Welche ist die beste Felgenversiegelung/ Pflege???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Das Finish Kare 1000P ist unkompliziert, im Grunde genügt es die Felgen zu säubern.
      Wer mag kann zusätzlich auch mit einer milden Isopropylalkohol -Mischung (zB 1:10) die Felgen / Lack vorm ersten dünnen Auftrag der Versiegelung nochmal entfetten. Bei den folgenden Schichten bitte kein Isopropylalkohol mehr nutzen.

      Einfach machen, 3 Schichten auf 2-3 Tage verteilt und du brauchst erstmal nur noch Shampoowasser zum Felgen putzen.

    • So, die Sommerräder sind drauf, dass der Test beginnen kann :)
      Hab auf die lackierten Alus vorher ordnungsgemäß zwei Schichten ChemicalGuys Wheel Guard Wax aufgetragen und bin nun mal auf die Standzeit gespannt. Die Felgen fühlen sich auf jeden Fall extrem glatt an und sehen so aus, als hätten sie ne zusätzliche Schicht Klarlack drauf. Sieht mit den schwarzen Reifenflanken (ChemicalGuys New Trim Gel) echt wie das Produktfoto aus dem Katalog aus. :lvit:
      Zur Reinigung ist geplant, dass hauptsächlich der HochDruckReiniger zum Einsatz kommt und dann nach Bedarf mit Shampoo-Wasser und der EZ Detail Brush nachgeholfen wird. Mal sehen, wie groß der Reinigungsaufwand wirklich sein wird und wie lange das ganze hält, weil ich mit Felgenversieglungen noch keiner Erfahrungen gemacht habe.

      [edit]durch snoopy: bitte keine Abkürzungen verwenden, siehe Forenregeln. Danke. [/edit]

    • Ein Precleaner wie z.B. das Vertua Bond von Chemical Guys kann vor einer ordentlichen Versiegelung nie schaden, er verbessert die Haftungsfähigkeit zwischen Versiegelung und Felge und wirkt sich postitiv auf die Standzeit aus. Wenn du jetzt keinen zur Hand hast und die Felgen sowieso neu sind, kannst du auch nur einen Isopropanol Wipe machen und das Finish Kare dann in mehreren Schichten auftragen, um somit die Standzeit zu verlängern T^

    • Test C5 von GTechniq gegen das Gyeon Rim

      Heute den sonnigen Tag genutzt um meine Sommer Alus zu versiegeln.

      Im Test C5 von GTechniq gegen das Gyeon Rim

      Vorbereitet wurden die Felgen im Herbst nach Demontage bevor sie auf den Felgenbaum kamen.

      Reinigung mit Bilberry Blue


      Meguiars Super Degreaser


      Sauber abgepinselt




      und nach jeder Runde gespült


      Danach mit meinem Akku Bohrer und der Felgenbürste von Petzoldts in die letzten Ritzen




      innen wie aussen




      Kneten und dann nochmal abspülen


      Dann kamen sie auf den Felgenbaum.
      Ein knappes halbes Jahr später - also heute raus mit den Teilen und mit Isopropylalkohol 1:5 und 1:1 nochmal nachgereinigt und Prep vor dem Auftrag vom Gyeon Rim aufgetragen





      Vor dem C5 hab ich das Prep weggelassen da ja auch gem. Anleitung "nur" per Alkohol gearbeitet werden soll.
      :rtfm:

      Beide dunkeln gut nach ... :S
      die obere Felge ist mit Gyeon Rim die untere noch "nur" gereinigt


      hier das C5 beim Auftrag - sieht man gut das nachdunkeln


      und jetzt dürfen die Felgen noch auf dem Felgenbaum aushärten bevor sie dann demnächst montiert werden.

      Fertiges Ergebnis:




      Auf der Fahrerseite ist das GTechniq drauf und auf der Beifahrerseite das Gyeon.
      Mal sehen wie sie sich schlagen

    • Hab mal für dich hier in dem Thread "hybrid" eingegeben und es kam das dabei heraus
      Klick mich
      wie lange es gehalten hat kannst du ja den User mal anschreiben ;)
      Oder du testest es selber und teilst deine Erfahrung mit uns.

