[VW Bora Kombi] [Zaino Z2 und ZFX] Nach 15 Jahren einmal Glanz bitte!

    Damit wir unsere Webseite optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern können, werden Daten z.B: Cookies erhoben. Details zur Datenerhebung entnehmen Sie dem Bereich Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • [VW Bora Kombi] [Zaino Z2 und ZFX] Nach 15 Jahren einmal Glanz bitte!

      Vorgeschichte
      Letztes Jahr im Dezember erzählte mir mein Arbeitskollege Frank ganz Stolz, das er sich einen neuen „gebrauchten“ Wagen gekauft hat. Es sei ein Bora Variant mit dem seltenen 5-Ventiler, welchen er unbedingt haben wollte. Da der Wagen Lacktechnisch in einem erbärmlichen Zustand sei, müsse er diesen noch neu lackieren lassen. Ich wurde neugierig und musste mir diesen unbedingt anschauen.

      What the f..k ist das? Sowas kauft man sich doch nicht freiwillig, oder?

      Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug zuletzt als Baustellenfahrzeug genutzt wurde. Naja, egal.
      Nach einigem hin und her meinte ich dann zu ihm, das man den Lack wieder schön aufmöbeln kann, indem man ihn nur ordentlich poliert. Daraufhin habe ich am darauf folgenden Tag eine Handpolierhilfe und ein paar Polituren mitgebracht. Nach dem Abkleben eines Testspots habe ich diesen mit ValetPRO Citrus Bling 1:15 und meiner Sonax Lackknete abgeknetet, anschließend ging es mit der Menzerna FG400 und der SF4000 weiter. Die gesamte Prozedur hatte keine 5 Minuten gedauert und er wusste nun, das er nicht zum Lackierer musste.


      (Bild entstand vor 6 Wochen. Man sieht immer noch, wo ich mal poliert hatte. Seitdem wurde auch nichtmehr gewaschen.)

      Dann zog sich die Aufbereitung ewig hin, weil ich arbeitstechnisch für 5 Monate nach Bayern musste und am Wochenende die Zeit für meine Frau nutzen wollte. Wieder zurück in der Heimat, offenbarte mir Frank, das er zur Kur müsse und wenn ich Lust hatte, könne ich mich um seinen Wagen kümmern.
      Gesagt getan.

      Fahrzeug: VW Bora Variant
      Farbe: Rot
      Baujahr: 1999
      Laufleistung: 130.000 km

      Verwendete Produkte
      ValetPRO Bilberry 1:5
      Chemical Guys All Purpose Cleaner 1:3 und 1:10
      Valet PRO Citrus Bling 1:15
      Magic Clean Reinigungsknete blau
      Optimum No Rinse Wash & Shine
      3M Schleifpaste
      Meguiars Ultimate Compound
      Menzerna FG400
      Meguiars #205
      Isopropanolalkohol 1:1
      W5 Allzweckreiniger (5 Liter Kanister)
      Surf City Garage Dash Away
      Koch Chemie Multi Interior Cleaner
      Surf City Garage Black Max
      Auto Finesse Satin
      Zaino Z2
      Zaino ZFX
      Zaino Z12
      RainX
      Gtechniq G1 und G2
      Meguiars Plast X

      Verwendete Hilfsmittel
      2x 10 Liter Baumarkteimer
      5 Liter Druckspüher
      EZ Detail Felgenbürste groß
      Jemako Waschhandschuh
      Baumarktpinsel
      ValetPro chemical resistant Pinsel
      ValetPro Large Sash Pinsel
      Colourlock Reinigungsbürste
      2 Liter Druckspüher
      Kärcher WD3200 umgebaut zum Waschsauger
      Schmutzradierer
      ValetPRO Wash Sponge (Waschschwamm)
      Lupus 530er Super Plush
      Skyline Polish Buffing 400
      Kettler Superplüsch Microfasertuch randlos blau
      Schlampentücher
      Rot/Weiss Polierpads gelb und orange, in den Größen 132mm und 77mm
      Skyline Polish Stützteller Soft (yellow) 125mm
      Dodo Juice Tall Boy Mount Stützteller 70mm
      Rotationspoliermaschine von TecTake (1500 W, 0-3000 min-1)
      Kovax Set (Klotz und 3000er Schleifblüten)

      Den Text findet ihr jeweils unterhalb der Bilder.

      Los geht’s.

      Anfang August setzten ein weiterer Kollege und ich Frank in den Zug Richtung Kur und ich machte mich mit seinem Bora auf dem Nachhause Weg.
      Dort angekommen, zückte ich auch gleich den Fotoapparat, um eine Bestandsaufnahme für die Nachwelt zu machen. :D
















      Hier sieht man noch Zementreste, die natürlich schön auf dem Lack eingetrocknet sind. :shckd:






      Jetzt wird eckelig. :O
















      Na, wer findet den Ablaufschlauch? =)




      Wurde hier jemals sauber gemacht? ?(
      Ich glaube kaum. :cursing:










      Kein Wunder das kaum Licht auf die Straße kommt, so matt wie der Scheinwerfer ist.

