[Gyeon Q2 RIM]--- Produktvorstellung und Applikation...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [Gyeon Q2 RIM]--- Produktvorstellung und Applikation...


      Hallo Leute.....


      heute möchte ich euch das Gyeon Rim mal etwas näher bringen. Zu beziehen bei unserem lieben Björn dessen Shop auch die ganze restliche Gyeon Produktpalette beherbergt.... T^

      Ok...nicht lange fackeln, ab geht die Post....


      (TXT immer unter den Fotos)


      die Nächte werden kälter, die Tage kürzer....Winterreifenzeit würde ich mal behaupten....
      diese Felgen wurden nur ca. 3000 km bewegt und nach dem letzten Winter schon mal grob vorgereinigt, bevor sie in der Versenkung verschwanden....

      aber schauen wir uns erstmal das Gyeon Rim etwas näher an....



      geliefert im schicken und stylischen Alubeutel....





      der Inhalt:

      • 30 ml Gyeon Rim
      • Auftrageschwamm
      • 4 Auftragetücher
      • Bedienungsanleitung
      • Pipette
      • Atemschutzmaske Schutzklasse FFP1

      ersetzt wird bei mir die FFP1 Standardmaske durch eine der Schutzklasse FFP3 (Danke @Jack1973:)...

      ebenfalls empfiehlt es sich, bei Felgen Wattepads zum applizieren zu verwenden...diese schmiegen sich besser an die Rundungen an, in die Ecken kommt man damit auch besser...



      kurzer Blick auf die Flasche...extra eingeschweißt...top




      gut gut....hier also die Probanden....

      Felgen lackiert in schwarz matt....die Oberflächenstruktur ist schon glatt, aber halt kein Klarlackfeeling...




      bei genauerer Betrachtung fallen noch paar kleine Drecknester auf....hier in Form von Flugrost...




      hier auch noch paar kleine Stellen....

      ich kann euch wirklich nur ans Herz legen...macht die Felgen wirklich richtig sauber, sonst könnt ihr die 32 Euro auch gleich anzünden. Diese Art Versiegelungen brauchen wirklich eine 100% saubere Oberfläche, damit die ihre Standzeit auch ausspielen können...

      nehmt euch bitte die Zeit...bei mir hat das Reinigen und Versiegeln lockere 6 Stunden in Anspruch genommen...husch husch ist also nicht :)




      also erst ne Runde Gyeon Iron gefolg von einer Runde ValetPRO Bilberry 1:5...




      Felgen trocken legen und mit Gyeon Prep die Oberflache schön vorbereiten...








      so....alle Felgen sind vorbereitet....




      ein 40x40 Tuch in 4 gleich grosse Teile schneiden....für jede Felge ein Teil....wandert danach direkt ab in die Tonne...




      alles schön zurecht legen... nur so kann sauber und in Ruhe gearbeitet werden....




      genug Licht ist auch vorhanden....wir können beginnen...




      Flasche schütteln nicht vergessen....




      ich benutze den Tropfverschluss und nicht die Pipette...der Tropfer ist sparsammer...




      vorher...ok 6 Tropfen fehlen sind ja schon oben im Pad... :smb:




      und jetzt satt drauf damit...




      hier seht ihr, warum ein Wattepad besser geeignet ist...




      diese Stellen sind einfach besser damit zu erreichen...




      ich habe nach der halben Felge mal angetestet, ob die Zeit noch reicht für den Rest der Felge...bei 16 Grad Aussentemperatur konnte ich ohne Probleme die ganze Außenseite der Felge versiegeln ohne das irgend etwas antrocknete...





      das Gyeon Rim ließ sich nach 5 Minuten ohne Probleme vom Lack nehmen...
      der Hersteller gibt zwischen 2-5 Minuten Ablüftzeit an...das müsst ihr selber etwas ausmitteln...




      Außenseite fertig...sieht gut aus...




      jepp...alles i.O...






      Innenseite das selbe Spiel....