      Gruß Marco
      Anleitung umbau der Kwazar Orion Pro+ 3l
      Proper words in proper places make the true definition of a style
    • Für Felgen - insbesondere solche mit vielen Speichen sind die Teile - in egal welcher Ausführung (hab alle :smb: - incl. dem "Poliercone") ´- einfach eine echte Zeit und vor allem "Fingerkrampf" Ersparnis

    • Hallo,

      Ich bin neuling hier und habe am Wochenende mit meinen Felgen geübt. Ich sage vorab, ich brauche keine neue Felgen und moechte den Aufwand im Grenze halten.

      Ich habe folgende Verfahren ausprobiert:

      1) Valet pro wheel cleaner 2x, wirken lassen, Pinseln
      2) Felgen Ausspüllen
      3) Valet pro dragon breath wirken lassen, Pinseln
      Dort war ich echt beeindruckt von der Wirkung
      4) Isoprophylalkohol 1:10
      5) Versiegelung mittels zwei Schicht Jeatseal 109

      Ist die Reihenfolge bzw. der Produktauswahl ok? Ich habe auf den Pre-Cleaner verzichtet, ist es wirklich schlimm für die Felgen?

      Gruss

      Thomas

    • @964tom:

      Grob ist die Reihenfolge korrekt.
      Wenn du dir sowieso schon die Mühe machst und die Felgen versiegelst, würde ich die 10 Minuten noch investieren und die Felgen kneten, bzw mit der Hand polieren.
      Damit holst du die letzten Reste von der Felge und schaffst die optimale Basis für das JetSeal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1876 mal editiert, zuletzt von »skally« (01. April 1988, 11:11)

    • Ja, kannst du

      @Himmel: und @Chanik: [edit]by heli: die letzten beiden Beiträge mal hierher verschoben weil es ja schon einen passenden Thread gibt ;) [/edit]

      "Ich habe nichts gegen Elektroautos. Es ist bloß so: Ich bevorzuge V8-Motoren. Das ist mein Dienst an der Menschheit." Jeremy Clarkson

    • Hallo, da ich bald auf Sommeräder umbauen werde, wollte ich diese auch mal Versiegeln.
      Da ich knapp 2500km im Monat fahre und grob alle 2 Wochen mein Autowasche, hoffe ich mir, dass die Felgen so länger pflegeleicht bleiben ^^

      JETSEAL soll ja sehr gut sein. Bisher habe ich immer nur mit dem Sonax Extrem Felgenreiniger gesäubert (der der sich rot färbt)

      sehr schön ist die Anleitung ein paar Texte vorher

      1) Valet pro wheel cleaner 2x, wirken lassen, Pinseln
      2) Felgen Ausspüllen
      3) Valet pro dragon breath wirken lassen, Pinseln
      4) Isoprophylalkohol 1:10
      5) Versiegelung mittels zwei Schicht Jeatseal 109

      Jetz hätte ich dazu noch ein paar Fragen:

      1. Kneten wurde ja noch empfohlen, an welcher Stelle sollte dies geschehen?

      2. Wenn ich mir die Reiniger als 5Liter Kanister hole, reichen leere Sidolinspray Flaschen zum auftragen oder machen sich spezielle Flaschen aus dem Lupos Shop besser?

      3. Der Valet pro wheel cleaner ist eine Hart Shampoo? Weil da was von Pinseln steht? Wenn ich die felgen nass mache udn diesen dann auftrage, kann ich dann mit einer felgenbrüste den gröbsten Dreck runterholen?
      - Wie sollte ich diesen Verdünnen (da steht bis zu 1:10 Verdünnbar)

      4. Kann ich mit dem Valet pro wheel cleaner die Felgen dann nach dem Versiegeln auch waschen, wenn Sie zu dreckig sind, ohne die Versiegelung runterzuholen?

      5. Das Isoprophylalkohol bekomme ich inder Apotheke habe ich hier irgendwie gelesen?

      Ich danke euch für eure Hilfe.
      Lerne gerne dazu^^

      Grüße Tino

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.