht der Bringer und kein Verleich zu ner "richtigen" Schaumduese, aber fuer meinen Zweck ausreichend. Der Schaum wurde dann noch mit dem Hochdruckreiniger ohne die aufgesetzte Duese abgespuelt.



      Anschliessend wurde mit den Lupus Trockentueschern in verschiedenen Groessen und dem Lupus All Purpose Tuch getrocknet. Heraus kam das hier:











      Viel zu gute Ausgangslage mag der Eine oder Andere jetzt denken, aber ich glaube die Optik taeuscht ein wenig, denn von dem Waschs meiner ersten Aufbereitung war bestimmt gar nichts mehr vorhanden und die mit Liquid Glass Legend geschuetzte Front (fuer den Winter 2013/2014 aufgebracht) war bestimmt auch nicht mehr geschuetzt. Sprich, das gesamte Fahrzeug hatte bestimmt wenig bis keinen Schutz mehr drauf...

      Also auf zur Bestandsaufnahme: Soweit ich feststellen konnte waren sehr wenige Defekte vorhanden die eine Politur wegbekommen koennte, groessere Steinschlaege hingegen doch einige, hier ein Beispiel



      Und weiter mit der "Bestandsaufnahme"





      Folglich stand fuer mich die Wahl der Waffen fest - die leichteste Politur verwenden die ich hatte - die Menzerna SF 4000 auf einem Lake Country Constant Pressure Hi-Gloss Orange CCS Light Cutting Pad fahren: 1 Kreuzstrich verteilen auf Stufe 1, 3-4 Kreuzstriche auf Stufe 6 zum verarbeiten, alles jeweils ohne Druck. Die Plastikteile (Stossstange vorne und hinten) bekamen ein weisses Pad mit einem Kreuzstrich zum Verteilen auf Stufe 1, 3-4 Kreuzstriche auf Stufe 4 zum verarbeiten, auch hier wieder ohne Druck arbeiten. Wo es notwendig war, wurde jeweils ein Spotpad verwendet.



      Hier links nen Testspot gefahren, rechts noch unbehandelt



      Deshlab erspare ich euch dir ganzen Fotos der einzelnen Teile und gehe gleich ueber zum Endergebnis des Polierens. Leider waren nur Fotos innen moeglich da es regnete als ich die Fotos machte.





      Dann kam die Liquid Glass Legend Gang zum Einsatz. Den Anfang machte der Pre-Cleaner aufgetragen mit einem Lake Country Constant Pressure Hi-Gloss Black CCS Glazing Pad (normales Pad plus Spotpad) verteilt auf Stufe 1 und verarbeitet auf Stufe 2 jeweils ohne Druck. Nach dem Ablueften - es entsteht ein weisser Schleier auf dem Lack - nach so ca. 20 - 40 Min wurde der Pre-Cleaner mit einem Lupus Double Soft Touch 900 Microfasertuch 40x40 oder einem Lupus Double Soft Touch 700 Microfasertuch 40x40 abgenommen.







      Fuer mich der perfekte Glanz :lvit::lvit:

      Das naechste Gangmitglied stand aber schon in den Startloechern: Endlich konnte das Legend aufgebracht werden. Hierzu verwendete ich einen roten Lupus Sandwich-Applicator Auftragsschwamm, abgenommen wurde mit einem Lupus Double Soft Touch 700 Microfasertuch. Aufgetragen wurden am kompletten Fahrzeug drei Schichten, nur an den Kotfluegeln, der Stossstange vorne und der Motorhaube vier Schichten. Natuerlich wurde zwischen dem Schichten immer mindestens eine Stunde gewartet ;)



      Hier mal das aufgetragenen Legend



      Und die ersten Bilder des fertig versiegelten Fahrzeugs in der Garage - ich finde, es ist eine leichte Glanzsteigerung zu erkennen







      Kommen wir zur naechsten Baustelle - dem Innenraum. Auch hier nicht wirklich viel weltbewegendes, nur "normale" Verschmutzungen:











      Mit einem Gespann bestehend aus Koch Chemie TopStar, verschiedenen Microfaserschwaemmen und den Lupus Buffing 380 Microfasertuechern wurde versucht, dem Verschmutzungen Herr zu werden. Die erste Premiere aber feierten meine Microfaserhandschuhe welche ist das erste Mal verwendete. Normaler Baumwollhandschuhe fusseln zu viel und verschlechtern das Ergebnis - zum drunterziehen bei den niedrigen Temparaturen aber ideal. Wie sich dann am Ende herausgestellt hat, sind die Microfaserhandschuhe ideal fuer den Innenraum - keine Fingerabdruecke und keine Fusseln ;)



      Und ein versuchtes 50:50 der Kofferraumabdeckung



      Fuer die Scheiben kommen die Drillinge Auto Finesse Crystal Glass Cleaner, Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch und der Lupus Basic Wash Waschhandschuh zum Einsatz. Dazu gesellt sich noch destilliertes Wasser mit der folgenden Vorgehensweise: Glassreiniger oder Wasser auf den Waschhandschuh spruehen, die Scheiben damit einreiben und dann mit dem Waffeltuch streifenfrei abwischen. Der Waschhandschuh eignet sich meiner Meinung nach ideal dazu, da er zum Einen besser den Glass Reiniger und zum Anderen den Schmutz auf der Scheibe besser aufnimmt.