      Tonne auf....rein damit...




      sehr gut....




      die Farbauffrischung ist beachtlich...Rechts Unbehandelt : Links behandelt




      T^




      hier der Verbrauch...4 Felgen innen/außen satt aufgetragen...




      so...das Ganze kommt jetzt bei 15 Grad für 24 Stunden in den Ofen die Garage...




      ach.....einwas noch...




      :smb::smb:




      am nächsten Tag gabs noch etwas Gyeon Tire auf die Gummis...geiles Zeug.. :D






      macht einfach ein super Finish das Tire...




      eine meiner absoluten Lieblingsarbeiten....




      und wenn alles richtig gemacht wurde, sieht das Ganze in Verbindung mit dest. Wasser dann so aus...











      Wie ihr seht, ist das alles keine Zauberei, und wenn ihr es mit etwas Köpfchen und der nötigen Ruhe angeht, braucht keine Angst vor solchen Versiegelungen zu haben.....

      Was die Standzeit und Reinigungsleistung angeht werde ich euch auf jedenfall mit ein
      paar Updates versorgen...der Winter wird lang...und kalt...

      Danke fürs lesen....bis bald...


      .

      The post was edited 1 time, last by michaelp23 ().

    • Super Vorstellung inklusive Anwendungsanleitung T^

      Die Beading Pics sind richtig geil :lvit:

      Das Tire verwende ich auch sehr gerne, tolles Produkt.

      #0da^

    • #0da^ @michaelp23: für den Test! T^()!

      Bin auch gerade dabei einen Test zu erstellen - allerdings an meinen Sommerrädern. Nur mit dem Unterschied dass diese jetzt erst noch in der Garage aufbewahrt werden aber zuvor eben versiegelt werden.

      Eine Sache die ich wirklich zu bedenken gebe an alle die mit dem Gyeon Rim umgehen:

      Beim Öffnen der Aussenverpackung ist mir schon ein verdammt starker Geruch entgegen geschlagen!

      Daher absolutes MUSS - der ATEMSCHUTZ! - Euer eigenen Gesundheit zu liebe!!!

      Ebenso kann ich Michael nur in der Aussage der Reinigung der Felgen stützen!
      Bei einer solchen Versiegelung auf jeden Fall auch mal an einer Felge die Knete mit ansetzen, wenn Ihr ein ordentliches Ergebnis und eine ordentliche Standzeit haben wollt - sonst kommen wieder die netten Kommentare über "Unzufriedenheit" etc. und es stellt sich heraus dass einfach nicht sauber (und zwar zu 110%) gearbeitet wurde!
    • Hallo michaelp23 ;)

      wirklich toller informativer Bericht vom Gyeon Q2 Rim! #0da^

      Bin auch mal auf die Standzeit gespannt, da ich auf meinen Felgen das Finish Kare - 1000P Hi-Temp Paste Wax drauf habe und hoffe, dass sich der Mehrpreis lohnt T^:thdw:

      Grüße Hadder


      Bitte nicht am Lack lecken. öq^
    • Atemschutz ist die eine Sache. Eine andere ist meine prinzipielle Aversion gegenüber Versiegelungen, bei denen nach der Anwendung die Mikrofasertücher weggeworfen werden müssen. Dabei geht es gar nicht mal um den preislichen Aspekt, die Gyeon Versiegelungen sind preislich sogar sehr attraktiv, selbst wenn der Schwund an Tüchern mit einkalkuliert wird. Es ist eher eine prinzipielle Geschichte - kann mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden, auch wenn es ganz rational gesehen eher für die Widerstandsfähigkeit der Versiegelung spricht.

      Aber vielleicht bin ich da eigen...

    • @lurk: das ist aber doch ein wenig "kurz" gedacht;

      A) zwingt Dich keiner die Tücher zu entsorgen
      B) muss man ja keine neuen Tücher verwenden, reichen bestimmt gut gebrauchte und saubere Tücher
      C) kannst die Tücher sofort danach einweichen und für weitere/andere Arbeiten verwenden
      D) somit kann man auch Nachhaltig damit arbeiten, wenn davon bei all der Chemie die wir verwenden überhaupt von Nachhaltigkeit und Umweltschutz sprechen kann °°n
      E) sollte die Versiegelung so lange oder annähernd so lange schützen wie versprochen, braucht man zur Nachreinigung wesentlich weniger Chemie und Wasser und kann somit sein gewissen wieder beruhigen

      aber vom Grundgedanken her kann ich Dich schon verstehen, jeder wie er will ;)

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Wie gesagt, ich habe betont, dass rational nichts gegen solche Versiegelungen spricht. Es ist mehr eine emotionale Geschichte.