      Festhalten Kinders, jetzt kommt der Innenraum. :O






















      Auch hier befindet sich wieder eingetrockneter Zement.








      Ob da wohl jemand gegen gepinkelt hat? Wer weiß?! :-x














      Im gesamten Kofferraum befanden sich unzählige Haare, vermutlich von einem weißen Jack Russell Terrier.

      Als sich meine Frau den Wagen anschaute, fragte sie mich, ob ich Lebensmüde oder einfach nur bekloppt sei. =)
      Naja, jammern hilft nichts, also ging es am nächsten morgen gleich in die Waschbox.




      Dort erstmal alles parat gelegt. In der Meguiars Tasche befanden sich meine Microfaser Tücher.
      Nun fing ich zuerst mit den versifften Felgen an.


      Erstmal schön mit Bilberry 1:5 eingespüht, etwas gewartet und dann schön mit dem Pinsel aufgeschäumt. Auch das hintere Felgenbett wurde mit der großen Bürste geschruppt. Leider habe ich davon keine weiteren Bilder gemacht.
      Nachdem alle 4 Felgen durch waren, habe ich mich den Scharnieren der Kofferraumklappe gewidmet.








      Die Scharniere und die Klappe wurden gleich mit dem Chemical Guys All Purpose Cleaner 1:3 eingespüht. Nach einer kurzen Einweichzeit wurde mit einem Pinsel alles aufgeschäumt und nochmal etwas einweichen gelassen und anschließend mit dem Drückspüher voll Wasser wieder ausgespült.






      Das Ergebnis sprach für sich.
      Damit war der erste Tag nach 4,5 Stunden beendet.

      Am zweiten Tag widmete ich mich dem Tankdeckel, den Türeinstiegen und dem Motorraum. Hier bin ich wie am Vortag vorgegangen, nur für Motor habe ich eine mildere Mischung von 1:10 genommen. Leider habe ich auch hier im Eifer des Gefechts vergessen Bilder zu machen. Lediglich zwei vom Tankdeckel habe ich zwei gemacht.




      Anschließend war ich so platt, das ich den Bora nun durch die Waschanlage jagte.
      Kaputt konnte ich ja Lacktechnisch nichts mehr machen. Dieser Tag endete nach ca. 7 Stunden.

      Bevor ich jetzt mit dem Polieren anfangen konnte, wollte ich erstmal den Innenraum fertig haben. Also stand Aussaugen auf dem Programm, bis in die kleinste Ecke. Dafür wurden sogar die Frontsitze gelöst, damit da drunter auch alles sauber wird. Der Teppich im Kofferraum war so voller Hundehaare, das sogar eine Pinzette zum Einsatz kam, um wirklich jedes weiße Haar zu entfernen.

      Da auch der Teppich porentief rein werden sollte, wurde er erstmal mit einer W5 Allzweckreiniger Mischung 1:1 aus einem 2 Liter Druckspüher großzügig eingesprüht und mit der Colourlock Bürste nochmal schön aufgeschäumt. Nach einer kurzen Einwirkzeit ging es nochmal mit dem Waschsauger drüber.






      Auch hier spricht das Ergebnis für sich. In dem selben Verfahren wurden auch die Sitze bearbeitet.

      Nun kam das Cockpit dran.
      Wir erinnern uns noch an das Handschuhfach?


      Damit ihr auch vom Innenraum ein 50:50 Bild bekommt, wurde das Handschuhfach erstmal abgeklebt.


      Da ich vom Ergebnis des Dash Away nicht so richtig überzeugt war, ging ich nochmal mit dem Koch Chemie Multi Interior Cleaner drüber. Passt. T^


      Das ist der Schmutzradierer nur vom halben Handschuhfach. :cursing:

      Auch der Dachhimmel bekam auch meine volle Aufmerksamkeit. Nach der Reinigung mit dem W5 Reiniger, bekam der Innenraum eine Auto Finesse Spritz Dusche und die Fenster innen wurden mit Meguiars Glasscleaner 1:12 gesäubert.


      Nach dem ganzen Ekel brauchte ich erstmal was zum runter spülen. _Dr
      Nun konnte ich mit dem Kneten des Aussenlacks anfangen.




      Doch vorher noch schnell die Dreckringe von der Dachreling entfernen.




      Das erste Bild zeigt den Dreck der ersten Dachhälfte, das zweite der anderen.


      Hier die Motorhaube.

      Nachdem der komplette Wagen geknetet wurde, gab es nochmal eine schnelle Optimum No Rinse Wäsche. Jetzt konnte ich ruhigen Gewissens den Testspot abkleben.


      Janu, warum klebt er 6 Testspots ab?
      Ganz einfach. 8)
      Ich war mir nicht sicher, ob ich die Rotations- oder die Exzenterpoliermaschine nehmen sollte. Deshalb hatte ich die erste Reihe für die Rotationsmaschine vorgesehen und die zweite für die Exzenter.