      So... genug gelangweilt - es ist FINISH PICS Zeit:

































      Das wars.... Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr hattet Spass beim lesen und anschauen der Fotos.

      Vom Zeitansatz her habe ich am ersten Tag 5h, am zweiten Tag 7h und am dritten Tag 6h gebraucht.

      Und nach Sichtung des ganzen Bildmaterials von ueber 300 Fotos bin ich zu folgenden Schlussfolgerungen fuer meine naechsten Arbeiten gekommen:

      - Speziell im Motorraum muss ich sorgfaeltiger Arbeiten
      - Ich brauche definitiv mehr Licht - geplant ist n LED Strahler auf einem Stativ und ne weitere Leuchtstoffroehre in der Garage
      - Ich brauche mehr Pads
      - Das naechste Objekt wird definitiv eines, das es noetiger hat als meine beiden sehr gut gepflegten Skodas ;)

      P.S Vielleicht ist den Einen oder Anderen Skoda Fahrer ja meine neueste Modifikation vorne und hinten aufgefallen ;)

    • Ja, bei gepflegten Autos ist der :shckd: effelt bei 50/50 natürlich nicht so hoch..... trotzdem ein sehr gut beschriebener Bericht und die letzten 2-3% bei einem gut gepflegten Wagen "rauszukitzeln" ist genau so schwer wie ein "Waschanlagenverwöhntes" Auto wieder stramm zu ziehen.

      Ich find den Bericht klasse und gut nachvollziehbar #0da^

      Einen Fehler hab ich trotzdem entdeckt.... gerade weil ich den beim ersten mal Liquid Glass Precleaner auch gemacht habe. Der Precleaner wird nicht mit der Maschine verarbeitet. Einfach auftragen, warten bis er leicht milchig anläuft und dann abtragen... dauert per Hand ca 30 Min. Mit der Maschine bist du 1-2 Stunden unterwegs und hast Ihn wahrscheinlich zu früh abgenommen.

      Tips dazu findest du hier: autopflegeforum.eu/portal/inde…121-liquid-glass-qhow-toq


      Tobias aka Cybershot with
      FRANKENSTEIN aka 2001 Jeep XJ 4.7L Strokerand the Black Widow Audi TT 8J
      Die Länge einer Minute ist ganz klar davon abhängig auf welcher Seite der Toilettentür man steht--A. Einstein--
    • cybershot wrote:

      Ich find den Bericht klasse und gut nachvollziehbar #0da^

      Einen Fehler hab ich trotzdem entdeckt.... gerade weil ich den beim ersten mal Liquid Glass Precleaner auch gemacht habe. Der Precleaner wird nicht mit der Maschine verarbeitet. Einfach auftragen, warten bis er leicht milchig anläuft und dann abtragen... dauert per Hand ca 30 Min. Mit der Maschine bist du 1-2 Stunden unterwegs und hast Ihn wahrscheinlich zu früh abgenommen.

      Tips dazu findest du hier: autopflegeforum.eu/portal/inde…121-liquid-glass-qhow-toq

      Danke danke!

      Und auch danke fuer den Hinweis mit dem Handauftrag des PreCleaners. Ich habe die how-to natuerlich schon gebookmarkt ;) und auch waehrend der Aufbereitung nochmals konsultiert um auch alles Richtig zu machen. Ich persoenlich dachte, man kann den PreCleaner auch mit der Maschine auftragen und ist schneller damit als per Hand. Das naechste Mal mach ichs auf jeden Fall haendisch und wenn mir dabei der Arm abgefallen ist, berichte ich ;)
    • Eins meiner Lieblingsautos aus dem Skoda Konzern. Tolles Auto jedoch nicht in meiner Wunschfarbe.

      Trotz alle dem ein super, kurzer und knackiger Bericht wo man den letzten Glanz aus dem Lack kitzelt.

      Super beschrieben und mit Bilder versehen.

    • Schöner Bericht , und eine schöne Aufbereitung für den winter .
      Respekt vor der Arbeit , wenn man mal ein ganzes auto gemacht hat weis man wieviel arbeit es ist .

      Danke fürs zeigen #0da^

      Wer immer tut was er schon kann,

      bleibt immer das was er schon ist.

      Henry Ford

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.