      Die Tücher kann man anschließend für jegliche Arbeiten, bei denen Kratzer verursacht werden könnten, das schließt z.B. auch den Haushalt ein, nicht gebrauchen. Für mich kommt das dem Entsorgen gleich.

    • Super Produktvorstellung

      Habe heute auch das erste Mal das Gyeon RIM angewendet.

      Auf mattschwarzen 20 Zoll Winterrädern vom X6 und kann den Effekt des "Nachdunkelns" bestätigen

      Hier vor dem Versiegeln


      Und einmal nachm Versiegeln




      Dafür war mein Verbrauch etwas höher



      Gruß
      Marcel

    • Ich halte dieses Wegwerfen für Blödsinn. Die Tücher wandern bei mir nach einer Felge oder einem Bauteil in einen Eimer mit sauberen Shampoowasser - so hat die Versieglung keine Chance abzuhärten. Danach wandern alle Tücher für 2h bei 60 Grad in die Maschine.
      Ich habe schon mit einigen Versieglungen gearbeitet und ich hatte mit meiner Vorgehensweise noch nie Probleme geschweige denn Kratzer bei einer erneuten Abnahme.
      Wichtig ist nur das die Tücher schnell nass werden und die Versieglung nicht aushärten kann.

    • Das ist interessant. Soweit ich bisher lesen konnte, sowohl hier als auch in internationalen Foren, war es Konsens, dass die Tücher nach der Verwendung mit solchen Versiegelungen (für Lackarbeiten) nicht mehr zu gebrauchen seien. Du bist so ziemlich der erste, der gegenteiliges behauptet. Bisher hatte ich davon gelesen, die Tücher nach Gebrauch sofort in ein Isopropanol-Bad zu tauchen, aber vielleicht ist Dein Ansatz mit Shampoowasser tatsächlich effektiver.

      Wie dem auch sei, es geht hier letzlich um die Vorliebe. Ich präferiere Produkte, die sehr leicht zu verarbeiten sind und ggf. auch mal kleinere Fehler verzeihen. Nicht selten reinige und pflege ich mein Auto nach einem langen Arbeitstag, da sonst nicht besonders viel Zeit zur Verfügung steht (man(n) hat ja auch andere Verpflichtungen), da sind sporadische Aussetzer (im Englischen treffend "brain farts" genannt) nicht selten. Versiegelungen wie diese setzen nicht nur eine wirklich akribische Vorarbeit voraus, auch die Verarbeitung muss sehr sorgfätig durchgeführt werden, ansonsten hilft nur noch die Poliermaschine. Bei Felgen mag das weniger dramatisch sein, beim Lack schon eher.

    • Naja, manchen Leuten ist es einfach die 3,95€ für ein Lupus 380 wert, dass sie künftige Probleme am Lack ausschließen können. Zudem muss das Tuch ja nicht neu sein, sondern kann schon ein paar mal für andere Arbeiten verwendet worden sein.

      Schöner Bericht Michael der zeigt wie mans macht. Schön finde ich auch die Zeitangabe, da die meisten Leute das deutlich unterschätzen T^

      Gruß

      Christian

      "Ich habe nichts gegen Elektroautos. Es ist bloß so: Ich bevorzuge V8-Motoren. Das ist mein Dienst an der Menschheit." Jeremy Clarkson

    • Sehr schöner Test ()! bin mal gespannt wie sich das Produkt so schlägt über den so "harten" deutschen Winter :D . Aber ich bin generell ein Freund von Felgenversiegelungen, man braucht einfachnur noch Shampoo Wasser oder nur den Hochdruckreiniger das ist schon genial T^

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.