Pinned Arbeitssicherheit bei Produkten für Gewerbekunden

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Arbeitssicherheit bei Produkten für Gewerbekunden

    Arbeitssicherheit bei Produkten für Gewerbekunden

    Jeder der ein Gewerbe betreibt, in unserem Fall zur Farhrzeugaufbereitung, kann regulär auch gewerbliche Produkte für die Fahrzeugpflege bestellen. Damit gehen die Anbieter/Hersteller zum einen "sicher", dass die Produkte auch sachgemäß und fachgerecht verwendend werden. Darunter fällt z.B. das Tragen einer Schutzbrille , Handschuhe , Atemschutz usw.
    Weiter sind auch die Belüftungsverhältnisse zu beachten. In einer kleinen Garage entstehen ganz andere Konzentrationen von Produkt/Luftgemisch als in einer Halle welche gegebenenfalls sogar über eine aktive Lüftung verfügt. Ebenso ist für den Gewerbetreibenden ein Sicherheits-Datenblatt verfügbar, welches er gelesen haben sollte bzw. es griffbereit hat. Gerade bei Unfällen mit chemischen Produkten ist das für den behandelten Arzt sehr wichtig.

    Warum thematisieren wir das hier im Forum? Hier werden Profiprodukte zur Fahrzeugpflege vorgestellt, sei es in Tests oder aber in Show Off etc., nun kommt der weniger Sachkundige User auf die Idee eines dieser Produkte, ohne das Hintergrundwissen zur Verarbeitung im Bezug auf die Arbeitssicherheit noch von der Dosierung, sich ebenfalls zu beschaffen, sei es im Handel oder aber hier bei uns im Forum über den Marktplatz (was ab sofort nicht mehr möglich sein wird, siehe dazu die neuen Marktplatzregeln). Wir sehen uns hier in der Pflicht aufklärend und restriktiv zu handeln. Denn wer kann es verantworten, dass jemand nach der "Unglücklichen Verarbeitung" von. z.B. einen hochdosierten Reinigermischung, das Augenlicht verliert, da die meisten keine Augendusche in der Garage, Hof etc. haben.

    Es gilt bei der Arbeitssicherheit auf folgendes zu achten:

    • Augenschutz, irreversible Augenschäden bis hin zu Blindheit können bei stark PH lastigen Säuren/Basen schnell passieren. Ein Abstellen des Gebindes auf den Boden kann ausreichen, das die Flüssigkeit im Behältnis schwappt und somit in das Auge trifft.
    • Atemmaske, gerade der feine Polierstaub mit Ceramicanteilen usw. kann bis tief in die Lunge eindringen.
    • Handschuhe, Hautirritationen sind das kleinste Übel - bis hin zu Verätzung ist alles möglich.

    Weiter gilt es mal zu überdenken, ob es denn immer gleich "Der Harte Hammer" sein muß, denn manche Produkte haben schon nach 2maliger Anwendung das Material so beansprucht, dass es ein 3. mal nicht mehr aushält, nur weil es "schnell gehen" muß. Ich kann mir z.B. mit einem hochdosierten Universalreiniger meine Lederstruktur zerstören. Wieso wird so ein Reiniger von keinem "Lederbetrieb" angeboten oder empfohlen? Es werden meist glizerynhaltige, milde Seifen angeboten um die Kapillare des Ledern nicht zu schädigen. Kunststoffe können ihre Weichmacher verlieren , Antiknarrzbeschichtungen werden abgetragen (da knarrt und quietscht es nachher und keiner weiß warum und die Schuld wird schnell der Autoindustrie zugeschoben, dabei war man es selber).

    In diesem Zusammenhang bitte auch unsere aktuellen Marktplatz Regeln beachten.

    Gruß Markus..

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.