      Hier meine 3 Testkandidaten. Darf ich Vorstellen?
      Links die Menzerna FG400, in der Mitte die Meguiars Ultimate Compound und rechts die 3M Schleifpaste No. 09639.


      Hier das Ergebnis.
      Als Pad wurde jeweils ein oranges von RotWeiß genommen.
      Von allen 3 Polituren hat mir die Ultimate Compound am besten gefallen. Sie hat mir sogar so gut gefallen, das ich die Exzenterpoliermaschine erst garnicht raus geholt habe. :smb:




      Das Ergebnis auf der Motorhaube lasse ich mal undokumentiert. Ich sag nur WOW! :shckd:






      Auch auf dem Kotflügel und dem Rest des Wagens war die Compound auf orangem RotWeiß Pad unschlagbar. Auch beide
      Scheinwerfer wurden bearbeitet, da der Rechte gelb und der Linke matt war. Zuerst wurden die Scheinwerfer angefeuchtet und dann mit dem 3000er Kovax geschliffen. Danach kam, wie zuvor auf dem Lack, die Compound auf orangem RotWeiß Pad zum Einsatz und anschließend das Plast X von Meguiars. Nun glänzten auch die Scheinwerfer wieder fast wie neu.






      Anschließend folgte die Hochglanzpolitur des Lackes mit der Meguiars #205. :lvit:

      Damit auch alle Politurreste restlos entfernt wurden, gab es noch eine schöne Isopropanol-Dusche.
      Nun konnte ich endlich das Wichtelgeschenk von @Leon-Ryan: einsetzen, das Zaino Z2 zusammen mit dem Applikator-Pad.


      Zuerst wurde das Z2 mit dem ZFX angemischt und die erste Schicht schön über dem kompletten Wagen verteilt. Das ganze 3 mal, gepaart mit einer Ablüftzeit von je 15 Minuten. Das Abnehmen war total easy. Jetzt ging es den äußeren Scheiben an den Kragen. Als erstes stand eine Zaino Z12 Glaspolitur an. Auch hier wurde nach der Politur mit Isopropanolalkohol und dem Meguiars Glass Cleaner nachgearbeitet. Nun bekamen alle Seitenscheiben, die Heckscheibe und beide Außenspiegel eine RainX-Kur, während die Frontscheibe mit Gtechniq G1 und G2 versiegelt wurde. Zwischendurch bekam auch der Motor eine Meguiars Hyper Dressing Dusche, damit auch dieser im Glanz erstrahlt.


      Nachdem fast alle Arbeiten erledigt waren, fing es dann an zu nieseln. Also noch schnell die Dachreling wieder drauf und allen Gummi- und Plastikteilen eine Black Max Kur verpasst.

      Nun stand auch schon wieder der Frank vor der Tür, der seinen Bora abholen wollte. :shckd:
      F..k, die 5 Wochen vergingen wie im Fluge. Ich wollte doch noch ein bißchen was machen. 8o

      Frank und sein Kumpel Frank waren jedenfalls sichtlich begeistert und konnten es nicht glauben, was ich aus dem Bora gezaubert habe. Bevor sie mit dem Bora von dannen ziehen durften, habe ich noch schnell ein paar Finishpics gemacht.





















      Zusammenfassend kann ich sagen, das mir der Bora einiges abverlangt hat. Die gesamte Aufbereitung hat sich über 5 Wochen hinaus gezogen, weil ich es nur bei trockenem Wetter auf dem Garagenhof machen konnte. Insgesamt habe ich auch ca. 60 Stunden dran rumgewerkelt.
      Selbst die Erstellung des Show It Off hat jetzt fast 10 Stunden gedauert. :shckd:
      Jeder der das bisher mal gemacht hat, kriegt mein vollsten Respekt. :)_O

      Und jetzt, Feuer frei. Her mit eurem Lob oder auch Kritik. :smb:

      P.S. Ich weiß, es hätten definitiv mehr Bilder von den einzelnen Schritten gemacht werden können.
    • #0da^ Klasse Show it Off

      Der Vorher / Nachher Effekt ist wirklich der Hammer :shckd:

      Super Arbeit T^

      Danke der Aufbereitung knallt das Rot jetzt wieder richtig :lvit:
    • Hallo ;)

      Mein vollsten :respekt: bekommst du von mir, das war ja eine Herkules Aufgabe die du mit Bravur gemeistert hast.

      Der Lack war ja wirklich am Ende und jetzt knallt das ROT wieder richtig schön :lvit:()!

      #0da^ für den Bericht und fürs teilen

      Viele Grüße

      Darkdevil320

    • Ja also weis gar nicht wo ich anfangen soll.

      Zum einen Mal ein Riesen :respekt::)_O für 60 Std. ! :shckd:

      zum anderen hoffe ich das der Kollege einen 3 -4 stelligen betrag da gelassen hat bei Abholung ! T^



      Achso und selbstverständlich ist das ein super geiler Bericht und ich habe nichts zu mäckeln T^



      ()!()!()!()!

      Wer immer tut was er schon kann,

      bleibt immer das was er schon ist.

      Henry Ford

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.